Posts by Piet D

    Hallo,


    In der Stellenbesetzungsliste der 2. Armee gab es ein Kriegsdolmetscher Baron von Lieven in der Gruppe Geheime Feldpolizei 612.
    Das war ein "Z"-Beamtenstelle, und weil es ein Baron von ein Ostpreussische Geslecht war, fand ich das ungewöhnlich.
    Kann es sein das es sich hier um a) ein Stelle "auf Kriegsdauer" gab und b) das es sich handelt um Gerdt Jürgen Leo Baron von Lieven (1908 in Riga - 13.4.1945, gefallen in Podangen, Ostpreussen)?


    vielen Dank im Voraus,



    Piet

    hier noch einige Geschäftsordnungen usw.:


    Armeewirtschaftsführer:
    Wirtschaftliche Ausnutzung des Armeegebietes auf laufenden Sicherstellung des materiellen und personallen Sofortbedarfs der Armee.
    Lenkung aller Aufträge und Anforderungen sowie Einsatz einheimischer Arbeitskräfte für den unmittelbaren Bedarf der Armee in enger Zusammenarbeit mit dem O.Qu. und im Rahmen der Weisungen des Ze.Wi.Fü.
    Vertretung der Erfordernisse der allgemeinen Produktionslenkung im Rahmen der kriegswirtschaftlichen Planung gegenüber der Armee nach den Weisungen des Ze.Wi.Fü.
    Vertretung der Anforderungen der Armee für nicht im Armeegebiet zu deckenden Sofortbedarfs und dem Versorgungsbedarf der im Stellungsbau eingesetzte einheimischen Arbeitskräfte beim Ze.Wi.Fü.
    --------
    Stab z.Zt. unbesetzt. Der A.Wi.Fü. bedient sich zur Durchführung siener Aufgaben der Fachgruppen des bodenständigen Wi.Kdos., deren Kommandeur er in Personalunion ist.


    Wehrgeologenstelle
    Beratung über Bodenverhältnisse (Beschaffenheit des Untergrundes) hinsichtlich Eignung für Stellungsbau. Geländeerkundungen hinsichtlich Panzersicherheit und Begehbarkeit. Erkundung der Wasserversorgungslage und Beratung der Truppe bei der Erstellung neuer Wasserversorgungseinrichtungen. Erkundung von Baustoffvorkommen. Erkundung der Flüsse hinsichtlich Hochwasser- und Eisverhältnisse, Ansumpfmöglichkeiten. Sammlung und Auswertung landeskundlicher Literatur- und Kartenunterlagen. Auswertung von Luftbildern hinsichtlich Geländebeschaffenheit. Herstellung von Geländekarten, Befahrbarkeitskarten, Baustoffkarten und Wasserversorgungskarten.


    General des Transportwesens:
    General des Transportwesens (St.Gr. "J")
    Abteilung I
    erster Generalstabsoffizier (St.Gr. "B/R")
    Sachbearbeiter für Truppentransporte (St.Gr. "B")
    Truppentransporte aller Wehrmachtteile (Bewegungen und Einzeltransporte). Panzerzüge (in Verbindung mit III). Eisenbahnbatterien. Sonderzüge (in Verbindung mit Ic und Bv.Rb.). Verbindung mit H.Gr./ Ia und Id. Flüchtlingentransporte. Deckzahlenkarte und Verzeichnis. Transportstrassenkarte. Fahrtnummernbündel.
    Sachbearbeiter für Nachschubtransporte (St.Gr. "K")
    Nachschubtransporte aller Wehrmachtteile. Verwundetentransporte. Kriegsgefangenentransporte. Beute- und Materialabschub. Kriegswirtschaftstransporte. Zugverteilung in Verbindung mit Ia. Überwachung des Zuglaufes und Führung der Karteien. Mitprüfung der Transportenmeldungen. Transportsicherung. Verbindung mit Obkdo. d. H.Gr./ O.Qu., Luftflotte / Qu. 3, O.T. und Wirtschaftsdienststellen. Orientierung im Benehmen mit Bv.Rb. über Leermaterial und Betriebslagen.
    Mitarbeiter für Nachschubtransporte (St.Gr. "Z") (Meldestelle)
    Aufnahme und Überprüfung der von den Transportdienstellen eingehenden Transportanmeldungen. Zusammenstellung der Eintreffmeldungen nach Zugarten. Feststellung der Streckenbelegungen. Nachforschung nach Zügen. Zusammenstellung der Meldung für F.-Abt. (Streckenbelegung, Umschlag und eingetroffene Züge). Aufstellung der Tagesmeldung, Abstimmen mit O.Qu. und Durchgabe an F.-Abteilung. Laufverfolgung Grenze-Ziel (Fahrtnummernlisten-Kartei).

    Abteilung II
    zweiter Generalstabsoffizier (St.Gr. "K/B")
    Sachbearbeiter für Organisation und Bau (St.Gr. "K") (III/ Bau/ Org.)
    III/ Bau:
    Ausbau und Wiederherstellung von Eisenbahnstrecken, -anlagen, Feldbahnen und Seilbahnen. Überwachung des Gesamtausbaues. Wintersicherung. Leistungs- und Zustandskarten der Eisenbahnen. EAV-Streckenbänder. Auswertung der Erkundung des fdl. Bahnnetzes (in Verbindung mit Luftflotte und Ic). Verbindung zu Eisb.Pi.Kdr., Gen.d. Pi. und O.T.. Rückbau an Eisenbahnstrecken und Sperrmassnahmen.
    III/ Org.:
    Organisation der Trsp.-Dienststellen (Ausladekommando, Bhf.Kdtren, Aussenstellen und Sonderstäbe).
    Erfassung der Trsp.-Dienststellen im angrenzenden Bezirk. Erfassung von Umschlag- und Ausladeorganisationen der Bedarfsträger im eigenen Bereich und den angrenzenden Bezirken. Streckensicherung, Luftschutz (einschl. E-Transportflakschutz)
    NSFO:
    Politisch-weltanschauliche Führung, geistige Betreuung und Freizeitgestaltung. Fürsorgemassnahmen.

    Abteilung III

    Adjutant (zugl. Sachbearbeiter IIa) (St.Gr. "K")
    IIa
    Personalangelegenheiten der Offiziere des Stabes und unterstellter Dienststellen. Registratur. Abwehrangelegenheiten (vorsorgl. Geheimschutz). Kasino. Kfz.-Angelegenheiten Gen.d.Trsp.Wes.
    IIb
    Personalangelegenheiten der Uffz. und Mannsch. des Stabes und unterstellter Dienststellen.
    Kdt. des Stabsquartiers
    Unterbringung, Verpflegung, Ausrüstung. Luft- und Gasschutz. Innendienst des Stabes. Kraftfahrzeugstaffel.


    Sachbearbeiter für Betrieb (R.V.M.) (St.Gr. "K")



    Und so weiter, und so weiter. Braucht Euch mehr? ;-)

    Dienstanweisung:
    Generalstabsoffizier als Bv.T.O.
    Sachbearbeiter für Truppentransporte (St.Gr. "B") (Ia)
    Truppenbewegungen. Truppen-Einzel- und Ersatztransporte. Flüchtlingstransporte. Transportstrassen. Deckzahlen. Einheitszüge. Leermaterialverfügung. Einsatz von beweglichen Rampen. Transportstärken. Einsatz Transportdienststellen usw. . Panzerzüge. Eisenbahnartillerie. Schwerstwagen.
    Mitarbeiter für Truppentransporte (zugl. Sachbearbeiter für Ausbau) (St.Gr. "Z") (III)
    Planung, Ausbau, Unterhaltung der Bahnen. (Rampen). Strecken-, Umschlag-, Aus- und Einladeleistung. Sabotage und Zerstörungen. Betriebslage. Wehrmachtreiseverkehr. Eisenbahnpioniere.

    Sachbearbeiter Nachschubtransporte (St.Gr. "K") (Ib)
    Nachschub, Abschub, Räumungs- und Gefangenentransporte. Lazarett- und Leichtkrankentransporte. Geräte-. Baustoff-, Wirtschafts- und Kohlentransporte. Weiterleitungsstellen. Feldpostzüge. Transporte auf Wasserstrassen, Meldestelle, Transport-Flak. Transportbegleitung.
    Mitarbeiter für Nachschubtransporte (St.Gr. "Z") (z.b.V.)
    Kommandant Unterkunftsbereich. Geistige Betreuung. Nachrichtenangelegenheiten. Tätigkeitsberichte, Nachrichtenverbindungen. Luft- und Gasschutz.
    Sachbearbeiter Betrieb (Rb.Beamter des gehob.Dsts.) (St.Gr. "K")
    Berater in allen eisenbahnfachlichen Fragen.
    Verbindungsbeamter zu allen Reichsbahndienststellen im Bereich der Heeresgruppe bzw. Armeeoberkommando.
    Zusammenarbeit mit Ia und Ib (Leermaterialgestellung u. Überwachung des Zulaufs).
    Wiederherstellung von zerstörten Eisenbahnstrecken (Zusammenarbeit mit Abt. III und Kodeis)

    Selbstverständlich.
    Diese habe ich schon:


    Höheren Artilleriekommandeur (St.Gr. "D")
    <fehlt>


    Stabsoffizier z.b.V. (St.Gr. "B") (Ia)
    Art.-Kampfführung, Einsatz der Heeres-Artillerie, Überwachung der art. Ausbildung, Organisationsfragen, Erfahrungsberichte, Stellungserkundung und Ausbau, Transporte und Märsche der Heeres-Artillerie, Sturmgeschütz-Art., Stützpunkte der Heeres-Artillerie, Zustandsberichte, Munitionstaktik (mit O.Qu.), K.T.B.


    Adjutant (St.Gr. "K") (IIa/IIb)
    Lehrgänge,
    IIa: Offz. Angelegenheiten, Auszeichnungen, pp.
    IIb: Uffz. u. Mannschaftsangelegenheiten pp.
    III: Disziplinärangelegenheiten und Beschwerden, Gerichtssachen.
    Kdt. des St.Qu.: Disziplinarvorgesetzter aller Uffz. und Mannsch. des Stabes.
    Registratur: Abholung und Zustellung der Dienstpost, Vervielfältigungen, Feldpost, Führung Brieftagebuch geh. u. g.Kdos.


    Sachbearbeiter für schiessende Artillerie (Ia/ Art) (St.Gr. "")
    Sachbearbeiter in allen die Artillerie betr. Fragen (Mitarbeit mit Ia), Art.-Lagenkarte (eigene Artillerie), Art.-Kriegsgliederung, Geschützverteilung, Art.-Lehrgänge (mit IIa/b), V-Messtruppe, K.St.N.
    unterstellt: Zeichenstelle.


    Sachbearbeiter für den Beobachtungsdienst (St.Gr. "B") (Ia/Beob. / Ic)
    Sachbearbeiter in allen die Beob.Abt. betr. Fragen, Art.-Fliegereinsatz (mit Flivo), Vermessungs- und Kartenwesen (mit AOK Ia/Mess), Wetterpeilzüge.
    Als Ic: Feindlagekarte, Feindl. Artillerie, Feindmeldungen, Tages- u. 10-Tagesmeldungen, Nachrichten, Presse, Rundfunk, Abwehr-Offz., Verbindung mit Ic/ AO und Ic/ Lw, Geistige Betreuung (NSFO).


    Offizier (Ing.) (St.Gr. "B") (V)
    Sachbearbeiter für gesamtes Kfz.-Wesen der Heeres-Artillerie, Kfz.-Versorgung und -Nachschub einschl. Ersatzteile, Kfz.-Meldewesen, Kfz.-Lehrgänge, Überwachung der Kfz.-Bewirtschaftung, fachlich personelle Angelegenheiten der Offz. (K), der techn. Beamten und Schirrmeister (mit IIa/b), Kfz.-Angelegenheiten des Stabes, Kfz.-Gestellung, Verbindung mit A.O.-Kraft, O.Qu/ Betr.St., Sonderstab.


    Offizier (W) (St.Gr. "K") (W.u.G.)
    Versorgung der Heeres-Artillerie mit Waffen und Gerät, Vorschriftenverteilung und Berichtigung, Verordnungsblätter (mit Registratur), Munitions-Meldung.
    Beamter des gehob. techn. Dienstes (K)
    Überwachung und Prüfung der Feldbrauchbarkeit, Instandsetzung und sachgemässen Behandlung des gesamten art. Geräts bei der Truppe (in Verbindung mit O.Qu./ WuG).

    Hallo,


    Nach einer längen Zeit habe ich schon wieder Lust bekommen etwas zu machen.
    Und rufe ich bitte Ihre hilfe an. Ich bin auf der Suche nach Geschäfts- oder Arbeitseinteilungen. Was bedeutet das?
    Zum Beispiel, was machte der NSFO im Stäbe einer Generalkommando? Und der H.mot. Offizier im Generalkommando Panzerkorps?


    NSFO
    Sachbearbeiter für alle Fragen der weltanschaulichen Erziehung und N.S.-Führung im Bereich des Korps. Verbindung mit Partei und ihren Gliederungen. Geistige und materielle Betreuung (Zeitungen, Film, Theater, Rundfunk, Berufsförderung, Liebesgaben usw.). Geistige und materielle Betreuung der einheiml. Truppeen und der Hiwi. Erholungs- und Soldatenheime (mit Qu.). Bearbeiter der unterstellten Truppenteile, denen er jeweils zur Verfügung gestellt wird. Auswertung der Ergebnisse der Feldpost-Prüfstelle für die politische und N.S.-Erziehung.


    H.mot. Offizier:
    Kraftfahrzeugersatzteile. Bereifung. Betriebsergänzung und Nachschub. Überwachung der Regelung des militärischen Kfz.-Verkehrs. Bearbeitung von Kfz.-Unfällen. Regelung des Schadenersatzes für Bereifung u.a.. Kfz.-Zuweisung und Zulassung. Ausstellung von Tankausweis. Abgabe bzw. Austausch von Kfz.-Beutefahrzeugen. Karteien, Nachweis der Kfz. beim Stabe und den unterstellten Einheiten. Geheimschutz und Abwehr bei H.mot.. Personalangelegenheiten des Kfz.-Personals (mit II a und II b).


    Das und mehr suche ich. Wer kann mir helfen?

    Hallo,


    Leider muss ich auf Englisch weiter gehen.


    Does someone have NARA microfilm T311 R84 and is willing to share the Gliederung der Nachr. Truppe Bereich H.Gru. Nord, Stand 19.5.1944 (Anlage 311) and/or Stand 11.6.1944 (Anlage 333).
    I would be very thankfull.


    vielen Dank im Voraus,


    Piet

    Hi all,


    I am looking for strength reports for the HGr. Nord as of 1.6.1944.
    Does anyone have the following things:
    from the XXVI. Armeekorps / Armeeabt. Narwa
    fehl 170. ID, 225. ID, 227. ID, s. Art.Abt. (mot.) II./ 84, s. Art.Abt. (mot.) 615, le. Beob.Abt. 30


    Besides this, I am planning on ordering the microfilms T314 R801 and 802 of the XXVIII. AK and T314 R914 and 916 of the XXXVIII. AK, hoping to find strength reports on those films. Does anyone here already have those rolls, and can confirm the availabillity of these reports?
    I know the SOLL (and Fehl)strength of the divisions of these Korps, but only personnel wise:
    XXVIII. AK
    12. Lw.Feld-Div.: 343/84/2123/8145/ 1854 Hw
    21. Inf.Div.: 342/78/2058/7777/ 1838 Hw
    30. Inf.Div.: 335/64/2312/7789/ 1835 Hw
    126. Inf.Div.: 335/71/2147/8052/ 1843 Hw
    215. Inf.Div.: 340/70/2146/7891/ 1715 Hw


    XXXVIII. AK
    21. Lw.Feld-Div.: 340/70/2221/8062/ 1790 Hw
    32. Inf.Div.: 339/70/2198/8212/ 1778 Hw
    121. Inf.Div.: 331/82/2067/7744/ 1811 Hw
    212. Inf.Div.: 327/79/2196/8250/ 1847 Hw


    The largest gap in my research so far is the 16. Armee. I am looking for the (IST) strength reports for the following divisions:
    24. Inf.Div. (AOK 16 reserve)
    VI. SS Armeekorps
    93. Inf.Div.
    19. SS
    15. SS
    II. Armeekorps
    23. Inf.Div.
    329. Inf.Div.
    81. Inf.Div.
    X. Armeekorps
    263. Inf.Div.
    290. Inf.Div.
    389. Inf.Div.
    I. Armeekorps
    87. Inf.Div.
    205. Inf.Div.
    I do have the Fehl-strengths for each of these divisions (except for the SS-divisions).


    So, if anyone here can help me out with this, or point me to the correct NARA source, I can order this source and find it myself.

    Hallo,


    ich habe einige Ergänzungen zum Thema 383. Infanterie-Division.
    Das Divisions-Füsilier-Batallion war in Juni 1944 aus das Radfahr-Schwadron 383 (Kp.Führ. Hauptmann Kluge) gebildet. Der Hauptmann ist am 27.6.1944 als Kdr. III./ Grenadier-Regiment 532 gefallen.
    Das Regiment hat neben der Kommandeur, Oberst Jüttner, 3 Kompaniechefs mit RK. Einer davon gehörte zum Gruppe Jüttner und hat mit ihm 44 Tagen durch Feindesland zur eigenen HKL gelaufen.


    Weitere Kommandeure der Division:
    Ia, Major i.G. Sohn
    Ic, Hauptmann Koy
    IIa, Major Griesinger (30.6.1944 gefallen)
    Kdt. Stbs.Qu., Leutnant W. Frhr. von der Borch


    Grenadier-Regiment 531, Kdr. Major Benzin (29.6. gefallen) (Eichenl.)
    Rgts.Adjutant Oberleutnant Wessel (29.6. gefallen)
    I./ 531, Hauptmann Scharf
    III./ 531, Hauptmann Grimsel


    Grenadier-Regiment 532, Kdr. Oberst Arthur Jüttner
    II./ 532, Hauptmann Hoffer (29.6. gefallen)
    III./ 532, Hauptmann Kluge (27.6. gefallen)
    Grenadier-Regiment 533, Kdr. Obstlt. Meineke, vertr. Major Wolfsmeyer
    I./ 533 ??
    Batallionsadjutant, Leutnant Gebauer
    III./ 533, Hauptmann Marquardt


    Divisions-Füsilier-Batallion 383, Major Schmidt


    Panzerjäger-Abteilung 383, Hauptmann Weigand


    Artillerie-Regiment 383, Major Brandt (am ende Kdr. einer s. Art.Abt., Komisch)
    Regimentsadjutant, Oberleutnant Radler
    O1, Leutnant Hein
    z.b.V., Hauptmann Mühlmann
    Rgts.Nachr.Offz. u. Führ. Stbs.Battr., Oberleutnant Heinz Weber
    I./ A.R. 383, Major Gerlach
    II./ A.R. 383, Major Klassen
    III./ A.R. 383, Hauptmann Wolfgang Hesse
    IV./ A.R. 383, Major Holzamer (27.6. Freitod)


    Pionier-Batallion 383, Hauptmann Fuchs (30.6. gefallen)


    Nachrichten-Abteilung 383, Major Thiel


    Feldersatz-Batallion 383, Hauptmann Mertens


    Kodina 383, Rittmeister Schley


    Die Quellen sind BAMA RH 20-4/552 und NARA T78 R139.
    Es gibt auf diesen Mikrofilm u.A. Angaben für die vernichte Divisionen der Heeresgruppe Mitte (ende Juni) und Heeresgruppe Süd (August 44).


    Piet

    Hallo,


    Der SOLL-Stärke der gesammten Division war am anfang September 1944:
    473 Führer, 2587 Unterführer, 9761 Mannschaften und 1854 Hilfswilligen.


    Die SOLL-Stärke der Waffen-Grenadier-Regiment 42, 43 und 44 war je 66 Führer, 428 Unterführer, 1847 Mannschaften und 366 Hilfswilligen.
    Das Waffen-Artillerie-Regiment der SS 19 hat einen SOLL-Stärke von 88 Führer, 442 Unterführer, 1473 Mannschaften und 155 Hilfswilligen.