Posts by PzPio


    Hallo,


    Leute auf ein anderes Forum zu verweisen ist ja in Ordnung, aber dumm zu machen mit solch einer Gegenfrage, geht gar nicht!


    Ich finde dies respektlos und Niveaulos!


    Gruß, PzPio

    Hallo,


    an Hand der Losnummer kann man schon herausfinden ob das Los zum Heer, LW, KM, SS usw. ging. Aber zu 100% ist dies nicht sicher, da nicht alle Helme von einem Los zu gleichen TSK ging.


    Aber laut Losnummer war dieses Los beim Heer.


    Grüße, PzPio


    Hallo Reinhard,


    ich danke dir für diese Information. Laut Trägerinitialen war es ein OLt.



    Hallo Dieter,


    die Nummern stehen in zwei verschiedenen Helme.


    Die 27383 in einem M40 der KM und die 19416 in einem M35 der LW.


    Gruß, Mario

    Hallo zusammen,


    Ich möchte an dieser Stelle nochmal in Erinnerung rufen, dass es bei der Wehrmacht weder einen Stahlhelm M 35, noch M 40, noch M 42 gegeben hat. Nur einen Stahlhelm 35.


    Gruß, Thomas


    Hallo Thomas,


    du hast natürlich recht mit dem was du schreibst, aber diese Bezeichnungen sind von Sammler für Sammler gemacht wurden, um wie es schon
    Operation Bergahorn schrieb, die einzelnen Fertigungsmerkmale anhand der Modellbezeichnung (M35, M40, M42) zu differenzieren.


    Mattes0815:


    Um mal deine Fragen zu beantworten. Der originale Anstrich ist nur sehr schwer mit Aceton zu entfernen, das heißt, wenn man sich richtig reinsteigert bekommt man auch diesen gelöst.
    Der Lack auf deinem M40 ist aber Nachkriegslack vermutlich auf Nitrobasis. Darum auch schwer löslich mit Aceton. Das Futter ist im übrigem ne Kopie.


    Der NVA Stahlhelm (M56) beruht auf die letzte Entwicklung des letztem Prototyps der Wehrmacht. Aber es wurde an dem (M56) einige "Verbesserungen" vorgenommen, darunter wurde
    auch der Winkel der Schrägen verändert. Die Entwicklung des NVA Stahlhelms wurde natürlich wieder bei Thale durchgeführt, sowie auch der WH Stahlhelm.


    Gruß, Mario

    Hallo Dieter,


    die Nummern sind in Stahlhelmen drin.


    Die erste FPN steht in einem Luftwaffenstahlhelm M35 und die zweite in einem "Kriegsmarinestahlhelm" M40 drin.


    Gruß, Mario

    Hallo,


    die Suche bei Google hat mich leider micht weitergebracht.


    Ich bräuchte zu zwei Feldpostnummern ein paar Informationen, soweit wie bekannt ist.


    Die Nummern lauten:


    AG 19416 (bei der 1 zwischen der 4 und 6 bin ich mir nicht sicher)
    N 27383 MS (bei den Buschstaben M S weiß ich jetzt nicht genau ob die dazügehören, aber alles steht hintereinander)


    Danke für eure Mühen!


    Gruß, Mario

    Quote

    Original von KingJizzy
    Hallo PzPio,


    danke für deine Antwort!
    Es ist allerdings ein M35, da die Lüftungslöcher noch genietet sind.


    lg


    Nun gut, dies kann man ja anhand der kleinen Fotos nicht erkennen ;)
    Um die Glocke überhaupt beurteilen zu können, müssen mehr und größere Fotos her. Sorry, aber so kann man nur mutmaßen.


    Gruß, PzPio

    Hallo,


    als erstes sollte man die Originalität vom Tarnanstrich und von beiden Abzeichen klären. Bei beiden bin ich sehr skeptisch,
    weil ein M40 mit schwarz-weiß-rotem Abzeichen ist schon recht selten und wenn beide Abzeichen mist sind, dann ist auch der Anstrich nichts.


    Gruß, PzPio

    Hallo Peter,


    der Adler ist leider eine Kopie und vom Helm selbst halte ich auch nicht viel.
    Sieht aus wie eine Zwischenkriegsfertigung, also nichts mit WKI Glocke.


    Gruß, PzPio

    Hallo Lichtenberger,


    hier legt man sehr großen Wert auf die Umgangsformen, leider übertreiben es hier einige mit ihrer Arroganz und Denunzieren damit andere. :rolleyes:


    Gruß, PzPio

    Quote

    Original von Alarich
    ...
    Wenn ich das nun richtig verstanden habe, ist der zu sehende Dienstgrad der eines Unteroffiziers (OA) ...


    Grüße
    Roman


    Hallo Roman,


    Du hast es richtig verstanden, der Soldat auf dem Foto ist ein OA auch Fahnenjunker genannt.


    Gruß, PzPio

    Quote

    Original von dr.rudolf
    ...


    das "untendrunter" ist nicht ganz richtig; es gibt bei der Bw auch einen "Stabsunteroffizier(OA)" oder
    einen "Oberfeldwebel(OA)" !


    ...


    Hallo,


    das weiß ich doch. Ein Fw OA ist z.B. ein Fähnrich und ein HFw OA ein Oberfähnrich.


    Gruß, PzPio