Posts by frankpol

    Hallo Peter,

    ich hatte nicht vergessen einen Bildanhang einzustellen, sondern nur den Stempel beschrieben, weil ich davon ausgegangen bin, dass dies ausreicht.


    Hallo Daniel,

    das war auch meine bisherige Vermutung, aber ich habe gehofft, dass die Feldpost-Spezialisten dazu etwas beitragen könnten.


    Vielleicht können wir das aber auch herausfinden.

    Dazu sollten wir einmal unsere Unterlagen sichten und die Gendarmerie-Stempel mit ihren Nummern erfassen.

    Wenn gleiche Nummern auftauchen, die Posten aber verschiedenen Bezirken angehören, wäre das ein deutliches Indiz für Deine Vermutung.


    Beste Grüße an Euch

    Dieter

    Hallo zusammen,


    ich suche Hinweise zu Major d. Gend. Cornelius, Gend.-Bezirk Trier.

    Er wurde laut Befehls-Blatt des Chefs der Ordnungspolizei Nr. 16, 1944, vom char. Major zum Major der Gendarmerie befördert. Ich bin an allen Informationen zu seinem dienstlichen Werdegang und Einsatz interessiert.

    Herzlichen Dank im Voraus für die Unterstützung.


    Beste Grüße und schönes Wochende

    Dieter

    Hall zusammen,


    meine Anfrage hat nicht direkt mit Feldpost-Nummern zu tun, aber doch mit Feldpost. Ich wüsste sonst nicht, wo ich anfragen könnte.


    Die Gendarmerie-Posten hatten keine Feldpost-Nummern, sondern offene Absenderangaben. Der für die Feldpost erforderliche Dienststempel ist immer einheitlich. Oben Gendarmerie, in der Mitte Adler und unten eine ein- oder zweistellige Nummer.


    Wer weiß was diese Nummer bedeutet?


    Würde mich freuen, wenn die Feldpost-Experten dieses Rätsel lösen könnten. Herzlichen Dank im Voraus.


    Mit besten Grüßen

    Dieter

    Hallo Frank,


    herzlichen Dank für das Einstellen dieser Informationen.


    Ganz besonders interessiert mich der Bez.-Ltn. d. Gend. Josef Schiele vom Reichsgau Westmark. Er war nach dem Krieg einer meiner Amtsvorgänger. Kannst Du mir nähere Einzelheiten zum Aufstellungsbefehl geben, in welchem er erwähnt wird.


    Weiterhin bin ich an allen Informationen zu seinem polizeilichen Werdegang und seiner Verwendung während des Krieges interessiert.


    Schönen Sonntag und beste Grüße

    Dieter

    Hallo Roland,


    die FP-Briefe des Hauptmanns R. Fischer habe ich ebenfalls gesehen und leider ergebnislos darauf geboten.


    Da Hptm. Lang erster Leiter der Schutzpolizei-Dienstabteilung Chersson im Oktober 1941 wurde, dürfte Fischer sein Nachfolger bei dieser Dienststelle geworden sein, da die FP-Briefe alle von 1942 stammen.


    Weitere Hinweise zu dieser Dienststelle und den dort eingesetzten Polizeibeamten sind jederzeit herzlich willkommen.


    Beste Grüße und schönes Wochenende

    Dieter

    Hallo Stefan und Andre,


    herzlichen Dank für Eure "Puzzleteile" zu meiner Anfrage.

    Was ist eigentlich eine "Schnelle Abteilung" im Unterschied zur normalen Pz.Jg.-Abt.? Anders motorisiert?


    Schönes Wochenende

    Dieter

    Hallo Eumex und Nikolay,


    ganz herzlichen Dank für Eure rasche Unterstützung bei der Lokalisierung des Hauptverbandsplatzes.

    Ihr wisst mehr als der Volksbund, der nach 11 Monaten mitgeteilt hat, dass auf aktuellem Kartenmaterial nahe bei oder in Welikije Luki kein Lokalisierungshinweis zu Bor gefunden werden konnte.


    Da ein Hauptverbandsplatz ja sicherlich ein größerer medizinischer Versorgungspunkt für viele Einheiten war (auf Divisionsebene?), müssten sichevtl. noch weitere Informationen bei den Forumsmitgliedern finden lassen.


    Beste Grüße

    Dieter

    Hallo zusammen,


    ein Verwandter von mir war bei der Panzerjäger-Abteilung 183 und ist am 26.11.1942 in/bei Welikije Luki gefallen. Er verstarb nach Mitteilung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf dem Hauptverbandsplatz Bor in oder in der Nähe von Welikije Luki.

    Einen Lokalisierungshinweis zu Bor konnte der Volksbund nicht geben. Ebenso keine konkrete Grablage.

    Ich bin dankbar für jeden Hinweis zu dieser Einheit (Angaben im Lexikon sind bekannt) und zu den Kämpfen Ende November 1942 bei Welikije3 Luki.


    Im Voraus besten Dank für die Unterstützung.


    Es grüßt Euch

    Dieter

    Hallo zusammen,


    im obigen Beitrag Nr. 8 von Roland (Erl. Kräfte der Gendarmerie) sind die nachstehenden Kräfte genannt:

    Hallo Roland,


    das waren keine "Steinchen", sondern richtige Steine.


    Jetzt habe ich auch die Verwendung in Ludwigshafen belegt.


    Dort war ich übrigens gestern und habe die Personalakte von Hauptmann d.Sch. Alexander Repp gesichtet, den ich schon einmal im Forum nachgefragt hatte. Demnächst kann ich also mehr Fakten zu ihm einstellen.


    Sei herzlich gegrüßt

    Dieter

    Hallo zusammen,

    Betr.: Einsetzung eines Kommandeurs der Ordnungspolizei in Tirana/Albanien

    Der Aufstellungsbefehl für den KdO stammt vom 24.1.1944

    Im Dezember 1943 erfolgte in Albanien die Einrichtung eines "Beauftragten des Reichsführers-SS beim Sonderbevollmächtigten des Deutschen Reichs in Albanien".

    Die Einrichtung des Beauftragten...erfolgte offensichtlich bereits etwas früher, da bereits am 26.11.43 ein Major d. Gend. (s.u.) dorthin abgeordnet wurde.


    Major d. Gend. Laue

    wurde durch Erl. vom 26.11.1943 - O-Kdo. II P sa (1) Laue - zum Stab des Beauftragten des RFSS beim Bevollmächtigten des Deutschen Reiches in Albanien in Tirana abgeordnet.

    Laue ist als Ia und SB Gend. beim Stab des KdO in Tirana zu verwenden.


    Wie erklärt sich die Abordnung von Major Laue 8 Wochen vor dem Aufstellungsfehls des KdO ?

    Wer hat nähere Angaben zum Werdegang dieses Gend.-Offiziers?


    Herzlichen Gruß und besten Dank für die Unterstützung

    Dieter

    Hallo zusammen,


    Oberstleutnant Baltersee wurde laut einer älteren handschriftlichen Notiz in meinen Unterlagen im Zusammenhang mit der PV Ludwigshafen und dem 31.8.1942 (Beförderung ?) erwähnt.


    Wer hat über diese Fragmente hinaus nähere Angaben? Herzlichen Dank für die Unterstützung.


    Beste Grüße

    Dieter

    Hallo Frank,


    herzlichen Dank für die Aufstellungsbefehle der Hilfspolizeibatl. beim BdO Serbien.

    Besonders hat mich gefreut, den Oberleutnant der Schutzpolizei Kurz, Friedrich, PV Saarbrücken wieder zu finden.


    Er war seit November 1941der erste Leiter der Schutzpolizeidienstabteilung Winniza/Ukr. In dieser Funktion wurde er aber bereits spätestens Juni 1942 abgelöst. Nun habe ich als weitere Verwendung den Komp.-Führer Kurz bei der Aufstellung des V. Hilfspolizeibatl. in Serbien.


    Es würde mich freuen, wenn durch Forumsmitglieder geklärt werden könnte, wo Kurz in der Zwischenzeit eingesetzt war und was aus ihm in Serbien und danach geworden ist.

    Herzlichen Dank für eure Unterstützung im Voraus.


    Beste Grüße

    Dieter