Posts by mika1606

    Hallo Ralf,


    Vielen Dank für Deine interessanten Hinweise/Verweise mit interessanten weitere Detailinfos. Dort wurde ja schon einige Recherchearbeit investiert!


    Wäre toll wenn diese zusätzlichen Infos auch ins LdW überführt werden könnten.


    Das war und ist meine Intention gewesen.


    Nochmals Dank


    Gruss

    Hallo,


    Hier ein paar ergänzende Hinweise zur Einführung der ersten Fahrzeuge:


    - Ende 1938 erhielt die 3./SchtzRgt 1 die ersten SdKfz als SPW


    - Anfang 1940 hatten alle 3 Btl SchtzRgt 1 mit 2 oder 3 Kp die mit SdKfz 251


    Quelle: R. Stoves - Die 1. Panzerdivision - Aufstellung, Bewaffung, Einsätze, Männer


    Gruss

    Hallo,


    im LdW unter 13. PzGrenBrig steht, dass sie als Stab für die Führung der GrenRgt 66 und 93 der 12. PzDiv. zuständig war.


    Dies ist falsch. Die Verlinkung führt richtigerweise zur 13. PzDiv.


    Gruss

    Hi,


    Zu Deiner Frage. Ich verstehe das so, dass aus Tarnungsgründen (und nur aus diesem Grunde) die Akadamie als Sportschule bezeichnet wurde.


    Ob da auch Fallschirmjägeroffiziere ausgebildet wurden kann ich nicht beurteilen. Da zu dieser Zeit die Fallschirmjäger zur Luftwaffe gehörten vielleicht denkbar.


    Aber da kann sicherlich weiter helfen, der sich mit der Ausbildung von FJg besser auskennt.


    Grüsse aus dem sonnigen Spandau

    Hallo,


    Erhalte soeben einen Brief von der WAST über den Werdegang meines Vaters (Bearbeitungszeit genau 10 Monate!).


    01.1944 - 04.1944 2.Kp/Schiffsstammabteilung 1, Stralsund - Grundausbildung


    04.1944 - 10.1944 Z "Erich Steinbrink", Kiel - prakt. Bordausbildung


    11.1944 - 01.03.1945 4.Kp/Marineschule Heiligendamm Hauptlehrgang für Fähnriche z.S.


    01.03.1945 Versetzung zum Heer


    Letzter Dienstgrad lt. WAST: Seekadett



    Wer hat weitere Info's über die beiden Ausbildungsstationen (Tessin u. L.d.W. sind vorhanden/bekannt)?


    Hat jemand nähere Info's warum und wohin die Angehörigen der 4./Marineschule zum Heer versetzt wurden.


    Allen Dank im voraus für Eure Rückmeldungen

    Hallo Zusammen,


    Quote

    Original von DiNaFü
    ......Kann mir jemand bezüglich der Luftwaffen-Sportschule weiterhelfen?
    Insbesondere, wo diese war, wie man dahin kam oder sonstige Unterlagen......


    Zur Luftwaffen Sportschule folgendes:


    "1934 begann der Aufbau einer Luftwaffe in Gatow, anfangs noch unter
    dem Deckmantel einer „Sportschule“ mit einem angegliederten „Forst- und
    landwirtschaftlichem Flugversuchsinstitut“. Im gleichen Jahr wurde jedoch
    durch das Reichsluftfahrtministerium der Bau einer „Luftkriegsakademie“
    und einer „Lufttechnischen Akademie“ auch offiziell angekündigt"


    Quelle: Senator für Stadtentwicklung Berlin, Auszug aus den Auslobungsunterlagen für die Parklandschaft Gatow (Dezember 2010)


    http://www.stadtentwicklung.be…/auslobungstext_gatow.pdf


    Beste Grüsse aus Berlin-Spandau

    Hallo Fredy,


    Kennst Du das Buch "Die steinerne Garnison - Berlins Militärbauten" von G.-Michael Dürre von 2001? Dort gibt es ein eigenes Kapitel über Spandau von den "Anfängen bis heute" über die Militärbauten in Spandau und dem aktuellen Zustand heute.


    Ferner kann ich Dir - bei Interesse - ein paar alte Fotos/Bilder (von-Seekt-Kaserne und Schmitt-Knobelsdorf-Kaserne) per Email schicken. Bitte um kurze Info an meine private Email.


    Gruss aus Spandau

    Hallo,


    Im LdW sind noch keine Kommandeure aufgeführt. Da will ich mal den Anfang machen.


    Lt. Div.-Geschichte von W. Werthen war per Stand Frühjahr/Sommer 1941:
    OTL Reiman Kdr.


    Aus gleicher Quelle ist erkennbar per Stand 07. Juli 1942: Mj. von Witzleben.


    Gruss

    Hallo,
    unter oben genanntem Stichwort wird geschrieben, dass die Brigade "..als Führungsstab für die Panzergrenadier-Regimenter 66 und 93 der 12. Panzer-Division.."zuständig war. Wenn man jedoch auf die Verlinkung der 12.PzDiv. geht kommt man richtigerweise auf die Magdeburger 13. PzDiv.


    Gruss

    Halllo Zusammen,


    bin mir nicht ganz sicher ob ich hier an der richtigen Stelle bin.


    Als Neu-Spandauer fahre ich regelmässig an der ehem. Beseler-Kaserne, Hohenzollernring 11-21 in Berlin-Spandau vorbei.


    Gerne würde ich über diese Kasernenanlage mehr erfahren incl. alter Fotos - wenn vorhanden. Das Buch "Steinere Garnison" habe ich mir schon besorgt.


    Schon mal Dank für Eure Rückmeldungen


    Es grüsst Euch aus Spandau

    Hallo Beresina, habe heute erstmalig als neues Mitglied Deine interessanten Reisebrichte gelesen. Meinen Respekt für die tolle Arbeit!!


    Einerseits beeindruckend wieder diese schöne Landschaft zu sehen (war in den 70-zigern ein paar Mal mit dem Bus in der UdSSR unterwegs) andererseits die Vorstellung über das unendliche Leid welches auf beiden Seiten stattgefunden hat.


    Bitte weiter machen!


    Grüsse aus Spandau
    Gerhard