Posts by mika1606

    Hallo schlichi,
    Hallo Zusammen,


    Vielen Dank für die Hinweise. Nun habe ich es auch geschafft & das Bild gefunden. :rolleyes:


    Aufgrund der unterschiedlichen Hinweise bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:


    Es handelt sich um OTL Erich Fronhöfer (Oberst zum 01.11.1941) als Kdr PzRgt 10 der 8. PzDiv. Das macht auch Sinn mit dem Hinweis im Bundesarchiv "Sowjetunion-Nord". Auch die Datierung mit "1941 August - September" passt. Bei Vergrösserung kann man wohl auch den Dienstgrad OTL erkennen.


    Hier noch ein paar vertiefende Links:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…ter/F/FronhoeferErich.htm


    bzw. auch mit Foto


    http://www.geocities.com/~orio…jor/FRONHOEFER_ERICH.html


    Und hier noch der Link zur PK 694 aus dem LdW
    http://www.lexikon-der-wehrmac…opaganda/Propaganda-R.htm


    @ Vielleicht kann die LdW Leitung ein paar ergänzende Daten bzw. das Foto ins Personregister übernehmen. Es wäre ohnehin super wenn man mehr Fotos im Personregister vorfinden würde.


    Nochmals Dank für die schnellen Hinweise :)


    Gruss

    Hallo Ralf,


    Mir liegt der Band 3-1 von Jentz vor.


    Das von Dir verlinkte Foto ist auf S. 3-30 abgebildet mit der Bildunterschrift:


    Pz-III Ausf A der 2.Kp/PzRgt 1 der 1. PzDiv. Als Quelle gibt er NA (National Archives) an.


    Deinen restlichen Themen versuche ich mich in den nächsten Tagen zu nähern.


    In der Anlage ein ganz seltenes Foto der Ausf A mit sichtbarer Fahrgestellnumber (Prototyp 06) von Kraftfahrkampftruppenschule Wünsdorf.


    Gruss


    und nun mit Foto

    Hallo Lys,


    Vielen Dank für Deinen schnellen Hinweis. :)


    Leider funktioniert der Link nicht wirklich; man kommt zwar auf die Seite vom Bundesarchiv aber ohne Inhalt. Gibt man die von Dir angebenen Kriterien ein kommt immer "Fehlanzeige - kein besatnd vorhanden" !?


    Aber mit Deiner ergänzenden Info kann man ja schon etwas anfangen. Es muss demzufolge ein Panzeroffizier der 1., 6. oder 8. PzDiv. sein.


    Na, vielleicht ja jemand eine Idee.


    Gruss

    Hallo Zusammen,


    @ Thilo, Dir erstmal vielen Dank für das schnelle Aufgreifen der Zusammenführung zu einem Thread. :)


    Noch ein paar Infos aus einer weiteren Quelle:


    Im WA Nr. 7 von Feist steht unter "Entwicklungsgeschichte", dass die ersten Fahrzeuge an die 1. Pz-Div in Thüringen ausgeliefert wurden. Im Polenfeldzug wurde dieses Fahrzeug in geringer Stückzahl eingesetzt (s. hierzu auch die Produktionszahlen von weiter oben). Auch Guderian nutzte es als Kdo-Wagen (dazu gibt es auch einige Fotos).


    Die guten Erfahrungen in Polen veranlasste In 6 Weisung (Oberst von Schell) 18.10.1939 zur Ausstattung der 1. Panzer-Division mit dem SdKfz 251 (s. oben).


    Feist führt weiter aus "....einige der ersten Fahrzeuge waren noch teilweise genietet."


    @OG, hast Du auch eine Quelle für Deine nachfolgende Information?


    Quote

    Original von Obergefreiter
    Zwar waren Nieten an deutschen Panzerfahrzeugen ungewöhnlich. Nach meinen Informationen fanden sich aber beim SdKfz 251 sogar sogar noch bei der Ausf. C genietete Fahrzeuge.


    Vielleicht kannst Du Deine Quelle an dieser Stelle den Forum-Lesern zur Verfügung stellen.


    Danke & Gruss

    Hallo,


    hier noch ein paar weitere Fotos:


    6. ein Relikt aus vergangenen Zeiten
    7. Blick von aussen auf die Unterstellhallen


    Noch ein Fotos von einem Kasernenblock (Ansicht vom Hohenzollernring).


    Und schliesslich noch eine alte Abbildung aus der Zeit des 1. Weltkrieges wo man die Anlage Reserve-Lazarett II nutzte.


    Alte Abbildungen findet man wohl ganz selten im Netz. Vielleicht hat ja der eine oder andere noch etwas um es hier einzustellen.


    Bin neugierig.... :)


    Gruss

    Guten Morgen Ralf,


    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort & den Link.


    Vielleicht hat ja noch jemand im Forum eine Info wie so schnell so viele Anhänger für den Westfeldzug zur Verfügung standen?


    Gruss

    Hallo Zusammen,


    Hier nun die angekündigten Fotos von heute:


    1. Haus: Welche Funktion? Fakt ist jedenfalls den Typus gibt es 3 versch. Grössen


    2. Blick auf die Hofseite des Blockes parallell zur Strasse
    3. Blick auf den Ex-Platz
    4. Weiterer Block (möglicherweise aus der o.g. Erweiterung von 1936?)
    5. Hallen im Technischen Bereich


    Freue mich auf weitere Infos


    Danke & Gruss

    Files

    • k-SAM_3407.jpg

      (170.25 kB, downloaded 278 times, last: )
    • k-SAM_3408.jpg

      (166.45 kB, downloaded 271 times, last: )
    • k-SAM_3411.jpg

      (228.02 kB, downloaded 272 times, last: )
    • k-SAM_3413.jpg

      (127.21 kB, downloaded 277 times, last: )
    • k-SAM_3412.jpg

      (151.34 kB, downloaded 290 times, last: )

    Guten Morgen Zusammen,


    Erstmal Danke für die "Nieten"! War mir doch glatt entfallen :rolleyes:


    Ich habe meine Erkenntnis - wie ich schrieb - dem Jentz "Panzer-Tracts 15-2" entnommen.


    @ OG, möglicherweise hast Du ja Fotos o.ä. von den von Dir angesprochenen Ausführungen. Sei doch so gut und stell Beispiele - Bilder sagen ggfs. mehr als 1000 Worte ;) So kommen wir der Sache vielleicht langsam näher.


    @ Frage an die Moderatoren: Macht es viellicht Sinn die ganzen "SdKfz 251"-Beiträge zusammen zufassen?


    Danke & Gruss

    Hallo Zusammen,


    Immer wieder trifft man auf Abbildungen die überwiegend Pz III mit Anhänger zeigen auf dem 2-3 Benzinfässer liegen.


    Häufig sind es Bilder aus dem Westfeldzug bzw. zu Beginn Unternehmen Barbarossa.


    Ich habe mal ein Foto angehängt welches ich im Netz gefunden habe.


    Frage: Was sind das für Typen? Waren diese in den KStN bzw KAN aufgeführt?


    Dank im voraus für Eure vielen Hinweise & Erklärungen


    Gruss

    Hallo Zusammen,


    Vorweg eine tolle Idee mit diesem Thread.


    Die Beseler-Kaserne liegt zwischen dem Askanierring & dem Hohenzollernring in Berlin-Spandau.


    Erbaut wurde diese Anlage zwischen 1914-1915 bzw. erweitert/umgebaut 1936-1938.


    Nach Fertigstellung diente sie dem Garde-Fußartillerie Regiment als Unterkunft. Im 1. Weltkrieg dann als Reserve-Lazarett II.


    In den 30-ziger Jahren - nach der Wiederaufrüstung - waren hier Teíle des Inf.-Rgt. 9 und dann das Pi-Btl. 23 hier untergebracht.


    Ab 1945 wurde die ehemalige Kaserne als Verwaltungssitz des Bezirkes Spandau genutzt.


    Aktuell wird der ehemalige technische Bereich von vielen kleinen Firmen genutzt. Für die ehemaligen Unterkunftsgebäude ist eine denkmalgerechte Sanierung zu Eigentumswohnungen in Planung.


    Als Anlage erstmal eine Aufnahme von BING mit von mir eingetragenen Markierungen (diese Fotos von heute folgen).


    Für weitere ergänzende Infos bin ich natürlich sehr dankbar. :)


    Gruss aus Spandau

    Hallo Ralf,


    Hier nun die Klassifizierung gemäss Deiner Frage:


    Quote

    Original von SanUO
    Bild 101I-769-0235-31
    Bild 101I-161-0257-16A
    Bild 101I-209-0056-06
    Bild 101I-187-0208-27


    Bei allen 4 Bildern handelt es sich um die gepanzerter Ausführung.
    Erkennbar u.a. an den "Noppen" (oder wie das auch immer heisst) auf der Hecktür & der Form der Seheinsätze.


    Ich hoffe nun haben wir es.. ;)


    Gruss

    Hallo Ralf,


    So wieder zu Hause konnte ich mir nun Deine Quelle anschauen (Jentz, Bd 1).


    Hast Du in Deiner Zusammenstellung die Aussage "Der Rest der Panzer, d.h. diejenigen die nicht zu den mobilisierten Panzertruppenteilen des Feldheeres oder zu den Ersatz- ..... gehörten, befanden sich in den Heereszeugämtern (Depots)." ??


    Gruss

    Hallo Ralf,


    Schnell von einer Reise ein paar Hinweise.


    1. Wie sind in Deinem Zahlenvergleich die zurückgebliebenen Pz der Pz-ErsatzAbtlg berücksichtigt?


    2. Auch Schulen etc. hatten Pz-Fahrzeuge in ihren Beständen.


    Und zum Abschluss noch eine allgemeine Anmerkung:


    Die KStN sind "Sollbilder". So stellte man sich das im Amt vor. Die Ist-Ausstattung der PzDiv hing dann von verschiedenen Faktoren ab u.a. von der monatlichen Produktzzahl.


    Gruss

    Hi Stefan,


    Danke - ich hatte ich übersehen.


    Vielleicht dann noch einen Satz unter PzRgt 7 im LdW aufnehmen wann die das Rgt nach Afrika ging. (Dieser Hinweis fehlt :rolleyes:).


    Danke & Gruss

    Hallo Zusammen,


    Im LdW steht unter PzRgt 7 nachfolgender Satz:


    "Im Mai 1943 wird das Regiment im Raum Tunis vernichtet und nicht wieder aufgestellt."


    Ich glaube dass es sich hier um ein Versehen handeln muss. Nicht PzRgt 7 sondern das Schwesterregiment der 10. Pz.-Div., Pz Rgt 8 ging nach Afrika zur 15. Pz.-Div.


    Gruss