Posts by coddel

    Hallo zusammen,


    mein Vater war auch FJ in diesen FJ Rgt. Er wurde am 24.04.45 in Pinnow am Unterschenkel durch Grantasplitter verletzt. Das liegt etwas westlich von Schwedt. Habe 2 Karteikarten aus dem Bundesarchiv zugeschickt bekommen. Darin war es vermerkt. Vorher war er bei der Heimatflak 202/XII eventuell bei Trier, dann bei der 2.Batt. gemischte Flak-Abteilung 640 dann beim 1. Ausb. Btl. (O.B.) 1 d. LW Oschatz. Mein Vater ist Jahrgang 1926. Er ist bereits seit 1992 tot. Heute ärgere ich mich, daß ich mit ihm über den Krieg kaum gesprochen habe. Eins hatte er noch erzählt. Als er bei den Russen in Gefangenschaft war, daß muß irgendwo an der Elbe gewesen sein, hatte er an Typhus gestorbenen Kameraden beerdigt. Dabei ist er dann geflohen und mit seinem kaputten Bein durch die Elbe zu den Engländern geschwommen, die ihn dann kurz gefangen nahmen. Ich würde mich freuen, wenn man zu diesem Regiment weitere Information zusammen bekommt.

    Hallo, es ist zwar ein alter Eintrag, aber ich habe ihn jetzt erst gefunden. Mein Vater war auch in dieser Ausbildungseinheit. Er wurde am 24.04.1945 in Pinnow am Unterschenkel durch Granatsplitter verletzt. Er hat leider nicht viel davon erzählt. Nur das er nach der Verletzung von den Russen gefangen wurde. Er war an der Elbe inhaftiert. Bei der Bestattung von Thyphustoten ist er geflohen und durch die Elbe zu den Briten. Und das mit dem verletzten Bein. Bevor er als Fahnenjunker zur dieser Ausbildungseinheit kam sollte er als Rammjäger mit Segelflugzeugen fliegende Festungen rammen. Er starb bereits 1992. Vielleicht kann jemand noch was zu dieser Einheit sagen.