Posts by FSMS

    Guten Abend Arnd,


    die Paspellierung habe ich vergessen zu beachten, jedoch meine ich 2 Schwingen abgebildet zu sehen (Begr. siehe #2), was in dem Kontext für einen Unterfeldwebel sprechen würde.

    Ich habe mir erlaubt, das in #2 zu korrigieren.


    Grüsse,

    FSMS

    Guten Abend Doerthe,


    auf dem Kragenspiegel erkenne ich zwei Schwingen mit Paspellierung, leider etwas unscharf (Für eine Schwinge halte ich das Erkennbare zu breit, bei Vergrößerung deutet sich auch die Lücke zwischen den Schwingen an), das wäre dann ein Unterfeldwebel. Der Kragenspiegel ist recht dunkel, evtl schwarz. Das war die Waffenfarbe der Luftwaffen-Pioniere und der Luftwaffen-Bautruppe.


    Beste Grüsse,

    Fsms

    Guten Abend Hagen,


    die Luftnachrichten-Betriebs-Abteilung z.b.V 13, so die korrekte Bezeichnung, war eine Abteilung der Luftnachrichtentruppe, welcher der General der Luftnachrichtentruppe Wolfgang Martini vorstand, der wiederum dem ObdL, dem Oberbefehlshaber der Luftwaffe unterstellt war. Aufgabe solcher Abteilungen war der Betrieb und die Erstellung von Funkverbindungen zwischen Einheiten der Luftwaffe und Heeres-, sowie Marineeinheiten. Auch Luftraumüberwachung (per Funkmess), Jägerleit- und Flugmeldedienst und Funknavigation zählten zu den Aufgaben. Weitere waren der Betrieb von Funkabhörstationen sowie die Funkaufklärung; auch Funkstör- und Täuschungsmassnahmen gehörten dazu.


    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen,


    beste Grüsse,

    FSMS


    Edit: habe mir erlaubt, einen kleinen Fehler bzgl. der Einheitsbenennung zu korrigieren

    Guten Abend Hinrich,


    Zollgrenzschutz ist schon richtig, gemäß den Schulterklappen handelt es bei dem rechten Herrn um einen Zollbetriebsassistent, bei dem Linken kann ich es nur grob eingrenzen: Die erkennbare grüne Schlaufe deutet auf einen Hilfszollbetriebsassistenten oder einen ausserplanmäßigen Zollassistenten hin. Der vom Claas angesprochene Zollwachtmeister hätte zwar die gleichen Kragenspiegel, jedoch wären die Schulterklappen, ähnlich wie beim Unteroffizier, silbern umrahmt und nicht halb ausgefüllt.


    Ergänzung: Wenn man seinen Kommentar ändert, obwohl sich ein Nachfolgender darauf bezieht, gehört es sich, auf die Abänderung hinzuweisen.


    Beste Grüsse,

    Fsms

    Abend SJ,


    Spekulation natürlich, hat ja der Georg bereits mitgeteilt, dass er den Zeitpunkt nicht genau festlegen kann.                  

    Überstellungen vom Heer waren aber natürlich deutlich seltener.

    Genau das war es worauf ich hinaus wollte, bzw. mir bzgl. der Richtigkeit nicht sicher war.

    Abschließend danke an Eumex und SJ für die schnellen Antworten, wieder was gelernt.


    Beste Grüsse,

    Fsms

    Servus Eumex,


    aber als Infanterist des Heeres? Ob er seinen Dienst in der Waffen-SS versieht oder im regulärem Heer macht doch kaum einen Unterschied. Desweiteren betraf die Überstellung zur WSS doch in erster Linie Luftwaffensoldaten ("Göringspende"). Und wenn das Bild tatsächlich erst 1945 aufgenommen sein sollte, wäre das 0,5-0,75 Jahre nach dem entsprechendem Führerbefehl. Waren die Überstellungen nicht eher eine einmalige Sache und hätten somit zu diesen Zeitpunkten abgeschlossen sein sollen?

    Das alles macht es doch für mich jetzt eher unwahrscheinlich; ich habe mich mit der Thematik dieser Überstellungen aber auch nicht nicht tiefergehend beschäftigt, würde mich also über eine kleine Erläuterung eines Sachkundigen sehr freuen.


    beste Grüsse,

    FSMS

    Abend Georg,


    Waffen-SS ist ausgeschlossen, die Uniform ist, wie schon gesagt, vom Heer. Was die angebliche Erzählung anbelangt, muss diese nicht zwingend falsch sein, evtl, bezieht sich diese auf eine Mitgliedschaft in der Allgemeinen SS.


    beste Grüsse,

    FSMS

    Abend JR,


    tatsächlich, das überzeugt mich auch. Die Parallelen auf den beiden Fotos sind zweifelsfrei zu erkennen.


    Grüsse,

    FSMS

    Tag Volker, Tag Matthias,


    Ich meine in der rechten Hälfte des Abzeichens klar eine Öffnung zu erkennen, auch links deutet sie sich an. Genau deshalb stehe ich der Theorie vom Verwundetenabzeichen skeptisch gegenüber. Ich meine nachwievor, die Abbildung zeigt als Hauptinhalt den Reichsadler (wie in Bild #18), also den Inhalt des ASA.


    Grüsse,

    FSMS

    Tag Matthias,


    tatsächlich, da hätte ich nur genauer/ weiter lesen müssen. Mein Fehler bei der Bennenung der Einheit war ein kleiner Denkfehler, ich habe mir erlaubt ihn zu korrigieren.

    Mein Großvater hat als Angehöriger des IR 20 (mot.) selbst das ISA in bronze bekommen.

    Ich nehme mal an, der Herr in der Mitte ist nicht dein Großvater, du suchst also immer noch nach dem Abzeichen? (Abgesehen davon, dass das abgebildete Abzeichen silbern ist)

    Ich meine auf dem Abzeichen die Konturen den für das ASA typischen Reichsadler zu erkennen, würde also weiterhin auf das ASA tippen. Beim ISA müsste man den oben überstehenden Reichsadler klar erkennen.


    Grüsse,

    FSMS

    Guten Morgen Arndt, Guten Morgen Matthias,


    in Anbetracht der genannten Einheit (Infanterie-Regiment (mot.) 20) wäre das Infanteriesturmabzeichen eher auszuschließen, da laut Arnds Link das Isa nur an nicht motorisierte Einheiten verliehen wurde. Bei genauer Betrachtung würde ich noch das Allgemeine Sturmabzeichen ins Spiel bringen (habe ein Bild in den Anhang gepackt), einen Stahlhelm kann ich auf dem Bild nicht erkennen.


    Grüsse,

    FSMS

    Files

    • g19p.jpg

      (40 kB, downloaded 13 times, last: )

    Morgen Matthias,


    die rundliche Auszeichnung könnte das Infanteriesturmabzeichen sein, das passt sowohl von derTrageweise als auch von der Form her.

    Mit dem Erkennen von Waffengattungen tue ich mir bei Schwarz-Weiß-Fotos eher schwer, da kann ich dir (abgesehen von der o.g. Auszeichnug) keinen Hinweis geben.


    Grüsse,

    FSMS

    Guten Tag zusammen,


    um nochmal auf das Thema des Dienstgrads des Abgebildeten zu kommen; für mich sehen die Rangabzeichen aus, als würden sie die zwei Balken eines Fahnenjunkers darstellen.

    Vermutlich Fhj-Uffz oder Fhj-Ufw, das lässt sich schwer erkennen. Das würde der Version des Leutnants nicht mehr widersprechen.


    Grüsse,

    Fsms

    Hallo Ingo,


    genau den Zeitpunkt meinte ich. Schade dass keine Unterlagen verfügbar sind, trotzdem Danke für die schnelle Antwort.


    Tag Stephan,


    Erstmal Vielen Dank für deine Antwort. Dass passt trotzdem/ist absolut ausreichend. Die Buchempfehlung ist definitiv eine Überlegung wert.

    Wenn du mir jetzt noch Stärke/Scan zukommen/hochladen würdest, wäre das optimal.


    Nochmals Danke und beste Grüsse,

    FSMS