Posts by cheecho

    Hallo Celine,


    wenn man das Werbeschild und die Schrift am Hotel größer kriegen könnte könntest du vielleicht was rauskriegen wo es sein könnte.

    Hatte ich auch mal bei einen Bild aus Frankreich wo die Schrift schwer zu entziffern war und wo man was lesen konnte habe ich es ins Netz eingegeben

    und es kam ein Ort bei Paris heraus


    Gruß Burkhard

    Hallo Nemere,


    ich habe auch noch mit der Gewehrgranate zum G 3 geschossen und die Ausbilder haben genau darauf geachtet das der Gewehrriemen

    richtig angelegt wurde um Verletzungen zu vermeiden, denn der Rückstoß war nicht von schlechten Eltern. Desweiteren haben sie ein Auge darauf

    geworfen das der Abzugshebel nicht wie beim normalen Schießen bedient wurde sondern mehr mit der Fingerkuppe benutzt wurde. Es hat ja böse Verletzungen

    dabei gegeben so das Gewehrgranaten schießen in den 80er eingestellt wurde. Am Anfang mit Respekt behandelt, danach ging es besser


    Gruß Burkhard

    Hallo Thilo,


    ich habe mehrere Verleihungsurkunden wo auch Oberstleutnant und Geschwaderkommodore Klümper und andere unterschrieben haben,

    wo er Unterschrieben hat ist eine Verleihung für die Frontflugspange für Kampfflieger ( Silber ) von meinen Vater und auf Fotos könnte

    er auch sein


    Gruß Burkhard

    Hallo Kordula,


    bei den Vorkriegsbussen war der Kühlergrill gerade und die Kühlerblende etwas anders wie man auf Fotos vor 1945 sehen konnte.

    Bei deinem Foto läuft der Grill zur mitte spitz zu ( V-förmig ) und die Blende ist anders, dadurch kommt ein Nachkriegsmodell eher hin.

    Ist nur auf die schnelle Erklärt


    Gruß Burkhard

    Hallo Ludwig I.


    ich habe ein oder mehrere Fotos der Villa Zirio von San Remo. Es soll als Lazarett oder Kurheim gedient haben. Falls du etwas darüber auch herausfinden könntest über deinen Kontakt und es mir mitteilen könntest wäre es sehr nett. Mein Vater war bei der LW, KG 26 und ab 1942 in Italien und Umgebung Mittelmeer


    Gruß Burkhard

    Hallo zusammen,


    wer könnte mir Auskunft geben über die Standorte und Einsätze der RAD Abteilungen 5/184 Nov.1934 - 2/184 ab Febr. 1935 und ab März 1935 Römisch 1/6 Emsland die mein Vater durchlaufen hat.

    Der Dienstpass liegt vor und es sind nur die Nummern aufgeführt. Das einzige was ich bisher gefunden habe ist das die Abteilung 184 ab 1938 bei Wolfshagen/ Harz gelegen hat.

    Bedanke mich schon mal im voraus


    Gruß Burkhard

    Hallo pinstab,


    die Vielstoffmotoren gab es auch bei einigen Fahrzeugen und Panzern bei der Wehrmacht. Möglich das durch den Leistungsverlust

    durch anderen Sachen lieber auf normalem Sprit ( Benzin-Diesel ) gesetzt wurde.


    Gruß Burkhard

    Hallo,


    auf Römö habe ich schon mehrmals die Bunkerwanderung mitgemacht und fand sie Interressant. Manchmal sind wir auch allein auf der Suche nach alten Spuren

    irgendwelcher Befestigungen losgegangen und konnten auch was finden aber leider nicht genau zuordnen. Auf der Insel soll es ca. 46 Anlagen gegeben haben

    und die Gesamtstärke der Inselbesatzung 1944 waren etwa 1400 Mann, davon 200 Luftwaffenangehörige. Es sollten auch mehrere Bunker wieder Freigemacht werden

    und nach Besichtigung der dafür zuständigen Stellen entschieden werden, ob sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.


    Gruß Burkhard

    Hallo M.S Laarmann,


    die Artillerie Kaserne ist nicht mehr, später war das THW darin, hatten manche schöne Stunden dort, danach wurde ein Neubaugebiet draus gemacht. Die Turnhalle und ein kleines Gebäude wurden nicht abgerissen. Die Gneisenau Kaserne auch auf der Lindenerstr. ist auch teilweise abgerissen worden und ein Neubaugebiet geschaffen worden. Die Kaserne Am Exer steht zwar noch aber es ist darauseine Technische Hochschule ( TU ) geworden. Wolfenbüttel hat somit als Garnisonsstadt ausgedient, da kein Militär mehr vorhanden ist


    Gruß Burkhard