Posts by Cosmo

    Hallo Henrik -

    ich hoffe ich erzähle dir keine Dinge die du eh schon weißt:


    https://ncap.org.uk

    <- Man könnte dort mal anfragen ob es Aufnahmen dieses Flugplatzes gibt.


    Und weil ich mich mal für Scheinflughäfen in der Gegend interessiert habe habe ich mal einiges über den Fliegehorst Vechta gelesen - ich weiß das dort mehrmals auch

    Quakenbrück erwähnt wurde. Ob Fotos dabei waren weiß ich leider nicht mehr, meißt waren es nur Nebensätze. Aber versuchen könnte man es ja mal

    https://www.vdmedien24.de/Die-…e-der-Fliegerei-in-Vechta

    Hallo -

    auch wenn ich annehme das nach 7 Jahren der Originalposter nicht noch einmal hereinschaut stolpert ja vielleicht mal jemand wie ich über das Thema hier und freut sich über die Infos oder kann etwas hinzufügen.


    Habe 2 Jahre nach Anfrage Post vom Bundesarchiv bekommen. Das Ergebnis ist minimal: Geburstdatum / Ort und damalige Heimatanschrift meines Großvaters.


    Erkennungsmarke -3392- 19./L. Nachr. Rgt. (mot.) 11


    Truppenteil:

    lt. Meldung vom 30.04.1942 19. Kompanie Luftgau-Nachrichten Regiment ( motorisiert ) 11



    Leider nichts weiteres ...


    Das es scheinbar die Ausbildungskompanie war macht es auch nicht einfacher weiteres nachzuvollziehen.


    Bremen als Grundausbildungsort könnte passen, da mein Großvater im Großraum Bremens lebte.


    Der Rest sind Info´s bei denen ich den Wahrheitsgehalt nicht mehr 100% garantieren kann. Opa selber hat wenig über die Zeit gesprochen. Ich war noch sehr jung und hatte noch kein Interesse. Nach all der Zeit weiß ich bei einigen

    Dingen auch nicht mehr ob es mal irgendwer aus der Familie erzählt hat oder die Infos von ihm selber sind:


    Er war sehr sicher in Französischer Kriegsgefangenschaft und hat relativ sicher als Bauernsohn bei einem französischen Bauern gearbeitet.

    Er wahr wahrscheinlich in irgendeiner Form Radarpersonal.

    Wahrscheinlich hat er den D-Day im Hinterland / weiteren Umgebung miterlebt.

    Ich gehe nach Erzählungen davon aus das er nie im Osten gedient hat.

    Gegen Kriegsende wurde er verwundet, das Bundesarchiv / WAST hatte hierzu keine Info´s.


    Die Geschichte des Luftnachrichten-Rergiment 251 mag daher auch nicht auf meinen Großvater passen ...


    Die Geschichte und Zeitpunkt der Aufstellung könnten auf´s Luftnachrichten-Regiment 52 deuten ... bei den vielen Luftnachrichten-Regimentern zu denen ich im Lexikon der Wehrmacht keine Info´s finden konnte ist das aber eher semiqualifiziertes raten ...


    Falls jemand weiteres weiß wäre ich interessiert ...