Posts by ZAG

    Hallo Michael,

    im Band 8 Flugplätze der Luftwaffe von Jürgen Zapf wird der Schweifurter Flugplatz auf Seiten 365-372 abgehandelt.

    Jedoch habe ich keinen Hinweis auf das von Dir gesuchte Luftpostamt gefunden.

    Allerdings frage ich mich, wie man eine Ausstellung über etwas machen kann, wo fast keine Informationen vorhanden sind...?

    Grüße, ZAG

    Hallo zus.


    zur Info diese Collage mit Uniformwechsel eines Mannes mit der selben (?) Funktion.


    Bild 1 mit Luftwaffen-Uniform, Adler, aber Koppel SHD

    Bild 2 mit Luftwaffen-Uniform aber Polizeiagler am Ärmel und Schiffchen, Kragenspiegel

    Bild 3 in dunkler Sicherheits Hilfsdienst Uniform, mit Armbinde und "Luftschutz-Schwinge" am Schiffchen.(nur das ist Datiert mit Sommer 1940)


    Auf unscharfen Gruppenbildern sieht man z.B. wenige in SHD-Uniformen, viele mit Pol-Adler, andere mit Lw-Adler am Schiffchen.


    Grüße, ZAG

    Hallo,


    Seite 8 Bild 7 zegit einen explodierten franz. Munitionszug vor einer Tunneleinfahrt. Den Ort suche ich schon länger...

    Seite 12, Bild 8 zeigt abgeschossene franz. FCM36 Panzer

    Seite 15, Bild 1 würde ich auf franz. Char B1- tippen, wenn nicht dieser komisch abgerundete Turm oben wäre....

    Seite 15, Foto 5 müsste der selbe explodierte Zug sein wie Seit 8, Bild 7


    Grüße, ZAG

    Hallo Karl,

    danke für Deine Einschätzung.

    Den Beitrag "Auf Panzer aufgesessen kennte ich", beantwortet jedoch meine Frage nicht.

    Ich fürchte aber, das wird nicht zu beantworten sein, denn auf Bildern ist es wahrscheinlich nicht möglich zu unterscheiden,

    welche Infanterie/Schützen gerade mal mit einem Panzer vorgehen und wird wohl Spekulation bleiben.

    Danke nochmals

    Grüße ZAG

    Hallo zus.


    das Bild mit dem Ordensband im Knopfloch ist m.M.n. NICHT das EK-II Band !

    Es ist ein KVK-Band, mit mittleren SCHWARZEN Streifen.


    Ein EK-Band hat einen mittleren ROTEN Streifen, was auch auf schwarz-weiss Bildern deutlich heller erscheint.

    Siehe Vergleichsbild.

    Grüße

    ZAG

    Hallo an die Experten,


    nur so eine generelle Frage:


    Wenn man Vormarschbilder von 1941-42 sieht, auf denen Infanterie hinter, auf oder seitlich an Panzerfahrzeugen vorgeht,

    kann man davon ausgehen dass es :


    Divsionseigene Schützen (der begleitenden Schützenregimenter) sind ?


    oder


    Infanterie einer zu diesem Zeitpunkt parallell mit vorgehenden Infanterie-Division?


    Falls letzteres, wurde das irgendwie "adhoc" mit den Panzern, SPWs abgesprochen ?

    Beim aufsitzen bestimmt, aber beim gemeinsamen Vorgehen dahinter oder seitlich ?


    Ich meine NICHT die befohlene Zusammenarbeit, z.B. 3.Kp.IR.X sitzt bei 1.Kp.PR.Y auf und geht mit vor....

    sondern die zufällige Begegnung während der Vorwärtsbewegung.


    Was meint Ihr?


    Grüße, ZAG

    Hallo zus.

    dieses Flugbaltt habe ich aus, jedoch in einen lang gestreckten Format, davon habe ich nur die erstes Seite gescannt

    und der Text ist bis ......Lübeck, Rostock, Köln, Emden...... identisch....

    Aber mein Flugblatt hat den handschriftlichen Vermerk 29.VIII.42

    Also zwei Jahre früher als dieses.

    Grüße, ZAG

    Hallo zus.


    ja, ich schließe mich an Christians Aussage an !


    Die Kirchen auf meinem Bild erscheinen mir alle zwei schlanker und höher als ich sie auf Eueren Vergleichsbildern sehe, komisch...


    Danke an alle !

    Viele Grüße

    ZAG

    Hallo an die Experten,


    ein Rätsel-Bild für mich, die Bildunterschrfit lautet Memel.

    Aber wenn ich wiki Memel oder auch andere Quellen anschaue passen die Kirchtürme nicht.


    Der Fotograf ist auch durch Reval (Tallin) und Riga gekommen, und diese paarmal auf Beschriftungen mit einnander vetauscht.

    Aber auch da finde ich keine Ähnlichkeit mit diesen markanten Kirchtürmen auf dem Bild.


    Vielleicht hat einer von Euch eine Idee?


    Grüße, ZAG

    Hallo zus.

    Bild 006 zeigt einen französischen FT Kampfpanzer ohne Turm (auch oft FT17 genannt) aus dem I.Weltkrieg

    Bild 008 zeigt einen Panzer 38 (T) vermutlich der 7.PD

    Bild 007 zeigt eine britische Artillerie-Zugmaschine

    Bild 011 zeigt den bereits oben genannten Panhard Spähwagen abgeschossen

    Bild 004 ist ein britischer Kreuzer-Kampfwagen

    fir vielen Waracks sind vermutl. in Dünkirchen gewesen


    Grüße, ZAG

    Hallo,

    es soll auf der französischen Seite 1916-17? zwei russische Divisionen als Verbündeten-Hilfe gegeben haben.

    Evtl. war das an die gerichtet?

    Grüße, ZAG

    Hallo Stabsarzt,

    danke für die Dokus, die Urkunden sich sicher selten, bei den Ausstellungsstellen !

    Normale habe ich auch etliche.

    Also ist das Etui erst nachträglich gekommen und musste selbst beschafft werden.

    Grüße, ZAG

    Hallo Viktor,

    danke für die schnelle Übersetzung.

    Warum das ins russische Übersetzt wurde, wenn es doch die Westfront betraf.

    Komisch.

    Danke nochmals

    Grüße, ZAG