Posts by petra.bast

    Hallo Dieter,


    danke dir für Deinen, für mich sehr interessanten, Link. Für mich sind nicht in erster Linie die technischen Daten des Krieges wichtig, sondern die Geschichten (schöne wie schlechte), die hinter den, doch erst einmal nüchternen Daten stehen. Sie bringen mir den "Krieg meines Großvaters" näher.

    Ich weiß. dass diese Frage nicht hierher gehört aber ich stelle sie trotzdem;). Hatten die Soldaten soviel Zeit, dass sie Ausflüge z.B. nach Versailles oder zum Fochdenkmal in Compiègne. Viele Fotos von solchen Ausflügen sind in dem Album meines Großvaters.


    Ich stelle noch ein Bild ein, was vllt für Euch interessant ist. Auf der Rückseite steht Montdidier 40


    Gruß

    Petra

    Hallo zusammen,


    kann einer von Euch mir bei den beiden Bildern von meinem Großvater helfen.

    - bei dem ersten Bild auf dem rechten Ärmel

    - bei dem zweiten Bild auf der rechten Schulter

    Obwohl die Fotos recht schlecht sind, könnt ihr erkennen, was der "Aufnäher?" oder die Kordeln bedeuten ?


    Danke jetzt schon für Eure Mithilfe

    Tschüss

    Petra

    Guten morgen zusammen,


    bevor ich diese Frage an euch stelle, habe ich versucht mich durch euer -Lexikon der Wehrmacht- zu lesen. Leider setzt die Interpretation der Fülle von Informationen, ein gewisses Grundwissen der Materie voraus. Welches ich nicht habe.

    Eigentlich möchte ich nur wissen, ob es möglich ist, anhand der untenstehenden Informationen, zu erkennen, an welchem Kriegsgeschehen, in welchem Land, mein Großvater beteiligt war. Ist das möglich?


    Waren die Wehrmachtssoldaten während des Krieges nicht die ganze Zeit in einer Einheit (ich glaube man nennt das gar nicht so), mit den gleichen Kameraden (sofern sie überlebten) zusammen?


    - auf der Erkennungsmarke steht Flak Res 202 L

    - 1937 bei einer Übung Flak Reg. 9

    - 1939/40 Res. Flak Batterie 202

    - 1940/41 Res. Flak Batterie 209

    - 1941/42 5. Flakregiment 241

    - 1943 2 Batterie leichte Flakabteilung 851 (SF)

    - auf der Verwendundungskarte steht bei der Kriegsbeorderung 1939, Flak 241


    Mein Großvater ist am 3.10.1943 in Termoli/talien in Gefangenschaft gekommen und 1947 aus amerikanischer Gefangenschaft entlassen.

    Oben stehenden Informationen habe ich von der WAST


    Zum Schluss noch eine Frage, im Zusammenhang mir der Gefangenschaft. Bekam die Familie, solange der Ernährer in Gefangenschaft war, Unterhaltszahlungen von der Fürsorgestelle?


    Danke und erst einmal

    Tschüss

    Petra

    Hallo Arnd,


    noch zum Abschluss dieses Themas, Informationen aus dem Wehrstammbuch und 3 Anhänge


    Feb. 37 Abschluss Lehrgang als Kanonier - Eignung zum Geschützführer - 12/ Flak Reg. 9 Lippstadt

    März 38 Abschluss Lehrgang als Kanonier - Eignung zum Geschützzugführer

    Mai 38 Abschluss Lehrgang als Kanonier - Eignung zum Geschützzugführer - 4. C Batterie Lippstadt

    Juli 38 Abschluss Lehrgang als Geschützzugführer - Eignung steht nichts - 1. C Batterie Lippstadt

    10. Sept. 38 Unterführerlehrgang

    24. Sept. 38 zum Unterführeranwärter ernannt

    Nach der Teilnahme am Sudeteneinmarsch wurde er am 20. Okt. 38 zum Gefreiten der Reserve ernannt. und im Juli 40 zum Obergefreiten der Reserve und dann im Oktober 40 zum Unteroffizier


    Zu der Verortung des Bildes mit dem Flachs (?) noch einmal ein Foto, sieht wirklich eher aus nach Südfrankreich und nicht nach Südrussland, da habe ich nur ein Foto meines Grossvaters aus Orel.

    im 3. Anhang noch eine Aufstellung aus dem Wehrstammbuch


    Ach ja, eine Frage hab ich noch zum "...in Reserve", kann ja nicht heißen, wenn kein anderer da ist:)


    Sollte es mit diesen Informationen, deinerseits noch zusätzliche Erklärungen geben, wäre schön von dir noch mal zu hören.


    für heute sage ich Tschüss

    Petra

    Hallo Arnd,


    Ich denke deine Irritation entsteht dadurch, dass ich die Bilder nicht in einer zeitlich, chronologischer Reihenfolge eingestellt habe, da ich es bis dato nicht wusste, wie die richtige Reihenfolge ist. Kann das sein?


    erst einmal Danke

    und Tschüss

    Petra

    Hallo Reinhard,

    deine Informationen haben mir sehr geholfen, die Bilder nun richtig zeitlich einzuordnen.


    (Bild 2 Flieger Unteroffizierbewerber ( Band auf der Schulterklappe) diese Info war für mich wichtig, da auf Fotos mal ein Band zu sehen war und mal nicht. Hatte mich irritiert. Nu weiß ich es.


    (Bild 8 Unteroffizier (Tropenuniform wurde in allen südlichen Ländern von Südfrankreich bis Südrussland getragen) Da mein Großvater laut Wehrstammbuch Juni 1940 in der Bretagne war, wird er die Tropenuniform wohl dort getragen haben.


    Danke und Tschüss

    Petra

    Hallo Eumex,


    die Seite "Lexikon der Wehrmacht" hatte ich schon zur Hilfe genommen, sie hat mich aber verwirrt, denn auf Bild 4 sehe ich drei Schwalben und im Lexikon steht dazu Sanitäts-Obergefreiter. Oder heißt das, ich lasse bei, da mein Großvater bei der Flak war, dass -Sanitäts- weg und er ist somit zu diesem Zeitpunkt Obergefreiter?

    Meine Fragen klingen vllt. sehr unbedarft aber ihr beschäftigt euch seit Jahren mit diesem Thema und für mich ist es Neuland. Also bitte sorry, ob meiner Nachfragen.


    Tschüss

    Petra

    Hallo AviaB 33

    danke für die schnelle Antwort.

    Bedeutet dies, Uffz-Anwärter ohne Umrandung am Kragen und befördert mit?

    Zu den anderen Bildern und deren Rangabzeichen kannst du mir nichts sagen?

    Tschüss

    Petra

    Noch einmal Hallo,

    hier die letzten beiden Bilder. dazu eine Frage, warum hat der Kragen mal eine Umrandung und mal nicht?

    Zu Bild 8 eine letzte Auskunft, könnt ihr anhand der Uniform erkennen, in welchem Land mein Großvater im Einsatz war?


    Ich bedanke mich schon mal für Eure Mithilfe

    Petra

    Files

    • 8.jpg

      (134.16 kB, downloaded 37 times, last: )
    • 7.jpg

      (31.2 kB, downloaded 39 times, last: )
    • 6c.jpg

      (315.52 kB, downloaded 37 times, last: )

    Hallo zusammen,


    ich habe sehr viele Bilder von meinem Großvater während des Krieges. Leider sind bei den meisten Fotos keine Jahresangaben. Ich habe aber von der WAST, Kopien seines Wehrstammbuches bekommen und da stehen u.a. auch die Beförderungen. Mit eurer Hilfe kann ich vllt. die Bilder anhand der unterschiedlichen Kragen und Schulterklappe den Jahre zuordnen.

    Bild 1 - von diesem Foto weiß ich das Datum, es entstand bei dem ersten Lehrgang in Lippstadt, den mein Großvater nachdem er sich 1936 freiwillig zur Wehrmacht gemeldet hat

    Bild 5 - auf diesem Bild sieht man einen Ärmelaufnäher, leider ist der Bildausschnitt sehr schlecht.

    Da ich die Anzahl der Dateianhänge erreicht habe, schicke ich die nächste Anfrage mit den letzten beiden Bildern sofort hinterher.

    schon einmal Danke Petra

    Files

    • 5.jpg

      (20.64 kB, downloaded 38 times, last: )
    • 4.jpg

      (55.89 kB, downloaded 37 times, last: )
    • 3c.jpg

      (338.1 kB, downloaded 37 times, last: )
    • 2 (2).jpg

      (377.45 kB, downloaded 37 times, last: )
    • 1.jpg

      (233.06 kB, downloaded 36 times, last: )

    Hallo zusammen,

    obwohl ich einige Zeit nicht mehr hier war, möchte ich euch noch einmal um Hilfe bitten. Ich stelle ein Foto ein, auf dem die Rad Abtl. nicht vollständig zu erkennen ist. Auf der Bildrückseite steht R.A.D. Abteilung Geldern Niederrhein 1943.

    Im Forum, in einer der Listen habe ich nur 2/211 Geldern gefunden. Könnt ihr mir weiter helfen

    freundliche Grüße

    Petra

    Files