Posts by Shave

    Vielen Dank Dir.

    Die Angabe zum Mai 44 "Collesalvetti, Raum" passt gut. Ende Juni waren sie oder zumindest er, in Gabellino, was ungefähr 120 km südlich liegt.

    Deine Quellenangabe kann ich wo genau nachschlagen?

    Was mich allerdings wundert, dass er nirgends beim Volksbund geführt wird und sich das Bundesarchiv hierzu keine Unterlagen hat.

    Wo kann ich da noch nachforschen bzw. nachfragen?

    Gruß Shave

    Hallo,

    Ich habe nach fast einem Jahr eine Antwort von Bundesarchiv bekommen. Mein Großonkel war Wachtmeister in der 2. Schwadron der Aufklärungsabteilung 19 und ist angeblich als Angehöriger der 1. Kompanie Aufklärungsabteilung 236 im Juni 1944 in Italien gefallen.

    Als Friedhof wird Pomezia vom Bundesarchiv vermutet. Der Volksbund hat keine Daten dazu. Nach Blick auf Google Maps liebt Pomezia unterhalb von Rom. Gefallen sein soll er in Gabellino bei Siena, was für mich unlogisch ist.

    Das Grab ist nirgends verzeichnet oder geführt, daher brauche ich dringend für Nachforschungen Infos über die beiden Aufklärungsabteilungen, das Einsatzgebiet, Rückzugsorte, Karten, Umgruppierungen, Buchtipps.....

    Alles was ihr habt gerne ich händeringend und auch zu Pomezia. Ich bin so nah dran!

    Ich danke allen, die mir helfen meine Familienforschung zu vervollständigen!!!

    Danke Euch!

    Hi, danke. Winter 44 meine ich Anfang des Jahres. Jan oder Februar. Das Bild liegt mir aktuell im Original nicht vor, sondern nur als schwaches WhatsAppbild,da es 500km entfernt bei Verwandten ist.

    Danke an Euch alle. Ich habe jetzt ein weiteres Puzzle bekommen. Ein Verwandter hat ein Bild vom Großonkel aus dem Album genommen zum einscannen und auf der Rückseite steht gefallen in Italien.

    Der Ort ist somit in Italien und vermutlich Gabellino?

    Ebenfalls besitzt er ein zweites Bild von Winter 44, wo er mit Reitpeitsche drauf ist. Er war somit in einer berittenen Einheit. Die Abzeichen sind zu unscharf....

    Welcher dieser Einheiten, evtl. Reiterregimente/ Aufklärer waren Ende Juni 44 dort?

    Mark

    Hallo, ein Großonkel von mir ist am 23.06.1944 in Gaballin gefallen. Eine Theorie hier im Forum war, dass der Ort in Italien liegt, nahe Siena.


    Seit gestern weiß ich definitiv, dass er im Winter 1944 noch mit einer Reitpeitsche auf einem Foto abgebildet ist. Er war also definitiv noch mit dem Pferd im Einsatz.


    Welche Einheiten dieser Form, waren in Gabellino Juni 44 im Einsatz?

    Habe heute von Kämpfen im Juni 1944 in der Toskana gelesen. Die 1. Kompanie des Gebirgs-Pionier-Bataillons 818 sollte damals den Rückzug der Deutschen sichern.

    Danke und Grüße. Mark

    Danke. Habe gerade recherchiert, dass am 22.06. Operation Bagration begann. Die schwerste und verlustreichste deutsche Niederlage aller Zeiten (Wikipedia)

    Da passt das Datum 23.06. als Gefallen.

    Gabalini liegt direkt am Flughafen von Riga, passt also alles zusammen.

    Nur finde ich den Ort heute nicht.

    Auf der Karte wird noch Taurites erwähnt, den findet man heute in Google maps auf der anderen Seite des Ufers vom Flughafen.

    Wo liegen die gefallenen Deutschen in Riga?

    Hallo Leute, danke für für Recherchen.

    Also es steht definitiv gefallen auf der Sterbeurkunde. 23.06.1944

    Wann begannen denn die Kämpfe da? Bzw. Wie weit war für Front damals weg?

    Vielleicht war da das Lazarett im rückwärtigen Raum?

    Kann man den Kartenausschnitt etwas heraus zoomen? Wo liegt das eigentlich?


    Die Bilder habe ich aus dem Times Atlas 2. Weltkrieg. Rote gestreichelt Linie ist Front 07-11/1944.


    Grüße

    Hallo,

    ich suche einen Ort, an dem ein Verwandter gefallen ist.

    Der Ort ist Gaballin laut Sterbeurkunde. Die Zeit lässt sich auf 23. Juni 1944 eingrenzen.

    Er war Wachtmeister, also vermutlich Kavallerie.

    Laut Google gibt es einen solchen Ort nicht.

    Kann mir Jemand hier helfen?


    Vermutlich 4. kav./rgt 8.gewesen. Aber DAS ist ungewiss.

    Danke Mark

    Wow, vielen Dank erstmal. Das ist ja eine überwältigende Resonanz.

    Er ist nicht dabei. Namen wollte ich an der Stelle vorerst nicht rausgeben, da in Google alles angezeigt wird.

    Gern per pn.

    Er scheint aber nicht dabei zu sein. Vielleicht hat er nur dort gewohnt und in einem Regiment in der Nähe stationiert.

    Das wird doch die Nadel im Heuhaufen.

    Ancestry kostenpflichtig?

    https://szukajwarchiwach.pl/ ist nur zum Suchen was da ist? Kann da nichts einsehen.

    Danke an alle bei der Suche

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Offizier im 2. WK, der in Namslau gewohnt und geheiratet hat. Es existieren leider nur Fotos, u. a. ein Hochzeitsbild, der Name wäre extrem wichtig. Es zeigt ihn in Wehrmachtsuniform. Die Schulterklappen sind nicht zu sehen. Das Jahr kann ich aufgrund des Alters der Frau, Verwandtschaft, grob auf 39-45 schätzen.

    Ort ist Namslau, das steht auch auf der Rückseite drauf und passt zum Werdegang der Frau.


    Jetzt habe ich gestern im Städtebuch Schlesiens gelesen, dass das 4./Kav.Rgt 8, Wehrmeldeamt zwischen 1936-45 dort stationiert war.


    Meine Fragen.

    1. Gibt es eine Übersicht der Offiziere dieser Einheit?

    2. Gibt es eine Übersicht vermisster Offiziere?

    3. Eine Übersicht der Offiziersschulen dieser Zeit?

    4. Wie kommt man Eheurkunden aus dieser Zeit? Nur Standesamt Namslau?

    5. Eine Übersicht der Truppenverschiebungen dieser Einheit und in welche Einheiten, Armee und Feldzűge war die involviert?


    Ich möchte gern mehr zu dieser Geschichte recherchieren und komme vorerst nicht weiter.


    Hoffe hier ein Puzzlestein zu erhalten.

    Danke.