Posts by Grossmeister68

    Hallo Petra,

    mein Großvater war interessanterweise in ungefähr dem gleichen Zeitraum mit Wolhynischen Fieber im Lazarett. Allerdings hatte er (mit Hilfe eines befreundeten Sanitäters) seiner höheren Körpertemperatur immer wieder nachgeholfen und wurde demnach erst spät aus dem Lazarett entlassen. Damals im Spätwinter 43 ging unter den Verwundeten die Angst um, nur halb genesen zur Neuaufstellung der 6. Armee herangezogen zu werden. Sein Bruder kam in Stalingrad in Gefangenschaft und ist im Sommer 43 in Stalino (heute Donetsk) verstorben. Mein Großvater ist dann in eine Ersatzabteilung in Deutschland gekommen und danach nach Italien (65. ID), wo er dann bei Nettuno in Gefangenschaft kam.

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo,

    Ralf, nun dass die offiziellen russischen Positionen (fast) quer durch die Bank als Desinformation betitelt bzw. eingestuft werden, darum hat sich Putins Machtzirkel ja nun nachhaltig beworben. Soviel offensichtliche und dazu noch plumpe Lügen wie in diesem Jahr durch russische offizielle Stellen und den gleichgeschalteten russischen Medien habe ich noch nicht gesehen.

    Jetzt heulen halt ein paar russophile Schreiberlinge auf dass da gegengesteuert wird und sie Ihren zersetzende Sermon halt schwerer unters Volk bringen können.

    Kurz, dieser Artikel hat seine eigene Agenda.

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo,

    Quote

    ein Wendepunkt ist tatsächlich erreicht, ab Freitag schießen die Ukrainer dann mit deutschen Panzerhaubitzen direkt auf russisches Staatsgebiet

    Geraubtes Land. Mit der gleichen Logik könnte bspw. ein Reichsbürger behaupten dass die PzH2000 nicht auf russischen Boden sondern auf das Reichskomissariat Ukraine feuert...

    Quote

    Abwehr kaum möglich, bzw. viel zu teuer mit Millionenteuren Raketen auf effektive Billigdrohnen. Die verbauten Rasenmähermotoren machen einen STUKA-ähnlichen Lärm

    Naja, ich würde mal den Tipp anbringen, die Soundkarte zu überprüfen wegen dem Stuka-ähnlichen Lärm. Aktuell sind die Kamikazedrohnen tatsächlich eine Herausforderung Die benutzten Drohnen sind allerdings relativ gross, dagegen dürfte es bald eine Abwehr geben, und ich erwarte aus dem gleichen Grund auch keine schnelle Lizenzfertigung.

    Quote

    Man hat hier schon mal siegestrunken mit überdehnten Fronten zurückweichende Russen gefeiert...

    Übrigens ist "siegestrunken" das neue In-Wort der russischen Auftragspoeten. In den letzten Tagen aus dem Boden gesprossen wie iranische Kamikazedrohn... äh Unkraut.

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo Anhalter, hallo Horst,

    danke das freut mich dass es Euch gefallen hat. Manchmal galoppiert mir die Phantasie davon und dann kommt sowas bei rum 😉.

    Die Zeiten sind hart und ernst genug, da braucht man manchmal was zum Schmunzeln.

    Allseits eine gute Nacht!

    Beste Grüße

    Edu

    Jap, gehört zur Kampagne die Vorstösse der Ukrainer zu negieren. Übrigens werden diese auch in den Oblasten Charkiv und Donetsk aktiv. Bei Balakliya haben die Russen zwei Brücken gesprengt um das zu verhindern was den Ukrainern bei Staryi Karawan gelungen ist, den Seversky Donets zu überschreiten. Derweil in den russophilen Kanälen die Drähte heisslaufen dass die russischen Kolonnen mit zweifelhafter Fahrtrichtung bei Balakliya nicht das machen wonach es aussieht, sich zurückziehen 😉.

    Beste Grüße

    Edu

    Moin,

    macht er ja ganz geschickt. Dort werden genehme Meldungen im Medienwald aufgestöbert und vorbereitet Bei einer sich mehr oder weniger bietenden Gelegenheit werden sie dann wiedergegeben. Dazu werden aber so ganz nebenbei die eigentlichen, Verunsicherung und Zweifel senden Botschaften eingeflochten wie die Sache mit der "unverbrauchten Kiewer Regierung" oder bspw. dies:

    Quote

    Die Luft wird sowieso viel zu eng für eine Fortführung des Krieges, nach dem Scheitern und Verausgaben vor Kherson.

    Wieso sollte die Offensive gescheitert sein? Belege? Wunschdenken? Ein OG der Reserve kann natürlich nicht wissen welchen Zeit- und Vorbereitungsrahmen eine solche benötigt und in wieviel Phasen sie eingeteilt wird. OSINT-Quellen zeichnen ein recht erfreuliches Bild. Die Ukrainer werden natürlich auch nicht so vorstoßen wie die Russen, welche ja vorher alles in Schutt und Asche bombardiert haben. Und wie gesagt, das Referendum in Cherson wurde wegen der "Sicherheitslage" abgesagt.


    Nun, ich würde, wäre ich ein russischer Auftragspoet, mal grundsätzlich bei meinem Führungsoffizier anklopfen und ihm die Meinung geigen auf einen so unbelehrbaren Haufen wie die FdW-Teilnehmer angesetzt worden zu sein.

    😉

    Beste Grüsse

    Edu

    Hallo,

    1988 bestand das sowjetische Politbüro ja auch noch aus verantwortungsvollen und vergleichsweise ehrenwerten Herrschaften. Attribute welche auf die aktuelle Besetzung im Kreml kaum bis gar nicht zutreffen.


    PS1: Offensichtlich haben die Besatzer ihr angestrebte Referendum im Oblast Cherson abgesagt und begründen dies mit der "Sicherheitslage". Ein weiterer schöner Erfolg der ukrainischen Offensive.


    PS2: Die Russen melden schon wieder die Vernichtung von Waffen welche die Ukrainer bislang nicht erhalten haben. Diesmal wollen sie 4 Schützenpanzer Bradley zerstört haben, da ist wohl die eigene Intel mal wieder nicht auf der Höhe. Nehme an eine Verwechslung mit den YPR-765, deren Silhouette ja seehr entfernt de Bradleys ähnelt.

    Beste Grüsse

    Edu

    Moin nochmal,

    lieber Viktor, nochmal kurz die Frage, welche von Deinen Aussagen noch nicht gestreift wurde, aber wichtig ist für die Einordnung;

    Ist Putins Überfall auf die Ukraine ein Verstoß gegen das Völkerrecht?

    Danke schonmal für die Antwort!

    Beste Grüsse

    Edu

    Hallo Petzi,

    ich weiss jetzt nicht ob Du mich damit meinst, nehme es aber einmal an.


    Nun, es lag mir fern mit meinem Beitrag jemanden beleidigen zu wollen. Nicht wmuellner (dessen schriftlicher "Eloquenz" man eine gewisse Anerkennung gegenüber bringen muss) und auch nicht Viktor. Ich hoffe dass meine Anspielung auf seine Promovierung nicht so rüber kam. Wenn doch, sorry Viktor, war nicht so gemeint. Ich wollte nur die Wirkmacht von Gefühlen zeigen, welche auch das Handeln und Denken beeinflussen bzw. bestimmen. Auch ich habe Deutschrussen in meinem Umfeld, die meisten sind pro "militärische Sonderoperation". Warum? Nun, es hat mit einer Art Phantomschmerz zu tun, es schmerzt was verloren wurde und nicht mehr zu einem gehört, hier die Grösse Russlands nach innen und nach außen. Die Reformen Gorbatschows welche (ungewollt) das Ende der SU und die Armut weiter Teile der Bevölkerung wenn auch nicht verursacht, so aber beschleunigt haben. Dann die für viele Russen als demütigend empfundenen Jelzin-Jahre. Und dann, ja dann kommt ein bestens vernetzter skrupelloser Mann der "Aufklärung", und verspricht dem Volk, ich bringe Euch wieder ans Licht und bestrafe dafür solche die ich für Euer Leid verantwortlich nenne, immer wieder gerne das Ausland.

    Nicht alle können sich dem entziehen weil es eine Heilung der eigenen Schmerzen verspricht ...

    Hallo,

    Michael Gorbatschow ist gestorben. Für mich ein mutiger Mann welcher (gerade noch) zur rechten Zeit losgelassen hat was nicht mehr zu halten war. Für viele Russen heute war er ein Verräter des Vaterlandes (welches gerne weit über die eigenen Grenzen definiert wurde und wird).

    Ruhe in Frieden grosser kleiner Mann.

    Edu

    Hallo,

    also mir ist aufgefallen dass seit Beginn der ukrainischen Offensive im Süden die russischen Auftragspoeten auf den verschiedensten medialen Plattformen wieder aktiv anfangen zu trommeln und versuchen die öffentliche Meinung mit russischem Propagandaversatz zu beeinflussen. Da ich solche Bemühungen schon seit Februar in verschieden Kanäle verfolge ist der sprunghafte Anstieg im Äther schon sehr signifikant. In diesem Forum erfüllt meiner Ansicht nach wmuellner diesen Auftrag. Viktor7 hingegen argumentiert hierfür zu emotional. Ich fürchte hier hat eben diese Propaganda verbunden mit dem bohrenden Gefühl, als Volk oder Nation über den Tisch gezogen worden zu sein (und genau da setzt die russische Innenpropaganda ja an, Deutschland nach 1918 lässt grüssen) bereits ihre volle Wirkung entfaltet, Promovierung hin oder her. Gegen ein solches Gefühl kommt selbst die beste Bildung nicht immer an. Ich kann mich irren, es sollte mich aber schwer wundern. Zu auffällig sind die fast choreographieartig zu nennenden Übereinstimmungen der verschiedensten Foristen, Leserbriefschreiber etc.

    Beste Grüße

    Edu


    Edit: Rechtschreibung

    Hallo Sven,

    offenbar habe ich meine Intention nicht genau genug dargelegt. Wenn er in seiner Muttersprache formuliert kann er sicher genauer und umfassender beschreiben worum es ihm geht, eventuell (wenn es auch nur eine kleine Hoffnung ist) ergibt sich dann vielleicht auch eine Verbindung zwischen den beiden Fragen. Weil es so wie es bisher formuliert ist nur weitere Fragen aufwirft, wie man es an den Reaktionen ja eindrücklich erkennen kann. Das heißt ja nun nicht unbedingt dass er den Beitrag hier in welcher Sprache auch immer eintippen muss, er kann es ja in seinem PC formulieren und dann übersetzen lassen und eben diese Übersetzung hier einstellen ... und Viola, mit ein bischen Glück und Geschick sind wir schlauer und es wurde keine Regel gebrochen 🙂.

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo,

    vielleicht sollte Anhanger92 in seiner Muttersprache schreiben und ein Übersetzungsprogramm verwenden. Ich denke dass er sich in seiner Sprache umfassender ausdrücken kann und damit der Sinn der Frage(n) besser zum Ausdruck kommt.

    Beste Grüsse

    Edu

    Hallo zusammen,

    Viktor, danke für das Einstellen des Liedes. Beim Zuhören bekam ich immer stärker den Eindruck dass dieses Lied frapant das derzeitige Russland widerspiegelt. Das Vorenthalten von Informationen, die "alten Werte" mit dem steten Blick nach gestern, die "Monokultur" der Medienlandschaft, die Unterstützung des Angriffs durch die russisch orthodoxe Kirche, die Bereicherung weniger, das Unterbinden von Protesten usw. usf. .

    Leider konnte sich die russische Zivilgesellschaft nicht ausreichend entwickeln bis zu dem Zeitpunkt als Putin und Co. ihr wieder die Luft abschnürten. Alles ziemlich deprimierend...

    Nachdenkliche Grüße

    Edu

    Sehr gute Neuigkeiten! Die russischen Streitkräfte räumen wohl die Schlangeninsel!

    Nun, ich denke HIMARS und Toschka-U haben dem guten Willen etwas nachgeholfen ;)

    Hallo,

    tatsächlich habe ich die Bezeichnung von einem, in der Originalausgabe, noch älteren Buch, von

    Paul Carell: Verbrannte Erde, 1966

    Nun, den Hintergrund dieses Herren berücksichtigend, könnte es sich auch um eine "Aufhübschung" in alter Propagandakompanientradition gehandelt haben um die Geschichte noch "kerniger" zu gestalten o. ä. .

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo,

    mir ist beim Durchblättern älterer Sekundärliteratur mal wieder die Bezeichnung "Jägerkorps" für das XXXXIV. Armeekorps aufgefallen. Vor allem für die Zeit des Kaukasus- und Kubaneinsatzes 42/43 taucht diese Bezeichnung je nach Buch immer wieder auf. Unterstellt waren in diesem Zeitraum mit der 97. und 101. Jägerdivision ja auch recht starke leichte Infanterieverbände. Nun meine Frage, wurde die Bezeichnung "Jägerkorps" auch in offiziellen Dokumenten verwendet, sei es in Befehlen oder auch KTBs, oder ist sie ein weiteres Kind der Nachkriegsliteratur?

    Besten Dank und ebensolche Grüße

    Edu

    Hallo,

    das XVII. Festungs-Infanterie-Bataillon 999 wird wohl ausscheiden, es wurde lt. LdW bereits im August 44 vernichtet. Auch das XVII. Luftwaffen-Festungs-Bataillon kommt nicht in Frage da der WP-Inhaber ja zum Heer gehörte und das Btl. im Oktober 44 ebenfalls nicht mehr existierte. Was aber auffällt, der WP-Inhaber war bei den sonstigen Stationen seiner Militärangehörigkeit fast durchweg im Wehrkreis XVII unterwegs. Könnte es sich hier um eine bisher nicht weiter bekannte Einheit mit direkter Unterstellung unter den Wehrkreis XVII handeln?

    Beste Grüße

    Edu

    Hallo Petra,

    u. U. könnte ein Übertragungsfehler seitens des Nachrufverfassers bzw. eine schlecht lesbare Quelle dessen die Grundllage der 3 gewesen sein. Eine schlecht gedruckte 8 im Quellmaterial gewesen und somit die 8. Jägerdivision gemeint sein.

    Beste Grüße

    Edu


    Edit: Leider habe ich keine Stellenbesetzungsliste für 1945 und diese Division gefunden.