Posts by Sunninger

    Servus,


    laut einer Fotografie im Netz sollten dies die Turmnummern sein


    II Zug. der 1. Kp./schwere SS-PzAbt 102:

    SS-Uscha. Will Fey (Kdt. "124")

    SS-Oscha. Paul Egger (Kdt. "123")

    SS-Uscha. Arthur Glagow (Kdt. "122")

    Servus Hinzen,


    es gab diese Verstrebungen auch bei den SC 500ern.

    Die SC 500ern hatte entweder, je nach Güteklasse, ein kaliberstarkes Ringleitwerk oder überkaliberstarkes Vierflächenleitwerk, wobei dieses verstrebt war.

    Servus Dieter,


    laut dem Buch "SS-Polizei Regiment 15: Una documentazione: Piemonte e Lombardia" war das Polizei-Bataillon 310 dem Regiment zugeteilt, bevor es zum 15er kam.

    Siehe dazu auch im LdW: "...Am 4. August 1941 wurde das Bataillon nach Lemberg verlegt, wo es am folgenden Tag eintraf. Die 1. Kompanie verblieb mit der Reit- und Fahrstaffel

    vorläufig in Tschentstochau. Dafür wurde dem Bataillon eine Reiterschwadron zugeteilt. In Lemberg übernahm das Bataillon Wachaufgaben. ..."

    Servus,


    Zitat aus der "Deutsche Zeitung im Ostland" von Generalleutnant Dr. von Schaewen


    Das Rätsel der östlichen Straßen

    ...Im Schwarzerdegebiet Südrußlands hat man sich den Umstand, daß der Boden dort bei Trockenheit sehr hart wird, zum Bau der sogenannten Greterstraßen zunutze gemacht. Das sind Straßen ohne Oberflächenbesserung durch aufgebrachtes Steinmaterial. Ihr Bau besteht lediglich im Ziehen von Straßengräben und im Aufwölben und Planieren der Straßenfläche. Sie sind bei trockenem Wetter gut befahrbar, allerdings mit großer Staubentwicklung. Bei nassem Wetter werden sie grundlos. Der Russe pflegte sie dann in Friedenszeiten eben einfach zu sperren. Man konnte dann nur daneben mit Pferdefahrzeugen fahren. ....

    Servus Arnd,,


    der Nachfolger in Panzerjäger-Abteilung 8, weil dort waren bis März 1943 aufgebraucht, oder generell?


    Nachfolger würde ich behaupten war dann die Selbstfahrlafette 8,8cm Flak 37 (Sf.) auf s. Zgkw. 18t.

    Servus,


    am 8.Mai wurden in Bad Reichenhall 12 französische SS-Männer der Division Charlemagne, welche zwei Tage zuvor von den Amerikanern übergeben worden sind, von den Franzosen hingerichtet.

    http://aventuresdelhistoire.blogspot.com/2010/07/le-crime-de-guerre-oublie-du-marechal.html


    Interessant dürfte auch das Buch "Le chemin le plus long" von Piere Quillet aus dem Jahre 1997 sein, welches über den Weg seiner 1. Kompanie des 501. RCC der 2. DB von General Leclerc un deren Gräueltaten aufzeigt.

    https://www.contre-info.com/mo…un-heros-au-passe-douteux

    Servus,


    Ergänzung und Korrekturen zu:


    Nr. 212, 18. Mai 1945:

    Leutnant Franz-Josef Tintrop, Buchbindermeister, katholisch, wohnhaft in Oberhausen-Osterfeld, Hügelstraße, ist am 6. Mai 1945 um 16 Uhr 00

    Minuten in Egglergraben tot aufgefunden worden.

    *05.12.1914 in Sterkrade, NRW

    Vater: Friedrich Wilhelm Tintrop

    Mutter: Anna Louise geb. Flesch

    Heirat: Maria geb. Lordick am 31.Oktober 1939

    Mündliche Anzeige des Pfarrers Josef Ametsbichler in Bischofswiesen.

    Todesursache: erschossen von Franzosen (Personalien auf Grund Soldbuch).

    Servus Michael,

    das habe ich über den Angriff auf den Fliegerhorst Göppingen gefunden:


    1/Lt. William H. Allen (343rd FS) - (5)Trainer destroyed (air) N/Goppingen (Consolidated Report) -

    5 September 1944: Lieutenant William H. Allen, U.S. Army Air Corps, was a fighter pilot assigned to the 343rd Fighter Squadron, 55th Fighter Group, based at RAF Wormingford, Essex, England. After escorting a bombing mission to Stuttgart, Lt. Allen, flying his North American Aviation P-51D-5-NA Mustang, 44-14049, Pretty Patty II, (identification markings CY J) and his flight, which included Lieutenant William H. Lewis, attacked an airfield north of Göppingen, Germany.

    Lieutenant Allen became an Ace in one day when he shot down five Heinkel He 111 twin-engine bombers as they took off at two-minute intervals.

    The flight of Mustangs shot down a total of 16 enemy aircraft.

    Quelle: This Day in Aviation


    2/Lt. Ted E. Hoffman (343rd FS) - (4)Trainer destroyed (air) N/Goppingen (Consolidated Report)

    1/Lt. Maynard R. King (343rd FS) - Ju-87 destroyed (ground) Goppingen (Consolidated Report)

    1/Lt. Maynard R. King (343rd FS) - Me-110 damaged (ground) Goppingen (Consolidated Report)

    1/Lt. William H. Lewis (343rd FS) - (5)Trainer destroyed (air) N/Goppingen (Consolidated Report)

    1/Lt. William R. Perez (343rd FS) - Trainer destroyed (air) N/Goppingen (Consolidated Report)

    1/Lt. William K. Pope (343rd FS) - (2)He-177 damaged (ground) Goppingen (Consolidated Report)
    Quelle: Encounter Reports


    Es muss also einen Report geben.

    Servus Dieter,


    hier war schon einmal das Thema im Forum.


    Dann hätten wir hier noch etwas aus dem axishistory Forum:

    Gemäß Erlass des RFSSuChdDtPol vom 09.08.1941 wurde Oberstleutnant Joachim STACH (PV Danzig) mit Wirkung vom 11.08.1941 bis auf weiteres als Kommandeur der Ordnungspolizei (KdO) für den Distrikt Galizien nach Lemberg abgeordnet. Gleichzeitig war er auch Kommandeur des Polizei-Regiment Galizien.

    (Source: BdO im Generalgouvernement, Tagesbefehl Nr. 39 v. 27.08.1941)

    Der Kommandeur des Polizei-Regiment Galizien in Lemberg, Oberstleutnant d.SchP. Joachim STACH war vom 12.11. bis 15.11.1941 und vom 13.12.1941 bis 08.01.1942 beurlaubt. In diesem Zeitraum war Major d.SchP. Franz HEITZINGER sein Vertreter.
    (Source: BdO im Generalgouvernement, Tagesbefehl Nr. 52 v. 13.11.1941 und Tagesbefehl Nr. 56 v. 05.12.1941

    Servus,


    Labico wurde von der 7th Infantry Division eingenommen.


    Aus dem Buch Jack Toffey's War: A Son's Memoir:

    By noon of May 27...Task Force Howze was within eight hundred yards of Highway 6 near Labico.


    United States Army in WWII - the Mediterranean - Cassino to the Alps

    Nach diesem Buch bestand die Verteidigung aus den Divisionen HG und Resten der 334. und 715. Infanterie Division.


    Hier eine Karte vom Kampfgeschehen. LINK


    In der Nacht vom 29. Mai hat die Division HG das Dorf Lariano und die Straße nordöstlich davon angegriffen und eingenommen. LINK


    Servus,


    auf dieser Seite findet man den Tagesbefehl 174/41 des

    SS-Führungshauptamtes

    Inspektion Kraftfahrwesen

    Zentralzulassungsstelle


    Betr. :   Kraftfahrzeug-Zulassungswesen der Waffen-SS

    ...

    401 bis 449    SS-Hauptfürsorge- und Versorgungsamt

    ...