Posts by OliverP

    Hallo zusammen,


    nur mal so eine Idee um Reinhard's Suche wieder ein bisschen in Schwung zu bringen: die Süd-Tiroler wurden damals anscheinend ja als Österreicher gesehen (Reinhard's Großonkel wurde ja auch zur Wehrmacht gezogen).
    Ist es daher vielleicht möglich dass es in österreichischen Archiven was zu Reinhard's Opa gibt? Ich kann mich glaube ich daran erinnern dass hier verschiedene Leute aus Österreich schon was in den österr. Staatsarchiven gefunden haben. Oder irre ich da...? ?(


    Gruß, Oliver.

    Hallo Stefan,


    wiederum vielen Dank für die Erläuterung! :]
    Ich muss schon sagen dass das ganze sehr interessant ist, vor allem wenn man über Karten eines Abschnitts verfügt, für den man sich persönlich interessiert.
    Ich nehme an dass diese Karten nur erstellt wurden, wenn es sich um größere Verteidigungsanlagen/-linien handelte? Bei einer mehr oder weniger beweglichen Front wird es wohl eher bei Skizzen geblieben sein, oder?


    Gruß, Oliver.

    Hallo Oliver,


    wurden Stellungskarten durchgehend nummeriert, oder meinst du Messtischblätter?


    Wenn es sich tatsächlich um ersteres handelt, würde mich ein Beispiel einer dieser Karten, vor allem aber die Systematik der Nummerierung sehr interessieren.


    Solltest du jedoch Messtischblatt 6506 suchen, dann findest du die digitale Version aus 1904 hier (klick). Auf Papier wäre mir so eine Karte zwar auch lieber, aber besser digital als gar nicht. ;)


    Gruß, Oliver.

    Hallo Dieter,


    wenn du den Rechner geöffnet hattest, und du daran "rumgespielt" hast, würde ich als erstes mal den Arbeitsspeicher herausnehmen und wieder einstecken. Die Dinger wollen sich schon mal ein wenig lösen, wodurch sie dann einen schlecht Kontakt haben.
    Sei aber vorsichtig mit Statik; Computer vertragen keine! Dich also erst an z.B. einen Heizungskörper entladen. Wenn du statisch geladen bist, bekommst du eh eine gewischt, und dann ist es besser das passiert am Heizkörper, als am PC. ;)


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    ich habe in Facebook einige interessante Fotos gefunden, in den Alben von Rob Houben (klick). Er hat verschiedene Alben angelegt zu u.a. Eben-Emael und "German Heavies" (Sturmtiger, Maus, usw.). Wer einen FB-Account hat kann sie sich ja mal ansehen.


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    also dass ich nicht auf GIMP gekommen bin... :rolleyes:
    Ob das langsam was mit meinem Alter zu tun hat? ?(


    Jedenfalls ist GIMP genau das, was Björn braucht. Vielen Dank für die Hilfe euch beiden! :D


    Gruß, Oliver.

    Hallo Viktor und alle anderen,


    die Karten gehen wesentlich weiter südlich als St. Petersburg, bis in etwa Rshew. Das dürfte für viele auch eine interessante Gegend sein!


    Übrigens auch eine sehr interessante Seite: http://maps4u.lt/


    Gruß, Oliver.


    EDIT: Link eingefügt.

    Hallo zusammen, hallo Taiko,


    ich glaube nicht dass wir mit dem Rücken zur Wand stehen. Claus und ich hatten im Grunde nur eine Diskussion über meine Wortwahl. Ich kann gut verstehen dass er diese unglücklich findet, aber ich hoffe er versteht auch dass ich es nicht so gemeint habe wie er es verstanden hat.
    Aber lassen wir das, und kommen wieder zurück zum Thema.


    Ich habe aus der Chronik der 2./SS-Pz.Nachr.Abt.12 noch was gescannt was zum Thema passt. Leider ist die dortige Quellenangabe sehr mager, und ich habe bisher noch nicht herausgefunden aus welchem/-r Buch, Zeitung oder Zeitschrift da nun zitiert wird (vielleicht Maple Leaf oder eine Lagerzeitung für Kriegsgefangene?). Ich bin der Letzte der einem Veteranen böse Absichten unterstellen will, aber ohne genauere Quellenangabe ist dieses Zitat mit Vorsicht zu genießen.


    Gruß, Oliver.

    Files

    • IMG.jpg

      (476.09 kB, downloaded 1,033 times, last: )
    • IMG_0001.jpg

      (440.17 kB, downloaded 1,004 times, last: )

    Moin Claus,


    weißt du, dass ist das Problem dieser ganzen Diskussionen hier im Internet (und nicht nur in diesem Forum), man sitzt einander nicht gegenüber und kann nur schriftlich versuchen einem anderen klar zu machen was man meint. Ich bin davon überzeugt, wenn wir einander gegenüber sitzen würden, wäre das "Problem" schon längst geklärt. Aber ich versuche noch mal dir klar zu machen dass wir uns wahrscheinlich zu 99,9% einig sind.


    "Geschichte wird von den Siegern geschrieben" soll absolut nicht heißen dass man sich über Völkermord und anderen Kriegsverbrechen hinwegsetzen soll. Diesen Teil hätte man wohl kaum anders schreiben können, auch nicht wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte (obwohl die Nazis es mit Sicherheit versucht hätten). Ich will damit nur sagen das die Sieger immer ihre eigenen Taten beschönigen (ich will das Wort verherrlichen erst gar nicht benutzen), und ihre Untaten vertuschen werden. Dass das im Laufe der Zeit mit Fernsehen, und heutzutage Internet, immer schwieriger wurde und wird, ändert nichts an dieser Tatsache.
    Und da geht es überhaupt nicht um Relativierung oder Aufrechnung. Ich habe in meinem vorigen Beitrag ja schon gesagt dass das überhaupt nicht möglich ist, auch wenn man wollte.


    Ich hoffe du verstehst jetzt wie ich das Ganze meine.


    Gruß, und einen schönen Sonntag!


    Oliver.

    Hallo Claus,


    wo habe ich die Wehrmacht oder Waffen-SS denn als Opfer dargestellt? Oder besser, habe ich die Verbrechen dieser irgendwo abgestritten? Ich habe doch nur gesagt dass in (wahrscheinlich) allen Kriegen bei allen Seiten irgendwelche Ausschreitungen stattgefunden haben. Und das hat nichts mit aufrechnen (wie könnte man?) oder relativieren zu tun, sondern ist eine große Wahrscheinlichkeit.
    Das der Sieger dann nachher zum Richter wird ist auch nicht mehr als der natürliche Laufe der Dinge. Das war immer so, und wird wahrscheinlich auch immer so bleiben. Hätten die Deutschen den Krieg gewonnen, hätte man den Spieß umgedreht.
    Und ist es keine Geschichtsfälschung, wenn man nur die Verbrechen der Verlierer bestraft, und nicht die Verbrechen der eigenen Leute?


    "Geschichte wird von den Siegern geschrieben". Dieser spruch wird u.a. Churchil aber auch Hitler zugeschrieben, oder soll auch eine Anpassung von Napoleons "Geschichte ist die Version von vergangenen Geschehnissen, auf die man sich geeinigt hat" sein.
    Sehr wahrscheinlich ist der Spruch, jedenfalls sinngemäß, schon sehr viel älter, denn war es nicht schon immer so dass der Sieger immer recht hat? Und so wird die Geschichte jedesmal aufs Neue "gefälscht". ;)


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    tut mir Leid, aber auch ich kann da kein Licht auf diese Ereignisse werfen. Bezüglich Falaise steht in den Memoiren meines Großvaters überhaupt nichts. Das kann m.E. 2 Dinger bedeuten: entweder er wollte sich nicht mehr daran erinnern oder er war bereits weg als es brenzlich wurde.
    Selbst denke ich eher letzteres, da er Schreiber einer/-s Werkstattkompanie/-zugs war, und sich deswegen meistens doch ein Stück hinter der Front aufhielt. Dass er andere mehr oder weniger brenzliche Situationen wohl beschrieben hat, bestätigt meine Auffassung wohl auch.


    Was die weitere Diskussion über Kriegsverbrechen angeht, kann ich nur sagen, dass ihr da ALLE vorsichtig sein solltet in eurer Wortwahl! Es ist nun mal so dass alle Seiten Schweinereien begangen haben während des Krieges. Oder sollte man vielleicht sagen während eines Krieges, da es wohl noch nie einen "sauberen" Krieg gegeben hat!?
    Wie dem auch sei, war es immer schon so dass der Sieger immer recht hat und (die!) Geschichte schreibt, und seine eigene Taten in einem günstig(er)en Licht stellt. Daher hat Johannes Maria nicht ganz unrecht, drückt sich aber sehr unglücklich aus. Basil hat da schon recht wenn er sagt dass dieses "angeblich" fehl am Platz ist.


    Herrmann87 : Literatur zur 12.SS-Pz.Div."Hitlerjugend" findest du hier: klick. Ganz speziell möchte ich hier noch mal darauf hinweisen, dass Erich sein KTB und seine Spurensuche in der Normandie in 2010, inzwischen auch als Buch herausgebracht hat (ISNB 978-3-86468-086-1).


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    ich glaube Roland hat recht mit dem SS-Art.(illerie) A.(usbildung) u(nd) E.(rsatz) Regiment Prag.
    Auch bei der Versetzung stimme ich, wenn auch vorsichtig, zu. Wenn das Dokument oder zumindest diese Teile in noch höherer Auflösung verfügbar wären, wäre das vielleicht noch hilfreich.


    Gruß, Oliver.

    Moin Phil,


    leider kann ich dir nicht direkt weiterhelfen. Aber es erscheint mir durchaus möglich dass es dort im Wald ein Wafendepot o.ä. in einem Berg gegeben hat; Tüp Sennelager ist ja gleich um die Ecke. Da müsste man wenn möglich Veteranen die dort waren mal befragen.


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    Erich hat sich entschlossen seine Erinnerungen in Buchform herauszugeben. Das Buch ist nun mit dem Titel: "Mein Kriegstagebuch und Spurensuche in der Normandie" (ISNB 978-3-86468-086-1) beim Verlag edition winterwork erhältlich. Interessant ist sicher nicht nur der Teil des KTBs, sondern auch der Teil zu seiner Spurensuche in der Normandie in 2010.


    Wenn das Buch mit einer Widmung versehen sein soll, kann es auch von Erich direkt geliefert werden. Eine DVD "Spurensuche Normandie" kann gegen einen Aufpreis von 5,00 € mitgeliefert werden, aber natürlich nur bei einer Lieferung durch Erich.


    Da ich seine Anschrift hier nicht im Internet veröffentlichen will, kann wer Interesse in Widmung oder DVD hat, sich bei mir melden.


    Gruß, Oliver.

    Hallo zusammen,


    Erich hat sich entschlossen seine Erinnerungen in Buchform herauszugeben. Das Buch ist nun mit dem Titel: "Mein Kriegstagebuch und Spurensuche in der Normandie" (ISNB 978-3-86468-086-1) beim Verlag edition winterwork erhältlich. Interessant ist sicher nicht nur der Teil des KTBs, sondern auch der Teil zu seiner Spurensuche in der Normandie in 2010.


    Wenn das Buch mit einer Widmung versehen sein soll, kann es auch von Erich direkt geliefert werden. Eine DVD "Spurensuche Normandie" kann gegen einen Aufpreis von 5,00 € mitgeliefert werden, aber natürlich nur bei einer Lieferung durch Erich.


    Da ich seine Anschrift hier nicht im Internet veröffentlichen will, kann wer Interesse in Widmung oder DVD hat, sich bei mir melden.


    Gruß, Oliver.

    Hallo Nico,


    herzlich Willkommen hier im Forum.


    Zu dem Flugzeug kann ich dir leider nichts sagen, aber zum Glück hat MadderCat dich da schon bedient.
    Der Flughafen könnte der Landflughafen Holtenau sein, da du Kiel als Heimathafen deines Großvaters nennst. Kann natürlich aber auch irgendwo anders sein... :D


    Jedenfalls wäre ich an den Bildern von Kiel und dem Hafen jederzeit interessiert, da mein Großvater aus Kiel stammt, und am Hafen bei der Germaniawerft gearbeitet hat. Ich kenne da auch noch einen älteren Herrn der sich immer über Bilder von Kiel, wie er es aus seiner Jugend kennt, freut. Wenn du also mehr davon zeigen willst, gerne! :]


    Gruß, Oliver.

    Hallo Micha,


    die FPN war wie folgt belegt:
    (8.9.1943-22.4.1944) 31.3.1944 schwere Flak-Batterie z.b.V. 4208,
    (23.4.1944-24.11.1944) 25.7.1944 1. Batterie gemischte Flak-Abteilung 675 (v).


    Wie das nun zu deinen Angaben passen soll...??? Kann es sein dass die Nummer eine FPN vom Lager ist, und nicht von einer Einheit bei der er war?


    Gruß, Oliver.