Posts by Andi 60

    Hallo zusammen,

    altes Geschirr wurde mit Teilen dieser Zeitung eingewickelt.

    Es sind überwiegend Todesanzeigen von Angehörigen der SS bzw Geburten, Hochzeiten

    Ich stell mal 3 Seiten ein, bei Bedarf auch mehr (sind insgesamt 16 Seiten)

    Vielleicht ist der ein oder andere Verwandte von jemandem aus diesem Forum dabei.

    Wenn ja, würde ich mich über eine Rückinfo freuen!


    Gruß

    Andi

    Files

    • 6.jpg

      (145.67 kB, downloaded 64 times, last: )
    • 7.jpg

      (157.6 kB, downloaded 43 times, last: )
    • 8.jpg

      (125.46 kB, downloaded 40 times, last: )

    Hallo zusammen,

    ich interessiere mich für o.a. Einheit.

    Kann mir jemand weiter helfen bezüglich

    -Aufstellung

    -Ausrüstung

    -Einsatzgebiete


    sie gehörte wohl dem Pi Ausb- u. Ersatz Btl 1 Dresden an!?


    Danke im voraus für Eure Hilfe


    Gruß

    Andi

    Hallo Thilo,

    bei den Briefen befand sich ein Dokument mit dem Kopf der Einheit über Bestätigung von Nahkampf/Sturmtage.

    Es ist die Feldpostnummer 01753 E als Trteil erwähnt.

    Aha, dann hat das Abw.Kdo das wohl nur bestätigt!

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :saint:


    Gruß Andi

    Hallo zusammen,


    ich stelle hier mal den Gefechtsweg des (vermutlich) IR 63 über den Polenfeldzug ein. Sie stammen von einem Angehörigen des Schütz.Ers.Btl (mot) 63.

    Ich habe von der Enkeltochter ca. 150 Briefe/Feldpost mit Bildern erhalten, unter anderem auch

    das Programm der Oper von Kiew Saison1941/42 (Toska,Carmen) in deutsch. Dort war er wohl längere Zeit stationiert.

    Der Soldat war von Beruf Gebrauchswerker (heute: Gestalter für visuelles Marketing,Schaufenster/Messegestalter) Er war wohl künstlerisch sehr begabt, da er in der Kaserne des IR 40 in Augsburg den Speisesaal (siehe Bild) verschönerte. Außerdem war er wohl für die Gestaltung der Ausenfassade der Kaserne des IR 63 Ingolstadt anlässlich des Tages der Wehrmacht verantwortlich.

    Des weiteren wurde er wohl mehrfach von der Front abkommandiert, um von ranghohen Militärs ein Potrait zu erstellen.


    Ich hoffe es ist für den ein oder anderen in diesem Forum interessant!?


    Die Enkeltochter hat (seltsamerweise) nie was von Ihrem Opa gehört und Ihn auch nie kennen

    gelernt. Es hies, er sei früh verstorben. Der Kontakt endet auch plötzlich mit dem letzten Brief Januar 1944. Er hat seit Kriegsbeginn regelmäßig an seine Frau geschrieben.

    Die Briefe sind anlässlich des Umzuges der Enkeltochter aufgetaucht. Nachdem Sie diese gelesen hat, interessiert Sie natürlich den Verbleib Ihres Opas. Die Briefe hat Sie mir kurzzeitig

    überlassen.


    Meine Bitte ans Forum wäre, ob der Soldat irgendwo als gefallen oder vermisst gemeldet ist.

    Für eine Info wäre ich dankbar.

    Ich weiß, dafür gibt es amtliche Stellen, aber vielleicht kann mir jemand von Euch schnell und unbürokratisch helfen!


    Feldwebel Josef Mayr, geboren 26.12.1916, letzte Einheit vermutlich Abw.Kdo 4.Kp/Res.GrenBtl 63


    Ich danke Euch im voraus.


    Gruß

    Andi


    Bleibt gesund!

    Hallo zusammen,

    bin auf diese beiden Bilder gestoßen.

    Mich würde interessieren, wo der Soldat begraben ist

    und welcher Einheit er angehörte.

    Leider kann ich auf dem Grabkreuz nichts erkennen.

    Vielleicht taucht er auf einer der Listen unserer fleißigen

    Bienchen auf:saint:

    Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Gruß Andi

    Hallo zusammen

    Aber der Verband war doch mit BF bzw FW ausgerüstet?!

    Das hab ich auch so gelesen und mich gewundert, aber ich denke ZAG hat wohl recht bzw. vielleicht hat der Pilot diese Maschine in der Anfangszeit geflogen und es war eine Erinnerung daran. Geschult wurden die Piloten doch meist auf dem SG 38.

    Vielleicht gibt es noch Aufzeichnungen über die Luftkämpfe/Abschuß/Absturz der Maschine am 14.01.1945


    Danke für Eure Hilfe

    Gruß

    Andi