Posts by micha18

    Hallo Rüdiger,


    das scheinen alles Kgf-Lager in Slowenien zu sein:

    - der dritte Ort ist Kočevje (Gottschee)

    - der vierte Ort dürfte Borovnica, südöstlich von Ljubljana (Laibach), https://hmn.wiki/de/Borovnica,_Slovenia sein.


    Vermutlich hat dein Großvater als Angehöriger des Nordkaukasischen Inf.Batl. 843 viel Glück gehabt ....


    Grüße Frank


    PS: zudem scheint im Juni/Juli 1943 im Kriegslazarett 4/601 in Nikolajew gewesen zu sein.

    sicher? Es gab damals in Nürnberg niemand mit dem Namen Malzl, dafür aber einige Melzl.

    Hallo Thilo,


    ich wäre mir erst 100% sicher wenn ich mehr Unterlagen in der Hand hätte.

    Vielleicht ist das BA auch dem gleichen möglichen Lesefehler aufgesessen ;)


    Allerdings tendiere ich ohne Kenntnis weiterer Dokumente deutlich zu Malzl - ein Sütterlin e hätte nicht diesen Kringel rechts und immerhin stimmen die Geburtsdaten überein!

    Vielleicht ein tragisches Schicksal, im Juli 34 zum SS-Ustuf ernannt und bereits im Oktober 34 nicht mehr in der DAL aufgeführt. Meine Vermutung: er hat sich als FM-Geldverwalter möglicherweise etwas zu Schulden kommen lassen, wurde degradiert und in die SS-VT abgeschoben.


    Ach ja: es gibt ebenfalls keine SSO eines Melzl - und die SS-Nr. 3385 wurde nochmals vergeben.


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    bereits am 27.09.1942 wurde zu obiger Beförderungsliste für die neu ernannten Oberstleutnante die Einordnung in die Rangliste festgelegt:


    ====================================================================================================

    Der Reichsminister des Inneren - Berlin, den 27.09.1942

    Pol.O.-Kdo. II P (RRL) 54a Nr.168/42


    Schnellbrief


    (..)


    Betr:

    A) Festsetzung des Rangdienstalters für die durch Erlaß vom 18.08.1942 - Pol.O.KdO II P II (2a) 71 Nr.79/42 - und vom 31.08.1942 - Pol.O.KdO II P II (2a) 71 Nr.80/42 - zu Oberstleutnanten der Schutzpolizei bzw. Gend. ernannten Majore.

    B) Einreihung dieser Offiziere in den 1.Teil der Reichsrangliste (Abschnittt Oberstleutnante)


    I) Rangdienstalter 20.04.1942


    234 - Peter, Otto - PV Berlin, abg.z. Stab Pol.Regt. Lublin

    237 - Sapp, Hubert - PV Königsberg

    239 - Feukert-Emden, Kurt - PV Posen, abg.z. SS-u.Pol.Standortführer nach Gomel

    241 - Hartmann, Arnold - Pol.Reitschule Rathenow, abg.als Sonderbeauftr.f.d.Reit-u.Fahrwesen d.Orpo i.d.Ostgebieten Lemberg

    243 - Ludovici, Egon - Pol.Schule Jena, abg.z. II./Pol.Regt. 14

    244 - Buchmann, Albert - Pol.Offz.Schule Berlin-Köpenick, abg. als Kdr.z. Pol.Regt. 14

    245 - Holtey-Weber, Erich - PV Essen

    247 - Rheindorf, Konrad - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    248 - Baltersee, Max - PV Ludwigshafen

    249 - Möller, Hermann - PV Straßburg, abg.als SS-u.Pol.Standortführer nach Poltawa

    250 - v.d.Mosel, Werner - PV Regensburg

    252 - Joas, Max - Stab IdO Königsberg

    253 - Lutz, Franz - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    254 - Parisius, Georg-Gottfried - PV Berlin

    255 - Michael, Hans - Stab IdO Breslau, abg.z. Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    256 - Diez, Martin - PV Stettin, abg.z. III./Pol.Regt. 18 (Pol.Batl. 325)

    257 - Roenneke, Werner - PV Berlin

    258 - Haan, Adolf - PV Frankfurt, abg.z. als SS-u.Pol.Standortführer nach Krivoi-Rog

    260 - Deuringer, Josef - PV München, abg.z. Stab d.Pol.Regt. 18 (Pol.Geb.Jg.Regt.)

    262 - Wagner, Walter - Hauptamt Orpo

    263 - Paust, Richard - PV Berlin, abg.z. Pol.Schule Mariaschein

    264 - Köhler, Ernst - Pol.Offz.Schule Berlin-Köpenick

    265 - Golz, Herbert - PV Berlin, abg.z. Pol.Lehrbataillon Dresden-Hellerau

    266 - Nolte, Otto - Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    267 - Arnold, Willi - PV Bochum

    268 - Waskow, Hermann - PV Aachen

    269 - Hohmuth, Eugen - Hauptamt Orpo

    270 - Weber, Richard - IdO Nürnberg, abg.z. HA Orpo/Chef d.Nachr.Wesens beim RFSS


    II) Rangdienstalter 21.06.1942


    271 - Thorn, Emil - Stab IdO Kassel, abg.z. BdO Den Haag

    272 - Lukas, Johann - Frankfurt/O, KdGend Dnjepropetrowsk

    273 - Velte, Ludwig - PV Weimar

    275 - Barkholt, Walter - PV Recklinghausen, abg.z. I./Pol.Regt. 24 (Res.Pol.Batl. 83)

    276 - Mechow, Otto - PV Berlin

    277 - Schwertschlager, Wilhelm - PV Mülhausen

    278 - Büscher, Bernhard - PV Weissenfels

    281 - Willing, Otto - PV Kattowitz, abg.z. Hauptamt Orpo

    282 - Göhler, Fritz - Pol.Offz.Schule Berlin-Köpenick

    283 - Ebel, Reinhold - PV Thorn

    284 - Stockhofe, Bernhard - PV Stade, abg.z. Kdo.d.SchP.Astrachan (z.Zt.Aufstellungstandort Hamburg)

    285 - Perger, Anton - PV Wien, abg.als SS-u.Pol.Standortführer nach Sumy

    286 - Lechthaler, Franz - PV Königsberg, abg.z. Pol.Schule Pelplin

    287 - Herbst, Carl - PV Mainz

    289 - Schultz, Heinrich - PV Hamburg, abg.als SS-u.Pol.Standortführer nach Kirowograd

    290 - Riedmayr, Martin - Reg.München, abg.z. PV München

    291 - Spieker, Karl - PV Elbing, abg.z. Stab Pol.Regt. 15

    292 - Baumann, Günther - Stab IdO Berlin, abg.z. Hauptamt Orpo

    293 - Schimm, Max - Stab IdO Dresden, abg.z. Stab BdO Ostland

    295 - Schmidt, Johann - PV Troppau

    296 - Kölblinger, Hubert - PV Wien, abg.z. als SS-u.Pol.Standortführer nach Mogilew


    III) Rangdienstalter 01.09.1942


    297 - Stührmann, Hermann - PV Braunschweig

    298 - Voß, Karl - SW-Kommando "Weichsel"

    299 - Spieker, Gerhard - Reg.Hannover

    300 - Klemke, Hans-Georg - Stab BdO Wiesbaden

    302 - Sebbesse, Karl - Reichsstatthalter in Salzburg, abg.z. Feldgendarmerie

    303 - Niemann, Günter - Hauptamt Orpo, abg.z. BdO Paris

    304 - Titel, Walter - PV Berlin (Verf.Stelle), abg.z. RMVP

    305 - Frey, Georg - Hauptamt Orpo

    306 - Stohmann, Adolf - Hauptamt Orpo

    308 - Zernack, Gustav - PV Berlin, abg.z. IdO Berlin

    309 - Dr.Held, Willibald - Konstanz, abg.z. Minister d.Innern in Karlsruhe


    (..)

    ====================================================================================================

    Quelle: R20/31


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    und wieder einige Beförderungen:


    ====================================================================================

    Der Reichsminister des Inneren - Berlin, den 31.10.1942

    Pol.O.-Kdo. II P II (2a) 71 Nr.92/42


    Schnellbrief


    (..)

    Der Führer hat anläßlich des Gedenktages für die Gefallenen der Bewegung ernannt:


    a) zu Oberstleutnanten der Schutzpolizei


    Major d.SchP. Otto Eckmann - PV Hamburg, abg.z. BdO Hamburg

    Major d.SchP. August Werner - PV Rostock


    b) zu Majoren der Schutzpolizei


    Hauptm.d.SchP. Hans Behrens - PV Köln, abg.z. KdO Kauen

    Hauptm.d.SchP. Friedrich Benner - PV Saarbrücken

    Hauptm.d.SchP. Hellmuth Brink - PV Berlin, abg.z. Hauptamt Orpo

    Hauptm.d.SchP. Friedrich Bunk - Hauptamt Orpo

    Hauptm.d.SchP. Peter Burgfels - PV Berlin, abg.z. Kdo.d.SchP Kamenskoje

    Hauptm.d.SchP. Ewald Denninghaus - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck, abg.z. I./Pol.Regt. 6

    Hauptm.d.SchP. Alfred Dietz - PV Karlsruhe, abg.z. KdO Riga

    Hauptm.d.SchP. Ernst Donnerstag - PV Bochum

    Hauptm.d.SchP. Egon Erzum - PV Posen, abg.z. KdO Minsk

    Hauptm.d.SchP. Franz Greif - PV Bremen, abg.z. BdO Stuttgart

    Hauptm.d.SchP. Johann Heinacker - PV Giessen, abg.z. Pol.Lehrbataillon Iglau

    Hauptm.d.SchP. Erich Hippauf - Stab IdO Reichenberg, abg.z. Hauptamt Orpo

    Hauptm.d.SchP. Hermann Hohnschild - SW-Kdo. Elbe (SW-Revier Dresden)

    Hauptm.d.SchP. Josef Krafft - Staatministerium d.Innnern München, abg.z. Kdo.-Stab RFSS

    Hauptm.d.SchP. Werner Kröhl - PV Wien, abg.z. BdO Alpenland

    Hauptm.d.SchP. Willy Mews - PV München, abg.z. KdO Riga

    Hauptm.d.SchP. Ernst Möller - PV Lübeck

    Hauptm.d.SchP. Alfred Oelmann - PV Gotenhafen, abg.z. Pol.Regt. 14

    Hauptm.d.SchP. Karl Senkpiel - PV Danzig

    Hauptm.d.SchP. Richard Siegmund - PV Danzig, abg.z. Hauptamt Orpo

    Hauptm.d.SchP. Paul Tillmann - PV Freiburg, abg.z. BdO Ukraine

    Hauptm.d.SchP. Hans Tilger - PV Recklinghausen, abg.z. BdO Ukraine (SW-Kdo. Dnjepr)

    Hauptm.d.SchP. Albert Wettstädt - PV Wien


    c) zum Major der Gendarmerie


    Hauptm.d.Gend. Hans Heinsen - Hauptamt Orpo, abg.z. Leiter Außenstelle Poitiers/BdO Paris



    Das Rangdienstalter der zu a), b) und c) ernannten Offiziere wird später festgesetzt.

    (..)

    ====================================================================================

    Quelle: R20/31


    Grüße Frank

    Hallo Achim,


    dieses Mal in der gebotenen Kürze ;)


    Gustav Lombard

    Wilhelm Reichenwallner

    --??-- Otto

    Hans Daum

    Friedrich Schiller

    Hans Walter Bauer

    Gerhard Rumland

    Georg Freiherr von Waldenfels

    --??-- Jordan


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    hier eine umfangreiche Liste mit Beförderungen zu Hauptleuten und Oberleutnanten zum 30.01.1943


    ===========================================================================================

    Der Reichsminister des Inneren - Berlin NW 7, den 30.01.1943

    Pol.O.-Kdo. II P II (2a) 71 Nr.2/43


    Schnellbrief


    (..)

    Anläßlich der 10-jährigen Wiederkehr des Tages der nationalen Erhebung ernenne ich:


    a) zu Hauptleuten der Schutzpolizei die Oberleutnante der Schutzpolizei


    Heinrich Meiswinkel - PB Berlin, abg.z. II./Pol.Regt. 1

    Erich Glawien - PV Bochum, abg.z. Feldgendarmerie

    Franz Mörth - PV Bochum, abg.z. II./Pol.Regt. 9

    Walter Tornor - PV Berlin, abg.z. I./Pol.Regt. 22

    Gerhard Feilhauer - PV Frankfurt/M, abg.z. Reiterabt. III

    Walter-Erich Nicolai - PV Berlin, abg.z. Hauptamt Orpo

    Hermann Bendig - PV Magdeburg, abg.z. III./Pol.Regt. 7

    Siegfried Ludewig - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    Karl Schröder - PV Regensburg, abg.z. I./Pol.Regt. 13

    Otto Tschenett - PV Hamburg

    Willy Rosenschon - PV Graz, abg.z. II./Pol.Regt. 18

    Felix Hanke - Pol.Schule Frankfurt/M

    Franz Jacobs - PV Berlin, abg.z. Polizeischule f.Auslandsverwendung Oranienburg

    Kurt Liebe - PV Kattowitz, abg.z. Beauftragten f.d.Bandenbekämpfung in Minsk

    Paul Schröder - PV Berlin, abg.z. KdO Reval

    Kurt Böhme - Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    Wilhelm May - PV Wien, abg.z. Lehrbataillon Adlershorst

    Ferdinand Müller - PV Berlin, abg.z. SW-Schule Stettin

    Anton Watzka - PV Dresden, abg.z. KdSchupo Wilna

    Siegfried Schmidt - PV Kattowitz, abg.z. II./Pol.Regt. 4

    Karl-Heinz Gereis - PV Graz, abg.z. III./Pol.Regt. 9

    Otto Schwantes - PV Breslau, abg.z. II./Pol.Regt. 14

    Siegfried Dammin - PV Königsberg, abg.z. Befehlsstelle Veldes

    Werner Wiechmann - PV Leipzig, abg.z. SHD(mot) 14

    Matthias Willms - PV Leipzig, abg.z. Stab Pol.Regt. 9

    Karl Rosenkranz - PV Chemnitz, abg.z. Kdo.d.SchP. Charkow

    Heinrich Reiche - Pol.Schule f.d.Reit- und Fahrwesen Rathenow, abg.z. Wehrmacht

    Karl Klausing - PV Hannover, abg.z. Stab Pol.Regt. 5

    Josef Uhl - PV Würzburg, abg.z. Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    Gerhard Kaatz - PV Innsbruck, abg.z. Polizeischule f.Auslandsverwendung Oranienburg

    Erich Blümel - PV Berlin, abg.z. 12.Luftschutz-Pol.Abt.

    Othmar Schmid - PV Halle

    Walter Bliedung - PV Posen, abg.z. I./Pol.Regt. 23

    Bruno Walden - PV Königsberg, abg.z. I/Pol.Regt. 2

    Reinhard Holzhausen - PV Bochum, abg.z. Lehrbataillon Iglau

    Herbert Schwarz - PV Marburg/Drau

    Friedrich Fischer-See - PV Köln, abg.z. I./Pol.Regt. 3

    Robert Krainz - PV Münster, abg.z. PV Berlin

    Othmar Wagner-Löffler - Pol.Schule Jena

    Laurenz Binder - PV Dresden, abg.z. Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    Ludwig Auerbach - PV Aussig, abg.z. Feldgendarmerie

    Karl-Heinz Stephan - PV Berlin, abg.z. Wehrmacht

    Gustav Auer - PV Berlin, abg.z. III./Pol.Regt. 11

    Hermann Wagner - PV Gleiwitz, abg.z. Pol.Lehrbataillon Dresden-Hellerau

    Friedrich Beck - PV Frankfurt/O, abg.z. BdO Paris

    Paul Baumgartner - PV Freiburg, abg.z. II./Pol.Regt. 17

    Günter Schulze-Warnecke - PV Berlin, abg.z. Reiterabt. I

    Walter Lippold - PV Berlin, abg.z. Wehrmacht

    Walter Kohl - PV Köln, abg.z. II./Pol.Regt. Todt

    Gerhard Coursow - PV Berlin, abg.z. Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    Hans Klingbeil-Zerbe - PV Wuppertal

    Werner Wehrheim - PV Straßburg, abg.z. Reiterzug Lublin

    Dietrich Beyer - PV Frankfurt/M, abg.z. Wehrmacht

    Walter Freitag - PV Magdeburg, abg.z. Feldgendarmerie

    Karl Hanstein - PV Kassel, abg.z. Schuma-Batl. 201

    Eduard Möschke - PV Berlin, abg.z. III./Pol.Regt. 22

    Arthur Friedrich - PV Wien, abg.z. SW-Flotille Serbien

    Hans Einfeld - PV Wilhelmshaven, abg.z. Pol.Regt. 15

    Kurt Renkwitz - PV Salzburg, abg.z. III./Pol.Regt. 19

    Karl Jaspers - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck, , abg.z. II./Pol.Regt. 27

    Werner Steinbrück - PV Nürnberg, abg.z. I./Pol.Regt. 23

    Alexander Schulte gen.Sasse - PV Linz, abg.z. I./Pol.Regt. 11

    Kurt Huhn - PV Lübeck, abg.z. SSPF Riga

    Siegfried Klocker - PV Wuppertal, abg.z. Lehrbataillon Adlershorst

    Paul Keßner - PV Berlin, abg.z. Ukr.Schuma-Batl. 53

    Rudolf Koll - PV Wuppertal, abg.z. Pol.Schule Mariaschein

    Erwin Lins - PV Bochum, abg.z. I./Pol.Regt. 8

    Georg Faßberg - PV Gleiwitz, abg.z. III./Pol.Regt. 6

    Werner v.Ahn - PV Stettin, abg.z. Wehrmacht

    Siegfried Lange - PV Weimar, abg.z. IDO Dresden

    Josef Kuhr - PV Frankfurt/M, abg.z. II./Pol.Regt. 15

    Lothar Graf - PV Salzburg

    Rudolf Hartung - PV St.Pölten, abg.z. III./Pol.Regt. 19

    Othmar Hay - SW-Kommando Östliche Ostsee, abg.z. SW-Schule Stettin

    Friedrich Rederker - PV Wien

    Herbert Welsch - PV Aussig

    Carl Rasche - PV Cuxhaven

    Willi Adamek - PV Reichenberg, abg.z. II./Pol.Regt. 21

    Werner Treptow - PV Potsdam, abg.z. Gend.Res.Komp. Kottbus

    Franz Wilink - PV Wien

    Eberhard Pelikan - SW-Kommando Weichsel

    Ernst Ziethmann - PV Rostock, abg.z. I./Pol.Regt. 21

    Carl Boettiger - PV Braunschweig (abg.z. 12.Pol.Pz.Komp. - Micha18:Meldung HSSPF Russland-Mitte)

    Herbert Klinkert - PV Breslau, abg.z. I./Pol.Regt. Todt

    Heinrich Wilmer - PV Düsseldorf, abg.z. HSSPF Russland-Mitte

    Ingo v.Koschitzky - PV Hannover, abg.z. II./Pol.Regt. 6

    Horst Bruneß - PV Frankfurt/M, abg.z. Wehrmacht

    Otto Bader - PV Wien, abg.z. Pol.Schule für Kraftfahrwesen Wien

    Ernst Simon - Pol.Schule Heidenheim, abg.z. III./Pol.Regt. 3

    Walter Zibold - PV Straßburg

    Karl Groh - PV Wiener Neustadt, abg.z. Kdo.d.SchP.Dnjepropetrowsk

    Georg Bruder - PV Klagenfurt, abg.z. Polizeischule f.Auslandsverwendung Oranienburg

    Josef Winkler - PV Innsbruck, abg.z. BdO Alpenland

    Theodor Brecht - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck, abg.z. I./Pol.Regt. v.Braunschweig

    Erich Breul - Pol.Regt.Böhmen, abg.z. PV Leipzig

    Karl Nagel - PV Karlsbad

    Ingo Klampferer - PV Wuppertal

    Anton Meir - PV München, abg.z. I./Pol.Regt. 19

    Karl-Josef Schmidt - PV Dortmund, abg.z. Wehrmacht

    Werner Lück - PV Berlin, abg.z. Wehrmacht

    Werner Knispel - PV Magdeburg, abg.z. Wehrmacht

    Andreas Hansen - PV Kiel, abg.z. Deutschen Gesandschaft Kopenhagen

    Peter Becker - PV Koblenz

    Manfred Ischner - PV Duisburg

    Johann Traut - PV Duisburg, abg.z. I./Pol.Regt. 29

    Heinrich Plantius - PV Frankfurt/M, abg.z. HSSPF Oslo

    Erich Wullbrand - PV Münster, abg.z. Reiterabt. 3

    Martin Stura - PV Dortmund, abg.z. Luftwaffe

    Wolfgang Schulze - PV Hamburg, abg.z. Pol.Regt. 14

    Wilhelm Drescher - PV Augsburg, , abg.z. I./Pol.Regt. v.Braunschweig

    Werner Zuschke - PV Berlin, abg.z. Wehrmacht

    Heinz Schröder - PV Berlin, abg.z. Wehrmacht

    Hans Friedrichsen - PV Frankfurt/M, abg.z. Wehrmacht

    Hugo Giese - PV Wien, abg.z. Wehrmacht

    Erich Lehmann - PV Saarbrücken, abg.z. Ersatzeinheiten BdO Riga

    Hans Schultz - PV Hamburg, abg.z. III./Pol.Regt. 16

    Alfred Neuber - Hauptamt Orpo


    b) zu Hauptleuten der Schutzpolizei die Oberleutnante der Schutzpolizei im Gendarmeriedienst


    Ernst Roß - Potsdam, z.Zt. Feldgendarmerie

    Siegfried Scherer - Karlbad


    c) zu Hauptleuten der Gendarmerie die Oberleutnante der Gendarmerie


    Karl-Heinz Stein - Alexandrowo, (Pol.Schule Gend.) abg. an die Pol.Schule(Gend.) Breslau

    Werner Schedalke - Freiburg i.Br., abg. z. BdO Paris

    Hans-Joachim Herold - Suhl (Pol.Schule Gend.), z.Zt. Feldgendarmerie

    Heinrich Pasta - Schwäbisch Hall

    Norbert Philippitsch - Frankfurt/O, eingesetzt im Generalbezirk Wohlynien (Brest)

    Helmut Kalesse - Hildesheim (Pol.Schule Gend.), eingewiesen in Verf.Stelle der PV Berlin

    Erich Benda - Schlettstadt (mot.)Gend.Komp., z.Zt. Feldgendarmerie

    Ludwig Becker - Biberach

    Alfred Burkert - Aussig, eingewiesen in Planstelle Bunzlau (mot.Gend.Komp.) Reg.Bez.Liegnitz

    Karl Keppler - Salzburg

    Josef Wagner - Innsbruck

    Alfred Wagner - Korneuburg, abg.z. RKFdV


    d) zu Oberleutnanten der Schutzpolizei die Leutnante der Schutzpolizei


    Herbert Riedel - PV Berlin, abg.z. Pol.Regt. 27

    Bruno Rogge - PV Berlin

    Franz Bezchleba - PV München, abg.z. Stab Pol.Regt. 24

    August Riedel - PV Aussig, abg.z. Pol.Regt. 27

    Richard Donner - PV Potsdam, abg.z. I./Pol.Regt. 10

    Georg Hedtke - PV Danzig, abg.z. Feldgendarmerie

    Wilhelm Eichelmann - PV Berlin, abg.z. Sonderzug Heinrich

    Adolf Weigl - PV Aussig, abg.z. Kdo.d.SchP. Stalino

    Johann Kandziora - PV Litzmannstadt, abg.z. Feldgendarmerie

    Eugen Sturm - PV Linz, abg.z. I./Pol.Regt. 4

    Kurt Meyer - PV Chemnitz, abg.z. Pol.Regt. 13

    Kurt Jahn - PV Chemnitz

    Adolf Dern - PV Wien, abg.z. Pol.Regt. 13

    Walter Liebkopf - PV Breslau, abg.z. Reiterzug Zamosc

    Benno Kwetkus - PV Dresden, abg.z. Feldgendarmerie

    Helmut Jäckel - PV Litzmannstadt, abg.z. Pol.Schule f.Kraftfahrwesen in Wien

    Hans Sagert - PV Breslau, abg.z. HSSPF Russland-Mitte

    Heinrich Viktor - PV Luxemburg

    Karl Erbe - PV Karlsruhe, abg.z. Pol.Schule f.Kraftfahrwesen in Wien

    Rudolf Zeindl - PV Sosnowitz, abg.z. Feldgendarmerie

    Emil Knoll - PV Danzig, abg.z. Feldgendarmerie

    Bernhard Jeczyk - PV Mainz, abg.z. Feldgendarmerie

    Wilhelm Kloß - PV Litzmannstadt, abg.z. Feldgendarmerie

    Hugo Ringel - PV Graz, abg.z. Kdo.d.SchP. Reval

    Fritz Schröder - PV Graz, abg.z. III./Pol.Regt. 10

    Rudolf Klostermeier - PV Linz, abg.z. Kdo.d.SchP. Kiew

    Kurt Beyer - Reg.Bromberg, abg.z. I./Pol.Regt. 2

    Hans-Georg Mampe - PV Klagenfurt, abg.z. Feldgendarmerie

    Gerhard Fischer - PV Gotenhafen, abg.z. Feldgendarmerie

    Ernst Worpenberg - PV Sosnowitz, abg.z. Feldgendarmerie

    Richard Becker - PV Frankfurt/O, abg.z. Kdo.d.SchP. Gomel

    Siegfried Segler - PV Graz, abg.z. Feldgendarmerie

    Wilhelm Menz - PV Ludwigshafen, abg.z. Feldgendarmerie

    Albert Rieg - PV Wien, abg.z. Kdo.d.SchP.Dnjepropetrowsk

    Alfred Krause - PV Wien, abg.z. II./Pol.Regt. 19

    Martin Lienhard - PV Litzmannstadt, abg.z. Pol.Lehrbataillon Iglau

    Hubert Landwald - PV Kattowitz, abg.z. Pol.Schule f.Technik u.Verkehr Berlin

    Hans Menschel - PV Leipzig, abg.z. SSPF Riga

    Karl Karstens - PV Stettin

    Artur Graefe - PV Hamburg, abg.z. Pol.Regt. 14

    Hans Schneider - PV München, abg.z. 9.Pz.Komp.

    Anton Wüscher - PV Recklinghausen, abg.z. I./Pol.Regt. Todt

    Erich Butenhoff - PV Breslau, abg.z. I./Pol.Regt. 11

    Karl Richard - PV Metz, abg.z. 8.Pz.Komp.

    Günther Himmen - PV Posen, abg.z. III./Pol.Regt. 18

    Rudolf Schäfer - PV Düsseldorf, abg.z. Pol.Regt. 14

    Hubert Ermecke - PV Brüx

    Lebrecht Schröter - PV Sosnowitz, abg.z. Feldgendarmerie

    Josef Herbrich - PV Leoben, abg.z. Lehrbataillon Dresden-Hellerau


    e) zu Oberleutnanten der Gendarmerie die Leutnante der Schutzpolizei im Gendarmeriedienst


    Ernst Hein - Gend.Komp.(mot) Detmold, z.Zt. Pol.Schule (Gend) Fraustadt

    Wilhelm Baumgartner - Gend.Komp. (mot) Klagenfurt, z.Zt. Pol.Schule (Gend) Fraustadt



    Rangdienstalter: 30.01.1943

    =============================================================================

    Quelle: R20/31


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    und wieder eine etwas umfangreichere Beförderungsliste vom 18.08.1942:


    ======================================================================================

    Der Reichsminister des Inneren - Berlin, den 18.08.1942

    Pol.O.-Kdo. II P II (2a) 71 Nr.79/42


    Schnellbrief


    (..)


    1.Der Führer hat den Charakter eines Generalleutnant der Polizei dem Generalmajor der Polizei

    Dr.Johannes Meyer, Hauptamt Ordnungspolizei

    verliehen;


    2.der Führer hat ernannt


    a) zum Generalleutnant der Polizei

    den char.Generalleutnant d.Pol. Weinreich - Chef d.Techn.Nothilfe


    b) zu Generalmajoren der Polizei

    char.Generalmajor d.Pol. Walter Basset - IdO beim HSSPF Mitte

    char.Generalmajor d.Pol. Reiner Liessem - PV Hamburg, abg.als BdO beim HSSPF Nordsee

    char.Generalmajor d.Pol. Walter Schnell - Hauptamt Ordnungspolizei

    char.Generalmajor d.Pol. Johannes Schroers - PV Bremen, komm.Pol.Präsident Bremen

    Oberst d.SchP. Erik von Heimburg - IdO Stettin, abg.als KdSch Hamburg


    c) zu Obersten der Schutzpolizei bzw. der Gendarmerie

    Oberstleutnant d.Gend. Gerhard Claus - Schleswig, KdGend Schleswig

    Oberstleutnant d.Gend. Karl Grahamer - Wien, abg.z.IdO München

    Oberstleutnant d.SchP. Arno Hagemann - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    Oberstleutnant d.SchP. Josef Heischmann - PV Wien, abg.z.Hauptamt Ordnungspolizei

    Oberstleutnant d.SchP. Hans-Georg Hirschfeld - Aussig, KdO Bialystok

    Oberstleutnant d.Gend. Johannes Krause - KdGend Zichenau

    Oberstleutnant d.SchP. Kurt Küllmer - PV Gleiwitz

    Oberstleutnant d.SchP. Andreas May - PV Hamburg, abg.als BdO beim HSSPF Serbien

    Oberstleutnant d.Gend. Ludwig Niedermayer - Ansbach, KdGend Stuttgart


    d) zu Oberstleutnanten der Schutzpolizei bzw. der Gendarmerie

    Major d.SchP. Willi Arnold - PV Bochum

    Major d.SchP. Albert Buchmann - Pol.Offz.Schule Berlin-Köpenick, abg.als Kommandeur z. Pol.Regt.14

    Major d.SchP. Josef Deuringer - PV München, abg.z.Stab d. Pol.Regt.18 (Pol.Geb.Jäg.Regt.)

    Major d.SchP. Martin Diez - PV Stettin, abg.z. III/Pol.18 (Pol.Batl. 325)

    Major d.SchP. Reinhold Ebel - PV Thorn

    Major d.SchP. Herbert Golz - PV Berlin, abg.z. Pol.Lehr-Batl. Dresden-Hellerau

    Major d.SchP. Arnold Hartmann - Pol.Reitschule Rathenow, abg.als Sonderauftragter für das Reit- und Fahrwesen d.Orpo in den Ostgebieten Lemberg

    Major d.SchP. Eugen Hohmuth - Hauptamt Ordnungspolizei

    Major d.SchP. Max Joas - Stab IdO Königsberg

    Major d.SchP. Ernst Köhler - Pol.Offz.Schule Berlin-Köpenick

    Major d.SchP. Egon Ludovici - Pol.Schule Jena, abg.z. II/Pol.Regt.14 (Res.Pol.Batl.122)

    Major d.Gend. Johann Lukas - Frankfurt/Oder, KdGend Dnjepropetrowsk

    Major d.SchP. Franz Lutz - Pol.Offz.Schule Fürstenfeldbruck

    Major d.SchP. Hans Michael - Stab IdO Breslau, abg.z. Pol.Schule f.Technik und Verkehr Berlin

    Major d.SchP. Hermann Möller - PV Straßburg, abg.als SS-Pol.Standortführer Poltawa

    Major d.SchP. Werner v.d.Mosel - Reg.Regensburg

    Major d.SchP. Otto Nolte - Pol.Schule f.Technik und Verkehr Berlin

    Major d.SchP. Georg-Gottfried Parisius - PV Berlin

    Major d.SchP. Richard Paust - PV Berlin, abg.z. Pol.Schule Mariaschein

    Major d.SchP. Konrad Rheindorf - Pol.Schule Fürstenfeldbruck

    Major d.SchP. Martin Riedmayr - Reg.München, abg.z. PV München

    Major d.SchP. Werner Roenneke - PV Berlin

    Major d.SchP. Walter Wagner - Hauptamt Ordnungspolizei

    Major d.SchP. Hermann Waskow - PV Aachen

    Major d.SchP. Richard Weber - IdO Nürnberg, abg.z. Hauptamt Orpo bzw.z. Chef d.Nachr.Wesens beim RFSS


    e) zu Majoren der Schutzpolizei bzw. der Gendarmerie

    Hauptm.d.Gend. Kurt Drutschmann - Magdeburg, z.Zt.Feldgendarmerie

    Hauptm.d.Gend. Edmund Frank - Neustadt(Weinstraße), ab 1.10.1942 Frankfurt/O, abg.als stellv.KdGend in Charkow

    Hauptm.d.SchP. Heinrich Felgenhauer - PV Reichenberg, abg.als Führer SchP-Dienstabt. in Kirowograd

    Hauptm.d.Gend. Waldemar Eitzinger - Darmstadt, abg.z.W.d.G.des KdGend nach Saarbrücken

    Hauptm.d.SchP. Wilhelm Hofmann - PV Hamburg

    Hauptm.d.SchP. Wilhelm Kleibaum - PV Bremen, abg.z.Stab BdO Stuttgart

    Hauptm.d.SchP. Heinrich Kreuzhofen - PV Litzmannstadt

    Hauptm.d.SchP. Erich Krone - PV Breslau, abg.z. Stab BdO Oslo

    Hauptm.d.SchP. Adalbert v.Kottulinsky - PV München, abg.z. Stab BdO Oslo

    Hauptm.d.Gend. Hermann Lüer - Duisburg-Hamborn, z.Zt.Feldgendarmerie

    Hauptm.d.SchP. Wilhelm Paudler - PV Posen

    Hauptm.d.SchP. August Porschatis - PV Wuppertal

    Hauptm.d.SchP. Adolf Schaal - PV Hamburg

    Hauptm.d.SchP. Gustav Selleng - PV Hannover, abg.z. Res.Pol.Batl.123

    Hauptm.d.SchP. Wilhelm Silbersdorf - PV Frankfurt/Main

    Hauptm.d.SchP. Wilhelm Zürtz - PV Kattowitz, abg.z. PV Sosnowitz


    Das Rangdienstalter für vorstehend aufgeführte Offiziere wird zu einem späteren Zeitpunkt festgesetzt.

    ======================================================================================


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    einige Befördungen im Bereich der Ordnungspolizei vom Juli 1942


    ==========================================================================================

    Der Reichsminister des Inneren - Berlin, den 21.07.1942

    Pol.O.-Kdo. II P II (2a) 71 Nr.70/42


    Schnellbrief


    (..)

    (1) Der Führer hat den Charakter eines Generalmajors der Polizei dem Oberst d.SchP. Franz (Karl), Befehlshaber der Ordnungspolizei in Wiesbaden verliehen;

    (2) der Führer hat ernannt:

    zu Obersten (der Schutzpolizei bzw. Gendarmerie)

    Oberst.Ltn.d.SchP. Eduard Bier - PV Leipzig, abg.z.PV Königsberg

    Oberst.Ltn.d.SchP. Hermann Keuper - PV Dresden, abg.als Regt.Kdr.zur Kampfgruppe Jeckeln

    Oberst.Ltn.d.SchP. Johann Klepsch - PV Wien, abg.als KdO nach Tschernigow

    Oberst.Ltn.d.Gend. Theodor Reinisch - KdGend beim Reichsstatthalter in Salzburg

    Oberst.Ltn.d.Gend. Rene Rosenbauer - PV Wien, abg.z. Pol.Regt.Süd

    Oberst.Ltn.d.Gend. Rudolf Samek - Reg.Frankfurt/Oder, abg.als KdGend beim KdO Charkow

    Oberst.Ltn.d.SchP. Walter Strehlow - PV Königsberg, abg.z.Pol.Regt.26 Norwegen

    Oberst.Ltn.d.SchP. Erich Süß - PV Stuttgart

    Oberst.Ltn.d.SchP. Werner Voelkerling - PV Bochum

    Oberst.Ltn.d.SchP. Otto Volkhammer - Hauptamt Ordnungspolizei


    Das Rangdienstalter wird später festgelegt.

    (..)

    ==========================================================================================


    Grüße Frank

    Hallo Dieter,


    dieser Thread ist ja nun schon uralt, aber es gibt einen recht detaillierten Bericht über das Schicksal von Albert Buchmann...

    Der Rgt.-Stab befand sich am 17.12.42 10 km ostwärts von Iwanowka, als er bei einem Angriff überrollt wurde und Buchmann getötet/vermißt wurde.
    Kannst Du mir mitteilen, wo dieser Ort zu finden ist?

    Hier ein Bericht vom Rev.Ltn. Ernst Gebhardt vom Regt.Stab/SS-Pol.Regt.14 vom 3.Februar 1943


    Das Regiment gelangte am 16.12.42 von Popowka kommen in Mitrofanowka an und wurde nach kurzer Besprechung durch den Regt.Kommandeur beim General der 385. Inf.Div. mit zwei Batl. eingesetzt. Der Regts.-Stab nahm in Zapkowo selbst Quartier. Schon in den Abendstunden und in der Nacht wurde Zapkowo schwer von Fliegerangriffen heimgesucht, jedoch blieben Verluste aus. Am Morgen des 17.12. durchzog ital. Infanterie teilweise in geschlossener Ordnung teils auch in Auflösung begriffen Zapkowo in Richtung Iwankowka. Bei den Männer des Regts. bestand die Annahme, daß es sich hier um eine regelreche Ablösung handelte, jedoch stellte sich dann später heraus, daß die Italiener ihre Stellungen vorn aufgegeben hatten. In den Vormittagsstunden fiel dann Major Grimm vom III./Pol.14 beim Sturmangriff auf ein Waldstück. Das Batl. wurde dann in den Nachmittagsstunden neu formiert und unter Führung von Hauptmann Schöne in Stellung gebracht. Es sollte nach rechts den Anschluß an das I./Pol.14 mit dem rechten Flügel die Straße kurz vor Zapkowo (ostw.) eingesetzt werden. Inzwischen war der Regts.Kdr. Oberstleutnant Buchmann selbst in den neuen Stellungen der Bataillone. Die Verbindung zwischen Regt. und den Bataillonen bestand bis dahin ununterbrochen durch Melder.

    Etwa gegen 15:00 Uhr am 17.12. erhielt ich den Auftrag, Munition für die Bataillone nach vorne zu bringen. Hier traf ich das III./Pol.14 an, welches sich zum Teil in der Entwicklung befand, z.Teil aber auch schon in Stellung gegangen war. Das I./Pol.14 befand sich auf einer Höhe. Munition wurde abgegeben und zwei Verwundete mit zurückgebracht. Bei meiner Rückkehr lag der Ort Zapkowo unter ständigen Artilleriebeschuß und auch von den Höhen erhielten wir MG-Feuer. Der Regts.-Gefechtsstand wurde auf Anordnung des Kdrs. weiter nach vorn in den Ort verlegt. Es befanden sich jetzt nur noch der Regts.-Stab in folgender Stärke vor Ort:

    Regts.Kdr. Oberstleutnant Buchmann

    Regts.Adjutant Hauptmann Heißing

    Regts.Schreiber Rev.Ltn. Gebhardt

    Oberinspektor Marquaß

    und 6 Wachtmeister, darunter der Dolmetscher.

    Um 18:00 Uhr erschien der General Eibel (Eibl https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Eibl_(Milit%C3%A4r) ) von der 385. ID auf dem Regts.-Gefechtsstand und hatte eine Unterredung mit dem Regts.-Kommandeur, worauf ein kurzer Befehl gefertigt wurde und an die beiden vorn liegenden Bataillone weitergegeben wurde. Um 22:00 Uhr wurden zu diesem Zweck 2 Melder mit PKW nach vorn in Marsch gesetzt, sind aber nicht nicht wieder zurückgekehrt.

    In der Zwischenzeit hatte sich der Russe weiter an den Ort Zapkowo herangeschoben und beschoß fortgesetzt von den Höhen den Ort. Diese Wahrnehmungen teilte ich auch laufendend dem Adjudanten mit und meldete auch, daß der Russe links vom Ort sich durch eine dort befindliche Schlucht entlangzog und den Ort einschloß. Der Kommandeur war aber der festen Überzeugung, daß wir nach rechts Anschluß an die Italiener hätten und es ausgeschlossen sei, daß es der Russe sein könnte der den Ort beschoß. Nachdem aber die Häuser am Dorfrand schon brannten und ich die Meldung brachte, daß von den Italienern keine Spur zu finden sei, außerdem die Melder, welche sonst immer pünktlich Befehle überbracht hatten, nicht zurückgekehrt seien, entschloß sich der Kommandeur selbst vorzugehen und persönlich Feststellungen zu treffen. Das war um 23:45 Uhr. Zu seiner Begleitung nahm er sich den Adjudanten und 2 Wachtmeister, darunter den Dolmetscher mit. Nach kurzer Zeit hörten wir am Regts.-Gefechtsstand einige kurze Feuerstöße und es erschien auch sofort der Adjudant und ein Wachtmeister, während der Dolmetscher verschwunden war. Der Adjudant erklärte mir, daß sie auf der Straße am Dorfausgang auf Russen mit Panzern gestoßen wären. Hier sei der Kommandeur jedoch auch noch der festen Überzeugung gewesen, daß es sich um Italiener handeln müsse. Er hatte dort mit den Russen eine Unterredung. Ob er nun gefallen oder in Gefangenschaft geraten sei, konnte er sowie der Wachtmeister Lesinski nicht mit Bestimmtheit sagen. Der Adjutant hatte Verletzungen im Rücken durch Kolbenschläge davongetragen.

    (..)

    Nach meiner persönlichen Ansicht halte ich es für möglich, daß der Kommandeur in Gefangenschaft geraten ist, sonst hätte sich mindenstens etwas haben finden lassen. Ich glaube nicht, daß der Russe Gefallene fortschleppt.

    (..)

    Quelle: R20/22


    Bei dem Ort Zapkowo handelt sich sehr sicher um Tsapkovo, 10km östlich von Ivanovka (Iwanowka)

    Tsapkovo.jpg

    Tsapkovo (2).jpg


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    hier eine Beurteilung des Major d.Sch. Oelmann von Oberstleutnant d.Sch. Buchmann, Kdr. SS-Pol.Regt. 14


    O.U., den 1.Dezember 1942

    Beurteilung für den Major d.Sch. Alfred Oelmann


    Major d.Sch. Oelmann wurde mit Schnellbrief Chef der Ordnungspolizei - Kdo. I O (3) 1 Nr. 182/42 - vom 7.Juli 1942 als Ia zum Stabe des Pol.Regts. 14 abgeordnet.

    Am 20.10.42 hat Major d.Sch. Oelmann die Aufgabe als Ia übernommen, nachdem der bisherige Sachbearbeiter, Hauptm.d.SchP. Knaup das Schutzmannschafts-F-Batl. 55 übernahm. Vorher wurde Major d.Sch. Oelmann als Ia beim Stabe des Höheren SS- und Polizeiführer Russland-Mitte verwendet. Die nachstehende Beurteilung bezieht sich deshalb nur auf die Zeit seiner Verwendung beim Regts.-Stabe.

    Geistig ist Major d.Sch. Oelmann nur mäßig veranlagt. Seine taktischen Kenntnisse sind recht mangelhaft. Es fehlen sowohl die Grundlagen als auch taktisches Verständnis. Er konnte deshalb auch Einsätze nach meinen Weisungen selbstständig nicht bearbeiten. Dazu kommt mangelnde Entschlußfreudigkeit.

    Da Major d.Sch. Oelmann zum Trunke neigt und dann haltlos ist, konnte er beim Regt. nicht weiter verwendet werden. Ich konnte mich nicht darauf verlassen, daß gegebene Befehle zuverlässig durchgeführt werden.

    Major d.Sch. Oelmann dürfte als Stabsoffizier nur unter Aufsicht zu verwenden sein.


    Grüße Frank


    Nachtrag:

    Major d.Sch. Oelmann (PV Gotenhafen) wurde bereits am 1.12.1942 durch Hauptm.d.Sch. Knaup ersetzt und seinerseits zum I./Pol.Regt.5 in Belgrad abgeordnet.

    siehe auch RE: Res Pol.Bat112,I/PolReg3,Stab PolReg5

    Hallo zusammen,

    Die Rolle des "Unteroffizier Himmelstoß" erscheint dort aber bisher wohl nicht.

    Scheinbar hat auch Theodor Eicke den Film Im Westen nichts Neues gesehen - aus dem Befehlsblatt SS-TV/IKL vom 1.02.1937:


    Exerzierdienst:

    Beim Exerzieren hat man SS-Rekruten in Wasserpfützen sich hinlegen lassen. Ich bin mit einem solchem Vorgehen einverstanden, wenn der die Aufsicht führende SS-Führer oder Unterführer sich gleichfalls in die Wasserpfützen legt; andernfalls haben diese Himmelstoßmethoden zu unterbleiben.


    Grüße Frank

    Hallo Joachim,


    einige Ergänzungen:

    ----- v. Loebell; ---?--- ----------- k. m.d.W.d.G.b. -------------------- Adj. I./6 (o2.04.1936)

    -

    Helmut von Loebell



    3/6 ------------------------------------------------------------ Prehn, ---?---; Otrpf. (00.00.0000-00.10.1934)

    Hans Prehn


    3/6 ------------------------------------------------------------ v. Reznicek, ---?---; Trpf. (00.10.1934-00.00.0000)

    Emil Freiherr von Reznicek

    3/6 ------------------------------------------------------------ Marold, ---?---; Ustuf. (29.04.1934)

    Günther Marold



    Grüße Frank

    Hallo Stefan,


    die ersten 3 Einträge beziehen sich auf die Waffen SS, wobei mir der erste nicht klar ist - entweder 6.SS-Totenkopf-Standarte (Prag) oder aber vermutlich 11.SS-Totenkopf-Standarte (Radom). Die beiden folgenden Einträge beziehen sich dann auf die 13.SS-Totenkopf-Standarte (Linz).

    Am 24.1.1940 wurde er entlassen und dann wieder am 25.02.1941 zur 2.Kompanie des SS-Totenkopf-Sturmbann des KZ Flossenbürg eingezogen.


    Viele Grüße

    Frank

    Moin zusammen,


    hier der Auszug aus einem Wehrpass:

    1940 Sonderbataillon Prag.jpg

    ich lese hier


    21.05.1940-12.08.1940 4./SS-TV Prag

    13.08.1940-09.09.1940 Sonder-Batl. Prag

    10.09.1940-00.00.0000 SS-Verwaltungsamt, anschließend KZ Sachsenhausen und Flossenbürg


    Der Betroffene war Goldschmiedemeister ...


    Grüße Frank

    Mir ist jetzt nicht klar, ob es sich um Polizeiflieger-Dienststellen handelt, die Patrouillenflüge durchführten oder um reine "Bodendienststellen", welche die Einreisemodalitäten o.ä. überwachten.

    Die eigentliche Einreiseüberwachung oblag nach meiner Kenntnis der Grenzpolizei (Stichwort Grenzpolizeikommissariate und -posten GPK/GPP) mit Niederlassungen auch in Häfen und an Flughäfen und unterstand spätestens ab 1937 verbindlich dem Geheimen Staatspolizeiamt (Abt.II H Grenzpolizei), ab 1939 dem RSHA (Abt. IV E). Die Ausbildung erfolgte an der Grenzpolizeischule Pretzsch.


    Grüße Frank