Posts by Donauflotille

    Hallo,


    hier schonmal erkundigt?

    https://www.verfassungsschutz.…botene-organisationen.pdf
    Der Totenkopf bei den Uniformen der Panzerbesatzungen, geht auf den Ursprung der Panzertruppen des ersten Weltkrieges zurück, welche auf ihre Panzer große Totenköpfe malten. Bei der SS, m.W. auf die Totenkopfhusaren.

    Kampfgruppe Hoffmann hatte eigentlich den SS-Totenkopf, jedoch auch mal mit denen der Panzertruppe zu sehen.

    Hätte mich an deiner Stelle vorher erkundigt, bevor man mit umstrittenen Abzeichen handelt.


    Gruß

    Hallo Ingo,

    Alle anderen Offiziere, die ganzjährig einen anderen Beruf ausübten, waren Reserveoffiziere.

    es gab ja auch Offiziere die aktiv dienten, ihren Lebensunterhalt damit verdienten und trotzdem den Reservestand hatten, oder verstehe ich es falsch?


    Beste Grüße

    Emerick

    Hallo zusammen,


    es geht um eine Verständnisfrage.
    Ein Offizier der Reserve, welcher eingezogen wurde, hieß Offizier d.R., da er kein direkter
    Berufssoldat war?! Zum Beispiel aus dem Militär nachdem 1. Weltkrieg entlassen worden und dann im zweiten wieder eingezogen, folgte dann die Versetzung in die Reserve trotz Einsatz im erneuten Kriege? Wieso behielt man den Reservestand obwohl sie aktiv dienten/dienen? Gab es unterschiedliche Behandlungen oder Vorschriften für Reservisten?


    Gruß

    Emerick

    Hallo zusammen,


    ich kannte einen Angehörigen der Leibstandarte, welcher als 18 jähriger bei der Besetzung Italiens dabei war. Er hatte leider nur wenig Gutes für die Italiener übrig und konnte Witze am Fließband erzählen.

    Ein paar sind mir hängen geblieben, ebenfalls der mit der italienischen Flagge.


    „Warum sind die Italiener so klein?

    Weil ihre Väter sagten, wenn ihr groß seid müsst ihr kämpfen/arbeiten!“


    Gruß

    Emerick

    Hallo,


    jeder verliehene Orden hatte sein eigenes Band, bis auf sehr seltene Ausnahmen wie die Ehrenblattspange und durfte nur in bestimmten Formen und Anordnungen getragen werden. Es ist wie du schon sagtest also leicht zu erkennen und zu unterscheiden welches Band zu dem jeweiligen Orden gehört.

    Habe einmal zwei Fotos aus dem Netz eingestellt, mit den Auszeichnungen, die dein Großvater ebenfalls besaß.

    Foto1: Große Ordensspange (getragen an der Paradeuniform zu besonderen Anlässen)


    Foto2: Bandspange (die dein Opa auf dem von dir eingestellten Foto trägt)


    Gruß

    Emerick

    Hallo Tabea,


    leider bin ich in Sachen Leibstandarte nicht so belesen, einige Infos möchte ich dir trotzdessen geben.
    Bei der Leibstandarte meldete man sich häufig freiwillig, da es für viele ein Eliteverband war, mit Anfangs recht strengen Aufnahmekriterien. Es wurde im weiteren Verlauf des Krieges jedoch viel Zwangsrekrutiert, also eingezogen und die Messlatte wurde ebenfalls mehr und mehr herab gesetzt.
    Zu deinem zweiten Punkt, kann ich sagen, dass das erste Foto nicht 1941 aufgenommen wurde. Er trägt im zweiten Knopfloch das Band für die „ Winterschlacht im Osten 1941/42 Medaille“, welche von Hitler erst am 26. Mai 1942 gestiftet wurde. Also muss das Bild nach diesem Datum aufgenommen worden sein.

    Wenn er wirklich im Oktober 1923 geboren ist, würde mir der Kriegseinsatz 1941 schon etwas früh erscheinen, aber trotzdem denkbar.
    Zu den weiteren Fragen werden sich bestimmt noch ein paar Experten melden.


    Gruß

    Emerick

    Hallo zusammen,


    ich habe nun die Unterlagen des ö. Kriegsarchiv erhalten. Dort hieß es zu den Verleihungen, 1917 Karl Truppenkreuz, 1918 Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit den Schwertern (Signum Laudis).


    In einem Personalfragebogen 1938, gibt er folgende Orden an, die er besitzt: Signum Laudis, Karl Truppenkreuz, Hindenburgkreuz, Ungarische Kriegsmedaille

    Später kamen dazu: EKII, Minensuchabzeichen, NSDAP Dienstauszeichnung Bronze


    Jedoch kann ich keine Schwerter auf dem Band der Ungarischen Kriegsmedaille erkennen(ganz rechts), obwohl er aktiver "Frontsoldat" war. Wie kam es allgemein dazu, dass er als Österreicher die ungarische und deutsche Frontkämpfer Auszeichnung bekam, aber nicht die Österreichische?


    Auf dem ersten Foto aufgenommen 1939, würde es mit der o.g. Ordensreihenfolge auch hinkommen. IMG_6279.PNG



    Auf dem zweiten Foto kommt eine Auszeichnung hinzu, welche ich nicht identifizieren kann. Spange.JPG





    Auf dem dritten Foto kommt ebenfalls eine dazu. Vermutung: EKII, Signum Laudis m.S., Karl Truppenkreuz, Frontkämpferkreuz 14/18 m.S., ???, ???, Ungarische Kriegsmedaille IMG_5131.JPG



    Mir ist bewusst, dass die Qualität nicht optimal ist und hier nur Spekulationen möglich sind. Die Qualität der eingestellten Fotos entspricht fast der Qualität von den Originlexemplaren, leider die Einzigen.

    Ich würde mich trotzdem über Vermutungen und Einschätzungen von euch freuen.


    Beste Grüße

    Emerick