Posts by Bartmann

    Hallo Yves,


    ich habe meinen Kontakt in der Vergangenheit bereits nach dem möglichen Einsatz von AB41 Beutefahrzeugen befragt. Er kann sich hauptsächlich an den Einsatz sowie der infanteristischen Begleitung von Strumgeschützen erinnern.

    Die Panzerbesatzungen waren wohl immer sehr froh darüber das Fallschirmjäger deren Vormarsch unterstützten. Einzelne Bataillone wollten teilweise nicht mehr ohne Fallschirmjägeruntertützung vorrücken.

    Gruß Bartmann

    Hallo liebes Forum,


    aktuell recherchiere ich den Werdegang meines dritten Großonkels, ich durfte diesen noch kennenlernen, aber leider bestand bei mir damals noch kein allzu großes Interesse bzgl. seiner militärischen Vergangenheit. Mein Großonkel ist bereits verstorben.


    Was ich weiß ist das er wohl schwer verwundet wurde, und von einer Französin gefunden, aufgenommen und gepflegt wurde. Danach geriet er in Gefangenschaft und heiratete später die Frau, die ihn damals schwer verletzt im Graben fand. Mein Großonkel lebte bis zu seinem Tod in Südfrankreich nahe Montbrison. Irgendwo dort wurde er wohl auch verwundet, laut WASt lag er am 09.03.45 in Clermont Ferrant in einem Hospital, dieser Ort liegt ca. 130 Km nordwestlich von Montbrison entfernt.

    Ich erhielt auch bereits Rückmeldung vom Bundesarchiv, siehe angehängte Dokumente.



    Ich stelle mir jetzt weitere Fragen:


    1.
    Kann es sein, dass mein Großonkel Funker bei den Panzerjägern war? Laut schreiben war er ja zwischenzeitlich bei der 5. Marsch-Kompanie Nachrichten-Ersatz Abteilung 8. Ich kann mich noch daran erinnern, dass er damals in seinem Mercedes im Kofferraum immer eine riesen CB Funkanlage eingebaut hatte, man konnte so die

    neusten " Informationen" als Verkehrsteilnehmer ambitioniert austauschen. ^^


    2.

    von 1943 bis 1944 war er Angehöriger der verstärkten Panzerjäger-Abteilung 708, kann es sein, dass er mit dieser Abteilung bereits in der Normandie eingesetzt war, oder lagen Teile diese Abteilung ständig in Südfrankreich?


    3.

    Im Netz finde ich sehr wenig zur Panzerjäger-Kompanie 1159, diese wurde wohl auch später zur

    1. Kompanie Panzerjäger-Abteilung 1089 unbenannt. Gehörten diese Einheiten zur 189 Infanterie Division oder zur 189 Reserve-Division?



    4.

    Wo wurde die 1. Kompanie Panzerjäger-Abteilung 1089, 1944 in Südfrankreich und auch danach genau eingesetzt, und mit welchen Typ Fahrzeugen war die 1. Kompanie ausgestattet?




    Viele Grüße Bartmann




    Herzlichen Dank Sven,

    diese Informationen sind diese die ich gesucht habe.

    mein Großonkel war zeitweise in dieser Einheit, ich recherchiere gerade seinen Werdegang, mache dazu aber nochmalig einen eigenen Beitrag auf.


    Grüße Bartmann

    Hallo Rick, hochinteressant danke dafür! und so langsam fügen sich auch bei mir die Dinge im Bezug auf meine Fragen. Ich habe mich heute nochmalig mit meiner Tante unterhalten. Sie meinte mein Opa war wohl zur Ausbildung in der Nähe von Braunschweig stationiert und geriet zum Kriegsende hin irgendwo in amerikanische Gefangenschaft. Braunschweig liegt nur knappe 80 km von Wellen (Magdeburg) entfernt. Gruß Bartmann

    Guten Abend Augustdieter, recht herzlichen Dank für deine umfangreiche Antwort. Ich erhielt heute nochmalig Antwort vom Bundesarchiv, anscheinend wird das Erkennungsmarken Verzeichnis aktuell digitalisiert. Hier gibt es ggf. noch spezifischere Antworten auf meine Fragen. Leider wird es wohl noch andauern bis die ca. 350.000.000 Einzelmeldungen komplett digitalisiert worden sind. Gruß Bartmann

    Hallo Augustdieter,


    vielen Dank für deine Antwort. Hallo Endzeit Jan auch dir erstmal Danke für deine Bemühungen. Weißt du ob die besprochenen Textpassagen irgendwo schon einmal veröffentlicht wurden? Wurde das Regiment von Musterlager direkt in den Raum Celle verlegt. Gerade lese ich, die Werfer Ersatz Abteilung 4 stellte anscheinend auch Personal für die Werfer-Brigade 9 (Ardennenschlacht).



    Gruß Bartmann

    Hallo zusammen,


    kennt jemand genaue Einsatzräume und Unterstellungen dieses Regiments? Mein Großvater war laut Bundesarchiv Angehöriger der Stamm Kompanie Werfer Ersatz und Ausbildungsabteilung 4, diese Abteilung ging wohl ab 1945 in das Nebel Regiment 2 über. Leider finde ich im Netz nirgendwo Informationen zu beiden Einheiten, bzgl. meiner oben genannten Fragen. Ich habe mir bereits das Buch "Die Nebelwerfer" von Joachim Emde besorgt. Aber auch dieses Buch erbrachte leider keine neuen Erkenntnisse.


    Gruß Bartmann

    Nabend zusammen, leider finde ich nichts konkretes über diese Einheit. Mein Großonkel war 1944 Angehöriger dieser Abteilung, und wurde um 44/45 verwundet und kam dann am 4.3.45 in ein Lazarett in Südfrankreich. Ich vermute das die Abteilung irgendwo während der Alliierten Landung im Rahmen der 189. Infanterie Division, ab August 44 in Süd Frankreich eingesetzt war. Davor war er in der verstärkten Panzerjäger Abteilung 709 eingesetzt, auch hierzu finde ich kaum Informationen. Weiß jemand wo und mit welchen Fahrzeugen die beiden Abteilungen genau eingesetzt war? Gruß Bartmann

    Guten Abend liebes Forum


    nach längerer Recherche zur militärischen Schicksalsklärung meines zweiten Großvaters (mütterlicherseits, Geburtsjahr 1927) ,habe ich nun Antwort vom Bundesarchiv erhalten.

    Mein Großvater ist laut Karteikarte 1945 bei der Stamm-Batterie Werfer-Ausbildungs-Abteilung 4 (Erkennungsmarke St(a?)m. W. E. u. A. A. 4) gemeldet worden. Leider sind keine weiteren Unterlagen vorhanden. Meine Großmutter erzählte mir das er wohl Kriegsende an der Westfront eingesetzt war, und später aus Kriegsgefangenschaft geflohen ist.

    Mehr Informationen liegen nicht vor. Mein Großvater ist leider bereits 1996 verstorben.


    Nun suche ich alles zu dieser Abteilung, insbesondere Einsatzorte ab Ende 1944 - Kriegsende 1945, aber auch Unterstellungen usw.

    Was ich zu der Einheit bereits finden konnte ist folgendes :


    Die Werfer-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 4 wurde am 4. Dezember 1943 in

    Munsterlager, im Wehrkreis X,

    aufgestellt. Im April 1945 wurde die

    Abteilung im Nebel-Regiment 2

    mobilisiert. (Gibt es hier zu evtl. auch mehr Informationen?)

    Quelle: Lexikon-der-werhmacht.de


    Kann mir vielleicht jemand bei meinen Fragen helfen?

    Ich würde mich über jede Antwort sehr freuen.

    Gruß Bartmann

    Guten Abend zusammen, kann mir jemand mehr über dieses Kommando sagen? Was kann ich mir hierunter überhaupt genau vorstellen? Konkret, welche Aufgaben hatte das Luftgaukommando, aus welchen einzelnen Einheiten/Mannschaften bestand es, und wem war es hierachisch untergeben? Und was ist der Unterschied zwischen einem Luftgaukommando und Feld Luftgaukommando? Viele Grüße Bartmann