Posts by Friederike

    Hallo, Micha!


    Bei Google (oder Nachbarn) nur " 1/592 " eingeben, es finden sich mehrere Ergebnisse, damit kannst du beim VDK nachsehen ob ein Eintrag vorhanden ist.
    Drei Beispiele die ich schnell mal gefunden habe, zwar nichts vom Februar 43, müßtest du noch weitersuchen.


    Es scheint mir so als ob sich bei diesem Lazarett um ein Speziallazarett gehandelt hat, mit Schwepunkt Chirurgie - Jürgen wird das sicher genau sagen können.



    Todes-/Vermisstendatum: 11.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko (m.)1/592 Behelfsla.u.Chirurgie i.Dubrowka südl. Meml


    Todes-/Vermisstendatum: 31.12.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko 1/592 laz. f.Chirurgie in Shisdra


    Todes-/Vermisstendatum: 05.08.1943
    Todes-/Vermisstenort: Ortslazarett Sanko. 1/592 in Shisdra



    Gruß,
    Friederike

    Hallo!


    Also, ich denk mal über


    Brinkmeier Albert, Major27.10.1881 - 22.05.1947 Kriegsgefangenenlager 287-5 Walga / Estland


    müsste sich doch etwas finden lassen.
    Ob der Mann in Frage kommt sollte sich damit dann klären lassen.


    Viel Erfolg,
    Friederike

    Quote

    Original von ridimi
    Hallo Friederike,


    ich denke mal, da beide im Osten begraben sind, dass das nicht hinhaut...aber trotzdem vielen Dank für die Mühe!! :-)


    Hallo, Ridimi!


    Die o.g. Personen sind in Kriegsgefangenenlagern verstorben, das sagt grundsätzlich nichts darüber aus wo sie vorher waren. Auch ein Durchgang durch mehrere Lager ist durchaus anzunehmen.


    Selbst Engländer und Amerikaner haben Kriegsgefangene z.B. an Russland ausgeliefert.


    Gruß,
    Friederike

    Hallo!


    Ob es weiterhelfen kann weiß ich nicht, diese zwei Personen finden sich in der Gräbersuche des Volksbundes.
    Der Unteroffizier kommt wohl eher nicht Frage, weiß ich aber nicht genau.


    Brinkmeier Albert, Major
    27.10.1881 - 22.05.1947 Kriegsgefangenenlager 287-5 Walga / Estland


    Brinkmeier Julius Gustav Heinrich, Uffz.
    17.10.1905 - 30.03.1947 Lag.Laz. 7189 in Retschitza / Belarus


    Gruß,
    Friederike

    Hallo, Lars!


    Zu den Feldstraflagern.


    "Towards the end of 1943, the penal unit was transferred to the vicinity of the Eastern Front, to Seplino on the outskirts of Leningrad"
    Quelle: www.mpanikar.ru/articles/german.doc


    Seplino
    Seplino (bei Leningrad) = SABLINO, SZABLINO, 59°37'00''N, 30°44'00''E
    Quellen:
    http://www.expostfacto.nl/ncot/russia.html
    http://www1.jur.uva.nl/junsv/ddr/files/ddr1352.htm


    Weiters findest du einiges wenn du bei Google-Buch mit den Wörtern: "Feldstraflager, Strafgefangenenabteilung, Feldgefangenenabteilung, Feldstrafgefangenen-Abteilungen, Sondereinheiten" suchst.


    Unter anderem:
    http://books.google.com/books?…ldstraflager&hl=de&pgis=1
    Erkennungsmarkenverzeichnis Feldstraflager
    n Bd. 49873 Erkennungsmarkenverzeichnis Feldstraflager III Bd. 49874-49879


    Gruß,
    Friederike

    Hallo, Lars!


    Leider konnte ich den Ort auch noch nicht ausfindig machen. Aber Teremowo lässt sich finden.


    Teremowo = 57° 43' 60N, 31° 18' 0E, Russia:Novgorodskaya Oblast' ,Starorusskiy rayon
    Nebenorte:
    Zekhino (0.5 nm) Gorbovastitsa (0.8 nm) Luchki (2.1 nm) Medvedovo (1.8 nm)
    Yefremovo (3.2 nm)


    Hier habe ich nun eine Map gefunden, wo bei Klick auf den gelben Punkt, der Name des jeweiligen Ortes angezeigt wird.
    In der näheren Umgebung von Teremowo habe ich schon gesucht und den Ort nicht gefunden. Vielleicht liegt er doch etwas weiter entfernt, müßte man noch weiter suchen.
    Die Seite findet nur über den Ort "Gorbovastitsa" (weiter unter auf der Seite) zu Teremowo.


    http://iguide.travel/Saint_Petersburg_(Russia)/Hotels_and_Accommodation/Splurge


    In der Oblast Novgorod habe ich noch zwei Orte mit dem Namen Morozovo / Morozova gefunden, sie liegen allerdings viel weiter östlich.
    Hier die geogr. Positionen, ob sie in Frage kommen weiß ich leider nicht.


    1) Morozovo / Morozova, Russia, Novgorodskaya Oblast' 58° 25' 0N, 35° 10' 0E
    2) Morozovo, Russia, Novgorodskaya Oblast' 58° 42' 0N, 34° 25' 60E


    Eine weitere Möglichkeit den Ort zu finden sehe ich in Einsatzplänen von in Frage kommenden Einheiten, aus der Zeit.
    Die Orte Nagatkino, Ivanovskoye und Ramushevo werden ja sehr häufig genannt. Ich hänge mal eine Map an, vielleicht hat Arnold etwas passendes in seinem Fundus.


    Gruß,
    Friederike

    Hallo, Oli!


    Schön, dass du so positive Reiserfahrungen gemacht hast - und wieder gesund zurück bist.


    Habe erst heute dein gesamtes Thema gelesen, sehr interessant.
    Dabei ist mir ein Ort, in Kirills Plan, aufgefallen Bol. Kosona - ist das der gesuchte Ort?
    Bzw. Mal.-, obwohl mir nicht ganz klar ist ob sich das auf Kosona bezieht.


    Wenn ja, gibt es beide Orte?


    Bin schon gespannt auf die Dokumentation.


    Gruß,
    Friederike

    Hallo, Sascha!


    Das Thema ist nun wirklich sehr umfangreich ich "fürchte" du mußt mal eine etwas kontretere Zeitangabe machen.


    1943 ist zu grob gegriffen wenn du Einsatzpläne sehen möchtest.


    Trotzdem viel Erfolg bei deiner Suche,
    Friederike

    Hallo, Jürgen!


    Nein, leider habe ich die nicht.
    Die Daten habe ich für dich im letzten Jahr gesammelt und zwar immer dann wenn ich etwas gesucht habe und per Zufall sozusagen darauf gestoßen bin.


    Hier noch die restlichen Notizen.



    Oberarzt
    Todes-/Vermisstendatum: 21.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: H.V.Pl. Stalingrad


    ....ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) .
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 05.04.1943
    Todes-/Vermisstenort: Stalingrad, Laz. 6. in russ. Gefangensch

    Heinz Robert Grote konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.
    ---
    Kanonier
    Todes-/Vermisstendatum:
    Todes-/Vermisstenort: Gorodischtsche 2.Sanko. 305 H.V.Pl.


    ...befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: _ Gorodischtsche / Stalingrad - Rußland
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 11.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko 1/225 H.V.Pl. 295 b. Stalingrad


    ....ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) .
    ---
    Pionier
    Todes-/Vermisstendatum: 20.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko.1/295 H.V.Pl.Kolchos b.Stalingrad
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 19.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko.m. 2/176 H.V.Pl. 50 km nordwestl.Stalingrad

    ....ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 21.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko 1/295 b. Stalingrad

    ....ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) .
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 22.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: Remontnaja Pz.Arm.Feldlaz. 652


    befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: _ Remontnaja - Rußland
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 02.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: San.Kp. 2/29 1.L.Zg., 1 km westl. Höhe 91,2 Stalingrad

    ....konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 19.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Sanko. 1/295 b. Stalingrad

    ....ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 21.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: H.V.Pl., 50km nordw.Stalingrad, Sankp.2/176


    vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 22.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: 11km nordw. Wertjatschy 50km Stalingrad, H.V.Pl. Höhe 200,5 a. gr. Donbogen


    ....ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 18.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Laz.3/541 Obliwskaja, Stalingrad


    ....konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 22.11.1942
    Todes-/Vermisstenort: Raum Stalingrad, Fela. 22461


    ....konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.
    ---
    Todes-/Vermisstendatum: 31.08.1942
    Todes-/Vermisstenort: B. Sety/Stalingrad, b.Gawrilowka,H.V.Pl. 24.Pz.Div.


    ....befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: - Sety - Rußland
    ---
    Hier weiß ich leider nicht ob das zu den Sanitäteinheiten gehört.
    ?
    Todes-/Vermisstendatum: 03.09.1942
    Todes-/Vermisstenort: Experimentstation, Vorgel. Stalingrad

    ....konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.


    Gruß,
    Friederike

    Hallo, Jürgen!


    Wahrscheinlich für dein Projekt interessant:


    Gefreiter
    Todes-/Vermisstendatum: 25.12.1942
    Todes-/Vermisstenort: Kr.Sam.St.Pitomnik b.Stalingrad


    ....vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.


    Obergefreiter
    Todes-/Vermisstendatum: 23.01.1943
    Todes-/Vermisstenort: Feldl.m. 179 Nowotcherkassk H.V.Pl.Stalingrad


    ....Grab derzeit noch an folgendem Ort: _ Nowotscherkassk - Rußland


    Freundliche Grüße,
    Friederike