Posts by clubsoda1972

    Hi Andreas !


    Im Grunde spricht nichts gegen die WASt in Berlin, aber dort waren nur zwei Unterlagen zu meinem Großvater zu finden und die Kopien habe ich von dort schon. Daher weiß ich auch das mein Großvater in der 4. Abteilung der M.S.K Itzehoe im Januar 1945 war. Die restlichen Info´s sind mir noch in Erinnerung aus den Erzählungen meine Großvaters.


    Hi Ralf !


    Mein Großvater war auf U- 30 unter Lemp zu Kriegsbeginn (Fall Athenia)
    danach auf U- 34 , dann hat er die Ausbildungsfahrt auf U- 110 gemacht und ist nicht mit auf Feindfahrt gegangen wegen einer Strafe. Nachdem Lemp und U-110 verloren waren fuhr er auf U-397.


    Gruß


    Pam

    Hi !


    Bei meiner Recherche im internet komme ich einfach nicht weiter und ich hoffe das mir hier jemand einen Tip geben kann oder ähnliches.


    Also .. mein Großvater war U-Bootfahrer und war im Januar 1945 in der 4. Abteilung M.S.K (Marine Stosstrupp Kompanie) Itzehoe. Er wurde im Frühjahr 1945 zu Landkampfeinsätzen eingesetzt. An der Niederländischen Grenze kam er durch einen Kanadischen Trupp in Kriegsgefangenschaft und war in einem Lager in den Niederlanden und Belgien. Letzteres unter den Briten geführt.
    Das Problem ist das ich nicht weiß ober er in der 2. Marine Infanterie Division war oder nicht ... obwohl als Infanterist eigentlich logisch. Wenn er in der 2. MID war könnte er im Marine Feldersatz Battalion gewesen sein .. wäre auch logisch .. aber eben nur logisch und nicht klar nach zu vollziehen. Jetzt meine Frage gibt es die möglichkeit (ausser der WASt in Berlin) wo die Namenslisten herauszufinden sind ???
    Wäre echt super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Ach so mein Großvater hatte die Gefangenschaft überlebt und kam 1947 nach Hause ... allerdings hatte ich zu seinen Lebzeiten nicht daran gedacht mir Notizen zu machen bzw. ihn nach Division, Lager usw. zu fragen.


    Gruß


    Pam