Posts by Cosette

    Hallo,


    Ich weiß , dieses Forum ist kein « Tiere» Forum, aber ich bin nur auf einem Forum in D eingeschrieben .

    Wenn die Moderatoren mein Text löschen willen, bitte geben Sie mir eine Nachricht, Danke.


    Wir haben Katzen seit 1983 und jetzt haben wir noch ein Weibchen "THUMI" Die ist 19,5 Jahre alt.

    Wir hatten mit Ihr ein männlicher "Thulé" selben alter, aber er ist vor 4 Jahre gestorben (renal Insuffizienz)


    Die Thumi hat Hyperthyreose und bekommt jeden Tag eine Pille sei 3 Jahre (nicht einfach!)


    Mit de Alter hat sie manchmal Schwierigkeiten zur Kiste gehen für Kot, wenn er etwas zu trocken ist.

    Dann gab ich ihr eine Pille « Felypurgatil » Arzneistoff « ESERINE »

    Seit 3 Monaten gibt es dieses Medikament nicht mehr in FR so meine Frage.


    Es ist vielleicht ein Tierarzt bei den Mitgliedern oder sicher haben viele Tiere und kennen ein Tierarzt:


    Meine Frage: Gibt es in D noch ein Medikament für Katzen oder Hunde mit ESERINE ?


    Danke für Hilfe

    JM

    Hallo zusammen


    Den Thread von Cosette hatte ich nicht auf dem Schirm:(

    Hallo Arnd50,


    Sogar wenn man etwas jünger ist, kann das passieren!


    Aber ich bin immer noch da, bislang das weiß nur der Himmel!:)


    Grüsse

    JM


    ¨PS Die "Teilnehmer" können auch sagen Jean-Marie alias Cosette.


    Warum Cosette? Wir lieben Katzen seit 50 Jahren. Und vor 20 Jahren kam in August eine schwarze (ganz schwarz..) vor unsere Küche und ich habe gesehen, dass sie Brot esst, das ich für die Vögel draußen lag..

    Sie war verloren (von einem Auto heraus geschmissen?) dann blieb sie im Garten ( Im Haus war schon eine andere Katze)

    Zum Tierarzt;, Impfung , alter: über 10...Sie war aber Nierenkrank. Brauchte jeden Tag eine Pille, nicht so einfach.

    Dauerte 2 Jahre, sie hatte draußen eine Hundehütte mit Polster!

    Starb nach 2 Jahre, machte uns sehr Leid.

    Warum Cosette? In dem Roman von Victor Hugo " Les Miserables" gibt es ein kleines Mädchen in einer sehr grausamen Familie und die hieß Cosette.


    Cosette war eine schwarze, ohne Familie , zu viel für einen Mensch aber auch für eine Katze;

    Sie ruht im Garten mit andere Katzen.

    Hallo JM!..

    Das ist sicher möglich, wenn das mit meinem "Agenda" passt. Gehts Du zu den Archiven in Tours oder Chambray?

    Wo wohnst Du?

    Jean-Marie

    Hallo Johann,


    Habe vieles gelesen von deinen zwei Onkel, die im Krieg gefallen sind (einer in Gefangenschaft)

    Warum stellst du das Foto nicht auf den Foren, brauchst nur zu sagen, dass du ein Zweifel hast...


    Du bist ein Bayer, das ist ein schönes Land. Unsere ersten Ferien in D machten wir in Miesbach, aber das ist schon sehr weit zurückliegend...

    Bonsoir de Montbazon

    Jean-Marie

    Hallo,


    Ich habe ein wunderbaren Film auf Arte gesehen am Freitagabend:"Leanders Letzte Reise"


    Wenn seine Frau stirbt, will der 92-jährige Eduard sich seiner Vergangenheit stellen. Dafür fährt er in die Ukraine wo er im zweien Weltkrieg als deutscher Soldat stationiert war ( als Cosaque) und die große liebe Fand.

    Doch er bleibt nicht lange alleine. Roadmovie ( 2017) über Schuld, Versöhnung und der Verlust einer großen Liebe.


    War Eduard ein Kriegsverbrecher? Das werden wir am Ende erfahren.


    Sehr, sehr interessant


    Grüße

    JM

    Hallo Zusammen


    Am 5. Juni 1940 fand in Hangest ein Massaker an etwa 50 schwarzen Soldaten der Tirailleurs Sénégalais statt, die sich nach heftigem Widerstand ergeben hatten. Für die Erschießung der wehrlosen Kriegsgefangenen waren vermutlich Angehörige der 7. Panzer Division verantwortlich.


    Source Wiki

    Hallo ,

    Habe am 20 Juni geschrieben das diese "Affäre" von Chasselay in Fr wieder aufgetaucht ist .


    Einige links mit Fotos:


    https://www.france24.com/fr/20…eurs-s%C3%A9n%C3%A9galais


    https://rebellyon.info/L-armee…voie-au-massacre-des-1160


    http://www.slate.fr/story/115275/soldats-noirs-nazisme


    Und was ein Beobachter sagt davon:


    Code
    1. Raphaël Pangaud, 1940 43-jähriger Reserveoffizier, kämpfte im Kloster von Montluzin. In einem Graben versteckt, erlebte er die Ermordung gefangener Scharmützler. „Wir haben die Schreie der Senegalesen gehört, die im Hof des Klosters mit Maschinengewehren erschossen wurden. Diese armen Kerle schrien. Dann wurde er wiederum gefangen genommen und von einem deutschen Offizier, einem Wagner mitten in Französisch, befragt, der Kirschen in einer Kapelle schälte, während afrikanische Soldaten draußen gejagt und hingerichtet wurden. „Ich verstehe nicht, warum du Neger in deinen Armeen hast. Das würden wir niemals tun “, sagte Wagner zwischen zwei Versen über Hitlers Verdienste.

    Pardon pour la traduction de GG.......



    Und Wiki auf Deutsch....


    https://de.wikipedia.org/wiki/…isches_Tata_bei_Chasselay

    Hallo zusammen,


    ich habe auf Internet mehrere Fotos gesehen mit dieser Beschreibung:

    Foto, Wehrmacht, Verlegung, Tours - Rumänien, bereit zur Abfahrt Tours;


    Die Fotos sind in St Pierre des Corps aufgenommen, das ist ein großer Rangierbahnhof neben Tours und eigentlich der Bahnhof für die schnell Züge die durch Tours kommen ( der "echte Bahnhof" von Tours ist in der Mitte der Stadt und ist ein Kopfbahnhof.)


    Wer kann mir von dieser "Verlegung" etwas erklären: scheint eine große Menge von Soldaten zu sein, die diesen (oder sicher diese) Zug nahmen.

    War das nach dem Feldzug oder viel später als der Krieg gegen Russland begann?


    Habe ein Helm von einem Foto kopiert...

    Départ vers roumanie.jpg


    Danke

    Hallo zusammen,


    Danke ZAG und Bert für die Erklärung für die Waffe.


    ZAG Du sprichst von einem Foto: Wurde das Foto in derselben Straße gemacht?

    Kannst-Du mir den Nahmen der Straße sagen?

    Und ist jetzt das Foto in Tours oder hast Du noch dieses Foto?

    (viele Fragen...)

    Hallo zusammen,


    Eberhard und Kordula, danke für die Rückmeldung.


    Leider muss ich sagen, als ich jung war (schon eine Weile her!) wohnte ich bis meinem zwanzigsten Geburtstag in Straßburg und

    natürlich habe ich die Kathedrale mehrmals besichtigt und die berühmtesten Teile angeschaut ( , Le portail principal , le Pilier des Anges, l'Horloge astronomique, la montée à la plateforme, la chaire)


    Aber jetzt bedauere ich das ich nicht mehr die "Details" angeschaut habe...

    und auch dafür,

    daß es "ein deutsches Münster" sei.

    Ja , die Wahrheit kann man nicht verstecken!


    Muss auch noch etwas sagen: Ich habe die schönsten Kathedralen in Frankreich gesehen.

    In den gotischen Still kann nur eine den Vergleich mit Straßburg standhalten: die von Chartres

    Im romanische natürlich Vezelay...

    Bernhard,


    Ich glaube, das ist der Name von diesem Schloss.

    Aber in Tours und seiner Gegend gibt es viele so Schlösser.


    Sophocle hat gesagt (oder geschrieben) " Ce qu'on cherche, on le trouve" .


    Aber es kann dauern.


    Ich habe eine Karte von Tours die die Wehrmacht in 1944 gemacht hat: ist alles drauf: Brücken, Kasernen, Krafwerke, Wasserwerke und die ganze Industrie.

    Auf dem Computer kann ich alles lesen, aber zum Forum zu senden muss ich sie "reduzieren" und dann ist es schwierig zulesen.

    Habe auf der Karte kein Schloss gesehen, das schloss muss etwas weiter sein.

    Carte de TOURS Wehrmacht 1944..jpg