Posts by WMeier

    Hallo Rainer,
    habe vor ca. 3 Monaten einen Antrag bei der WASt gestellt - online über die page der WASt.
    Habe dann eine email bekommen mit dem Titel "Personenbezogene Anfrage Bestätigung". Darin wurden auch die von mir gemachten Angaben wiederholt, auf die Bearbeitungszeit hingewiesen und gebeten, von weiteren Nachfragen abzusehen. Ich denke, es kommt keine weitere Bestätigung mehr. So werde ich also abwarten.
    Hast Du keine solche email bekommen? Ist diese vielleicht bei dir im spam-Ordner gelandet?
    lg, Waltraud

    Hallo Stephan,
    sowohl DPD als auch DANA arbeiteten als Nachrichtenagenturen ähnlich wie heute dpa, von der Zeitungen usw. Meldungen beziehen. Ob jetzt DPD und DANA die Meldung einer vom andern hatte, oder beide unabhängig voneinander berichteten, können wir wohl nicht feststellen.
    Ich bin jedoch auch der Meinung, dass sich beide Berichte auf das gleiche Ereignis bezogen. Ob das in Gedern in Hessen war? Dann sollte doch auch in der dortigen Presse was zu finden sein. Hab gerade nach einer hessischen Zeitung mit Archiv aus der Zeit gesucht, bin aber noch nicht fündig geworden. Auf das Archiv der Hessisch Niedersächsischen können nur Abonnenten zugreifen. Vll. findet sich noch was.


    lg, Waltraud

    Grüß euch zusammen, hallo Stephan,
    einen Versuch ist es wert, nochmals nach Gedern zu schreiben, aber vll. ist dort in der Gemeinde wirklich nichts festgehalten worden.
    Interessant finde ich, dass Dein Bericht, Stephan, von der DPD stammt (meines Wissens also britische Besatzungszone), während der Bericht, den ich gefunden habe, von der DANA (amerikanische Zone) stammt.
    Wichtig wär m.E., dass wir an etwas Ursprüngliches herankommen - ich hab momentan keine Idee wie. Der link von triste funktioniert bei mir nicht.


    lg, Waltraud

    Guten Morgen zusammen,
    - 4. bayerisches Landsturm-infanterie-Bataillon München: die Bayern zählten separat durch --> I B. 20 = 4. bayer. ...
    http://wiki-de.genealogy.net/M…turm#Landsturm-Regimenter
    Bitte das Forum um Korrektur, wenn das falsch ist.
    - Danke Frank, hab noch ausgenutzt, dass mein Abo bei ancestry noch ein paar Tage läuft, und uns Bayern diese Unterlagen überhaupt erhalten geblieben sind..
    - ansonsten gebe ich Dir, Frank, Recht, man sollte alle Daten gegenchecken - gerade auch, weil in den Stammrollen schon viele Fehler beim Aufschreiben passierten (bei einem Großonkel meines Mannes fand ich in 3 Stammrollen 3 verschiedene Geburtsdaten) und beim Übertragen durch die ancestry-Leute noch einmal. Wer schon mal was per ancestry in den Kriegsstammrollen gesucht hat, weiß wovon ich rede.
    Hab dem Reinhard (reiberl) deshalb per PN auch noch solche Sachen wie Name der Ehefrau und der Eltern, die in den Rollen standen, geschrieben. Muß ich ja hier nicht veröffentlichen, sondern das kann Reinhard machen, wenns notwendig sein sollte. Und er hat noch ein paar Infos zur Kontrolle.


    Allen noch einen schönen Tag,
    Waltraud

    Grüß euch miteinander!
    Super, dass man das Bild zuordnen kann.
    reiberl: Wer auf dem Lazarett-Foto, meinst du, ist der UrgroßvaterJosef?
    Und im Lazarett war er nicht verletzungsbedingt, sondern wegen Krankheit - deshalb wohl auch kein Eintrag in den Verlustlisten.


    Gefunden habe ich noch: Rupert, geb. 17.7.1887, Sebastian, geb. 11.10.1873, und Valentin, geb. 7.1.1885.


    Noch etwas zum Georg Höpfinger aus den Stammlisten:
    a) Eintritt am 5.10.98 (1898!) beim 4. Chev.leg.Reg. (Cheveauxlegers Regiment) als Rekrut
    Austritt am 30.9.01 (1901) als Gefreiter
    aktive Dienstzeit 3 Jahre.
    b) Bayerische Magazin-Fuhrpark-Kolonne 186 Gefreiter seit 2.8.14
    wurde dort bis zum Serg. (Sergeant) befördert
    entlassen im Nov. 1918.


    lg, Waltraud

    Grüß euch, guten Morgen!
    Schließe mich der Meinung von Frank an, dass Reinhard evtl ein paar Euros opfert, um die Kriegsstammlisten einsehen zu können. Mein Abo läuft diese Tage ab, hat mir aber sehr viele Erkenntnisse gebracht.
    Habe in den Listen 2 mal gefunden:
    Josef Höpfinger, geb. 18.2.1871 in Ezham, Bauer dort. Dieser hatte auch einen Lazarettaufenthalt in Marienberg Boppard (2.3. - 22.3.1916).
    Dies würde alles zum Urgroßvater Josef w.o.a. passen.
    An Einheiten habe ich zu diesem Josef gefunden:
    1. Inf. Regt. 6. Komp. (1. Infanterieregiment 6. Kompanie) 7.11.1891 Rekrut, 18.9.1893 z. Res. entl. (zur Reserve entlassen) - das war also der "Grundwehrdienst".
    19.8.15 b. 4. Ldst. Inf. Btl. München 3. Kp. (04 Landsturm Infantrie Bataillon München I B 20 3. Kompanie)
    Landsturm Infanterie Ersatz Bataillon München I B 16: 22.3.16 v. (vom) 4. Ldst. Inf. Btl. München bzw. Reservelazarett Marienberg Boppard
    Von dort Entlassung am 14.6.16 nach Ezham.
    Passt das zu den Fotos? Bitte um die Meinung der Forumsgemeinde.


    Auch zum Georg Höpfinger (geb. 17.1.1877 Etzham) und noch 3 mit Geburtsort Etzham (=Etzham?) gibt es Kriegsstammlisten.
    Aber das mußt Du Reinhard entscheiden, ob das Verwandte von Dir sind, ich vermute ja (gleiche Eltern eingetragen).


    lg, Waltraud

    grüß euch!
    @ Ludwig: gute Arbeit - lese soweit das Gleiche.
    Ergänzung - lese: Swirany den 18. V. 16 - also 18. Mai 1916.
    1. Zeile quer: ?
    noch darunter: Dein Sohn Georg.
    lg, Waltraud


    grüß euch!
    Letzte Zeile: antreffen verbleibe bis dahin
    quer: unter ? Grüßen an euch alle
    lg, Waltraud


    grüß euch!
    reiberl: bin ein neugieriger Mensch - weißt denn, in welcher Einheit dein Urgroßvater gedient hat?
    lg, Waltraud


    3 Posts zusammengefügt...Huba

    hallo, bin zufällig auf den threat gestossen. Lese "Quartier in Bogularn". Tante Google liefert nichts. Im GOV von genealogy.net findet sich "Bogulimow" in Polen. "Bogularn" evtl. eingedeutscht. Leider alles mit vielen Fragezeichen.
    Grüße, Waltraud

    grüß Euch,
    hallo Detector (Name ?),
    wie du siehst bin ich auch noch ziemlich neu hier. In der Zeit hab ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass man auf seine Fragen gute Antworten bekommt, wenn man sich an die Gepflogenheiten hält und die Ansprüche des Forums.
    Solange du hier nicht eine glaubhafte Geschichte lieferst, wird Dich jeder für einen Sondler halten und du wirst vergeblich auf Antworten warten. "Dort wurde ...gefunden" s.o. ist ein bischen wenig.
    Grüße,
    Waltraud

    Hallo Thilo,


    mit einem großen Fragezeichen: Aend.'liste = Änderungsliste?


    Vielleicht hat der Schreiber noch etwas von der Kurrentschrift im Schriftstil - er schreibt ja auch das E nicht nach der sog. Lateinischen Schrift. Und in der Kurrentschrift wurde Ä als Ae geschrieben.


    Grüße Waltraud

    Hallo Wolfgang,
    ich fang mal an, bitte andere Forumsmitgleider um Korrektur, wenn ich falsch liege.


    28.8. - Besatzungstruppe in Frankreich
    1.11.40
    2.11. - ..... zur Aufstellung
    15.11.40 einer Inf. (anterie) Division
    16.11.40 Aufstellung und Einsatz im
    -
    9.5.41 Heimatkriegsgebiet
    10.5.41 - Küstenschutz an der franz. (ösischen)
    ? Kanalküste


    Rest ist zu unscharf, versuch bitte schärfere Bilder.


    mfg Waltraud