Posts by Raubwuerger

    Hallo zusammen,


    durch Zufall bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden und beim durchlesen der Kompaniesteckbriefe konnte ich mich an die Namen "Kastornoje" und "Oberleutnant Busch" erinnern.
    Die Namen hat mein Opa in seinen Erzählungen vom Krieg öfters fallen gelassen. Leider geht es meinem Opa nicht mehr so gut (Parkinson) deshalb konnte ich heute nur ganz wenig mit ihm reden.
    Aber zumindest konnte er mir bestätigen, dass er Obergefreiter in dieser Einheit war (Gustav Hannuschka, Jahrgang 1923, Eisenbahn-Stellwerk-Kompanie 183.)


    Was ich jetzt aus meinem Gedächtnis heraus noch weiß ist folgendes:

    • Seine Einheit wurde nach Abbruch der Operation Zitadelle mehr oder weniger zerschlagen. Dabei geriet ein Teil der Kompanie in Gefangenschaft (und eben auch mein Opa).
      Nach ein paar Tagen konnten die aber wieder abhauen. Da wurde das Lager wohl von Stukas angegriffen.
    • Danach wurde seine Einheit nach Frankreich zu einem großen Verschiebebahnhof verlegt. Den Namen weiss ich aber nicht mehr. Ich kann mich nur noch erinnern das sie täglich von amerikanischen Doppelrumpfmaschienen (P-38 Ligthning) angegriffen wurde. Und das sie zur Abwehr nur ihre polnischen Beutegewehre hatten.
    • Gegen Kriegsende war er dann in der Gegend vom Bodensee stationiert. Dort haben er und seine Kameraden dann von den Offizieren ihre Wehrpässe erhalten mit der Aufforderung das sie sich verdrücken sollen.

    Wenn es meinem Opa mal wieder besser geht (manchmal hat er gute Tage) dann werd ich ihn eingehender dazu fragen. Der hatte immer ein sehr gutes Namens und Zeitgedächtnis.