Posts by Maxomix

    Hallo Volker,


    ja genau, die von mir hier im Forum gezeigten Orden sind alles von meinem Urgroßvater bzw. die Uniformteile von seinem Sohn.
    Alles klar, es gibt nämlich ein Foto aus der Familie wo das Band des KVK2 auf einer Uniform getragen wurde, da sieht man deutlich, dass es sehr breit ist. Aber dann täuscht das wohl...


    LG

    Max

    Hallo,


    vielen Dank für deine Einschätzung!
    Das Bank vom EK kann ich noch nachvollziehen, aber waren die Bänder vom KVK und Frontkämpferehrenkreuz nicht breiter als zB das vom EK?
    Es scheint mir als sind auf dem Foto drei gleich breite Bänder abgebildet (v.l.); jeweils mit kleinen Schwertern besetzt.

    Ich habe auch schon ein Verwundetenabzeichen in n Verdacht gehabt, allerdings ist dieses oben rund und hat nicht diesen kleinen runden „Aufsatz“, wie auf dem Foto zu sehen... Hm...


    LG,

    Max

    Guten Abend an das Forum,


    im folgenden sehr ihr ein Foto eines Konvolutes an Orden, bei welchem ich einige nicht genau bestimmen konnte.
    Ich kann, neben den Uniformteilen, das EK, KVK, Schutzwall Ehrenzeichen und den Orden vom RAD erkennen, aber für die weiteren fehlt mir das Fachwissen.

    Ich habe leider kein besseres Foto...

    Vielen dank!

    Liebe Grüße,

    Max

    Hallo liebes Forum,


    auf dieser NSDAP-Uniform befinden sich noch Orden, welche ich nicht zu ordnen kann... zum einen ist es der Orden unter dem Parteiabzeichen. Man kann ihn kaum erkennen, aber vielleicht kann hier jemand durch dessen Form Rückschlüsse ziehen.
    Zum anderen kann ich die rechten Bänder an der Bandschnalle nicht genau erkennen, das ist aber auch schwer auf schwarz-weiß Aufnahmen...
    Weiß da jemand mehr?

    Vielen Dank!
    Liebe Grüße,

    Max

    Einen schönen guten Abend an alle Mitglieder von forum-der-wehrmacht.de und an alle die mir hier so nett geholfen haben,


    ich bitte vielmals um Entschuldigung, wenn sich hier einer der Beteiligten aufgrund des Fehlens einer Anrede sowie einer abschließenden Grußformel meinerseits missachtet gefühlt hat, das war absolut nicht meine Intention.
    Ich jedenfalls empfand die Diskussion als sehr nett und angenehm, hoffe das ging den anderen, trotz der Missachtung der Forumsregeln, genau so!
    Mit eurer Hilfe konnte ich ein wenig mehr Licht in die Familiengeschichte bringen, Danke!
    Das Thema ist dann wohl abgehakt.


    Liebste Grüße aus dem schönen Rheinland,

    Max

    Hier fehlt eine Anrede....


    Ich habe gerade beim Durchforsten meiner Dokumente einen Scan gefunden, auf dem man tatsächlich am rechten Bildrand, an der unteren Paspel einen dünnen goldenen Streifen auf der Armbinde erkennen kann. Das Foto/Belichtung/Auflösung scheint wohl einiges verschwommen darstellen zu lassen.


    Also könnte man vermuten, dass die Streifen, welche das Eichenlaub einfassen, auch in Wirklichkeit aus jeweils zwei dünnen Goldstreifen bestehen...


    LG, Max

    Hier fehlt eine Anrede....


    Vielen Dank für eure weiteren Einschätzungen.

    Ich kann im Organisationsbuch der NSDAP keinen Vermerk dazu finden, dass es eine Armbinde gab, welche nur weiße Paspeln/Streifen hatte.. überall ist von "Goldstreifen" die Rede. Die Kragenspiegel sehen aber wahrhaftig nach weiß eingefasst aus. -> Kreisleitung. Dazu passt die Armbinde aber nicht, da es eine solche in der Kreisleitung nicht gab.

    Aber gehe ich recht in der Annahme, dass derartige Armbinden nur ab Ortsgruppe aufwärts getragen wurden? Oder täuscht das Foto und die Streifen (und die Paspeln am Kragenspiegel)sind tatsächlich goldfarben?


    Eine andere Geschichte ist die Pistole: diese wurde lt. o. g. Buch nur an politische Leiter der Reichs-, Gau- und Kreisleitung sowie Ortsgruppenleiter verliehen. Demnach müsste er doch mindestens ein Ortsgruppenleiter gewesen sein...


    Gruß, Max

    Super, vielen Dank für eure Antworten!
    Deswegen bin ich mir bei der Armbinde nicht sicher, da ich bisher nur welche mit goldenen Streifen gesehen habe. Auf meinem Foto sind diese eindeutig weiß.

    Das Eichenlaub ist mMn ein breites, da das letzte Eichenlaub bis kurz vor das Hakenkreuz geht; bei den schmalen Streifen wird es etwa in der Mitte durch den weißen Hintergrund des Hakenkreuzes geschnitten.


    Thomas: Ich glaube, dass es nur ein goldener Streifen ist. Das, was aussieht wie ein zweiter ist glaube ich die helle Paspel des aufgesetzten Stücks auf dem Kragenspiegel, oder?


    LG!

    Max

    Hallo liebes Forum,


    eventuell kennt sich hier ja einer mit den Uniformen der NSDAP aus und kann mir bei der näheren Bestimmung helfen.

    Den Dienstrang kann man ja anhand der Kragenspiegel bestimmen - Obergemeinschaftsleiter. Aber von welchem "Bereich"? Kreisleitung? Ortsgruppenleitung?

    Des Weiteren kann ich die Armbinde, sowie die Abzeichen nicht eindeutig bestimmen...


    Vielen Dank!

    LG MaxFritz Jansen SW.jpg

    Danke für eure Antworten!
    Das ‚Verwandte‘ war nur deswegen anderweitig markiert, da ich nicht ‚Vorfahre‘ schreiben wollte!

    Es ist ein Vorfahre von mir. Dieser ist 1824 in Mühlheim a.d.R. geboren und 1892 in Duisburg gestorben. Auf der Rückseite dieser Abbildung steht der Name, die Jahreszahl „um 1700“ und „... als Leibhusar beim Zaren von Russland“. Das kann ich, denke ich, nach ein paar Google-Suchen ausschließen, da die Uniformen von Husaren doch anders aussahen(?).
    Der Name des Foto-Ateliers ist leider irgendwann mal abgetrennt worden, als das Bild für den jetzigen Rahmen zurechtgestutzt wurde...

    Das sind alle Informationen, die ich habe...

    In meinen Augen sieht die Uniform „zusammengebastelt“ aus. So kann ich beispielsweise ein Jagd-Bandelier erkenne, der sicherlich zu einer militärischen Uniform nicht getragen wurde... (?)

    Danke für eure Mühen!


    LG

    Max


    .... Ebenso habe ich die Zeitangbe „um 1700“ ausgeschlossen, da Uniformen um 1700 meiner Meinung nach anders aussahen.


    Beiträge zusammengefügt...Huba

    Hallo liebes Forum,


    bisher war ich nur stiller 'Mitleser' hier im Forum.
    Aber auch bei euch möchte ich euch anbieten, dass ich eure Fotos coloriere.
    Angefügt sind Fotos, welche ich coloriert habe.
    Ich bin gespannt auf eure Kommentare!


    Liebe Grüße,
    Max

    Danke für deine Antwort, leider kann ich mit den Programmen nichts anfangen, da ich kein Windows habe.
    Ich habe das Foto nun als Link freigegeben.


    Hätte man das Schutzwall Ehrenzeichen dann nicht auch getragen? Ich bin mir nicht sicher, ob mein Urgroßvater bei solchen Aktionen dabei gewesen ist.


    Danke!


    Jansen SW Kopie.jpg?dl=0


    Foto als Datei angehängt, Diana

    Files

    • Foto.jpg

      (167.77 kB, downloaded 42 times, last: )

    Hallo liebes Forum,


    ihr könnt mir sicher behilflich sein, mit welchen Bandschnallen und Orden ich es hier zu tun habe. Ein paar konnte ich bestimmen. Ich bin gespannt, was ihr herausfinden könnt.
    Das ganze Foto habe ich koloriert, bei den Bandschnallen war ich mir aber nicht sicher bzgl. den Farben.
    Leider kann man nur Fotos bis 256kb hochladen.
    Danke!


    Gruß, Max

    Guten Abend,


    ehrlich gesagt kann ich das auch nicht genau sagen. Ich kann die Farben auch nicht erkennen.
    Aber ich meine auf dem Foto zu erkennen, dass die zweite Farbe vom Rand aus gesehen weiß ist. Das bedeutet, dass das Mutterkreuz nicht in Frage kommt, da es an dieser Stelle blau sein müsste.


    Gab es zu jedem Orden so eine "Schleife"?


    Gruß, Max

    Danke euch. Das ist doch schomal was. Könnte das rechts neben dem Luftschutzorden auch die Dienstauszeichung des RAD sein? Das Band würde aber auch dann nicht passen.
    Ich hatte auch nicht nach einem Wert gefragt; sollte auf jeden Fall nicht so rüberkommen.


    gruß, Max

    Hallo ihr,


    ein Familienmitglied schickte mir netterweise dieses Foto von Nachlässen aus unserer Familie. Vielleicht könnt ihr mir helfen die rot markierten Stücke zu bestimmen, soweit es die Qualität es zulässt. Desweiteren bin ich mir nicht sicher, ob Symbole und Runen des 3. Reiches hier im Forum unkenntlich gemacht werden müssen. Auf meinem Foto sind jene grün "übermalt".


    Wie wurden diese "Anstecker"/stecknadelähnlichen Orden getragen?
    Danke!


    Gruß, Max