Posts by Matthias81

    Hallo geschätztes Lexikon-Team,


    bei den Nachforschungen zu meinem Großonkel Friedrich Wilhelm MAYR (1915-1976) ist mir aufgefallen, dass im Lexikon der Wehrmacht sein Name beim LXXXX. Armeekorps (90.) unvollständig / falsch wiedergegeben ist. Dort steht:


    Major Friedrich Wilhelm März 1945 - Kapitulation


    Es müßte aber heißen:


    Major i. G. Friedrich Wilhelm MAYR März 1945 - Kapitulation


    Er hatte eine Generalstabsausbildung durchlaufen und hieß MAYR mit Nachnamen. Wilhelm war nur sein 2. Vorname:


    Quelle: PERS 1/103280, Bundesarchiv


    Gruß,


    Matthias

    Servus Hannes,


    sag doch mal, welche Feldpostnummern (FPN) du hast. Damit kann man sehr leicht herausfinden, bei welcher Einheit Dein Vater war.


    Idealerweise FPN plus Datum des Briefes. Die FPN haben sich nämlich öfters mal geändert und in Kombination mit dem Datum kann man es meist sehr genau bestimmen.


    Schau mal die Briefkuverts duch, bei 500 Briefen kann es leicht sein, dass es mehr als nur 2 FPN waren.


    Ich helfe Dir dann gerne.


    LG, Matthias

    Servus Hannes,


    ja, das war absolut üblich. Auch mein Großvater hat diverse Schulungen / Lehrgänge mitgemacht. Die Wehrmacht hat großen Wert auf "berufliche Fortbildung" gelegt, war sie ja zahlenmäßig meist im Nachteil und musste sehr viel durch Qualität ausgleichen.


    Bei welcher Einheit war Dein Vater?


    LG, Matthias

    Werte Experten, liebe Kollegen:


    Ich habe mir auf eigene Kosten einige Signaturen aus der Reihe 26/10 aus dem Freiburger Archiv abfotografieren / digitalisieren lassen. Diese würde ich kameradschaftlich kostenfrei weitergeben, sofern sich der Abnehmer verpflichtet, die Kopien nicht kommerziell weiterzuverwenden und glaubhaftes, rein privates Interesse signalisiert. Im Gegenzug würde ich moch freuen, wenn Ihr mir der ein oder andere ebenfalls ein Digitalisat von 26/10 überlassen würde, das ich noch nicht besitze, insbesondere aus der Zeit bis 1943. Folgende Signaturen besitze ich komplett und biete kostenfrei an:


    RH 26-10/173 - 45 Seiten: Stellenbesetzung der SA (mit Beurteilungsnotizen der Meldeämter); Urteile über die Stellung und das Ansehen der SA im Bereich der Kommandantur Regensburg (1934)

    RH 26-10/185 - 182 Seiten: Wehrdienst von Abiturienten und Studenten; Lehrgänge für Führernachwuchs; Gliederung der Versorgungs- und Fürsorge-Einrichtungen (WK VII); Winterausbildungsplan 1934/1935; Regelungen für den Schriftverkehr, u. a. (1934)

    RH 26-10/389 - 129 Seiten: Allgemeines - Enthält u.a. Anhang zum Heft "Wichtige politische Verfügungen des RKriegsMin."; Betreuung der Soldatenfamilien durch die Partei (RKM, 6. Sept. 1936); Abwehr kommunistischer Zersetzung; Entscheidungen in der Judenfrage (Gen. Feldmarschall Göring, 28. Dez. 1938), u.a. (1936-1939)

    RH 26-10/396 - 124 Seiten: Unterlagen für Mob. Übungen (Regimenter und Bataillone); Personalveränderungen (März 1936)

    RH 26-10/406 - 237 Seiten: Mob. Angelegenheiten; Unterlagen für die großen Herbstübungen 1936; Verleihung von Dienstauszeichnungen (1936-1939)

    RH 26-10/407 - 93 Seiten: Berichte über die Mob. Übungen des II. Btls./Inf. Rgt. 20 (1937)

    RH 26-10/437 - 104 Seiten: Gasabwehrübung 1938; Bildplanwerk 1: 25000; Übersicht der gültigen Stärkenachweisungen (RH); Skizze Standort Regensburg, kleiner Pionierlandeübungsplatz 1: 1000 (1937); Nationalitätenkarte der Sudetenländer (Böhmen, Mähren, Schlesien) 1: 1000000 (1937-1938)

    RH 26-10/542 - 36 Seiten: 34 Skizzen zur "Geschichte der 10. Division 1939-1945"

    RH 26-10/470 - 63 Seiten: Unterkunftsplanungen im Bereich der 10. Div.; Rechte und Pflichten der Wehrmachtbeamten z. V., d. B. und a. K.; Vorbefehl für Mob. Herbst 1939, u. a.(1938-1939)

    RH 26-10/496 - 90 Seiten: Herstellung der Einsatzbereitschaft ab 1. Aug. 1939 (XIII. AK, 10. Div.); Beobachtungen über Kampfverfahren der französischen Truppen im Westen bis 16. Sept. 1939 (OKH)


    Freue mich auf Euer Interesse / Eure faire Kooperation :)


    LG, Matthias

    Hi JR,


    doch ist mir grundsätzlich aufgefallen, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen ;-)


    Bin nicht so versiert bei Orden, eigentlich gar nicht - vor allem, wenn man sie nur sehr unscharf und klein auf Fotos sieht...


    Danke nochmals für die Präzisierung!!!


    Besten Gruß,


    Matthias

    Werte Experten,


    anbei wieder Fotos von einem Verwandten mit Orden, die ich nicht deuten kann - Fotos leider in relativ niedriger Auflösung.


    Könnt Ihr mir helfen, die Orden/Auszeichnungen zu identifizieren.


    Bei dem Träger handelte es sich um einen Major im Jahr 1944.


    Danke im Voraus,


    Matthias

    Werte Experten,


    ich bin auf der Suche nach näheren Infos zu folgender Person:


    Feldapotheker "M." oder "H." Bouvier mit der Feldpostnummer 31457 (1942).


    Laut Lexikon


    http://www.lexikon-der-wehrmac…Bat/LandschtzBat288-R.htm


    müsste er im Landesschützen-Bataillon 288 gedient haben.


    Wer weiß dazu etwas?


    Ich würde mich vor allem folgendes Interessieren:


    1) Vorname

    2) Lebensdaten (Geburtstag und Ort etc.)

    3) Kompakter Lebenslauf in der Wehrmacht


    Freue mich auf Eure Rückmeldung!


    LG, Matthias

    Servzs JH,


    vielen Dank - TOP Infos von Dir. Das hilft mir sehr :-)


    Werde gleich mal die Recherchedienste kontaktieren.


    Zwei weitere Pfarrer der 10 ID sind mir noch bekannt:


    1) Kaplan Georg Lang

    2) Pfarrer Seidel


    Wenn Du mir bei beiden noch den militärischen CV heraussuchen könntest, wäre das ganz toll.


    Vielen herzlichen Dank vorweg!


    LG, Matthias

    Servus JH,


    vielen Dank für die zahlreichen und genauen Infos - super!


    Letzte inhaltliche Frage, da Du die Infos gekürzt hast: Lässt sich irgendwo aus dem Lexikon herauslesen, dass er am Einsatz in Österreich (März 1938) dabei war?


    Und noch eine Frage zu Invenio: wenn man dort Akten auswählt, sind die dann digitalisiert oder muss man da extra nach Freiburg fahren?


    LG, Matthias

    Hi Bernhard,


    sehr interessant, vielen Dank!


    Ich werde mir die ganzen Datenbanken mal ansehen - das deutsch-russische Projekt hatte ich mir vor 1-2 Jahren schon mal angesehen, aber nichts zum IR 20 oder zur 34. ID (mein zweiter Schwerpunkt) gefunden.


    Danke auch für die Fotos. Eines davo stammt ja von mir selbst, hab ich hier mal im Forum hochgeladen ;-)

    Sommer_1937 6.-IR20 Marsch nach Grafenwöhr.jpg

    LG einstweilen,


    Matthias