Posts by Saxnot

    Danke für Deine aufklärenden Worte.
    So ist es für mich schon eher verständlich. War von meiner Seite auch nicht böse gemeint.


    Da Dir das Thema keine Ruhe läßt solltest Du Dir dennoch einige Bücher besorgen. Wenn es mein Vater wäre, gebe es für mich zu dem Thema nichts interessanteres als Aufzeichnungen über seine Einheit, möglicherweise sogar von seinen damaligen Kameraden verfaßt, zu lesen.
    So kannst Du seinen Wertegang noch genauer verfolgen.


    Und nochmal, die 17. SS-Panzergrenadierdivision gehört zu den Einheiten die an keinerlei Kriegsverbrechen beteiligt waren.


    :)


    Gruß


    Saxnot



    edit: Rechtschreibung


    Wie wäre es damit?

    Hallo Silberfuchs,
    ganz Deiner Meinung. Das Buch von der "Hitlerjugend zur Waffen-SS" hatte ich gar nicht in Erwähnung gezogen.
    Hab es schon lange nicht mehr in den Händen gehabt. Das er die Zeit in Ellwangen darin auch beschreibt paßt ja prima.
    Dann kann man dieses Buch chiara natürlich ebenfalls ans Herz legen.


    Hallo murmelchen, ich teile Deine Meinung nicht! Mit ihren Aussagen verurteilt chiara alle Soldaten der Waffen-SS pauschal. Und geht einfach davon aus, das diese Männer am laufenden Band Kriegsverbrechen begangen haben.
    Das ist nun mal Blödsinn.
    Außerdem sind solche Aussagen für die wenigen noch lebenden Angehörigen dieser Truppe sehr beleidigend!


    Gruß


    Saxnot

    Vielen Dank!
    Hast Du eine Quellenangabe für mich? Das würde mir sehr helfen.


    Er war also der direkte Nachfolger von Georg Bochmann. In vielen Büchern wird Laackmann immer erst ab 1944 erwähnt. Das war bisher immer etwas verwirrend. Nochmals Danke!


    :)


    Gruß


    Saxnot

    Hallo,
    ich hab grade mal den ganzen Thread gelesen, mir stehen die Haare zu Berge.


    Wieso reitest Du denn ständig auf Verbrechen, Konzentrationslager und so weiter rum?


    Ist Dir die Geschichte Deines Vater sonst nicht spektakulär genug, oder was?


    So viel ich weiß wurden durch die SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen" überhaupt keine Kriegsverbrechen begangen!


    Dein Vater und seine Kameraden waren mit Sicherheit kein Stück schlechter als irgendein Soldat der Wehrmacht, der Roten Armee oder der Alliierten!
    Merkst Du nicht das Deine eigenen Ausführungen über Kriegsverbrechen und was nicht noch alles für schlimme Dinge an den Haaren herbeigezogen sind?


    Lies mal "Das Auge der Division" von Helmut Günther. Er beschreibt dort seine Erlebnisse bei der Aufklärungsabteilung der Division "GvB"
    Da kannst Du Dir ein erstes Bild davon machen wie es dort zu ging...


    Gruß


    Saxnot

    Weiß sonst niemand etwas über die A.A. 400 (mot.)?


    Vielleicht hat jemand zufällig in einem Buch etwas darüber gelesen...


    Es ist sonst nahezu nichts bekannt. Kein einziger Offizier und nichts...


    Gruß


    Saxnot


    Vien Dank Jürgen!


    :)


    Gruß


    Saxnot

    Vielen Dank, ihr habt Euch ja richtig Mühe gegeben. Hätte ja sein können das in dem Buch erwähnt wird wann Laackmann das Regiment übernommen hat.


    Also über die Glierderung des SS-Panzerregiment 3 kann ich Euch schon einiges sagen:


    Im Juni 1942 begann man in Weimar mit der Aufstellung einer Panzerabteilung für die Totenkopfdivision.
    Ab Oktober 1942 wurde dann eine zweite Abteilung aufgebaut. Damit erhielt die Division ein vollwertiges Panzerregiment. Trotz der Bezeichnung SS-Panzergrenadierdivision hatte die Division schon die Ausstattung einer Panzerdivision. (Das war übrigens bei der LAH und Das Reich genauso).


    So, im Januar 1943 gliederte sich das SS-Panzerregiment 3 folgendermaßen:


    SS-Panzerregiment 3
    (Kommandeur SS-Stubaf Karl Leiner)


    I.Abteilung
    Stabskompanie
    1. Kompanie
    2. Kompanie
    3. Kompanie
    4. Kompanie


    II.Abteilung
    Stabskompanie
    5. Kompanie
    6. Kompanie
    7. Kompanie


    Im September 1943 wurde die I. Abteilung zwecks Ausrüstung mit Panthern nach Deutschland verlegt. Sie kam erst im Juli 1944 wieder zur Division.
    Wie Du schon festgestellt hast war also in der Zeit, in der Band 4a spielt, nur eine Abteilung im Einsatz.


    Gruß


    Saxnot

    Vopersal weiß ich nicht, weil mir der Band 4a leider noch fehlt.


    Mit Junkerschule arbeite ich bereits zusammen, trotzdem Danke für den Tip.


    Im Moment mach ich es nur für mich, vielleicht wird es auch mal mehr...
    Schön wäre es schon, oder?


    Gruß


    Saxnot

    Hallo,
    da ich schon mal neu hier bin, muß ich gleich noch eine Frage los werden:


    Und zwar geht es um den Regimentskommandeur des SS-Panzer-Regiment 3. SS-Ostubaf Anton Laackmann.


    Dieser wurde nach SS-Stubaf Georg Bochmann Kommandeur des Panzer-Regimentes.
    Weiß jemand ab wann genau Laackmann das Regiment führte?
    Meinen Quellen zufolge führte Bochmann es höchstens bis Anfang November 1943 und Laackmann spätestens ab Januar 1944.


    War da noch ein Kommandeur dazwischen?
    (Manche schreiben Meierdress, aber das ist Unsinn)


    Wenn jemand etwas darüber weiß, würde ich mich freuen!
    Auch alle anderen Informationen über Anton Laackmann und die anderen Kommandeure des SS-Panzerregiment 3 wären von Interesse!!!


    Gruß


    Saxnot

    Danke für deine schnelle Hilfe.
    Leider hab ich das schon im Panzerarchiv gelesen...  :(


    Das sind aber auch die einzigen Informationen, die ich darüber habe. Anscheinend ist sonst absolut nichts über diese Einheit bekannt???


    Man findet sonst einfach nichts...


    :)


    Gruß


    Saxnot