Posts by faintz

    Alfred Schulz VDK

    01.05.1942

    Ortslaz.II d. Sankp.2/168 in Kramatorskaja

    Alfred Schulz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow.

    Endgrablage: Block 14 Reihe 41 Grab 5439


    Hubert Lingweiler VDK

    29.12.1941

    Brjansk,Krgs.Laz.2/581

    Hubert Lingweiler wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Brjansk - Russland


    Herbert vom Hofe VDK

    29.12.1941

    San.Kp. 1/137 Laz. Sawod b.Kaluga

    Herbert vom Hofe wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Polotnjanyj Sawod - Russland


    Hans Ebert VDK

    04.07.1941

    Feld.Laz.m. 181 Krasne

    Hans Ebert wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Borisow - Belarus


    Hans Ebert VDK

    11.10.1941

    Feldlaz. 129 Pusina

    Hans Ebert wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Pusina / Bjeloj - Russland


    Josef Ziegler VDK

    01.05.1944

    San.Kp.2/183 Goray

    Josef Ziegler konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Sebesh war somit leider nicht möglich.

    Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Josef Schenk VDK

    01.05.1944

    Fela Cholm, mot. 268

    Josef Schenk ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy.

    Endgrablage: Block 4 Reihe 10 Grab 644


    Alfred Eduard Schulz VDK

    10.06.1942

    Nowo Gniliza San.Kp. 1/44 H.V.Pl.

    Alfred Eduard Schulz wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Nowaja Gniliza - Ukraine


    Josef Lammer VDK

    01.05.1944

    H.V.Pl.Lutkowtschina Orechy,Sanko. 2/178

    Josef Lammer wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Wysokoje / Orscha - Belarus


    Josef Egger VDK

    01.05.1944

    Feldlaz. 3/562 Stanislau

    Josef Egger wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Iwano - Ukraine


    Helmut Richter VDK

    23.03.1942

    Feldlaz. 254 in Tarassow

    Helmut Richter ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Wilhelm Gustav Friedrich Schmidt VDK

    02.04.1942

    H.V.Pl. San.Kp. 2/57 Sereda

    Wilhelm Gustav Friedrich Schmidt wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Sereda / Sytschewka - Russland


    Josef Zorn VDK

    27.02.1943

    H.V.Pl. i.Sanko 2/208 (m.)i.Sabolotje u. Shisdra

    Josef Zorn wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Shisdra - Russland

    Hallo Many, hier noch einige Ergänzungen


    Günter Wilhelm Engel VDK

    08.02.1944

    H.V.Pl.d.Sankp. 2/158 m.Strugi-Krasnije

    Günter Wilhelm Engel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh.

    Endgrablage: Block 9 Reihe 30 Grab 2028


    Ferdinand Elting VDK

    09.02.1945

    Dirschau, Feldlaz.4/582

    Ferdinand Elting ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo.

    Endgrablage: Block 18 Reihe 3 Grab 135


    Georg Weitszies VDK

    09.08.1941

    Fela. Laz. 1 Wolowo, Ssrednoje-Sselo

    Georg Weitszies wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Wolowo / Kingisepp - Russland


    Josef Esletzbichler VDK

    03.09.1942

    Sanko.1/61 m. 1.Zg., Schlucht 4 km ostw. Stariza

    Josef Esletzbichler ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Willi Schmidt VDK

    04.07.1941

    Geb.Sankp. 2/54 mot.H.V.Pl.Laz.Lemberg

    Willi Schmidt konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Potelitsch war somit leider nicht möglich.

    Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Fritz Hahnke VDK

    29.06.1942

    Feldlaz. mot. 8 Alexino

    Fritz Hahnke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (RUS).

    Endgrablage: Block 18 - Unter den Unbekannten


    Herbert Wernicke VDK

    27.12.1941

    H.V.Pl. San.Kp. 2/66 (m.)der 16.I.D.

    Herbert Wernicke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.

    Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 6


    Herbert Vollstedt VDK

    26.12.1941

    San.Kp.2/186 HVPl Markowa

    Herbert Vollstedt wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Markowo / Twer - Russland


    Herbert Solisch VDK

    30.12.1941

    Sanko 2/552 1.Zg. im Ortslaz. in Chlewischtschi

    Herbert Solisch wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Chlewischtschi - Russland


    Herbert Marowsky VDK

    24.12.1941

    Fldlaz.31 m. Kaluga

    Herbert Marowsky konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Duchowschtschina war somit leider nicht möglich.

    Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Herbert Klusmann VDK

    02.12.1941

    Arm.Feldlaz. 6/592 Nisch Serogosy Ukr.

    Herbert Klusmann ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Alfred Martin Schulz VDK

    02.06.1942

    Feldlaz. m. 198 Snamenka San.Kp. 2/85

    Alfred Martin Schulz wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Snamenka / Wjasma - Russland


    Zu 299:


    Fritz Lachmann VDK

    29.06.1942

    H.V.Pl. d. Sanko.1/299 in Pokrowskoje

    Fritz Lachmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.

    Endgrablage: Block 4 Reihe 42 Grab 2480

    ist euch bekannt, ob in dieser Grenzregion in Kroatien zukünftig noch weitere Umbettungen stattfinden werden oder war das jetzt eine erst-/einmalige Umbettungsaktion aufgrund gezielter Hinweise auf diese Gräber? Mir ist der Name eines deutschen Offiziers bekannt, der vermutlich im Mai 1944 auf einem Friedhof in einem Nachbarort des Dorfes Tovarnik beigesetzt wurde und mit dieser Erstgrablage aktuell auch immer noch in der Gräberdatenbank des Volksbundes verzeichnet ist.


    Gruß, J.H.

    Hallo Johann Heinrich.


    Gerne kannst du mir die Informationen zukommen lassen und ich leite diese weiter.


    Es sind einzelne Feldgräber verzeichnet, genaue Informationen gibt es leider nicht.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

    Hallo Johann Heinrich, hallo alle anderen Forumskollegen.


    Von acht Gefallenen wurden Sieben mit Erkennungsmarke gefunden. Sieht man sich unten eine der Marken an, sieht man, dass sie leserlich sind. Aus Datenschutz- Gründen habe ich die Personalnummer unkenntlich gesetzt. Es ist anzunehmen, dass zumindest sieben der Gefallenen identifiziert werden. Die Gefallenen lagen seit dem Jahr 1944 und ein Teil von 1945 in der Grablage. Es ist immer wieder schön, dass Zeitzeugen hier helfen können, da stimme ich dir vollkommen zu, Johann Heinrich.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

    Hallo Many.


    Hier noch einige Gefallene für die Liste:


    Heinrich Seumenicht VDK

    14.01.1943

    Kamewlomni, Krgs.Laz. 1/601

    Heinrich Seumenicht ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

    eingearbeitet, many


    Hermann Bormann VDK

    14.01.1943

    Sanko.2/291 Ladegino

    Hermann Bormann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh.

    Endgrablage: Block 6 Reihe 31 Grab 1870

    eingearbeitet, many


    Hermann Knappmann VDK

    14.01.1943

    San.Kp. 1/123 H.V.Pl. Staryj Brod

    Hermann Knappmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo.

    Endgrablage: Block 16 Reihe 32 Grab 1980

    eingearbeitet, many


    Hermann Heinrich Hans Schmieding VDK

    03.08.1942

    H.V.Pl.d. 2.Sankp. 13 Protschnookopskaja eingearbeitet, many

    Hermann Heinrich Hans Schmieding wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Protschnookopskaja - Russland


    Der Link bei der 2/13 Erstgrablage führt ins Leere, Der Post ist nicht wieder zu finden, many


    Maximilian Stolz VDK

    09.08.1942

    H.V.Pl. Swity, Sankp.2/229 a. d. Rollbahn Jargewo-Belyj

    Maximilian Stolz konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

    Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Duchowschtschina war somit leider nicht möglich.

    Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Nikolaus Stolz VDK

    10.07.1942

    Sankp. 2/36 m. H.V.Pl. Star.Ustinowo

    Karmanowo, Slatoustowo

    Nikolaus Stolz ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Walter Stolz VDK

    04.07.1942

    San.Kp. 2/240 H.V.Pl.Baidary Sewastopol

    Walter Stolz ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Mathias Pallasch VDK

    25.08.1942

    Sanko 1/60 in Shilkowo

    Mathias Pallasch konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

    Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rshew war somit leider nicht möglich.

    Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Mathias Cziommer VDK

    22.08.1942

    Abranerowo H.V.Pl. 297

    Mathias Cziommer ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Hans Späth VDK

    31.03.1942

    Sanko. 1b/35 H.V.Pl. Solzozowo

    Hans Späth wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Sokorowo - Russland


    Erich Zocholl VDK

    03.04.1945

    Armee Feldlaz. 2 Pillau

    Erich Zocholl ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk.

    Endgrablage: auf diesem Friedhof


    Otto Kirchert VDK

    17.02.1942

    Feldlaz.m. 7 Issahowa

    Otto Kirchert wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Isakowo / Wjasma - Russland


    Ernst Lehmann VDK

    11.02.1944

    H.V.Pl. Sanko 2/198 in Garowoi

    Ernst Lehmann wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Garkowo - Belarus


    alles eingearbeitet, many

    Hallo und herzlich Willkommen im Forum.


    Ich lese bei der Zahl eher eine 84, das wäre in dem Fall das Infanterie-Regiment 84, unterstellt der 8. Infanterie-Division.

    Allerdings ist das alles Kaffesatz-Leserei.

    Beachte bitte, dass innerhalb des Krieges Personen auch die Truppenteile wechselten.

    Wenn er im Krieg gefallen ist, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit beim Volksbund verzeichnet sein. Wenn das der Fall ist, kann dir der Volksbund auch den letzten Truppenteil nennen, da hilft anrufen und freundlich nachfragen.

    Alternativ kannst du uns auch den Namen nennen, und wir schauen selbst, wo dein Großvater beigesetzt ist.


    Gibt es von Ihm noch einen Brief oder ggf. der Gefallenen-Brief seines Vorgesetzten, der damals der Familie zugesendet wurde? Dort steht eine fünfstellige Nummer, die sogenannte Feldpostnummer. Mit dieser ist ebenfalls die Einheit raus zu bekommen.

    Um einen detaillierten Werdegang zu bekommen, ist eine Anfrage beim Bundesarchiv/ der damaligen WAST unabdingbar, wie mein Vorredner schon schrieb.


    Ich hoffe auf einige Informationen und auf die Lösung des Rätsels.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

    Hallo Many.


    Hier noch einige Gefallene für die Standorte


    Heinrich Eisenhardt VDK

    14.01.1943

    Ladegino H.V.Pl. 2/291

    Heinrich Eisenhardt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh.

    Endgrablage: Block 12 Reihe 7 Grab 474


    Arno Schwalbe VDK

    22.03.1942

    B.Plotwa Feld Laz. 176 m.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Artemowsk - Ukraine


    Werner Hillemann VDK

    12.07.1941

    Lessop HVPl.Sankp.1/81

    Werner Hillemann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh.

    Endgrablage: Block 4 Reihe 29 Grab 821


    Ernst Hahn VDK

    27.07.1941

    Kunka-Gaissin, San.Kp.1/125

    Ernst Hahn ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiewüberführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Friedrich Späth VDK

    16.03.1942

    Feldlaz. 254 in Tarassowa

    Friedrich Späth ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden.


    Heinrich Späth VDK

    10.03. 1942

    H.V.Pl.Sanko.205 Bjeljajewo

    Heinrich Späth ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.


    Albert Wilhelm Speck VDK

    23.03.1942

    H.V.Pl.Sanko.I/205.I.Div.Bjeljajewo

    Albert Wilhelm Speck ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.


    Erich Handke VDK

    03.04.1945

    Feldlaz. 152 Pillau

    Erich Handke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk.

    Endgrablage: auf diesem Friedhof


    Alfred Birke VDK

    19.09.1939

    Ortslaz.Sanko.2/60 Rawa-Ruska

    Alfred Birke ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice.

    Endgrablage: Block 7 Reihe 6 Grab 485


    eingearbeitet, many

    Hallo Many.


    Hier noch einige Gefallene für die Standorte.


    Ernst Schweizer VDK

    14.07.1943

    Sanko 215 Ortslaz. Gluchow

    Ernst Schweizer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew (UA).

    Endgrablage: Block 3 - Unter den Unbekannten


    Reinhold Meyer VDK

    29.06.1941

    I.Sanko. 2/256 H.V.Pl.Indura

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Grodno - Belarus


    Rudolf Meier VDK

    28.06.1941

    F.L. m. 94 Jaworow

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jaworow - Ukraine


    Rudolf Zeunemann VDK

    29.06.1941

    Sanko 2/92 in Radoskowici

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borisow - Belarus


    eingearbeitet, many

    Hallo Many.


    Hier einige Personen vom SS Feldlazarett 5 und der SS Sanitätsabteilung 5.


    Ebenfalls noch ein Gefallener


    Schmidt, Herbert VDK

    03.08.1942

    Sred.Jegorlyk,SS-Feldlaz.5/1

    Herbert Schmidt ist namentlich auf der vom Volksbund errichteten Kriegsgräberstätte in Krasnodar-Apscheronsk auf einer Natursteinstele verzeichnet. Näheres hinsichtlich seiner Grablage bzw. seines Verbleibs erfahren Sie beim Gräbernachweis.


    Ebenfalls

    Hallo "ad27".


    Herzlich Willkommen im Forum.


    Es ist nicht unüblich, dass teilweise sogar während des Krieges meist kleinere Ortschaften komplett verschwanden. Gründe dürften denke ich klar sein (Evakuierung der Ortschaft, Flucht von Ortsangehörigen wegen Kampfhandlungen, etc.)

    Möchtest du eventuell Daten nennen oder hast du schon einmal in unsere Rubrik Erstgrablagen geschaut, vielleicht gibt es dort sogar Fotos?

    Vielleicht kannst du uns noch einige Informationen geben, damit wir eventuell etwas rekonstruieren können (Einheit, Feldpostnummer, etc.). Bitte vergiss nicht am Anfang und am Ende deines Beitrags die Grußformeln.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

    Hallo Many. Hier weitere Gefallene


    Karl Tönges VDK

    14.01.1943

    San.Kp.2/129 Seuchenlaz. Medwedewo

    Karl Tönges ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden.


    Johann Pfrogner VDK

    14.01.1943

    Ortslaz. Kikino Sanko.2/219

    Johann Pfrogner ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Johann Zellinger VDK

    14.01.1943

    H.V.Pl. d. San.Kp. 2/552 Olchowez

    Johann Zellinger ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo.

    Endgrablage: Block 18 Reihe 34 Grab 2112


    Kurt Schilling VDK

    14.01.1943

    Feldlaz. 102 m.Sowch Waranssino

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Waraksino / Osuga - Russland


    Kurt Schmidt VDK

    14.01.1943

    Sanko 1/122 H.V.Pl. Sabolotje

    Kurt Schmidt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo.

    Endgrablage: Block 16 Reihe 31 Grab 1922


    alles eingearbeitet, many

    Hallo Many. Hier wieder ein paar Infos zum Einarbeiten.


    Franz Müseler VDK

    22.02.1942

    H.V.Pl.d.Sanko 2/160 Molotschnojesu

    Petrowskaja

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Petrowskoje / Isjum - Ukraine


    Dr. Wiesener, Heinrich Johann Edmund VDK

    15.08.1942

    San.Kp.1/82 H.V.Pl. Pretschistoje

    Dr. Heinrich Johann Edmund Wiessner ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew.

    Endgrablage: Block 3 Reihe 27 Grab 1344

    ist bereits vorhanden


    Bruno Werner VDK

    03.06.1944

    Im Feldlaz. 101 Jäg.Div. in Delatyn

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Lachowce / Iwano - Ukraine

    ist bereits vorhanden


    Michael Zitzelsberger VDK

    10.03.1943

    Krgs.Laz. 4/609 in Kostjukowka

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Gomel - Belarus


    Heinrich Wollinger VDK

    23.01.1944

    Feldlaz. 193 Beschanizy

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Beshanizy - Russland


    Horst Lange VDK

    02.04.1944

    Geb.Sankp. 2/8 H.V.Pl. Larino

    Horst Lange ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden.


    Paul Klatt VDK

    24.06.1941

    Feldlaz. 256 H.V.Pl.Nowy Dwor

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Grodno - Belarus


    Walter Schleussner VDK

    24.06.1941

    Feldlaz.mot.7 Czyzewo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Czyzew - Polen


    Johannes Otto VDK

    15.01.1943

    Kamensk Krgslaz.3/601

    Johannes Otto ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschkaüberführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Johannes Eckhoff VDK

    15.01.1943

    Feld.Laz.239 Stadniza,40 km nordw.Woro-

    nesch

    Johannes Eckhoff ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.

    Endgrablage: Block 6 Reihe 35 Grab 2041


    Werner Strömel VDK

    14.01.1943

    Sanko. 2/10 (m.) Dawydowo

    Werner Strömel ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden


    Karl Hammermüller VDK

    14.01.1943

    Krgslaz.m. 1-591 Ssalsk

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Salsk / Rostow - Russland


    Karl Lingenfelder VDK

    14.01.1943

    Tunnel S.Nawaginskaja-Gunaikatal Chadys-

    henskaja,H.V.Pl.Geb.Sanko. 1/94

    Karl Lingenfelder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    alles eingearbeitet, many

    Hallo Many. Hier noch welche zu den vorhandenen Einheiten.


    Franz Luiszer VDK

    25.10.1941

    H.V.Pl. Sanko. 1/82 Ostaschewo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ostaschewo / Moskau - Russland


    Franz Kopeczek VDK

    25.10.1941

    H.V.Pl. 1/84 in Woin

    vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden.


    Franz Hindel VDK

    25.10.1941

    Sanko 1/81 H.V.Pl.Borichino b.Kalinin

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Borichinoca / Twer - Russland


    Franz Puchalla VDK

    25.10.1941

    San.Kp.1/11 Laz.Dratschewo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Dratschewo Posadnikow - Russland


    Franz Friz VDK

    26.10.1941

    HVPl.Toljtschje Sanko mot 2/522

    Franz Friz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.

    Endgrablage: Block 3 Reihe 13 Grab 584


    Franz Huckert VDK

    26.10.1941

    Arm.Feldlaz. 6/592 Nish.Serogosy

    Franz Huckert konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kirowograd war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Franz Kalcher VDK

    26.10.1941

    Feldlaz. 97 Bachmut Artemowsk H.V.Pl.

    Franz Kalcher konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Franz Hackbarth VDK

    18.10.1941

    A.Feldlaz. 2/552 Molwotizy

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Molwot - Russland


    Otto Schulze VDK

    25.07.1941

    H.V.Pl. Sanko.1/15 in Szumonokowo

    Otto Schulze ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowoüberführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Max Ruppert VDK

    17.08.1941

    Fela. 134 Paritschi

    Max Ruppert konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Pulawy war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Johann Klausner VDK

    17.08.1941

    Feldlaz.SS.Div.Reich Strigino, Samschara

    Johann Klausner ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Max Kalus VDK

    15.10.1941

    Malaja Oposchnija, Fela. 239

    Max Kalus wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Oposchnja - Ukraine


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias


    alles eingearbeitet, many

    Hallo Melanie.


    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.


    In der Rubrik Erstgrablagen, in dem täglich neue Grablagen-Bilder eingestellt werden, finden sich ein paar interessante Artikel.


    Dann habe ich noch etwas Positives zu berichten. Den Standort des Friedhofes Karatschew hat unser Team der Arbeitsgemeinschaft Erstgrablagen ausfindig machen können. Die Daten sind schon beim Volksbund. Inwieweit diese dort ausgewertet sind, kann ich dir leider nicht sagen.


    Ich hoffe, dass die Umbettungsarbeiten in naher Zukunft in Angriff genommen werden können und dein Anverwandter mit seinem Namen ein Grab auf dem vom Volksbund errichteten Friedhof bekommt.


    Klick - Klick - Klick - Klick


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias