Posts by Kalli

    Nachdem was ich über die Dinger gehört hab, waren die so gut im Gelände (auch später für die Landwirtschaft und Forstwirtschaft), daß es mich wundert, daß noch kein Landmaschinenhersteller eine Neuauflage herausgebracht hat.

    Oh - ein "Heidelberger Beitrag" - Prima.
    :)


    Zum Thema:
    Schönes Bild (und dann noch mit dem Ärmelstreifen!)


    Hab noch das Hochzeitsfoto meines Vaters (er war bei der LAH) mit seiner ersten Frau.

    Wenn richtige Terroristen 9 G36 wollen, dann bekommen sie die auch.
    Nur - was sollen die mit den G36????
    In solchen Kreisen bevorzugt man entweder etwas kleines handliches (gut zu verstecken) wie die Scorpion oder man nimmt etwas das man leicht bekommt, wie die Kalaschnikow. Die gibts dann meist von den Ländern oder Gruppen im Ausland die die Typen unterstützen.

    Na auf jeden Fall bin ich froh, daß ich keine Waffen damals verloren hab.


    Im Gegenteil - ich hab dem BMvg beim wiederfinden einiger Bordkanonen geholfen die versehtlich in den englischen Versorgungskreislauf geraten sind. Ein paar sind wohl mit englischen Tornados in den Wüstensand geplumpst beim 1. Golfkrieg. Desswegen hat die Bw jetzt ca. 10 Kanonen mit englischer Seriennummer.

    Ich vermute jetzt einfach mal so, daß es wie bei jeder Waffe in seiner Kalibergruppe den gleichen Wert hat - aaabe rdie Sekunden, die für den Abschuss mit 5%iger Trefferwarscheinlichkeit benötigt wurden, kann ich nicht ermitteln.
    Da aber das 101 bei Kriegsbeginn schon zum alten Eisen gehörte würde ich annahmen, daß es um einiges schlechter als das 108 oder 103 war.

    Aaaaaaaach - Jetzt weiß ich welche Bilder Du meinst. Ich hatte mich schon gewundert warum Du von Bilder (also Mehrzahl) schreibst und dazu warum ich das 213er Bild nicht auf Bert´s Seite fand. Ich dachte Du meinst das Bild und die Info´s vom 213.....


    Die Bilder des MG 81 Z hab ich auf die schnelle ergoogelt und die erstbeste Seite mit mehreren Bilder genommen. Das mit dem Logo ist mir nicht aufgefallen. Da sollte man Bert mal einen Tipp geben. Aber ich glaube der Bestizer der "Klau-Seite" wird das nicht sehr kümmern.

    Ich hab gerade entdeckt, daß auf Google noch viele Beiträge vom alten Forum im Cache sind. Ist zwar tierisch mühsam, ber vielleicht kann man so ein paar highlights retten.

    Doch - da:


    .......................Benötigte Treffer..................notw. Schusszeit bei 5% Treffer
    MG151/15: .......75 Schuss (mit 6 Waffen).....22,8 sek
    MG151/20: .......20 Schuss (mit 4 Waffen).......9,52 sek
    MG 213/20:......20Schuss (mit 4 Waffen).........5,0 sek
    MK 103:.............5 Schuss (mit 2 Waffen)........7,04 sek
    MK 108:.............5 Schuss (mit 2 Waffen)........5,0 sek
    MK 213/30:........5 Schuss (mit 2 Waffen)........3,0 sek
    BK 50 (50mm):...1 Schuss (mit 1 Waffe)........24 sek
    MK 214 (55mm): 1 Schuss (mit 1 Waffe)..........6,66 sek
    MK 112 (55mm): 1 Schuss (mit 1 Waffe)..........4,0 sek
    MK 412 (55mm): 1 Schuss (mit 1 Waffe)..........4,0 sek


    OK - sind in diesem Fall aber nur 2 statt 4 Waffen.
    Das relativiert sich aber, da die anderen 30mm Waffen auch nur mit 2 Stück angegeben sind.

    Quote

    ....in die Reihen der Waffen-SS getrieben hat....


    Natürlich war es bei vielen die Abenteuerlust und einseitige (propaganda-)Information....

    Dann will ich mal kurz erzählen wie es dazu kam, daß mein Vater 1940 (oder wars Anfang 41?? - na, egal) freiwillig zur LAH ging.
    Er wuchs in einem winzig kleinen Dorf in der Pfalz auf und kannte eigentlich nichts von der Welt. Seine Mutter starb früh und der Vater verdiente sich sein weniges Geld mit minimaler Landwirtschaft und der harten Arbeit der Köhlerei. Nun erlebte er, daß im fernen Berlin einer gewählt wurde unter deren sein Vater wieder Arbeit fand – es war sogar mal möglich den 4 Kindern eine Tafel Schokolade zu Kaufen. Was soll an so einem schlecht sein, dachte er sich und da mein Vater als Junge ziemlich wild war, hat er sich als gerade 17 Jähriger freiwillig zur Leibstandarte Adolf Hitler gemeldet.


    Weil er die Unterschrift seines Vaters brauchte, hat ihm ein unausgefülltes Meldeformular (stand nichts von SS drauf – das musste man selbst reinschreiben) vorgelegt und behauptet er wolle zur Polizei.
    Und nachdem er die Musterung überstand - von 100 kamen nur 2 zur LAH, war er dabei.

    Dort durft ich aber nicht Kalli heißen  :( - der der diesen Namen belegt wollte ihn nicht hergeben. War einwenig mit der Grund warum ich lieber hier war und das andere Forum irgendwann vergaß.

    Auuuuuuujaaaa!! - da bin ich natürlich dran seeehr interessiert, da die 213 der "Opa meiner" Bk 27 ist.
    (gibts hier keinen Smilie der Freudensprünge macht??)


    Übrigens
    Was hab ich meinem Nachfolger beim Bund immer gesagt:
    "Behandle die Kanonen gut, sprich mit ihnen und streichle sie manchmal, denn Kanonen sind ja auch nur Menschen"
    Das hat immer für große Heiterkeit gesorgt :D

    Die 213/30 wurde in der Ta 152 als Motorkanone erprobt. Die 213/20 sollte die 151/20 und die 213/30 die 108 ablösen, wenn verfügbar.


    Danke für den Link - das kannte ich noch nicht. Da meine Unterlagen von Mauser direkt sind, glaube ich jedoch nicht, daß dort in dem Büch aus dem Link mehr drinsteht.
    Werd´s mir aber bei Gelegenheit warscheinlich mal bestellen.