Posts by Coremmo

    Hallo Schlichi


    Wo hast Du diese Grabkarte aufgetrieben?

    Bin seit langem mal wieder im Forum (Corona hätte mich fast dahingerafft). Die Daten stimmen ziemlich genau mit der tödlichen Verwundung meines Grossvaters überein. Unten ein Auszug aus dem Brief des Kompaniechefs Leutnant Suchert.

    an meine Grossmutter.

    "Tiefbewegt muß ich Ihnen die schmerzliche Mitteilung machen, daß Ihr Mann, der Obergefreite Hermann Ullrich, geb. am 5.7.1906 bei den schweren Abwehrkämpfen in den Abend-

    stunden des gestrigen Tages (20.08.1943) 1 km ostw. Szoß, etwa 25 km ostw. Jelnja durch ein Artillerie- Geschoß am Kopf schwer verwundet wurde und heute morgen gegen ½ 2 Uhr (21.08.1943) auf dem Hauptverbandplatz verstarb".

    Er schreibt 1km östlich von Szoß. Man muss wissen, dass am 20.08.1943 eine Grossoffensive der Roten Armee im Raum Jelnja begann. Da wird er nicht der einzige Verlust in diesem Abschnitt gewesen sein.

    Alles andere kann ich bestätigen.

    Szoß wurde mit "ß" transkribiert. Auf der damaligen deutschen Lagekarte findet man diesen Ort in der Schreibweise Sos. Auf russischen Karten ist der Ort "Coc" geschrieben was eigentlich als Sos transkribiert werden kann (hatte mal Russisch im höherem Level). Sos hatte im Jahr 2007 noch exakt 8 Einwohner.

    Der Hauptverbandsplatz war in Federowka (Fjoderowo transkribiert aus dem Russischen) wo er verstorben ist. Der Ort hatte 2007 noch 14 Einwohner.

    Beerdigt wurde er in Nikitino (Nikitina -Friedhof der 342. ID). Im Jahr 2007 hatte der Ort noch 17 Einwohner. Mittlerweile wurde er umgebettet und liegt auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Duchowschtschina.

    Gruss

    Coremmo

    Liebe Forumgemeinde


    Kann mir jemand Auskunft über das Fliegerabwehr-Ersatz-Bataillion (motorisiert) 48 geben. Als Standort von der WASt ist Zabern (Elsass) angegeben. Als Stationierungsbeginn ist der 19.01.1942 genannt.
    Was war eigentlich ein Ersatz-Bataillon? Wurde diese zum Auffüllen der anderen Verbände verwendet? Ich danke Euch für Eure Unterstützung


    Coremmo

    Liebe Forumgemeinde
    Ich habe heute exakt 1 Jahr nach meiner WASt- Anfrage die Antwort bekommen. Und da sind sie auch schon wieder die vielen Fragen. Aber zum Glück habe ich ja Euch. Zum Thema:
    Mein Grossvater hat lt. WASt vom 10.08.1940- 07.12.1941 im Bau- Bataillon 115 (Unterstellung: Heeresgruppe) gedient. Der /die Einsatzräume sind nicht verzeichnet.
    1. Frage: Wenn jemand einer Einheit angehörte wurde dieser auch grundsätzlich in dieser eingesetz?
    2. Frage: Kann mir jemand sagen wo diese Einheit in der oben genannten Zeit eingesetzt wurde? Ich habe aus dem Lexikon die Zuordnung zu den Grossverbänden entnehmen können. Die Ortsangabe z. B. Südrussland lässt natürlich vieles offen.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung

    Coremmo

    Salü Arnold
    Vielen Dank für Deine Karte. Ich habe eine Bestätigung für meine Vermutung gesucht. Mein Grossvater ist am 21.08.1943 einige wenige Kilometer nordwestlich der in der sowj. Militärkarte aufgeführten Ortschaften gefallen. Er war zu disem Zeitpunkt in einer Pionierkompanie der 342.ID. Da es sich wirklich nur um ca. 10km handelt gehe ich davon aus, dass die 268. ID und die 342. ID eine gemeinsame Grenze hatten. Die Karte habe ich in wesentlicher höherer Auflösung runtergeladen als JPG. Allerdings finde ich den Orginallink der russischen Webseite nicht mehr. Wenn ich den Text (ca. 16 Seiten A4) vollständig aus dem Russischen übersetzt habe werde ich ihn ins Forum stellen (falls das jemanden interessiert). Es handelt sich um den Angriff der 29. Gardeschützendivision (Teil der 10. Gardearmee) auf die Büffelstellung (Beginn 07.08.1943). Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.

    Saluti

    Coremmo

    Liebe Forumsteilnehmer

    Ich habe auf einer russischen Webseite eine militärische Karte gefunden (Dateianhang). Auf der Karte ist die militärische Ausgangslage zu Beginn der Offensive am 07.08.1943 im Raum nordwestlich von Spas- Demensk abgebildet. Kann mir jemand sagen welche ID. der Wehrmacht an der linken Flanke bzw. nordwestlich der 268. ID kämpfte? Vielen Dank für Eure Bemühungen.

    Saluti

    Coremmo

    Sehr geehrte Forummitglieder

    Ich suche Informationen über die Militärzeit meines Grossvaters und hoffe über diesen Weg einige Auskünfte und auch Hinweise zu bekommen:
    Folgendes ist mir über meinen Grossvater bekannt:
    Hermann Ullrich verstorben am 21.08.1943 auf dem Hauptverbandsplatz der 342. ID in Fjoderowo (18 km nordöstlich Jelnja). Grablage Divisionsfriedhof der 342. ID in Nikitino (20 km nordöstlich Jelnja).
    Folgende Fragen habe ich an das Forum:
    Welche Einheiten verbergen sich hinter den Feldpostnummern 16130 (Brief des Wehrmachtspfarrers vom 05.09.1943) bzw. 39718 (Brief des Kompanieführers vom 05.10.1943).
    Ich wurde mich über Informationen welche die 342. ID und deren Vebände die über das Lexikon sehr freuen hinausgehen. Vielen Dank

    MfG

    Coremmo