Posts by Pirmasens

    Guten Morgen zusammen,

    hier noch Fragen im Zusammenhang mit den oben genannten Rollen T78 R139 und T78 R140, die Dokumente der Abwicklungsstäbe enthalten.

    Gab es zu jeder Einheit, die beispielsweise im Osten "abgewickelt" wurde, entsprechende Unterlagen?

    Auch für die Heerestruppen (z.B. MG-Bataillone)?

    Gibt es eine Gesamtaufstellung aller abgewickelten Einheiten?

    Grüße

    Pirmasens

    Hallo zusammen,

    das Thema bewegt sich nun weg von den Ärztemissionen des SRK hin in die "Richtung" Schweizer in der Wehrmacht.

    Angehängt findet ihr einen Link zu einem Beitrag des sfr aus dem Jahre 2018, der nicht nur historische Hintergründe schildert, sondern auch die politische Auseinandersetzung in der Schweiz etwas beleuchtet. Interessant in diesem Zusammenhang sind im Übrigen auch die Leserbriefe und die anderen Beiträge, auf die verlinkt wird.


    Viele Grüße

    Pirmasens


    https://www.srf.ch/kultur/gese…ieg-wollte-ich-dabei-sein

    Guten Morgen WE,

    herzlichen Dank für deine Rückmeldung.

    Das passt geographisch nicht zu der Person, nach der ich suche, leider. Für den genannten Zeitraum kommt eigentlich nur Passau und Augsburg in Betracht. Anderes konnte ich noch nicht feststellen. Vielleicht stoße ich aber noch drauf.

    Viele Grüße und einen guten Start in den Tag

    Pirmasens

    Guten Morgen zusammen,


    ich bin auf der Suche nach den beiden nachfolgend genannten Büchern:

    • Hermann Oehmichen/Martin Mann: Der Weg der 87. Infanterie-Division von 1939 - 1945, Selbstverlag der Traditionsgemeinschaft, 1969
    • Das Kriegstagebuch der 87. Infanterie-Division, Traditionsgemeinschaft der ehemaligen 87. Infanterie-Division, 1997

    Hat jemand diese Bücher in seinem Bestand und könnte mir unter Umständen einige Scans/Kopien daraus zur Verfügung stellen?


    Im Voraus herzlichen Dank fürs Nachsehen und eure Rückmeldungen.


    Viele Grüße


    Pirmasens

    Hallo zusammen,

    am 26.10.1937 bekamen verschiedene Einheiten der Wehrmacht, unter ihnen das Maschinengewehr-Bataillon 10 (M10), von Reichskriegsminister Generalfeldmarschall von Blomberg in Wiesbaden (WK XII) ihre neue Standarte verliehenen. Weiß jemand, ob es hierzu noch Unterlagen (Akten) gibt und wenn ja, wo man diese gegebenenfalls finden kann. Invenio gibt dazu wenig her.

    Herzlichen Dank für eure Rückmeldungen vorab.

    Viele Grüße

    Pirmasens

    Hallo zusammen,


    „Die Wehrmacht“ war eine militärische Zeitschrift, welche im Zuge der Wiederaufrüstung der deutschen Wehrmacht entstand und in den Jahren 1936 bis 1944 erschienen ist.


    Weiß jemand, ob es ein Gesamtinhaltsverzeichnis im Netz gibt, über das man Inhalte/Aufsätze recherchieren kann?


    Viele Grüße


    Pirmasens

    Hallo Thilo,

    danke für deine schnelle Rückmeldung. Grundsätzlich hätte ich nichts gegen Mindelheim. Es ist nur so, dass die Person, um die es geht, zum Zeitpunkt seines Beitritts 1933 entweder noch in Passau oder schon in Augsburg wohnhaft war und dort auch gearbeitet hat. Da passt Mindelheim irgendwie nicht rein.


    Viele Grüße

    Pirmasens

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach Informationen zu den beiden oben genannten "Einheiten". Sie müssten entweder zur SA in Augsburg oder in Passau gehört haben.

    Weiß jemand, wo ich etwas dazu finden kann?


    Herzlichen Dank für eure Hinweise.

    Viele Grüße und bleibt gesund

    Pirmasens

    Guten Abend Friederike,

    herzlichen Dank für deine Recherchen.

    Aktuell kämpfe ich noch mit der Marschroute. Mit Podterem’ye und Pustoschka stehen quasi Start und Ziel (heute rund 375 km), mit Dno und Porchow zwei größere Stationen. Bei Greschino könnte es sich m.E. um das bei Loknja handeln. Von Porchow nach Grischino sind es rund 125 km. Ob das in einem Tag im Oktober 1943 zu schaffen war, das weiß ich nicht. Ausgerüstet war das Bataillon damals u.a. mit dem Raupenschlepper Ost, der - wie ich gelesen habe - mit rund 17km/h unterwegs war. Maicha habe ich noch nicht gefunden.

    Jetzt muss ich nochmal in die Unterlagen

    Nochmals meinen herzlichsten Dank für heute

    Viele Grüße

    Pirmasens

    Hallo Friederike,

    komme erst heute dazu, deine beiden Rückmeldungen nebst Karte in Ruhe zu verarbeiten. Danke jedenfalls für deine Mühe und dein Durchhaltevermögen.

    Zu "Waulino/Vaulino im Zusammenhang mit Welikije Luki " habe ich nichts geschrieben bzw. auch nichts dazu gelöscht. Das muss wohl ein anderer Teilnehmer gewesen sein.

    Wie kommst du denn auf das Datum 04.09.1943?

    Am 06.09.1943 stand das M10 jedenfalls bei Podteremje, das müsste nördlich von Dno liegen.Weitere Stationen in Richtung Newel waren Porchow (11.10.1943), Grischino (12.10.1943), Majewo (13.10.1943), Maicha (14.10.1943), Libitschicha (22.10.1943) und Kissotora bei Pustoschka (08.11.1943).

    Viele Grüße

    Pirmasens

    Hallo zusammen,

    herzlichen Dank für eure Rückmeldungen.

    Niederfüllbach war dann mit 50 Betten wohl kein sehr großes Lazarett. Das würde auch erklären, dass man wenig dazu findet. Was weiß man denn über die in Coburg stationierten Lazarette bzw. Reservelazarette?

    Einen guten Start in die neue Woche an alle.

    P

    Guten Morgen,

    weiß jemand, um was für eine Art von Lazarett es sich bei dem im Schloss Niederfüllbach während des zweiten Weltkrieges untergebrachten handelte?

    Niederfüllbach liegt bei Coburg. Angehängt die Adresse in einem Bildausschnitt.

    Freue mich über jeden Hinweis.

    Vielen Dank

    Pirmasens

    Guten Morgen alle zusammen,

    anbei - wie angekündigt - einige ergänzende Schriftproben. Die Texte sind gut zu lesen, den Ortsnamen allerdings kann ich noch immer nicht klar entziffern. Aktuell erscheint mir die von Sergei angebotene Lösung die plausibelste zu sein.

    Darüber hinaus waren aber eure Beiträge überaus wertvoll, da ich jetzt einige andere Informationen und Ortschaften, insbesondere durch die überlassenen Kartenausschnitte, verifizieren und zuordnen kann.

    Also, allen nochmals meinen herzlichsten Dank fürs "Mitdenken" und noch ein schönes Restwochenende.

    Viele Grüße

    Pirmasens

    Hallo Friederike,

    danke für deine "Wühlarbeit" und die weitere Karte.

    Ich werde jetzt mal in den nächsten Tagen die zusammengetragenen Ergebnisse konsolidieren und einstellen. Habe auch neue Schriftproben, die ich dann zum Vergleich noch dazu nehmen werde.

    Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche.

    VG

    Pirmasens