Posts by uwys

    Hallo Eumex,

    danke fürs einstellen der Karte.

    Das Kriegerdenkmal, auf der Karte vor dem alten Pfarrhof, steht jetzt woanders.

    Ausserdem wurde zwischenzeitlich der Löwe darauf ersetzt.

    Nach dem Krieg bis Ende der sechziger Anfang der siebzieger Jahre war ein Kreuz drauf seitdem ist wieder ein Löwe drauf, jedoch ein anderer.

    Die Namenstafeln sind mittlerweile aus Bronze.

    servus

    uwys

    Hallo Hubi,

    dazu würde ich dir empfehlen sieh dir einfach die Biographien von anderen ehemaligen Offizieren und Soldaten an.

    Wer im oder vor dem Krieg irgendwelche Beziehungen hatte oder aufbauen konnte kam schon mal besser unter, viele andere mussten eben von ganz

    unten anfangen und eben nehmen was sie bekamen.

    Es spielte natürlich auch eine Rolle wann der betreffenden aus der Gefangenschaft zurück kam und ebenfalss auf welchem Kriegsschauplatz er gekämpft hatte.


    servus

    uwys

    Hallo,

    zum Sicherungs Rgt. 96 siehe hier

    http://www.lexikon-der-wehrmac…n/SichReg/SichReg96-R.htm

    Sicherungs Regimenter das schreibt das LdW

    Sicherungsregimenter waren Einheiten, die im Normalfall den Befehlshabern des rückwärtigen Heeresgebietes unterstanden. Aufgabe der Regimenter war die Sicherung des rückwärtigen Heeresgebietes.

    Da kam er wohl gerade noch so davon bevor das Rgt. vernichtet wurde.


    servus

    uwys

    Hallo und Danke erstmal an alle.


    Die ganze Geschichte hört sich sehr abenteuerlich an, zumal das ganze mir nur weitererzählt wurde.


    Vielleicht erfahre ich ja noch etwas mehr, denn der alte Herr soll sehr vorsichtig sein und sogar seinen Namen geändert haben.

    Na ich denke da ist wohl eine gehörige Portion Übertreibung dabei.


    servus und Frohes Fest

    uwys

    Hallo,

    es ist wohl so wie es bei den meisten Menschen die irgendwie nicht so viel Ahnung haben.

    Da wird von den höchsten Auszeichnungen gesprochen, in Wirklichkeit handelt es sich dabei aber "nur" um Massenauszeichnungen die Hunderttausende ander auch bekommen haben.

    Falls sich dann auf dem ganzen auch noch ein Hakenkreuz befindet, muss das Teil gleich Tausende wert sein.


    Ich habe keine Ahnung ob das alles an Auszeichnungen ist was der alte Herr hat.

    Aber nach seinen Erzählungen war sein Vater ein hohes Tier und deshalb mussten sie flüchten.


    servus

    uwys

    Hallo,

    ein Arbeitskollege hat mir erzählt sein Nachbar wäre im Krieg wohl so wichtig gewesen das er danach für mehrere Jahre nach Argentinen geflüchtet ist.

    Zudem besitzt er Orden und Auszeichnungen die in Deutschland verboten sind und er sie deshalb eigentlich keinem zeigen darf.

    Nun hat mir besagter Kollege ein paar Fotos geschickt darauf zu sehen einige Orden, aber auch der damals wohl übliche Kitsch.

    Als erstes wohl zwei Taschenmesser

    Messer 1.jpgMesser.jpg


    Dann noch die Orden, ich bin da nicht so bewandert, grundsätzlich sehe ich aber nix was verboten wäre.

    Orden.jpg


    Also ich sehe da

    Verwundetenabzeichen in Schwarz und Silber

    Infanterie Sturmabzeichen Silber

    Eisernes Kreuz

    Medaille für 25 Dienstjahre


    Die bronze farbene Medaille kann ich nicht zuordnen ebenso die Bänder.


    servus

    uwys

    Hallo Bert,

    ich wollte dich auf gar keinen Fall Beleidigen, oder auch deinem Vater in keiner weise Unrecht zufügen.


    Die allermeisten Soldaten zogen nicht freiwillig oder gar gerne in den Krieg und dies war wohl auf beiden Seiten so.

    Aber dies ist eine ganz andere Geschichte und sollte uns hier nicht beschäftigen.


    servus

    uwys

    Hallo Bert,

    dein Vater wurde im Krieg befördert, wegen Tapferkeit oder sonstigen "Verdiensten".


    Aber bei den anderen handelt es sich um Beförderungen vor dem Krieg bzw. zu Beginn des Krieges.

    Da erscheint mir der Bedarf an geeignetem Personal die plausibelste Erklärung, aber dies war wohl auch während des Krieges dann so.


    servus

    uwys

    Hallo,

    ok soll das dann heissen die betreffenden wurden einfach befördert weil es eine Planstelle gab?

    Meiner Meinung nach dürfte es wohl zu Beginn des Krieges noch keinen Mangel an geeigntem Personal gegeben haben.


    Aber beide wurden ja praktisch aus dem Mannschaftsstand befördert.

    servus

    uwys

    Hallo,

    nachdem in einem anderen Tread über Beförderungen diskutiert wurde habe ich eine Frage.

    Ich habe nun schon mehrere male gesehen das die Beförderung zum Leutnant und Oberleutnant mit dem selben Datum erfolgte.

    Warum wurde das so gemacht?

    Ich hänge mal eine Karte an wo diese Beförderungen noch vor Kriegsbeginn erfolgte.

    Lt. und Oblt.jpg

    Quelle: NARA T78 R903


    servus

    uwys