Posts by Operation Bergahorn

    Hallo rw92,


    Die Tuchhose war bis zum Jahre 1940 steingrau und wurde dann durch die
    feldgraue Tuchhose ersetzt.


    Zu deiner zweiten Frage:
    Die Schulterklappen am Waffenrock sollten dazu auch immer eingenaeht sein.
    Aber du koenntest deine ja auch einnaehen lassen.



    Gruss Chris



    (Quelle:Schlicht/Angolia)

    Hallo ERDMAENNCHEN ,


    Schau dir doch nocheinmal den Link an den GPfeffi gepostet hat!
    Da findest du alles was du brauchst um zu vergleichen.


    Auf schwarz/weiss Bildern ist es sowieso schon schwer genug etwas richtig zu identifizieren.(teilweise sogar unmoeglich)
    Hinzu kommt das manche Tarnmuster sich sehr aehnlich sehen und das das ganze dann noch zusaetzlich erschwert.



    Gruss Chris

    Hallo ERDMAENCHEN ,


    Soviel ich erfahren konnte wurde der Ärmeladler ja eigentlich offiziell abgeschafft aber trotzdem bis zum Kriegsende weitergetragen.


    Das Tragen des Ärmeladlers an der Tarnuniform war auch nicht offiziell.


    Eigentlich sollten auch keine Kragenspiegel,Schulterstuecke und auch nicht der Ärmeladler an der Tarnuniform(die Tarnuniform auch bitte nicht verwechseln mit der regulaeren Tarnbekleidung) der Waffen SS getragen werden.
    Jedoch wurde das auch nicht immer eingehalten.


    Vielmehr sind im Kriege viele vorschriftswidrige Aenderungen an den Uniformen vorgekommen.


    So war es z.B. auch moeglich (und das ist auch durch Originalaufnahmen bestaetigt) das Soldaten der Wehrmacht beispielsweise eine Waffen SS Tarnjacke trugen,
    aber den Splittertarn Helmueberzug.



    Gruss Chris


    (Quelle:Waffen-SS: Its Uniforms, Insignia and Equipment )

    Files

    Hallo ERDMAENNCHEN ,


    Der Ärmeladler wurde ueber dem Dienstgradabzeichen getragen.Allerdings sieht man meist nur Fotos auf denen nur der Adler oder nur das Dienstgradabzeichen (bei der Tarnuniform)getragen wird.


    Das Kombinieren zweier unterschiedlicher Tarnmuster ist moeglich gewesen.Hauefig auch in der Normandie 1944 zu sehen.
    Die Helmbezuege waren zudem ein serienmaessiger Ausruestungsgegenstand.


    In deinem ersten Bild wuerde ich auf das SS-Rauchtarnmuster tippen ,welches schon seit 1939 im Gebrauch war.
    Du darfst allerdings nicht die Tarnmuster der Waffen SS mit denen der Wehrmacht verwechseln!
    Denn die Wehrmacht hatte offizeill nur das Splittertarn und ab 1943 das Sumpftarnmuster.


    Im zweiten Bild stimme ich deiner Annahme zu.Es sieht nach einer Erbsen und Eichentarn Kombination aus.


    Gruss Chris



    (Quelle:Daniel Petersen-Waffen SS Camouflage Uniforms)

    Hallo Rw92 ,


    Zu deinem Waffenrock wuerde eine lange Tuchhose mit Vorstoss in der Waffenfarbe (Weiss fuer Infanterie) gehoeren.
    Die Reiterhose war nur den Berittenen Soldaten vorbehalten.(nicht zu verwechseln mit der Stiefelhose fuer Offiziere!)


    Je nachdem ob du einen Paradeanzung oder den Ausgehanzug nachstellen willst,
    werden beim Erstgenannten die Knobelbecher getragen.
    Zum Ausgehanzug hingegen Schuhe.(keine Knoepf oder Halbschuhe)


    Gruss Chris


    (Quelle:Schlicht/Angolia,reibert-Dientsunterricht im Heere)

    Hallo Ricken und Willkommen im Forum,


    Urspruenglich waren die olivfarbenen,aus Webgurten hergestellten Y-Riemen zwar zunaechst beim Afrikakoprs in Verwendung,
    dennoch wurden sie spater dann auch bei anderen Heeresteilen als Ersatz ausgegeben.


    Grund dafuer war die Materialknappheit an Leder.
    Da lagst du mit deiner Vermutung also schon richtig!



    Gruss Chris



    (Quelle:Schlicht/Angolia -Die dt. Wehrmacht -Uniformierung und Ausruestung)

    Hallo Tobias,


    ich hatte den Film damals kurz nach seine Veoeffentlichung gesehen und muss sagen ,dass
    ich mich an kaum etwas mehr erinnern kann.


    Also nichts Besonderes bleibt mir davon in Erinnerung.
    Ich weiss nur,dass ich den Film nicht gut fand und definitiv kein 2tes mal freiwillig sehen wuerde wollen.



    Gruss Chris

    Hallo,

    30.05.1936
    Feierliche Einweihung des Marine-Ehrenmals in Laboe unter Anwesenheit Adolf Hitlers.


    30.05.1941
    Britische Truppen ruecken in Bagdad ein.


    30.05.1942
    Bombardierung Kölns (Operation Millenium).
    Die RAF setzt 1000 Bomber gleichzeitig ein.


    Gruss Chris

    Hallo,


    28.05.1935
    Erstflug des ersten V Musters der Messerschmitt BF 109.


    28.05.1937
    Arthur Neville Chamberlain wird neuer brit. Premierminister.


    28.05.1940
    Kapitulation der belgischen Armee.


    28.05.1942
    Ende der Schlacht bei Charkow .240.000 Rotarmisten geraten in deutsche Kriegsgefangenschaft.


    28.05.1942
    Mexiko erklaert dem Deutschen Reich den Krieg.



    Gruss Chris

    Hallo ZAG,


    Mit Hermann Göring's Ernennung zum Chef der Standarte am 12.1.1937,unterstand diese dem Befehl der SA aber auch schon teils der Luftwaffe.
    So wurden auch demzufolge die Luftwaffenuniformen ab diesem Zeitpunkt getragen.
    Die SA Uniform wurde aber auch noch weiterhin getragen.(Quelle:David Littljohn -The SA 1921-1945 Hitler's Stormtroopers)


    Wahrscheinlich war die Unterstellung dann am 8.9.1938 nur noch eine offizielle "Formalsache".



    Gruss Chris

    Hallo,


    26.05.1938
    Grundsteinlegung des Volkswagenwerks in Fallersleben durch Adolf Hitler.


    26.05.1940
    Das britische Expeditionskorps und Teile der französischen Armee beginnen mit der Operation Dynamo die
    Evakuierung ihrer in und um Dünkirchen liegenden Truppen .


    26.05.1942
    In Nordafrika beginnt das Afrikakoprs mit dem Unternehmen Theseus eine Offensive zur Eroberung der Festung Tobruk.
    Zur gleichen Zeit beginnt die Schlacht von Bir Hakeim.


    26.05.1942
    Abschluss eines Britisch-Sowjetischen Bündnisvertrags.


    26.051943
    Angriff sowjetischer Truppen auf den Kuban-Brückenkopf.



    Gruss Chris