Posts by JürgenP

    Moin Viktor,


    danke für den Link.
    Daß es in der Roten Armee auch Infanterie gab, ist schon klar und mir auch bekannt.
    Nur wurden diese meines Wissens nach ja nicht als "Infanterie-Division" sondern als Schützen-Division bezeichnet. Ist aber auch eher zweitrangig.
    Zu der Zahlenkombination 97/88 hab ich auch nichts passendes gefunden.


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Viktor,


    der Mann war doch Soldat der Roten Armee, insofern passen IR und ID ja nicht.
    Und "Abwehr" muß ja nicht Spionage-Abwehr sein, es gab in der Roten Armee zum Beispiel Panzerabwehr-Brigaden und Flugabwehr-Abteilungen.


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Viktor,


    also ich würde es als "Abwehr Rgt" interpretieren.


    BTW: Hat man früher Gefangennahme als "Gefangenname" geschrieben ? (ersichtlich auf dem Gesamtformular)


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin zusammen,


    ich weiß nicht, ob es noch gebraucht wird, aber das Dokument von Joachim hat Paul Hennicke unterschrieben mit "P.Hennicke"


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Roman,


    ich weiß zwar nicht auf welche Korrekturvorschkäge du dich beziehst, da es im Thread keine gibt, aber die Transliteration ist meines Erachtens falsch. Die Originalbeschriftung ist nicht "vermintes Straßenkreuz" und noch weniger "vermientes Straßenkreuz". Diana wird das sicherlich entziffern.


    Wieder mal nicht genau gelesen ?
    Kordula hat doch in dem Bilder-Beitrag von Stephan einen Korrektur-Kommentar hinterlassen. (das gemopste "e")
    Und ich lese dort auch "vermientes Straßenkreuz"


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Roman,


    Ich hätte gerne eine nachvollziehbare Quelle dieser Behauptung, Wiki gibt ja überhaupt keine an. Auch weil dort jeder Beiträge nach Belieben ändern kann. Wenn ich nämlich hergehe und diese Aussage lösche gibt es diese nicht mehr.


    Reicht Dir als Quelle das Buch "Legion Condor 1936 - 1939 Eine illustrierte Dokumentation" von Karl Ries und Hans Ring ?
    In den aufgeführten Abschußlisten der Jagdgruppe J/88 vom 25.08.1936 bis zum 06.02.1939 sind etliche "Rata's" aufgeführt.


    Zu deinem Nachsatz: Tut mir leid das ich die ukrainische und weißrussische Bezeichnung für "Ratte" googeln mußte, spreche leider nur drei slawische Sprachen neben meiner Muttersprache und zwei anderen Fremdsprachen.

    Na dann hast Du ja noch Entwicklungsmöglichkeiten ...


    Und zur Transliteration: https://de.wikipedia.org/wiki/Transliteration


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Roman,


    manchmal hilft ein wenig googeln und auch wiki ...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Polikarpow_I-16
    Es gab wohl kaum ein Flugzeug, welches mehr "Spitznamen" hatte.


    Und zu Deinem Einwurf mit der Transkription: Wenn man es denn schon so genau nimmt, dann ist es eine Transliteration, denn es wird buchstabengetreu aus einer Schrift in eine andere Schrift umgesetzt und es funktioniert in beide Richtungen ohne Veränderung der Schreibweise.
    Bei einer Transkription im engeren Sinne handelt es sich um eine auf der Aussprache basierenden Umsetzung von einer Sprache in eine andere.


    Herzliche Grüße Jürgen


    Nachsatz: nicht nur googeln, sondern auch mal die Beiträge lesen, Karl hatte Dir doch schon den Link zur I-16 gepostet.

    Moin Dana,


    herzlich willkommen im FdW.


    Die gesuchte Feldpostnummer gehörte 1943 zur 3. Kompanie des Infanterie-Regiment 371. Dieses Regiment unterstand der 161. Infanterie-Division.
    Die von Dir genannte Verlegung aus Frankreich nach Russland paßt.
    Hier die Angaben zu den Einheiten:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…terieregimenter/IR371.htm
    http://www.lexikon-der-wehrmac…teriedivisionen/161ID.htm


    Was steht denn alles in dem Tagebuch ?


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Michael,



    Ich habe schon in einer NARA Rolle ( T 354 R 154 ) Nachgeforscht und nichts gefunden und die in der noch etwas stehen könnte kann ich nicht herunterladen.Hat einer von Euch vielleicht die Rolle T 354 R 156?


    Ich habe mal den Teil der T354 R156 zur "HJ" durchgerollt (knapp 570 Seiten). Darin enthalten ist das handgeschriebene KTB des I./PzGrenRgt 25 vom 01.05.bis 05.071944, Ausbildungsrichtlinien für das ArtRgt und PzGrenRgt 25, Anordnungen über die Versorgung von 1943 bis 1944, Unterlagen über das Sanitätswesen und Meldungen des PzGrenRgt 25 vom 1. Halbjahr 1944.


    Ich trau mich ja gar nicht zu fragen, hast Du die Chronik der "HJ" von Hubert Meyer "Kriegsgeschichte der 12.SS-Panzerdivision "Hitlerjugend" in 2 Bänden ? Im Band 1 findest Du jede Menge Informationen über den Einsatz der Div. in Frankreich.


    Herzliche Grüße Jürgen


    P.S. welches Datum ist denn jetzt richtig, 17.06. oder 17.07. ?

    Moin Det,


    ich noch mal ...
    "Tschechischer Bunker bei Pressburg"
    würde ich mal meinen, bin mir bei Pressburg aber nicht ganz sicher.


    Als "Belohnung" könntest Du uns gern auch die Vorderseiten der Fotos zeigen. :whistling:;)


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Bernd,


    Der Link über Sturmpanzer.com verläuft ins Leere und auch die Site jccalvin.ddns.net kann ich nicht erreichen.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Bei sturmpanzer.com findest Du unter dem von Uli geposteten Link nur die pdf-Dateien mit den jeweiligen Guides, also den Beschreibungen der Inhalte der jeweiligen Rollen. Die Rollen selbst findest Du dort nicht.
    Und um auf John's Seite zugreifen zu können, brauchst Du ein ftp-Programm. Damit kannst Du Dich dann mit den von John geposteten Login-Daten anmelden und Dir Rollen runterladen. Mit einem Internetbrowser geht das nicht.


    Herzliche Grüße Jürgen

    Moin Many,


    nö, es gibt nur eine China-CD aber die Nummer 06173 ist zweimal drin. Beim ersten Mal ist die 06123 gemeint. Wenn Du Dir mal die Nummern davor und dahinter ansiehst, dann wirst Du weitere Fehler finden:
    06120 - 06171 - 06127 - 06173 - 06124 - 06125 ...
    Insofern sollte man sich nicht auf die China-Version verlassen.


    Herzliche Grüße vom "alten Bekannten dieses Forums"
    Jürgen