Posts by GerhardJ65

    Hallo
    In meinen Archiv sind einige Unterlagen von BDM von 1935 bis in die Kriegsjahre mit Briefen und Einzahlungsbelege, Antrag zur Aufnahme und Hefte des BDM.


    Grüsse Gerhard

    Hallo
    Hier mal die Scans des Unterlüssreports von den V1 und V2 Waffen.
    Es gibt viele Bücher über die V2, jedoch sind nur Nachkriegsentwickungen bekannt die zur Interkontinentalreketen kamen.
    Die Engländer verschossen ihre erbeuteten Raketen noch in Deutschland,(nähe Bremerhaven) ein Zaungast war der Russische Raketenpionier Korolow.
    Die Amerikaner testeten die V2 mit Hilfe der Deutschen Wisssenschaftler in Fort Bliss und später in Huntsvill.
    Die Russen bauten erst in Bleichersrode die Raketen weiter und später samt Wissenschaftler verschleppt.


    LG Gerhard

    Hallo Leute
    U.S. Dodge: the development and deployment of Dodge military trucks 1940-1975. (The Military Machine Volume 2: U.S. Dodge) von David Doyle
    Obwohl der Band (2 Bücher) bereits 2015 erschienen ist, sind diese in Europa schwer zu bekommen.
    Es sind auf insgesamt 1000 Seiten über 1700 Abbildungen. Jedoch nur US Versionen, sogar mit Holzgasantrieb.


    Gerhard


    ch finde die Überheblichkeit des Herrn Schelenz gegenüber einem Mitglied seiner Gruppe erschreckend,
    zumal seine Rechtschreibschwäche auf eine sehr einfach strukturierte Person hinweist.


    .
    War vor ca. einen Monat bei einer Vorlesung über die Gesundheitspolitik während der NS zeit in Oberöstereich.
    Bei soviel Rechtschreibfehler wäre er in Oberdonau schon mal kastriert (wegen Schwachsinn) worden nach der Gesetzgebung deren Gesundheits-Politik


    Auch die Britisch Armee hat nur einen Repetierter und verwendete nach dem Krieg das FN Gewehr nur als Halbautomat wegen des Munitionsverbrauch.


    Grüße Ralf


    hallo Leute


    Nur die hatten ein 10 Schuss Magazin mit Ladestreifen.
    und war dadurch dem K98k überlegen und ich denke das es auch wie beim MG42 die Genauihkeit ein Problem werden durfte wenn die Waffen schmutzig wird.
    Das MG34 war beliebter als das MG42 da das MG34 mehr "Dreck" vertrug (ist nicht von mir sondern Erzählungen von Veteranen)

    eins verstehe ich dann nicht einige Jahre später wurde dann bei der BW ein 2cm Schnellfeuergeschütz mit Gurtzuführung eingeführt und auch mit einen sehr grossen Gurtkasten für die LW.


    Aber das bessere Material hat man aber in der NS zeit hergstellt wie beim MG42 den Lauf, den konnte bis heute noch niemand kopieren.


    Die Boxen, in verschieden Ausführungen und Materalien, waren die Standart aller .50 M2 Browning Maschine Gun M1918bis ab den Zeitpunkt der Einführung bis heuted.h man konnte zu benachbarten Eínheiten gehen und sich was "ausleihen".
    War auf Deutscher Seite oft problematisch.

    Hi
    Du meinst dem M16 Halftruck mit 4 12,7mm MGs. Nun es gab auch bei den Amerikanern auch andere Versionen aber kamen zum Teil nicht über den Prototyp hinaus.

    Halo Bert


    Mit vollen Hosen ist leicht stinken, sagt man bei uns. Sicher ist aus heutiger Sicht vieles unverständlich.


    Bei der Doku von Franz Jägerstätter war er auch beim Bischof um zu erreichen das der Bischof was schreibt. Laut Vorspann war jedes Wort was in der Doku gesagt wurde auch so geschehen. Der Bischof war skeptisch gegenüber Jägerstätter und des Regim und sein Sekretär ein Mitläufer.
    Franz Jägerstätter war auch in der Kirche in St.Ragegund der Messner



    Übrigens war gegen Kriegsende bei Feindsender hören schon Todesstrafe.


    Gerhard


    Hallo Bert


    Nun die Judenverfolgung gab es schon sehr lange vor 1933 und Religionskriege/konflikte (katholische) finden auch noch fast bis heute statt.
    Der Europäsche ist zur Zeit ruhig (Nordirland) und der hat über 300 Jahre gedauert und auch während der Zweiten Weltkrieges.


    Heute werden Christen verfolgt und getötet,früher waren es andere Religionsgemeinschaften; der Mensch lernt nichts aus der Geschichte.


    Und die Rolle der Katholischen Kirche während des Zweiten Weltkrieges und besonders nach dem Zweiten Weltkrieg ist schon sehr fragwürdig.
    Wie "Red Line" wo Priester hohe NS Funktionäre aus Europa ausgeschleust haben und der Vatikan hat fleissig Pässe ausgestellt. ;)
    Aber das ist wieder eine andere Geschichte.



    Gerhard

    Hallo
    Nun die Katholische Kirche bzw deren Päpste und Ihre Kriege ist eine eigene Geschichte.
    Man kann sie zu Hitler und Stalin stellen ohne rot zu werden soviele Menschen haben sie auf den Gewissen, die Reformationskriege, Hexenverfolgungen, Missionierungen, Kreuzzüge,....


    Olaf Ja ich habe die Doku gesehen und ich finde er hat Chancen genug bekommen um seinen Tod zu verhindern.
    Ich hätte nicht für eine Seligsprechung gestimmt.
    In seiner Jugend war es nicht sehr religionsfromm, dafür gefällt mit der Satz der in der Doku gesprochen wurde vom Altpfarrer der abgeschoben wurde, sehr gut.


    Huba: Ich habe nur kurz im Radio gehört das sein Todestag ist
    übrigens auch der Atombombenabwurf auf Nagasaki



    Gerhard

    Hallo
    Nun ich bin der Meinung das man über Franz Jägerstätter schon genau soviel wissen muss wie Sophie Scholl, Stauffenberg, die Weisse Rose und s.w. wenn man sich mit der Geschichte im 3. Reich befasst.


    Gerhard



    Der nächste fragt wer ist A.H.

    Hallo Leute
    Ich will Euch mal erinnern das heute der 70. Jahrestag des Vollzuges der Strafe zum Tod von Franz Jägerstätter ist.
    Er wurde 200x seliggesprochen


    Gerhard