Posts by natu02

    Hallo, Monika,


    da es sich alles um Offiziere handelt, dürfte das Bundesarchiv Akten über die 3 Personen haben.


    R 3001/59839Henfling, FriedrichBestandsbezeichnung Reichsjustizministerium
    Geburtsdatum 3.7.1892
    Unterlagenart PersonalakteBenutzungsort Berlin-Lichterfelde


    Unter dem Namen Kurt Schaedel/Schädel gibt es mehrere Personen:



    PERS 6/217450
    Schädel, Kurt
    Bestandsbezeichnung Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Geburtsdatum 16.5.1893
    Amtsbezeichnung/Dienstgrad Hauptmann Kr.O.
    Unterlagenart Personalakte
    Alte Signatur LP/84308
    Benutzungsort Freiburg


    ZLA 1/12309522
    Schaedel, Kurt
    Bestandsbezeichnung Lastenausgleichsbehörden - Positiv beschiedene Feststellungsakten nach dem Feststellungsgesetz (FG) und Reparationsschädengesetz (RepG)
    Aktenzeichen Ei 5988 V
    Geburtsdatum 16.5.1893
    Schaden Grundvermögen
    Staat Deutschland
    Kreis Stolp
    Gemeinde Stolp
    Produzierendes Amt Hamburg-Eimsbüttel
    Unterlagenart Sachakte
    Benutzungsort Bayreuth


    PERS 6/217449
    Schädel, Kurt
    Bestandsbezeichnung Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Geburtsdatum 25.2.1913
    Amtsbezeichnung/Dienstgrad Hauptmann Kr.O.
    Unterlagenart Personalakte
    Alte Signatur LP/84307
    Benutzungsort Freiburg


    PERS 6/217449
    Schädel, Kurt
    Bestandsbezeichnung Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Unterlagenart Personalakte
    Alte Signatur LP/84307
    Benutzungsort Freiburg


    PERS 6/217450
    Schädel, Kurt
    Bestandsbezeichnung Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Unterlagenart Personalakte
    Alte Signatur LP/84308
    Benutzungsort Freiburg


    PERS 6/230929
    Burkard, Richard
    Bestandsbezeichnung Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Geburtsdatum 16.2.1910
    Amtsbezeichnung/Dienstgrad Leutnant Kr.O.
    Unterlagenart Personalakte
    Alte Signatur LP/63114
    Benutzungsort Freiburg


    R 9361-II/134167
    Burkard, Richard
    Bestandsbezeichnung Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der NSDAP / Parteikorrespondenz
    Geburtsdatum 16.2.1910
    Unterlagenart Sachakte
    Alte Signatur VBS 1 / 1010034525
    Benutzungsort Berlin-Lichterfelde


    Wenn man den Benutzungsort nicht selbst anfahren kann, so besteht die Möglichkeit, eine Kopie der Akten zu bestellen. Dies ist allerdings nicht kostengünstig, da die Arbeiten von einem externen Kopierdienst übernommen werden.


    Grüße

    Hallo, Mikesch,


    wenn es über die Erinnerungen nicht funktioniert, dann geht es vermutlich nur über die Familie bzw. den Stammbaum. Das bedarf aber der Nennung von Namen und Daten von Angehörigen, sprich in welcher Linie Du mit der Tante verwandt warst. Vielleicht ist das ja ein Weg.


    Grüße

    Hallo, Mic,


    die Frage lautete, um welchen Stahlhelm es sich handelt. Diese Frage ist nun ausreichend beantwortet. Wert und mögliche Verkäufe interessieren uns hier entgegen nicht und werden grundsätzlich auch nicht behandelt/beantwortet. Dafür gibt es spezielle Sammlerforen.


    Grüße

    Guten Morgen zusammen,


    es erschließt sich mir allerdings nicht, wie der Bogen vom TKZ Luftgau-Kommando Rostow (Vierling) zum Ln.Rgt. 31 geschlagen werden kann.


    Beste Grüße


    edit: Ich habe noch eine Frage zum Bild mit dem Sonnensegel/Tarnsegel, und zwar zu der Maschine, die auf dem Tisch steht. Könnte das eine Enigma sein?

    Moin, Walter,


    das Brg möchte ich gerne bestätigen, macht ja auch mehr Sinn.


    Schwieriger wird es dann schon beim Eintrag 1.12.42-14.1. - OQu ist gut möglich, die Abkürzung danach könnte ein Gr sein - vielleicht für Gruppe? Das letzte Wort fängt meiner Ansicht nach mit St an und endet auf au.


    Läßt sich damit irgendwas Sinnvolles konstruieren?


    Beste Grüße

    Guten Morgen, Walter,


    leider ist das eingestellte Bild etwas unscharf, was es bei diesem Schmierfinken schwieriger macht. Ich probiere es trotzdem mal.


    Abwicklg. Stab Lw.B.Bez. (?) III

    Lg.Kdo. I

    Luftflottenkdo 1, ......

    Kommandeur der Lw Bautruppen i. Bereich des Lfl Kdo 1


    Hat jemand noch eine Idee zum (?) und zur Lücke?


    Beste Grüße

    Hallo zusammen,


    ich glaube nicht, daß das bei Bild 17 mit dem Wachposten "Kroaten" heißt. Auch wenn wir nur wenige Schriftproben von dieser Handschrift haben, so sehe ich direkt hinter dem K eher ein o, gefolgt von r, t, e und n; also Korten (möglicherweise auch ein 'Karten'). Ergibt nur leider im Zusammenhang mit dem Datum keinerlei Sinn.


    Beste Grüße

    Hallo, Tobias,


    daß sich dieses Dokumenten-Konvolut Deines Opas offensichtlich so umfangreich erhalten hat, ist eine feine Sache. Du solltest diese Briefe in der Tat gut verwahren. Wichtig ist, solltest Du Klarsichtfolien verwenden wollen, daß diese ohne Weichmacher sind. Eine Aufbewahrung in einem trockenem Raum sollte selbstverständlich sein.


    Allerdings weiß ich nicht, was ich bei diesen Briefen "übersetzen" soll? Ist doch alles wunderbar in lateinischen Buchstaben geschrieben. - Sollte aber mal ein Brief in Sütterlin oder Kurrent auftauchen, bin ich gerne bereit, diesen zu transliterieren.


    Grüße

    Hallo, Mathias,


    ach herrje, das wird wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Unter normalen Umständen wäre dieser Brief sicher kein großes Problem, aber so? Die meisten Passagen sind ja noch nicht einmal sichtbar.


    Mir scheint, daß der Text religiösen Charakters ist, denn: "Ich bitte, im Namen unsers Herrn Jesu Christus Blut, daß mich keine

    Kugel treffen möge ....


    Ganz am Ende steht noch: Wer diesen Brief bei sich trägt der hat mehr als Gold ver...st.


    Tut mir leid, Mathias, ich hätte Dir gerne mehr geholfen.


    Grüße

    Guten Abend zusammen,


    wenn das auf dem linken Kotflügel ein TKZ ist, was ist das bitte auf dem rechten? Auch ein TKZ? War das möglich, daß ein Fahrzeug 2 TKZ führte?


    Bitte klärt mich auf ;)


    Beste Grüße