Posts by fm58

    Hallo Thilo, Sven und Jörg,


    so ähnlich habe ich mir das auch gedacht.


    Wo ich nicht klarkomme ist die eingetragene Einheit, hier finde ich nichts. Wenn ich den Todesort bei Google eingebe komme ich in Sizilien raus, würde zu der Notiz auf der Karteikarte "amerikan. Friedhof" passen.


    Nach den Erzählungen des Dünninger war dieser aber in Rußland bei einer Pioniereinheit (gelernter Schmied) vor Moskau. Er hat immer erzählt sie konnten nach Moskau hineinblicken.


    Komisch das ganze.


    Grüße Franz

    Hallo,


    bei Anchstry habe ich in den Gräberkerteikarten die Karte eines Soldaten gefunden auf der als Todeszeitpunkt der 25. Juli 1943 angegeben ist. Den Mann habe ich persönlich gekannt, denn er ist erst 1980 gestorben und bei uns im Ort beerdigt.


    Wie kann man das verstehen?


    Hänge die Gräberkarteikarte und ein Bild des Grabes an.


    Grüße an alle Franz

    Hallo an alle,


    ich habe mir um 18.00 Uhr den Beitrag im ORF2 angesehen, ich kann der Frau W. nicht folgen.


    Der Mann mit dem ich mich im September 2019 an der Stelle des Bunkers und der Flakstellungen unterhalten habe, war offensihtlich der im Beitrag erwähnte Bruder der Frau. Er war Jahrgang 1938, im Krieg noch ein Kind, aber er hat einiges aus der Zeit danach erzählt.


    Das Grundstück konnte man im Beitrag nur mit Schneedecke sehen, erwähnt wurde das darauf Getreide angebaut wurde. Das muß aber schon länger her sein, denn auf meinen Bildern von 2019 (#19) kann man erkennen daß es sich um ein Wiesengrundstück handelt. Auch hat dem Erzähler der Bunker nicht weiter gestört, er hat erzählt daß er auf der Betondecke immer seine Maschinen abstellt und auch seine Siloballen zwischen lagert. Konnte man auch auf Googlmaps erkennen.


    Nach seinen Aussagen wurde der Bunker nach dem Ende des Krieges mit Sand und Erde verfüllt und dannach verschloßen und das Gelände aufgefüllt.


    Ich kann verstehen daß die Frau als Erbin ihres verstorbenen Bruders den Bunker entfernen möchte, aber wenn schon der Staat (Österreich) zahlen soll, dann sollte man schon auch bei den Tatsachen bleiben.


    Wer sich hierzu informieren möchte, nachfolgend der Link zur Sendung.


    https://tv.orf.at/program/orf2/buergeranw182.html


    Wünsche einen schönen dritten Adventssonntag


    Franz

    Hallo,


    wenn ich das Luftbild von 1945 anschaue, dann müssten die Vierecke mitdem runden Innenleben die Stellungen der Flakgeschütze sein. Dem zufolge müssten 3 Batterien am Standort Vill gewesen sein. Links neben dem dunklen Längstreifen das sind dann vermutlich die Barracken der Bedienmannschaften gewesen. Sehe ich das richtig?


    Grüße aus Franken

    Franz

    Hallo Atlantis,


    nachdem du so viele Buchtitel zur W SS hast möchte ich dich fragen ob da auch Infos bzw. Unterlagen zum Regiment Kaltofen dabei sind. Hier hätte ich Interesse, da mein vermisster Onkel in dieser Einheit gewesen sein soll.


    Grüße aus einem kalten Franken

    Franz

    Hallo,


    wenn ich mir das Bild so anschaue, kommt mir es vor wie wenn es sich hier um einen Festwagen zu einem Jubiläum eines Geflügelzuchtvereins handelt. Eventuell auch ein Festwagen zu einem Ortsjubiläum. Es sind die Tiere in Ausstellungskäfigen untergebracht und werden paarweise gezeigt. Hierzu passen auch die beiden Mädchen im Vordergrund in ihrer festlichen Kleidung. Vielleicht handelt es sich bei den Hühner und Enten in den Käfigen um alte deutsche Rassen und deshalb der Hinweis auf "deutsche Eier".


    Gruß Franz

    (Rassegeflügelzüchter mit Erfahrung im Festwagenbau)

    Hallo Eumex,


    danke für den Link, aber das ist nicht das Pz.Gren.E.Batl.T1(Panzer Grenadier Ersatz Bataillon Totenkopf 1) aus Warschau.


    Hallo Peter,


    ich werde deinen Tip befolgen und mit dem Volksbund kontakt aufnehmen.


    Sollte noch jemand eine Idee aben, ich bin für alles dankbar.


    Grüße aus Franken


    Franz

    Hallo Forum,


    ich benötige eure Hilfe bei der Verschlüßelung der Einheit auf der Erkennungsmarke.


    Es geht hier um eine Suche meines Onkels Georg Müller beim Volksbund Kriegsgräber, hierzu wird die Nummer auf der Erkennungsmarke benötigt. Von der WAST(DD) habe ich allerdings nur die laufende Nummer der Erkennungsmarke erhalten, jetzt bräuchte ich noch das Kürzel der ausgebenden Einheit. Diese war das SS Pz.Gren.Ers.Btl. Totenkopf 1 der Waffen SS in Warschau. Die laufende Nummer ist die 1010.


    Vielleicht kann hier jemand helfen das Kürzel zu ergänzen. Mein Onkel ist offiziell seit dem 01.01.1945 in Danzig vermisst, nach neuester Information ist er allerdings als Angehöriger des II./ SS Regiment Kaltofen im Mai 1945 in Danzig in Russische Gefangenschaft gekommen. Vom DRK Suchdienst habe ich auf erneute Anfrage nur die alte Info aus 1947 bekommen.


    Ich würde mich freuen wenn mir jemand die Nummer der Erkennungsmarke ergänzen könnte und wünsche noch einen schönen Restsonntag.


    Mit Grüßen aus Franken


    Franz

    Hallo Forum,


    habe von meiner Cousine 3 Bilder ihres Vaters erhalten und soll ihr helfen die Ordensbänder und die Spange zu idendifizieren.


    Bild 1 zeigt ihn als Angehörigen des Afrikakorps, das Bild 2 als Obergefreiten einer Panzertruppe und Bild 3 als ebensolchen in einer Stadt.


    Zu seiner Einheit und den Einsätzen liegen keine Informationen vor, bekannt ist daß er in Afrika in Gefangenschaft kam und in Amerika war. Eine Anfrage an das Bundesarchiv ist in Arbeit.


    Bitte hier um Hilfe bei der Klärung der getragenen Auszeichnungen.


    Grüße aus Franken


    Franz


    Habe eben gesehen daß ich den Tread im falschen Unterforum gepostet habe. Wenn möglich bitte in den Teil Orden und Ehrenzeichen verschieben. Danke.



    August 01 k.JPGAugust 02 k.JPGAugust 03 k.JPG

    Hallo Forum,


    habe heuer im Urlaub (September) den Platz der Flakstellung (auf Bild 2013 20 zu sehen) aufsuchen können. Der im Bild zu sehende Bunker ist noch vorhanden und mit Erde aufgefüllt, die Bunkerdecke ist jedoch zu sehen, dies kann man auch Google Maps sehr schön erkennen. Auch ist wie auf dem Bild von 1944 im Hintergrund die Nordkette der Berge um Innsbruck zu sehen.

    Ich konnte auch mit einem Einwohner von Vill sprechen, dieser hat mir erzählt daß der Flakgürtel um Innsbruck von den Alliierten schwer bombardiert wurde.


    Grüße aus Franken
    Franz


    DSCN1902 klein.JPG     DSCN1903 klein.JPG

    Hallo Johann Heinrich,


    mir wurde hier im Forum mitgeteilt daß die RAD Abt. 6/330 bei der Flak in Vill bei Innsbruck gewesen wäre. Ich hatte nach der RAD Einheit gefragt weil mein Onkel in Vill als Flakhelfer von März bis Juni1944 eingesetzt war.


    Sollte ich falsch liegen so bitte ich um Korrektur.


    Grüße aus Franken
    Franz

    Hallo Kayacu,


    bei den im Film gezeigten Panzern könnte es sich um Teile des 3. Panzerregimentes der 2. Panzerdivision handeln. Bei 16.26 des Films ist das folgende Zeichen auf den Panzern zu sehen.


    LFS_006317_Panzer_Freiburger_Wiehrebahnhof.jpg.jpg


    Ich habe auch einen Bericht von der leichten Kolonne des II. / Panzerregiment 3 in welchem steht daß diese Kollone am 5. Juli 1940 in Freiburg war.

    Vieleicht hilft dir das weiter.


    Gruß Franz