Posts by SucheWerner

    Hallo zusammen,


    bezüglich des Datenschutzes...jetzt ist ja das Bundesarchiv zuständig. Archive haben andere Richtlinien, Schutzfristen. Es gibt keine direkten Angehörigen. Auch keine Nachfahren. Dieser Zweig der Familie ist leider ausgestorben. Und es geht ja nicht um Daten die der Geheimhaltung unterliegen. Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege. Für Auskünfte über den Bruder meiner Oma habe ich vor ein paar Jahren eine Vollmacht meiner Oma gebraucht (und bekommen). Aber inzwischen müsste die Sachlage anders aussehen. Ich (bzw. meine Oma) haben ja als Angehörige ein berechtigtes Interesse (Ahnenforschung usw.). Ich werde es einfach mal probieren. Kann ja nicht schaden.


    Vielen Dank für die weiteren Informationen! Mit soviel auf einen Schlag hätte ich ja nie gerechnet.


    Viele Grüße

    Frieda

    Hallo Bernhard und Herbert!


    Vielen Dank für die schnellen Antworten, vor allem dir, Herbert. Hast du vielleicht auch eine Quelle zu deinen Informationen? Und weißt du zufällig auch ob es vor Ort ein Feldlazarett oder dergleichen gab? Mir ist bisher nicht bekannt ob er sofort verstorben ist. Hierzu werde ich noch eine Anfrage an die Wast stellen.


    Schöne Grüße

    Frieda

    Hallo zusammen,


    ich klinke mich jetzt einfach mal mit hier ein wenn das okay ist. Und zwar geht es um den Cousin meiner Oma. Karlheinz Kahnt. Er fiel am 2. November 1942 in Storozhevoye 1-Ye, Oblast Woronesch, Russland. Laut VDK ist er dort auch begraben worden. Die Grabanlage ist wohl bekannt, konnte aber bisher nicht gefunden werden. Sie haben es wohl 2011 versucht. Er stand bereits in der Datenbank, was sehr erfreulich war. Alle mir vorliegenden Informationen kommen vom VDK.

    Er war Schütze beim Infanterie-Regiment 429, 168. Infanterie-Division. Detailangaben zu Truppenbewegungen dieses Tages konnte ich leider nicht finden, allerdings eine Karte die den Standort bestätigt. Aber hier scheinen sich ja einige Experten zu tummeln. Über jegliche Information würde ich mich freuen. Vor allem auch Fotos, falls es die gibt.


    Schöne Grüße

    Frieda

    Hallo zusammen,


    ich hatte hier schon mal angefragt nur hatte ich damals die falschen Ausgangsdaten. Also noch mal von vorn.
    Nun habe ich von der Wast den militärischen Werdegang meines Großonkels vorliegen und wüsste gern, wenn möglich, wo diese Einheiten eingesetzt waren.
    Beziehungsweise wo er gefallen ist. Ein Freund meinte damals er hätte ihn zuletzt bei einer Flussüberquerung gesehen. Wo das war, weiß keiner mehr.


    Pötsch, Werner, geb. am 25.06.1924 in Naumburg/Saale.


    Bemerkung: Lt. Meldung vom 06.10.1942 und 17.11.1942 gehörte er als Arbeitsmann zur RAD Abt. 2/24


    Diensteintrittsdatum: 13.01.1943


    Erkennungsmarke: -754-Stammkp. Gren. Ers. Btl. 173


    Truppenteile:


    13.01.1943 bis 30.01.1943 Stammkompanie Grenadier-Ersatz-Bataillon 173, Naumburg


    ab 05.02.1943 in der 10. Kompanie Grenadier-(Feldausbildungs)-Regiment 640


    12.06.1943 bis 29.06.1943 in der 13. Lehrkompanie Grenadier-(Feldausbildungs)-Regiment 640


    Das Regiment war der Feld Div. 388 unterstellt, Heeresgruppe Nord.


    Weitere Meldungen liegen nicht vor. Er gilt als vermisst.


    Das DRK weiß auch nichts und nach Anfrage beim Volksbund steht er dort nun in der Datenbank als
    vermisst seit1944, im Raum Kirischi. Aber ob vermisst seit 1944 stimmt weiß ja keiner.


    Vielleicht gibt es ja so was wie eine Gefechtsübersicht oder dergleichen? Was war denn Ende Juni 1943?


    Vielen Dank im Voraus!
    Frieda



    p.s. hier ist der alte Beitrag

    Hallo zusammen!


    Vielen dank für eure Bemühungen! Leider kann ich mit diesen Informationen momentan noch nicht allzu viel anfangen, da ich auf diesem Gebiet noch Neuling bin.


    Aber ich hoffe, dass es mir im Laufe der Zeit auf meiner Suche noch nützlich sein wird, weil ich dann hoffentlich die Zusammenhänge besser kennen werde.


    Aber trotzdem schon mal ein dickes Dankeschön :)
    Sobald ich den militärischen Werdegang von der WASt habe, melde ich mich und halte euch auf dem Laufenden.


    Schöne Grüße
    Frieda

    Hallo zusammen,


    könnt ihr mir Näheres über das Grenadier- (Feldausbildung) Regiment 640, III. Btl., 10. Kompanie sagen (Zeitraum 1943/1944)? --> Das Regiment war der Feld Div. 388 unterstellt, Heeresgruppe Nord. Ich habe bisher nur recherchiert, dass dieses Regiment in Estland war? Wisst ihr vielleicht Genaueres über Kampfhandlungen und -orte der 10. Kompanie?


    Die Fakten aus eurer Datenbank kenne ich schon. Auch, dass das III. Btl/640 1944 an die 61. Inf. Div. abgegeben wurde.


    Hier mehr zu meiner Suche:


    http://www.vksvg.de/thread.php?threadid=7565


    Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich auch hier frage!


    Schöne Grüße
    Frieda