Posts by hennesmeiser

    Hallo Zusammen,
    ich bin in der Zusammenfassung einer Divisionsgeschichte auf eine Abkürzung gestoßen, die ich nicht kenne und auch nirgens finde. Im Zusammenhang geht es darum, daß sich beim Vormarsch Teile der Division abspalten, einen anderen Weg nahmen als die Masse der Division und sich einige Tage später wieder mit der Division vereinigen. Diese Teile werden als "VA Burmeister" bezeichnet.
    Was heißt "VA"?
    Erst dachte ich, daß es sich um eine Art Kampfgruppe handeln könnte aber etws später ist eine "KGr. Burmeister" erwähnt. Die beiden Erwähnungen liegen einige Zeit und Kilometer auseinander.


    Wer kann Helfen?


    Gruß
    Christian

    Ich kann es leider nicht gut lesen. Nur Fragmente, die so keinen Sinn machen.


    "Viele Grüße von einem
    hinxxxxxx xxxx Nean=
    dertal. xxx xxxx
    76xxxx. Werde höchst=
    warscheinlich heute
    noch versetzt. Wohin weiss
    ich noch nicht. xxxx
    xx.: 76. O., Inf. U. xxxxxxxx
    xxxxx 10/ xxxxx xxxx"


    Mehr geben meine Augen leider nich her - Hilfe!


    Gruß


    Christian

    Hallo,
    ich weiß von Ausflügen, die in die nähere Umgebung unternommen wurden. Das war unmittelbar nach dem Westfedzug. Die Einheit lag in Colmar und sollte mit neuen Ausrüstungsgegenständen üben. Kurz bzuvor sind sie durch die Maginotlinie gebrochen.
    Das oben angesprochene Foto ist zeitlich der Ausbildung zuzuordnen und entstand vor dem Krieg am 16. Mai 1938.


    Gruß

    Dann Müssen diese Ausflüge teilweise ja mehrtägig gewesen sein. Gab es da Regelungen z. B. über die anzahl solcher Exkursionen?
    Beispielsweise 1/Jahr oder 1/Lehrgang oder nur bei bestimmten Lehrgängen oder Gelegenheiten?
    Waren diese Touren von der Wehrmacht organisiert und bezahlt oder haben sich die Soldaten selbst darum gekümmert und hatten "nur" Freizeit bekommen?
    Ehrlich gesagt bin ich noch nie auf die Idee gegommen die Wehrmacht in Punkto "Freizeitgestaltung" zu betrachten. Heimfahren am Wochenende - gut - Aber solche "großen" Ausflüge - Das ist für mich eine völlig neue Perspektive.


    Gruß
    Christian

    Hallo Zusammen,
    wurden bei der Wehrmacht eigentlich auch Ausflüge gemacht? Das was ich meine ist heutzutage am ehesten mit Betiebsausflügen zu vergleichen.
    Mir ist ein Foto untergekommen, auf dem Soldaten (ca. 100) auf einem Schiff vor oder nach einer Hafenrundfahrt in Hamburg sind. Sie sind alle gut gelaunt und an der Seite steht ein Zivilist mit einem Schild in der Hand, auf dem das Datum steht und die Stadt.
    Das Bataillon, dem diese Soldaten angehörten, war zu diesem Zeitpunkt ca 250km entfernt stationiert.
    Ich kann mir das nur mit einem Ausflug erklähren.


    Gruß
    Christian

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Anfrage bekommen was dieser Soldat auf dem Rücken trägt. Ich habe den sichtbaren des Gerätes mal gescannt. Ich habe es zuerst für einen Flammenwerfer 34 gehalten aber dafür ist es zu flach. Außer dem ist da sowas wie ein "Stutzen" links an der Oberseite. Für eine Öffnung um Lebensmittel herauszuholen ist es zu klein.


    Habt ihr eine Idee?


    Danke+Gruß


    Christian

    Files

    • fdwfr.jpg

      (71.78 kB, downloaded 340 times, last: )

    Danke Raffael,
    genau das habe ich gesucht!
    Schaue dir mal das Luftbild an. Habe ich das Gebäude richtig markiert?


    Falls ja:
    Gehörten die beiden Gebäude westl. auch dazu?
    Wie war die Nord-Süd Ausdehnung des Areals?


    Gruß
    Christian

    Nich ganz. Er war Berufssoldat seit 1934. Unmittelbar vor dem Eintrag war er Ausbilder an einer Schule.
    Das was mich interessiert ist ob dieser Eintrag bedeutet, daß er an die Front verlegt wurde (oder nicht?).
    Bzgl. dem Rangdienstalter (R.D.A.?)ist da ein Eintrag mit dem Datum an dem die Beförderung zum Oberleutnant wirsam wurde.



    Gruß
    Christian

    Hallo zusammen,
    ich weiß nicht, ob ich hier richtig poste. In einem Dokument habe ich die Abkürzung "z.d.akt.Tr.Offz.d.Fried.Standes überführt" gefunden. Ich detute das so: zu den aktiven Truppenoffizieren des Friedensstandortes überführt.
    Daher werte ich die aktiven Truppen als Einheiten. Soviel vorab.


    Wie habe ich diese Aussage zu verstehen? Kann es sein, daß jemand, der diesen Stempel in den Akten hat ab diesem Zeitpunkt wieder zurück an die Front kommandiert wurde?


    In der Dienstlaufbahn desjenigen steht, daß er an einer Wehrmachtsschule war. Dann kommt der Eintrag mit dem oben genennten Stempel und einem Datum. Zu diesem Zeitpunkt wurde er auch zum Oberleutnant befördert.


    Danke schon mal vorab.



    Gruß


    Christian

    Hallo Zusammen,
    ich bin auf der Suche nach einer Ulanenkaserne in Thorn. Sie wurde spätestens ab Mai 1943 von der Wehrmacht genutzt. Ab diesem Datum fanden hier Unterführerlehrgänge statt.
    Was ich genau suche:


    Wo in Thorn stand die Kaserne?
    Wie sah die Kaserne aus (Bild)?
    ggf Wie hieß die Kaserne?


    Danke schon mal vorab.


    Gruß



    Christian

    Was ich meinte ist (sehr laienhaft ausgedrückt):

      Beginn der Aufstellung 21.9.1941
      "Durchführung" der Aufstellung (Truppen zusammen ziehen)
      14.3.1942 Division ist "Fertig" (komplett)


    Das was du geschrieben hast interpretiere ich genau so. Habe ich da schon wieder etwas nicht verstanden?


    Gruß



    Christian


    P.S.: Als anhang meine Quelle (NARA-Katalog)

    Files

    • 23pd nara.jpg

      (136.48 kB, downloaded 70 times, last: )

    Wer suchet, der findet!
    Die Division befand sich vom 21.9.1941-14.3.1942 in Aufstellung bei Paris.
    Nach abgeschlossener Aufstellung wurde sie an die Ostfront verlegt.
    Damit ist alles schlüssig.


    Quelle: NARA-Katalog


    Gruß


    Christian

    Hallo zusammen,
    ich habe das schon an anderer Stelle gepostet aber leider keine Lösung gefunden.
    Mir ist beim LdW eine Unstimmigkeit aufgefallen:
    Da steht unter 51. Pi. Btl. , daß das Bataillon am 21.5.42 der 23. PzDiv unterstellt wurde.
    Wenn man beim LdW unter 23. Pz. Div. nachschaut, ist das 51. PiBtl bereits 1941 der Division unterstellt.
    Was ist nun richtig?


    Gruß



    Christian