Posts by hermann-josef

    Hallo in die Runde!


    Der Beitrag von Happy macht mich mutig, hier auch noch einmal meine Frage zur SS- Totenkopfdivision zu stellen:


    Beim Stab der Totenkopfdivision- Aufklärungsabteilung findet man das taktische Zeichen eines (motorisierten!) Kavallerie- Nachrichtenzugs.


    Habe ich da etwas nicht verstanden??

    Wer kann helfen?

    Bin ich mit dieser Frage richtiger in einem anderen Forum??



    Viele Grüße vn Hermann- Josef

    Files

    • SS-T AA.jpg

      (17.35 kB, downloaded 31 times, last: )

    Hallo,


    darf ich hier zu dem angehängten Foto folgende Fragen stellen:


    Was bedeutet der linke Kragenspiegel?

    Der Totenkopf auf der Mütze deutet vielleicht auf irgendwelche Totenkopfverbände hin, aber nicht auf Totenkopfdivision. Bei dieser müsste doch der Totenkopf auch auf beiden Kragenspiegeln sein?

    Was bedeuet die Kordel?

    Was bedeutet das Band im Knopfloch?


    Viele Fragen, ich bitte um Hilfe!


    Viele Grüße

    Hermann-Josef

    Files

    • SS.jpg

      (325.01 kB, downloaded 44 times, last: )

    Hallo Achim,


    herzlichen Dank!


    Manchmal findet man doch in bisher schon verwendeten Dokumenten noch zusätzliche Informationen:


    Der SS- Ausweis meines Vaters könnte bereits bei Antragstellung im Nov. 33 angelegt worden sein und die zu dieser Zeit bestandene Einheit könnte bei Ausstellung des Ausweises (MM 4/35 > Mitte des Monats April/35??) nicht mehr bestanden und mit Schreibmaschine überschrieben worden sein: Möglicherweise ist "Mot6 / 1" zu erkennen.

    Nach der beigefügten Kopie ist der 6. Sturm der 1.SS-Motorstandarte am 01.04 1935 in Bamberg!


    Im April 35 wäre er im 3. Sturm der 29. SS-Standarte gewesen und 1937 zur Zeit der Versetzung an den 1/14 in Gotha bei dem 7/29 in Kempten. (Letzte Überschreibung SS- Ausweis)


    Hast Du Erfahrung mit diesen Abkürzungen:


    10/35 RW > Reichswehr?? (1.10.35 - 30.9.36 Freiwilliger Wehrdienst bei 3/ AA5 Kradschtz. u. Schtz. 1, Kornwestheim)

    MM 4/36 (SS-Z) > ??

    MM 11/36 v. WH zurück > ??


    Mit herzlichen Grüßen

    Hermann-Josef

    Hallo Achim,

    hab herzlichen Dank!


    Also: Die Motorstandarte 1 wurde im April 35 zur 1. SS- Motorstandarte unbenannt und hatte zum 01.04.1935 insgesamt 7 Stürme, aber zu diesem Zeitpunkt keinen in Kempten.?

    Wo waren diese Stürme und wie war die Gliederung?

    Vielleicht ist mein Vater ja auch schon an ganz anderer Stelle mit der Motorstandarte in Kontakt gekommen.


    Herzlichen Dank und viele Grüße

    von hermann-josef

    Hallo Achim,


    hab herzlichen Dank für Deine freundliche Antwort und für das Angebot weiterer Hilfe!


    Du schriebst: "Die Motorstandarte 1 hatte zum 01.04.1934 insgesamt 7 Stürme, aber zu diesem Zeitpunkt keinen in Kempten"

    Meine Fragen:

    1) Das war also die zu diesem Zeitpunkt die Motorstandarte des SS- Abschnitts I ? Also Oberabschnitt Süd, Sitz München?

    2) Wo waren diese Stürme und wie war die Gliederung?

    3) Wie groß war ein bis 1934 bei Fußstandarten der Allgemeinen SS direkt unterstellter SS-Motorsturm?


    Danke für die Hilfe

    und viele Grüße

    hermann-josef

    Also für mich war dein Vater Angehöriger des 7/29 und wurde versetzt zum 1/14 bzw. durch Umzug dieser Einheit zugeteilt.

    Hallo Joachim und Thomas,


    nur verstehe ich das als ("innerbetriebliche") Meldung des Sturmbanns an den 7. Sturm.


    Dass sich mein Vater die Versetzung aus privaten Gründen gewünscht hat, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ende Dez. 37 reicht er noch ein Heiratsgesuch ein für eine Frau aus Kempten.

    Gibt es vielleicht doch die Möglichkeit, dass er anlässlich der sog. Diensterfassung dorthin versetzt wurde?? Nach freiwilligen Wehrdienst 30.9.35- 30.9.36 und Reserveübung 1.4.37- 10.5.37 bei der 3/AA5 in Kornwestheim??


    Auf einem Foto von 1934 (in Nürnberg, wohl Parteitag?) trägt mein Vater auf dem rechten Kragenspiegel: M1.

    Kann man ausschließen, dass er mit der Aufnahme in die SS im Jan 34 in der M1 war und es diese zu dieser Zeit vor der Umgliederung in Kempten noch gab.


    Viel Grüße

    hermann-josef

    Hallo Achim und Kay,


    zunächst einmal herzlichen Dank!


    Ich sollte noch einmal genau aufschreiben, was ich weiß:


    Mein Vater war seit Jan 1931 in Kempten beschäftigt und wurde ab 15.1.1934 SS- Mitglied.


    Im Aug. 1937 meldete der II/29 (mit VI/Az.) in Kempten an den 7/29 die Diensterfassung meines Vaters durch den 1/14.


    (1) Also Meldung an den 7. Sturm/ 29. SS- Standarte?? Diensterfassung durch den 1. Sturm/ 14. SS Standarte??

    (2) War er also 1937 beim 7. Sturm?? Das würde auch zu dem Kragenspiegel von 1937 passen: 29.


    (3) Auf einem Foto von 1934 (in Nürnberg, wohl Parteitag?) trägt er auf dem rechten Kragenspiegel: M1. Nach Wikipedia Motorstandarte 1.

    Ich nehme also an, dass er mit der Aufnahme in die SS in der M1 war und es diese vor der Umgliederung in Kempten noch gab.


    Ich hoffe, ich habe Euch nicht zu viel Arbeit gemacht. Deshalb sind die Fragen auch nummeriert.


    Mit herzlichem Dank und vielen Grüße

    hermann-josef

    Guten Tag Thomas,
    ich danke für die Anleitung. Muss mich zuerst einmal hinein finden.

    Mein Vater wurde zum 6.9.39 zum III./SS-T.Standarte Thüringen als Schtz.Zug-Führer einberufen.

    Nun hätte ich gern Hilfe bei der Frage:

    Welche 3 Sturmbanne der (3.) SS Totenkopfstandarte Thüringen wurden während des Polenfeldzugs eingesetzt?


    Mit herlichem Dank

    hermann-josef