Posts by uholthausen

    Hallo zusammen


    laut Naraübersicht für die 75. Infanterie-Division sollten wir irgendwo zwischen Ssumy und Choten, nördlich von Ssumy fündig werden.

    Erste Berichte Juli bis Oktober 1943 sind in der T315 R1083 ab frame 985 zu finden.

    In der Rolle T315 R1084 sind Karten vorhanden.

    Auf den normalen deutschen Heereskarten im Maßstab 1:300.000 ist ausser Ssumy und Choten nicht groß was zu sehen.


    edit:


    man sollte richtig hinschauen.

    von Ssumy Richtung Choten und dann ging es in Richtung Kiew.

    Ein ziemlich großes Gebiet zum Suchen

    Hallo Kordula und alle anderen


    mach ich gleich mal. Schaun wir mal wie groß die Datei dann wird.


    Dank eines Mitleser aus Moskau und dessen tatkräftiger Hilfe, kriegt der Fotograf jetzt auch einen Namen und ein Gesicht.

    Georgy Urginovich, ein Spezialkorrespodent der TASS. Er war unterwegs an der 1. Ukrainischen Front.


    Ferner zwei weitere Aufnahmen von ihm aus Berlin. Sehen wir mal. ob wir die beiden Standorte in Berlin einordnen können.

    Hallo zusammen


    San.Kp steht für Sanitäts Kompanie. In Alexanderfeld gab es wohl einen Verbandsplatz.

    Anbei ein Ausschnitt einer deutschen Heereskarte (1.300.000) dort sind die wichtigsten Orte markiert.

    Weiter eine Lagekarte aus dem KTB der 336. Infanterie Division, Leider zeigen die Karten im KTB der Division nicht Alexanderfeld.


    Quellen:

    deutsche Heereskarte Y47 Melitopol 1:300.000

    T315 R2096 KTB der 336. Inf.Div.

    Hallo zusammen


    Im KTB wird von heftigen Kämpfen berichtet,siehe Anhang

    Ferner eine Karte des Ortes bzw Kampfgebietes und eine Karte, wo welche Einheit stationiert war.


    Quelle:


    deutsche Heereskarte W60 Schlüsselburg

    KTB der 269.ID T315 R1861 + 1862

    Hallo


    Quote

    Zunächst einmal: Das 7. Panzerkorps in der Berliner Operation war Teil der Panzerarmee der 3. Wache (die Armee stürmte Berlin von Südwesten) - dieses Panzerkorps nahm an Kämpfen in solchen Gebieten Berlins teil (sequentiell): Stahnsdorf - Teltow - Zehlendorf, dann nach Norden durch den Wald (östlich der Havel) zum Raum Charlottenburg-Wilmersdorf und dessen einer Flanke zum Bahnhofsbereich Wilmersdorf.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

    So sieht die Situation aus, eine Übersetzung aus dem russischen.


    WARNACH


    Richtig, sie kamen aus Südwest.

    Ich hab mir das heute mehrfach via Google Earth angesehen. Die Ecke/Gegend ist leider nicht immer per Streetview verfügbar.

    Ein weiteres Problem könnten bauliche Anpassung seit Kriegsende sein. Eventuell gibt es diesen Zaun mit den Pfeilern heute nicht mehr.

    Mal sehen was die Berliner erreichen.

    Hallo Peter und alle Mitleser


    ich hoffe, daß die beiden Karten, die ich freundlicherweise von einem Mitglied bekommen habe, uns etwas Licht ins Dunkle bringen.

    Beide Karten sind jeweils etliche MB groß. Orginale können bei mir angefragt werden.

    Verkleinerte Version als Anhang

    Hallo


    per Googlesuche gefunden. So sieht die Situation auf einer Aufnahme aus.

    laut Bildbeschriftung T-34-85 code 341 of the 7th guards tank corps

    Eventuell ist es möglich die Marsch/Einfallsroute der Einheit an Hand von Lagekarten den Ort/die Strasse zu bestimmen.

    Hallo

    Mein Urgroßonkel ist am 08.11.1944 in Ligute, Lettland, gefallen.

    Ist eine Einheit bekannt? Würde die Suche nach dem Ort erleichtern.


    An bei eine Lagekarte vom 07.11.1944. Der Bereich in dem roten Rahmen kommt in Betracht.

    Es gibt in diesem Bereich einen Ort/Gehöft Liguti, nahe dem Fluss Venta (Anhang 2). Das könnte es sein.


    Quellen:

    Lagekarte 07.11.44 T78 R136 1. und 2. Kurland Schlacht

    Landkarte Latvia 012 Aizpute von 1930

    Files

    • lage071144.jpg

      (295.6 kB, downloaded 17 times, last: )
    • liguti.jpg

      (321.24 kB, downloaded 19 times, last: )

    Hallo


    wie soll Google ein Passwort auslesen können, daß in der Datenbank schon immer verschlüsselt gespeichert wird?

    Meinst Du das Passwort für einen geschützen Bereich(Forum)?

    Sowas gibt es seit 2014 in dieser Forensoftware (Wegfall Passwort für ein Forum) nicht mehr, wird über Berechtigungen geregelt.

    Der Zugriff der Suchmaschine auf geschütze Bereiche wird nicht erlaubt und eine entsprechende Fehlermeldung in die Logfiles des Servers geschrieben.


    Mehr passiert nicht.



    mfG


    Uli

    Wartungsarbeiten am Freitag, den 29. Juni 2018


    Hallo zusammen


    Wegen Datenbankarbeiten wird das Forum am Freitag für einige Stunden offline geschaltet.


    Vielen Dank für Euer Verständis.

    Hallo Many


    wer nicht fragt, bleibt dumm. Keiner wird meckern.


    Variante 1 für die Links:


    Kopieren und einfügen per Zwischenablage in den Beitrag(STRG+C und dann STRG+V). Danach wurde der Link markiert und mit dem "Farbpinsel" im Editor eingefärbt.


    Variante 2 für die Links:


    Wort schreiben, markieren und dann auf das Kettensymbol klicken, Link in die Leereile einfügen. IIm zweiten Schritt Wort markieren und wie im ersten Fall mit dem "Farbpinsel" blau einfärben.


    Dies Verfahren des Einfärben für beide Varianten entfällt , wird von der Software automatisch gemacht, wenn der Beitrag per "Absenden" in derDatenbank gespeichert wird.

    Einfärben von Links in Beiträgen

    Hallo zusammen


    Es ist ja bekanntlich möglich Links per STRG+c und STRG+V in den Beitrag einzufügen und/oder per Kettensymbol im Editor.

    Die Software wurde angepasst, sodaß absofort Links nicht mehr vom User eingefärbt werden müssen !


    Passiert automatisch, egal ob interner oder externer Link.