Posts by uholthausen

    Quote

    Original von Jürgen Fritsche
    .


    Diese 16. ID war - alles lt. LdW - noch dazu Juni 1943 in 16. PGD umbenannt worden, die dann im März 1944 bei Uman beinahe völlig vernichtet wurde.


    Sofort anschließend wurde in Frankreich am 28. März 1944 aus den Resten der bei Uman im Osten dezimierten 16. Panzergrenadier-Division und der 179. Reserve-Panzer-Division die 116. PD aufgestellt. Die SanDienste der 116. PD hießen jedoch 16, nicht 66. Nach schweren Verlusten in der Normandie wurde die 116. PD bei der 7. Armee in der Eifel aufgefrischt (im Sept. 1944).


    Leider stimmt dies nicht! Wenn ich mir die drei Bände der Windhund-Division anschaue ist immer die Rede von einer San.-Komp.66 etc.


    Schau Dir bitte dies an

    Hallo


    zur Geschichte der 16.ID(mot) incl.aller Umbenenungen und Neuaufstellungen , siehe hier


    zu den San-Einheiten siehe hier und hier. Schon zu dieser frühen Zeit des Krieges war die San.-Komp.66 dabei. Diese Seiten wurden dem Buch "Die Kriegsgeschichte der Windhund Division 16.Infanterie-Division(mot) 16.Panzer-Grenadier Division 116.Panzer-Division" entnommen.

    Hallo


    im ersten der drei Bücher zu Beginn des Russlandfeldzuges 1941 unterstand der 16.ID(mot) der Div.Nachschubführer(mot) 66 mit den hier aufgeführten Einheiten.
    Allso reden wir auch schon zur Zeit der 16.ID(mot) über eine SanKomp.66, da diese Einheiten obigen Div-Nachschubführer unterstanden oder irre ich mich hier??


    Ferner für die Zeit der 116.Panzer Division zur Ardennenoffensive siehe hier, leider ist der Scan etwas schlecht geworden von der Qualität.

    Hallo Jürgen



    die Daten über diese Saneinheit sind dem Buch "Warum" über 116.Panzer Division entnommen worden. Am Ende des Buches ist eine Austellung der Einheiten und deren vermissten Soldaten aufgeführt.
    Den genauen Titel ergänze ich gleich von zuhause.


    Buch:


    Warum, pourquoi, pocemu, why Windhunde? Bildband der 116. Panzer-Division - Kurt Wendt (Hrsg.), Ahrweiler und Gottschalk, Halstenbeck 1976


    Ergänzung
    Die Divison hatte ein Divisonfeldlazarett 66,d.h. es würde von der Nummer her passen.

    Hallo Hans



    Quote

    Original von PropCollector
    Ich habe jetzt einige Bücher von Herrn Wijers im Internet gefunden. Leider noch keine komplette Liste.
    Werde mal versuchen ob ich die Bücher auch hier in den Niederlanden kaufen kann. Danke für den Tip.


    gruss,


    ich denke mal ja, da Wijers aus den Niederlanden stammt. Hier mal der Link zur Homepage
    hier der Link für die Ardennenbücher

    Hallo Hans



    denke eher, daß Du Wijers noch nicht kennst. Er ist Historiker und befasst sich mit den Themen Stalingrad und Ardennenoffensive. Er hat auch hervoragende Verbindung zu den amerikanischen Einheiten.

    Hallo



    kurz erstmal zur Geschichte der 16.Infanterie Division(mot). Zu Beginn des Krieges lief die Divison unter dieser Bezeichnung, im Lauf des Krieges wurde daraus dann die 16.Panzer Grenadier Division, die mit der Vernichtung im März 1944 in der Ukraine bei Schirokoje aufhörte zu exestieren. Der Rest der Division wurde aus der HKL rausgelöst und nach Frankreich zur Auffrischung verlegt. Ab jetzt nennt sich die Division 116.Panzer Division, auch bekannt unter Windhund Division.
    So jetzt zur gesuchten Truppe:
    zur gesuchten Zeit, Ardennenoffensive, gehörten folgende San-Einheiten zur Division:
    1.San.-Komp 66 FPN 09710


    2.San.-Komp 66 FPN 17783


    1.Kr.-Kw.-Zug 66 FPN 18633


    2.Kr.-Kw.-Zug 66 FPN 22158


    ferner


    Feldlazarett(mot) 66 FPN 20242


    Da ich alle fünf Bänder unseres Freundes Wijers habe, werde ich dort mal nachsuchen, ob ich noch weitere Infos finde. Gebt mir etwas Zeit.

    Hallo


    mein Vater(6.Infanterie Division / 7.Kompanie Infanterie-Regiment 18 ) hat wenig erzählt, aber er hat davon gesprochen, daß es in Russland Gewaltmärsche gab mit einer Tagesleistung von 80 km. Ob es hierbei zu Feindkontakten kam, kann ich nicht sagen.

    Hallo


    gerade mal geschaut, wer von den online Usern seine Adresse öffentlich hat. Bin auch bei zweien fündig geworden.


    Daher meine Bitte an alle User versteckt Eure Mailadressen, so haben es solche Herren schwerer an Adressen zu kommen.

    Hallo



    stellt doch im Profil doch folgendes ein:


    E-Mail-Adresse verbergen?
    Wählen Sie diese Option, wenn Sie nicht möchten, dass andere Mitglieder der Community Ihre Adresse in der öffentlichen Mitgliederliste einsehen können. Nur Administratoren und Moderatoren können die Adresse einsehen.


    so ist es nicht mehr so einfach für solche Typen an Adressen zu kommen.

    Hallo



    jein, habe einen separates Spamprogramm laufen. dies holt erst die Headerdaten ab. Dann kann man entscheiden, ob diese Mail durchkommt oder nicht. Habe besagten Absender in die Spamabteilung gejagt und dann die Mail gelöscht. Sollte jetz nochmal was kommen, ist er automatisch markiert und wird dann ins Nirwana gejagt.... :D:D

    Hallo

    Quote

    Original von Blutlandser
    Hallo,


    die geographischen Gegebenheiten ließ ich ausser Betracht 8o
    Na das ist selbstverständlich ein Argument, klaro. Dachte ich nicht dran, bei mir geht so ziehmlich alles.
    Also muss ich Dir zustimmen, aaaaber wenn Du Auswahl hättest aber dann :D


    Landser


    dann hätte ich DSL-16000 ...... :D:D:D