Posts by Huba

    Guten Abend Lucas,


    ich hatte schon an andere Stelle deine Einzeiler bemängelt,

    ok, jetzt hast du einen Zweizeiler hinbekommen.

    Einfach genial, so leitet man ein Thema mit dieser Tragweite ein,

    einen Zweizeiler zu solch einer Thematik, Kriegsverbrechen der Wehrmacht oder der SS.

    Quote

    Leider habe ich die letzten Tage im Internet gesucht und mir ist aufgefallen wie oft die Wehrmacht als Kriegsverbrecher dargestellt wird.

    Quellenangabe bitte!


    Quote

    aber trotzdem zu behaupten dass alle Soldaten der Wehrmacht Verbrächer waren

    wer sagt das, Quellenangabe bitte!


    Quote

    Es gab meiner Meinung nach weiße wie schwarze Schafe in der Wehrmacht oder SS.

    Lass uns an deinem Wissen teilhaben, was konntest du denn bisher zu Kriegsverbrechen der Wehrmacht oder SS eruieren,

    ich bin gespannt.


    Lucas,

    jetzt mal ernsthaft,

    du hast es hier mit Experten zu tun,

    du kannst nicht einfach etwas in den Raum stellen,

    du bist hier nicht bei Facebook oder Twitter....


    Grüße Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    eine Verständnisfrage:

    Wolfgang spricht von Kommandeuren bei den Kompanien,

    im Ausgangspost werden diese Leute jetzt unter "Einheitsführer" gelistet.


    Wie nannte man denn nun diese Dienststellung?

    Kommandeur, Kompanieführer, Kompaniechef?


    Wenn ich nicht irre gab es bei der Wehrmacht erst ab Bataillonsebene Kommandeure,

    und ein Kompanieführer war noch lange kein Kompaniechef.

    War das beim Volkssturm anders?


    Beste Grüße Thomas

    Guten Tag Ralph,


    wie ich erahnen kann, bist du mit meiner Wahl der Überschrift einverstanden, gut.

    Den anderen Thread werde ich zumachen, nicht löschen.


    Quote

    Ich möchte jetzt eigentlich die Dnepr-Überschreitung auseinandernehmen. (aus der Sicht eines Laien)

    mach du mal, alles hübsch in diesem Thread,

    nicht wieder ein erneuter Versuch etwas auf breitere Beine zu stellen.

    Und da mich die ganze "Aktion" viel Zeit gekostet hat, werde ich wohl jeden zweiten Post von dir löschen.

    Strafe muss sein....oder bist du anderer Meinung?


    Quote

    (die Nara Beiträge kopiere ich dann in alter Weise hier herein) , war nur Spaß.

    war nur Spaß....


    Grüße Thomas

    Guten Abend zusammen,


    Lucas,

    wenn ich hier so all deine Einzeiler sehe, wenn dich das Thema derart interessiert,

    schonmal daran gedacht dir passende Bücher zu kaufen,

    dir entsprechende Unterlagen, Dokumente aus diversen Archiven zu beschaffen?

    Und, was noch viel wichtiger ist, diese auch selber auszuwerten?


    Hier geht so viel verquer aufgrund deiner ständigen Einzeiler,

    ein Wunder, sollte hier jemand den Überblick behalten.


    Ist dir nicht klar,

    dass ein Soldat der W-SS nicht automatisch Angehöriger der SS war (Bei Führerdienstgraden sah es anders aus)?

    Das sich die SS als Orden verstand, nur die Leute aufnahm, die bestimmte Kriterien erfüllten (so der Plan)?


    Franks Ausführungen (Aus einem Schreiben des IdS Düsseldorf vom 20.03.1944) haben meiner Meinung nach nichts mit dem Thema zu tun,

    das ist eine rein interne Angelegenheit der SS,

    hier werden Bestimmungen für einen Eintritt in die SS genannt..


    Quote

    Ah und wir haben nicht über die Waffen SS Geredet sondern über die Allgemeine SS in den Lagern.

    Der nächste tolle Einzeiler, und das bei solch einem wichtigen Thema,

    welche Formationen der Allg.SS sollen denn jemals ein Lager bewacht haben?

    Soll ich jetzt noch die Totenkopfverbände ins Spiel bringen?

    Natürlich wurden Leute der Allg.SS zu diesen Aufgaben abkommandiert,

    aber diese firmierten doch nicht unter SS. Standarte xy der Allg.SS als Wachmannschaft.


    Ehrlich, nun gut.


    Grüße Thomas

    Guten Abend zusammen,


    Wolfgang,

    was bedeutet das hier?

    Quote

    Wenn ich seine SS-Nummer nicht finden sollte,

    kann ich Probleme aus der Richtung wahrscheinlich ausschließen.

    Welche Probleme? Angehöriger des SS gewesen zu sein?


    Das Problem mit den Dokumenten ist es,

    dass sich die wirklich allermeisten Unterlagen auf Führerdienstgrade beziehen,

    kennst du den SS-Dienstgrad deines Großvaters?


    Quote

    Er war definitiv zugehörig. Ergibt sich aus der Aussage meines Papas und einer Umfrage der Partei von 1939.

    Was ist mit einer Umfrage der Partei gemeint?


    Grüße Thomas

    Guten Tag Frank,


    du hast absolut keinen Grund dir, welchen Schuh auch immer, anzuziehen.


    Ich "penne" hier ganz sicher nicht an der Wand,

    bekomme sehrwohl mit, wer sich hier wie im Forum einbringt.

    Ich bekomme mit, wer hier stets freundlich agiert, wer stets hilfsbereit ist,

    wer sich wie bestimmten Themen nähert,

    ob jemand wirklich was zu sagen hat,

    wer mit vernünftigen Themen an den Start geht,

    wer schnell den Kaffee auf hat....


    Also, alles gut.8)


    Grüße Thomas

    Guten Tag,


    ich habe jetzt drei Threads zusammengedengelt,

    ob es vor weiteren "Schaden" bewahrt?

    Oder, ob es von der zeitlichen

    Reihenfolge her noch passt, ob es Sinn macht?


    Ehrlich gesagt ist es mir in diesem Falle völlig Latte,

    ich habe selten einen so schlechten Auftritt eines neuen Mitglieds, über soviele Posts, erlebt,

    der Nick musste schonmal geändert werden, die Rechtschreibung ist mehr als märchenhaft,

    der Input zum Thema nicht gegeben, es werden Einzeiler verfasst, die normal gelöscht gehören.

    Selbst nach Aufforderung, oder Hinweise eines Mods, änderte sich nichts.


    Das Forum der Wehrmacht ist das letzte nennenswerte Forum zur Thematik in Deutschland, welches noch Bestand hat.

    Alte Hasen wissen nur zu gut was es alles an Foren gab, ja, wo haben wir uns nicht alle engagiert.....

    damals, jo, feine Zeit.

    Und genaui deshalb brauche ich solche Wortmeldungen, solche Threads nicht, sowas schadet dem Forum.

    Solche Threads schaden dem Forum, seiner Reputation, und das werde ich sicher nicht zulassen.


    Grüße Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    Ralph,

    Quote

    Wenn ich dich bewegen könnte das Thema (Regiment GR116) in (9.ID der Weg) zu ändern

    Ich habe im alten Thread die Überschrift so geändert,

    "Der Weg der 9.Infanterie-Division", ich hoffe es findet deine Zustimmung.8)


    Ach so, NARA.

    NARA bedeutet den Zusammenschluß vieler Archive in den USA,

    Die Unterlagen der NARA unterliegen keinem Copyright, anders die Unterlagen aus unseren Bundesarchiven, Urheberrecht.

    Deshalb mache ich mir bei eingestellten Dokumentenseiten von NARA-Rollen keinen Kopp,

    beim Einstellen von Dokumentenseiten aus dem Bestand unserer BAs schon.

    Wichtig ist dann eben die Quellenangabe,


    hier noch etwas "Info", was NARA ist, falls noch nicht bekannt:


    Was ist eigentlich NARA ?


    Grüße Thomas

    Guten Abend Ralph,


    was dachtest du wäre immer fest?

    Die Threadüberschrift?

    Ich ändere dir hier so ziemlich alles, was zu ändern ist,

    ich kriege auch ältere Posts vor neue Posts, wenn ich denn will,

    sehr zeitaufwendig, aber mit Überlistung der Software möglich.

    Das ist aber eine absolute Ausnahme.....


    Ich verstehe nur nicht, was dieser neue Thread soll.

    Du hast im alten Thread eine Fülle an Informationen,

    und nur, weil du das auf breitere Füsse stellen willst, dir die Threadüberschrift nicht mehr ausreicht,

    kommst du daher und erstellst einen neuen Thread und kopiert all die relevanten "alten" Posts dort rein?

    Mit Verlaub, welch ein Blödsinn.


    Ich habe mich gestern auch im "alten" Thread zu Wort gemeldet,

    dort habe ich Andres Begeisterung, NARA-Seiten einzustellen, eingebremst,

    habe dir aufgezeigt, was du tun könntest,

    waren das jetzt "Perlen vor die Säue"?


    Dieser Thread hier, der wird keinen Bestand haben,

    nenne mir eine dir genehme Threadüberschrift für den bisherigen Thread und ich ändere das.


    Schönen Abend noch


    Thomas

    Guten Abend,


    und das soll jetzt was bringen?

    Die Posts vom "alten" Thread hier nochmal eingestellt?


    Quote

    Deshalb möchte ich euch bitten die Karten und Fotos zu übertragen .

    Wer ist "euch"?

    Ich kann hier keine älteren Posts anhängen, die würden sich alle zeitlich v o r deinem neuen Post setzen.


    Die Überschrift im "alten" Thread geändert und fertig ist die Laube.


    Grüße Thomas

    Guten Abend zusammen,


    Andre,

    Quelle: AOK 6, fein, nur was ist das für eine Quellenangabe?

    Welche NARA-Rolle ist das?

    Ich hoffe, es ist eine Rolle der NARA, ansonsten hätten wir ein massives Problem mit dem Urheberrecht.

    Und bevor du hier alle Seiten der Rolle einstellst, wäre es nicht sinnvoller, wenn man Ralph die Rolle zukommen lässt?

    Quote

    Insgesamt würden noch ca.180 Seiten zum Thema folgen.

    Das wären weit über 30 Posts, hallo?


    Ralph,

    Quote

    Sondern weil ich Blut geleckt habe und wissen möchte wie das "Stückwerk" 6.Armee sich über den Dnepr (Bug usw.) abgesetzt hat.

    Ich habe mir jetzt vorgenommen hier alles reinzupacken, was ich über die 9.ID finde.

    gut, dann solltest du dich aber auch mal schlau machen, welche NARA-Rollen es zu deinem Interessengebiet gibt.

    Inhaltsverzeichnis ist im Netz zu finden, und wenn du eine Auflistung erstellt hast werden wir sehen, was an Rollen hier verfügbar ist.


    Grüße Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    "Stoffel",

    du hast eine Mail an "DOPLE" verschickt, um mehr Infos oder Fotos zu bekommen?


    Die Mail ist im Forum, bei uns, gelandet.


    Du solltest eine Kontaktaufnahme per PN versuchen.8)


    Beste Grüße Thomas

    Guten Abend Achim,


    wir haben es hier mit zwei paar Schuhen zu tun,

    zwei Meldungen, die direkt nichts miteinander zu tun haben.

    Einmal Ernennung, dann Beförderung.


    Bannach wurde zum F.36 ernannt, Reiner zum SS-Sturmbannführer befördert,

    bis dato m.d.F.der 36.SS-Sta. beauftragt.

    Diese Dienststellung Reiners dürfte sich mit der Ernennung Bannachs zum F.36 erledigt haben.


    Grüße Thomas

    Guten Morgen zusammen,


    vorab meinen Dank an Justus, der sich hier mehrmals moderativ zu Wort gemeldet hat,

    so soll es bei solch einer Thematik sein, gerade dann, wenn man merkt, jeder will hier sein eigenes Süppchen kochen.


    Dimitry,

    Quote

    Also, die Schlussfolgerung: nicht alle deutschen sind unter den Einfluss des Nationalsozialismus geraten.

    alle sind unter den Einfluss der Nationalsozialisten geraten,

    wie der Einzelne damit umging ist eine andere Sache.


    So,

    die Ausgangsfrage war:

    Trügerische Erinnerungen – Wie sich Deutschland an die Zeit des Nationalsozialismus erinnert


    Wer oder was ist Deutschland, das sich an die Zeit erinnern soll?

    Sind es die staatlich organisierten Gedenken an die Kristallnacht?

    Das staatliche Gedenken an den 8.Mai?

    Jahr für Jahr und niemanden interessiert es?


    Oder sind es vielmehr die Menschen, die sich erinnern sollen?

    Wie sollen sich Menschen an etwas erinnern, von dem sie noch nie etwas gehört haben?


    Wir hier, wir sind nicht der Maßstab, wir alle beschäftigen uns mit dieser Thematik seit Jahren,

    was aber ist mit all den Menschen, die nicht Mitglied des FdW sind?

    Wie kann man Interesse wecken, sich zuoberst erstmal überhaupt für Geschichte zu interessieren?


    Was ist mit dem "Bildungsauftrag" der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, die letzte "Doku" war wann?


    Warum gehört es nicht zum Pflichtprogramm jeder Schulklasse Dachau zu "besuchen", oder gar Auschwitz?


    Jeder Politiker schwatzt davon, wir dürfen nicht vergessen was war,

    niemand tut aber etwas, damit genau das, das Vergessen, eben nicht passiert.

    Hohle Worthülsen von Hohlköpfen, mehr nicht.


    In 15 oder 20 Jahren werden junge Menschen Geschichtsbücher aufschlagen

    und auf das Kapitel Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg stossen....und einfach weiterblättern....uninteressant.

    Der Mord an den Juden, die Konzentrationslager, all die begangenen Verbrechen, einfach uninteressant.


    Ist es nicht traurig, dass es erst einen Demnig braucht, um Stolpersteine zu verlegen,

    so versucht wird, die Erinnerung wach zu halten?

    Mit Steinen in der Erde?

    Wenn ich durch GE marschiere und einen Stolperstein entdecke, dann halte ich inne, mache mir Gedanken,

    99,9% der Menschen laufen einfach weiter, denken sich höchstens, dass dieser Stein nicht ins Bild der anderen Steine passt.

    Warum ist das so? Warum gibt es in Deutschland Menschen, die nichts mit den Stolpersteinen anfangen können?



    Nun gut,

    ich habe versucht auf die Eingangsfrage einzugehen,

    habe versucht zu erklären, wo ich Probleme sehe,

    warum sich Deutschland in Zukunft gar nicht mehr an die Vergangenheit erinnern kann....


    Grüße Thomas

    Guten Abend Wolfgang,

    Quote

    wenn Du zufrieden bist, dann soll das so bleiben.

    es freut mich sehr, ich habe deinen Segen die bisherigen Posts so zu belassen,

    vielen Dank.

    Bei allen zukünftig wichtigen Entscheidungen, das Forum betreffend, werde ich mir bei dir Rat holen, keine Frage.


    Ist dir langweilig, oder warum mischt du dich hier ein?

    Zwei Posts, welcher war denn nun für die Beantwortung der Ausgangsfrage hilfreicher?

    Der erste oder der zweite Blödsinn von dir?



    Und wenn man einem "alten Hasen" wie Reinhard auch noch "dumm" kommt, ala

    Quote

    Aber nun gut, Ihr Bayern sehen das nicht so eng.

    dann sollte man sich überlegen, ob es nicht zeitweise besser wäre, die Finger von der Tastatur zu lassen.


    Grüße Thomas

    Guten Abend "Eulemann",


    was soll das denn?

    Du hast doch vor 10 Stunden schonmal diese Frage im Sub gestellt,

    da wurden dir doch Tipps gegeben, wie man hier im Forum eine Anfrage gestalten sollte, oder?


    Ich hab hier etwas für dich:

    Regeln des Forums der Wehrmacht


    und das hier auch noch:

    Hilfe für den ersten Post - Willkommen im Forum der Wehrmacht


    So ein plumper Einzeiler,

    ohne Anrede und Gruß,

    ohne weiterhelfenden Information warum man fragt, was bisher selbst eruiert wurde...


    Sowas soll jemanden, der sich mit dieser Thematik r i c h t i g beschäftigt,

    über Jahre Bücher, Dokumente auswertet, Archive besucht, motivieren dir zu helfen?


    Ich würde es nicht machen...


    Grüße Thomas