Posts by erichcraciun

    Hallo zusammen,


    aus einem Soldbuch des Art Regt 81 der 97. Jäger Division habe ich 2 weitere Eintragungen: Ausbildungskommando V (Geb) und Umschulungsbatterie 215. Über diese Einheiten habe ich im Internet nichts gefunden. Die Profis hier kennen sich sicherlich besser aus. Besonders interessant finde ich die Umschulungsbatterie.....umschulung auf was?


    Wer kann mehr dazu sagen?


    Besten Dank


    Erich

    Hallo Trapper,


    die 357. ID war im Raum Kartal im Einsatz und da bin ich noch öfters auf der Suche.


    Folgendes über "Flak in Kartal" kann ich weitergeben, sorry .erstmal auf English auf meinem Buch über die 357. ID.


    "Around 2:00 on 21. November, II. / 946 took up positions in the village of Kartal. 4 8,8cm FlaK of Flak Regiment 24 (12. Flak Division) were already in good positions behind the thick walls of the village square. In an attempt to quickly take Budapest, the Soviets massed tanks and infantry in an attempt to cut the M3 motorway leading to Budapest. On 22. November the battalion received orders to advance towards Tura (2 kms southeast of Kartal). 5., 6., and 7. companies of Grenadier Regiment 946 took part in the action. 7. Kompanie, under the command of Leutnant Albert Bauhof, advanced to 100 meters of the motorway but was forced to break off the attack and defend its position in the open field. During the course of the attack, battalion commander, Major Wilhelm Späth was wounded and Oberleutnant Meißner was named as his replacement. The regimental commander, Oberst Heino Freiherr von Künsberg allowed the companies to withdraw 400 meters as long as they were able to keep the motorway unter fire. As night fell, the companies dug in and covered their positions with dried corn stalks and shelter quarters to protect against the rain and waited.
    On 23. November, Soviet T-34s with mounted infantry advanced in the morning fog. The men of Bauhof’’s companies could see the turrets and cannon barrels just over the railway embankment. In the afternoon, 6 T- 34s and infantry crossed the rail line. The 8,8cm, FlaK cannon in the center of Kartal kept the armour at a distance and they withdrew back over the rail embankment, but after concentrating their fire on the FlaK cannon the T-34s were able to knock out all 4 cannon."



    So zu, Thema "Flak in Kartal" - wahrscheinlich Flak Regiment 24.


    Erich


    "

    Hallo,


    wieder eine Frage bezüglich der 57. ID.


    Die angehängten Fotos: Oberstleutnant Dr. Grünewald (Kdr. II./IR 199 "List" und Hauptmann Anton Schwanzer (2. / IR 199 "List" - DK 20.9.43)


    Ich habe bis jetzt keine weitere Informationen über Grünewald und nur wenig Information über Schwanzer.


    Wer kann mir mehr über Grünewald und Schwanzer sagen?


    Vielen Dank


    Erich

    Hallo zusammen,


    ich suche weitere Informationen über Major Hofmann und Major Springer zusammen mit den abgebildeten Offizieren des Stabes des III / AR 157.


    Für mich von Interesse sind die fehlenden Auszeichnungen...nicht mal eine Feldpange oder Band zur Ostmedaille.


    Hofmann und Springer habe ich in der DK / RK Liste nicht gefunden.


    Vielen Dank!


    Erich

    Vielen Dank für diese Information.


    Aus dem "12 o'clock high" Forum habe ich folgende Information erhalten:


    "Stuka Ju 87B-2 , Werksnummer5521, 2. St.G. 77, S2+JK, 11-Sep-40, nach Zusammenstoß mit Ju 87 WNr. 5162. Abgestützt. Gen.Qu.6.Abt. bei Curfeuilles"


    Wie kann ich diesen Stuka eindeutig identifizieren???


    Danke!


    Erich

    Hallo zusammen,


    dieser Thread hat sich sehr interessant entwickelt!


    Ich habe durch einen Artikel in der Preußischen Allegemeinen Zeitung in Erfahrung gebracht, daß der weltbekannte Zoologe, Konrad Lorenz war ab 1942 als Heerespsychiater und Neurologe in ein Lazarett in Posen tätig. In April 1944 wurde er zu einer Kampfeinheit versetzt, wo er in sowjetische Kriegsgefangenschaft geriet und kam erst 1948 nach Österreich zurück.


    Erich

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die wertvollen Informationen.


    Aus dem Buch " Psychotherapy in the Third Reich" von Geoffery Cocks, Transaction Publishers, 1997


    habe ich folgendes gefunden: "Dr. Wilke, Beratender Psychiater beim Armeearzt Panzer A.O.K. 4 — i.A. Heeresgruppenarztes Nord-Ukraine"


    Erich

    Hallo zusammen,


    ich weiss nicht genau, ob meine Ergänzung hier reinpasst: Marschkompanie Grenadier-Ersatz-Batl.164 Tarnowitz.. Mein Großvater gehörte diese Marschkompanie als er von Metz nach der 357. ID gekommen ist.


    Als Anhang ein Schreiben eines Angehöriger dieser Einheit, Gefr. Boxberger


    Danke,


    Erich

    Hallo zusammen,


    Roland: die Frage auf dem WAF habe ich gestellt.


    Thilo: das stimmt - Zwillingsbrüder. Ich bin in Kontakt mit der Familie und sie haben mir von Guntram schon erzählt.


    Ich habe vorgeschlagen, daß sie als Familieangehöriger einen Suchantrage bei der deutschen Dienststelle online auszufüllen und abzuschicken,


    Bin gerade dabei, die Stellenbesetzung der 357. ID zusammenzustellen....nicht immer einfach!


    Danke


    Erich

    Hallo!


    Wer kann mir weiteres über Hauptmann Arnulf Freiherr von Sinner sagen? Von Sinner war Btl Kdr bei der 357. Infanterie-Division…ich weiß allerdings nicht bei welchem Batallion bzw. Regiment er gedient hat .


    Die folgende Information habe ich vom Volksbund:


    Hauptmann Arnulf Freiherr von Sinner
    Geburtsdatum: 01.05.1916
    Geburtsort: Liegnitz (Familie von Sinner stammte aus Breslau)
    Todesdatum: 28.12.1944
    Todesort: Nana


    Arnulf Freiherr von Sinner konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Vazec, SK war somit leider nicht möglich. Sein Name ist auf dem Friedhof Vazec an besonderer Stelle verzeichnet. (Von Sinner ist in Nana (ungarisch Esztergomnána), Slowakei gefallen. Dieser Ort gehörte damals zu Ungarn und liegt gegenüber von Esztergom, am nördlichen Donauufer.)

    Vielen Dank!

    Erich