Posts by mfpb330

    Hallo Diana,
    hallo Christian,


    vielen Dank an Alle für die Infos. Mit meinem Themenbeitrag war ich etwas vorschnell. Weder habe ich vorher "google" bemüht, noch meine Frage ausreichend dargelegt.


    1943 muß sich in/ an/ in der Nähe der Kaserne ein Schießstand befunden haben. Diesen Standort suche ich, um von dort aus Gräber dt. Soldaten eventuell auffinden zu können, sofern die Gräber nicht bereits bei z.B. Bauarbeiten gefunden worden sind, bzw. diese Örtlichkeit überbaut wurde.


    Eine offizielle Exhumierung und Verlegung dieser Soldaten auf einen Soldatenfriedhof hat nicht stattgefunden.


    Gruß
    Dieter


    Feste Zeilenumbrüche herausgenommen;
    diejenigen mit kleinerem Bildschirm freut's,
    wenn der Text "fließt" =) ; kkn

    Hallo,


    bei der Umwandlung von RAD-Einheiten in Bau-Batl. fanden folgende RAD-Dienstgrade Verwendung im Bau-Batl. 100 (Freising), Aufstellung im WK VII. Als Zeitraum wird der Februar 1940
    genannt.
    Die mir vorliegende Liste beinhaltet 20 Namen von RAD-Angehörigen zur Führerstellenbesetzung des Bau-Batl. 100, sie ist nicht vollständig.
    Falls die Voraussetzung beim Einzelnen nicht zum Verbleib im Heer gegeben waren (mil.Vorbildung/Alter), wurde er bei nächster Möglichkeit gegen einen geeignete Heeressoldaten
    ausgetauscht.


    DIese RAD-Angehörigen wurden dann aus dem Heer entlassen und kehrten überwiegend zum RAD zurück. Aus der Liste geht der mil.Dienstgrad (als Sonderführer) der zu Entlassenen
    nicht hervor.


    Liste: lfd.Nr. > Name > RAD-Dienstgrad > RAD-Zugehörigkeit > jetzige Verwendung > Bemerkungen


    Stab Bau-Batl.100
    1) Wilamowitz-Möllendorf von (Georg) ... Oberarbeitsführer ... Gau VI ... Batl.Führer ... ----
    2) Stefaniak (Georg) ... Oberstfeldmeister ... Gau X, Gr.106 ... Offz. z.b.V. ... zu entlassen
    3) Klose Dr. (Erwin) ... ohne ... ohne ... Batl.Arzt ... ----
    4) Wiebel (Paul) ... Oberamtswalter ... Gau X, Gr.106 ... Kriegsverwaltungsinspektor ... ----
    5) Bienek (Erhard) ... Oberstfeldmeister ... Gau X, Gr.105 ... Batl.Adjutant ... zu entlassen
    6) Eiselt (Rudolf) ... Oberfeldmeister ... Gau X, Gr.106 ... Verpfl.Offz. ... zu entlassen
    7) Worm (Fritz) ... Amtswalter ... Gau X, 11/106 ... Kriegsverwaltungsinspektor ... ----
    8 ) Krzonkalla Dr. (Stefan) ... ohne ... ohne ... Batl.Hilfsarzt ... ----


    1.Kompanie
    09) Esebeck von (Heinz) ... Oberstfeldmeister ... Gau X, 10/106 ... Komp.Führer ... zu entlassen
    10) Walter (Bruno) ... Oberfeldmeister ... Gau X, Gr.106 ... Zugführer ... zu entlassen
    11) Krampf (Waldemar) ... Oberfeldmeister ... Gau X, 1/106 ... Zugführer ... zu entlassen
    12) Raetzer (Otto) ... Feldmeister ... Gau X, 1/106 ... Zugführer ... ----


    2.Kompanie
    13) Langer (Fritz) ... Oberstfeldmeister ... Gau X, 3/106 ... Komp.Führer ... zu entlassen
    14) Brand (Paul) ... Oberfeldmeister ... Gau X, 3/106 ... Zugführer ... zu entlassen
    15) Haag (Oskar) ... Feldmeister ... Gau X, 3/106 ... Zugführer ... ----
    16) Tamme (Johannes) ... Unterfeldmeister ... Gau X, 3/106 ... Zugführer ... ----


    3.Kompanie
    17) Holewik (Helmut) ... Oberfeldmeister ... Gau X ... Komp.Führer ... ----
    18) Jaeger (Gerhard) ... Oberfeldmeister ... Gau X, Gr.104 ... Zugführer ... zu entlassen
    19) Kneisler (Günter) ... Feldmeister ... Gau X, 6/103 ... Zugführer ... zu entlassen
    20) Frömel (Alfred) ... Unterfeldmeister ... Gau X, 6/103 ... Zugführer ... zu entlassen


    Die Namen der 4.Kompanie/ Kolonne liegen mir nicht vor.



    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    ich suche eine Kaserne in Reval (Tallin). Der Name, sofern ich den Namen richtig notiert habe: Tondi-Kaserne


    Nach der Beschreibung könnte sie in Küstennähe liegen (gelegen haben).




    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    bei meiner Suche in Estland bin ich auf den folgenden link gestoßen: http://www.visitestonia.com/de/ (bereits bekannt?)


    Bei der homepage öffnet sich oben rechts duch "klick" die Karte Estonia, die weitere Anwendung ähnlich goggle-maps.


    Die Auflösung ist jedoch m.E. um einiges besser. Bei 100ft (unten rechts) ist die Lanschaft/ sind dieGebäude bestens erkennbar (z.B. Stellungsgräben, Art.-Stellungen). Bei 50ft verpixelt es bei mir etwas,
    jedoch sind nördlich Reval/ Tallin im Bereich der ehem. MAA-Stellungen Personen und ihr Schatten sehr gut erkennbar.



    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    ich habe vor einiger Zeit nach RAD-Abt. im Raum Niedersachsen-West gesucht und habe folgende Angaben aus der Zeit ~September 1939 zusammenstellen können.
    Ob diese Angaben hier im Forum eine Wiederholung darstellen, kann ich nicht sagen (schreiben).


    Gau XIX - Oldenburg: Lager ... Standort ... Datum/ Verwendung Wehrmacht (Baueinheit)


    2/ 190 ... Rodenkirchen i.O.
    3/ 190 ... Benthullen
    4/ 190 ... Hooksiel ... 04.10.39 ... KüstBefOstfriesland, Wilhelmshaven
    5/ 190 ... Ahlhorn i.O. ... 06.10.39 ... Kdo. Flughafenbereich Delmenhorst
    7/ 190 ... Edewechtermoor ... 23.09.39 ... dem OKH als verfügbar gemeldet
    1/ 191 ... Bühren (vorm. 190)
    4/ 191 ... Löningen ... 02.10.39 ... Kdo. Flughafenbereich Delmenhorst
    6/ 191 ... Frisoythe
    8/ 191 ... Molbergen
    9/ 191 ... Goldenstedtermoor ... 23.09.39 ... dem OKH als verfügbar gemeldet
    1/ 192 ... Esens
    2/ 192 ... Collrungermoor ... 23.09.39 ... dem OKH als verfügbar gemeldet
    4/ 192 ... Pfahlsdorfermoor
    5/ 192 ... Tannehausen
    6/ 192 ... Remels
    7/ 192 ... Stapelmoor-GroßWolde
    1/ 193 ... Stöckse
    2/ 193 ... Stolzenau ... 16.09.39 ...Kdo. Flughafenbereich Delmenhorst zugewiesen
    3/ 193 ... Hämelheide ... 22.09.39 ... der Fa. Wolff und Fa. Dörwarden? zugewiesen
    4/ 193 ... Borstel
    7/ 193 ... Ochtmanien
    1/ 194 ... Sulingen
    2/ 194 ... Barmsdorf (vorm. 191)
    3/ 194 ... Harpstedt (vorm. 190)
    4/ 194 ... Wagenfeld/Förlingen (vorm. 191) ... 05.10.39 ... wird nach Münster verlegt
    6/ 194 ... Schmalförden
    7/ 194 ... Wagenfeld/Bockel (vorm. 191) ... 05.10.39 ... wird nach Münster verlegt
    8/ 194 ... Hann.-Ströhen
    1/ 195 ... Camperfehn ... 10.10.39 ... L.G. Kdo. XI
    2/ 195 ... Glittenberg ... 10.10.39 ... L.G. Kdo. XI
    3/ 195 ... Brandreeken ... 10.10.39 ... L.G. Kdo. XI
    5/ 195 ... Reekenfeld
    6/ 195 ... Hüttentange ... 10.10.39 ... L.G. Kdo. XI
    7/ 195 ... Lohe ... 10.10.39 ... L.G. Kdo. XI


    Falls jemand ergänzende Angaben zu den ehem. Rad-Abt., nun Baueinheiten, besitzt, bitte ich um einen entsprechenden Eintrag. Interessant wären vor allem die genauen Bau-Btl. Nummern (Heer, Lw, Marine).


    Weitere Lagerstandorte Gau-VII (Kiel), Gau-XVII (Bremen) folgen



    Gruß
    Dieter

    Hallo Michael (odin5050),


    aus welcher Quelle stammt Dein Wissen über die genaue Abgabe RAD-Abt zu bestimmten Baueinheiten? Ich suche (bisher vergeblich) vergleichbares für den Norddeutschen Raum.
    Augustdieter ist mit Sicherheit der Fachmann für die Fragen des RAD hier im Forum. Mir liegt eine "Anlage zum Mobilmachungsplan Heer" vor, in der die Verwendung des RAD im Mob.Fall oder in einer Spannungszeit regelt (Inhalt siehe Bild).


    Bedauerlicher Weise wird hier nicht immer auf einzelne RAD-Gruppen/ Abteilungen eingegangen, sondern auf die zuständigen WK´s ... verwiesen. Der o.a. Vorgang ist auf 25 Seiten beschrieben. Daher könnte ich nur auf konkrete Fragen eingehen.


    Ich arbeite seit einigen Jahren an einer Dokumentation über die Marine-Bau-Bataillone. Deshalb wäre für mich die Kenntnis der genauen Quellenangabe wichtig.



    Gruß
    Dieter

    Files

    • 0227-RAD.jpg

      (36.78 kB, downloaded 57 times, last: )

    Hallo Evergreen,


    auch ich bin etwas spät. Die KTB´s habe ich. Nächste Woche? schaue ich einmal etwas genauer nach. Heute kann ich dazu keine konkrete KTB-Nummer nennen.
    Da nicht mein direktes "Recherchegebiet", kann ich es nicht aus der Erinnerung abrufen.


    Ich melde mich dann bei Dir per pn.



    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    einige RAD-Abt. nach der Kriegsgräberliste Wilhelmshaven nach Todesdatum, Gräber auf dem Ehrenfriedhof Stadtpark. Alle dort genannten Personen waren als "Arbeitsmann" eingetragen.


    1.) 14.04.44 5/ 130 (Blauhand, ssw Whv)
    2.) 19.09.44 5/ 193
    3.) 07.03.45 3/ 86
    4.) 09.04.45 10/ 175



    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    hat jemand Infos über die letzten Tage des Krieges in/ um Komotau (Chomutov), heute Grenzbereich Tschechien/ Bundesrepublik?


    Interessant wären die Einheiten der dort kämpfenden Truppen, u.a. sollen daran SS-Einheiten beteiligt gewesen sein.



    Danke im voraus.


    Gruß
    Dieter

    Hallo an "Götz" Interessierte!


    Fundstück eines Artikels ..., gekürzt wiedergegeben:


    Ein Zufall hat nach 45 Jahren das vollständig erhaltene KTB der SS-Div. "Götz von Berlichingen" wieder ans Licht gebracht. Es ist das einzige KTB des gesamten Heeres und der Waffen-SS, das mit sämtlichen Anlagen vorliegt, in diesem Fall von der Aufstellung der Div. am 03.10.43 (Führerbefehl) bis zur Kapitulation am
    06.05.45 ... (BA-MA).


    Das KTB befand sich in einer Kiste, die zur Zeit der Kapitulation vergraben und nach 45 Jahren durch Zufall wieder gefunden wurde. Die Kiste enthielt ca. 7.500
    Originaldokumente.


    Über das Versteck der Kiste gab es keinerlei Aufzeichnungen. Sie wurde ca. 1988 von drei Sondengängern in etwa 1m Tiefe gefunden. Zunächst wurde die Kiste nicht geöffnet, da versteckte Sprengsätze vermutet wurden. Eines Tages jedoch ...


    Es wurde mit dem 1. Vorsitzenden der Truppenkameradschaft "Götz von Berlichingen" Kontakt aufgenommen und zum Kauf angeboten. Nach einigen Gesprächen
    ließen sich die drei Finder überzeugen, die Dokumente kostenlos an die Kameradschaft abzugeben.
    Die Dokumente hatten die lange Zeit in der Kiste ohne Schäden überstanden. Erst nach Öffnung der Kiste gab es an einigen Blättern leichten Wasserschaden, da
    die Finder einmal vergaßen, die Kiste wieder zu schließen und der Lagerort nicht ganz regensicher war.


    Die Kameradschaft übergab die Dokumente an BA-MA ...



    Gruß
    Dieter

    Hallo Forum,


    ehemalige RAD-Liegenschaften wurden auch nach dem Krieg, wie bekannt, weiterhin genutzt, so auch in Schleswig-Holsten (Beispiel). Der Stand der Nutzung nach "Früher" und "Jetzt" ist der 11.Januar 1946.
    Die Auflistung erfolgte u.a. auch wegen der fälligen Miet.- und Pachtzahlungen an die Eigentümer. Die mehrmalige Nennung betrifft unterschiedliche Parzellen im Grundbuch.



    Eiderstedt:
    01) Garding ... RAD-Unterkunft ... z.Zt. unbekannt

    Flensburg:
    02) Schafflund ... RAD-Unterkunft ... Brit.Armee
    03) Schafflund ... RAD-Lagerwohnhaus ... Brit.Armee
    04) Schafflund ... RAD-Lagerwohnhaus ... Brit.Armee
    05) Sörup ... RAD-Unterkunft ... Brit.Armee
    06) Sörup ... RAD-Lagerwohnhaus ... D.W. Lazarett (D.W. =Deutsche Wehrmacht?, Annahme)
    07) Sörup ... RAD-Gerätelager ... 4 Baracken, davon 1 mit Flüchtlingen belegt, 3 frei
    08) Tarp ... RAD-Unterkunft ... D.W. Kfz Inst.Werk


    Husum:
    09) Hallig Hooge ... RAD-Unterkunft ... leer
    10) Hallig Hooge ... RAD-Unterkunft ... leer
    11) Hallig Hooge ... Übungsplatz ... unbenutzt
    12) Husum ... RAD-Unterkunft ... Dän.Minderheit, Schule
    13) Husum I ... RAD-Unterkunft ... D.W. Lazarett
    14) Husum ... Großwäscherei ... D.W. Großwäscherei
    15) Husum II ... RAD-Unterkunft ... RAD-Unterkunft
    16) Ockholm ... RAD-Unterkunft ... z.Zt. unbekannt
    17) Ockholm ... Übungsplatz ... z.Zt. unbekannt
    18) Ockholm ... RAD-Lagerwohnhaus ... z.Zt. unbekannt
    19) Ostenfeld ... RAD-Unterkunft ... Letten
    20) Winnert ... RAD-Unterkunft ... Letten
    21) Wittbek ... RAD-Unterkunft ... Polen


    Fortsetzung folgt

    Hallo Forum,


    ich suche Kundige, die eventuell in der Lage sind, die beiden in der Liste unteren Eintragungen aufzuschlüsseln (2x): 26.09.39 ... Unterkunft RAD. ???. ???.


    Es handelt sich hier um Läger von RAD-Abt. und deren weiteren Nutzung. So wird daraus auch erkenntlich, wie die Abt. zu Kriegsbeginn weiter verwendet wurde,
    z.B. als (Unterkunft) Luftwaffen-Baukompanie (Annahme, da nicht nachvollzogen).


    Bereits jetzt sage ich Danke.



    Gruß
    Dieter

    Files

    • 007b.jpg

      (255.78 kB, downloaded 74 times, last: )

    ... und eine weitere Liste zum 16.08.39, wobei es deutlich wird, welche RAD-Einheiten als Bau-Btl. beim Heer eingegliedert wurden.

    Hallo Forum,


    ich suche Infos über den RAD auf den Inseln Norderney, Borkum, sowie Borßum (Emden) und Pogum (südl. Emden). Der für mich wichtige Zeitraum wäre
    ~ August 1939 bis Dezember 1939.
    Frage:
    1.) Welche Abteilungen befanden sich an den genannten Orten?
    2.) Hat jemand Kenntnis von RAD-Akten in den Archiven: "Stadtarchiv Emden", "Kreisarchiv Aurich", "Landesarchiv Oldenburg" (eigene Anfragen laufen)



    Gruß
    Dieter