Posts by SNM

    Hallo Matz,


    die Mütze sagt "Waffen-SS". Auf dem Kragenspiegel erkenne ich auch einen Totenkopf (oder meine ich zu erkennen):
    ->3. SS Division Totenkopf, oder KL- Personal.


    Gibt es von dem Herrn noch andere Fotos, die ihn etwas "mehr" zeigen?

    Hallo zusammen,


    bitte entschuldigt die kurze Antwort, aber die Organisation Todt (kurz "Org. Todt") trug solche HK-Binden.


    Ob die restliche Uniform auch dafür spricht, kann ich auf Grund der Kürze meiner Zeit momentan zumindest nicht klären. Ich hoffe, ich kann die weitere Suche so in die richtige Richtung lenken...

    Hallo datmonchen,


    in diesem Thread geht es doch auch um Deinen Opa. Dort wurde festgestellt, dass es er auf dem gezeigten Foto eine Wehrmachtsunifom trägt:


    http://www.forum-der-wehrmacht…?postid=297457#post297457


    So auch hier. Es handelt sich um eine Wehrmachtsuniform. Das bedeutet jetz allerdings nicht, dass es zu einem späteren Zeitpunkt nicht doch noch zur Waffen-SS gekommen ist.


    Quote

    Was mich aber etwas irritiert das dieses Quadrat waagerecht aufgenäht ist


    Das ist schon richtig so. Bedenke dass der Arm nach hinten zum Rücken hin geht. Wenn er seitlich gerade nach untern hängen würde, stünde der Stern (das Quadrat) wieder auf der Spitze.

    Hallo Tyr,


    ich hab leider keine Ahnung, was ein serbisches Schiffchen sein soll? Geht das in die Richtung Fes? Die gab es ja in den Reihen der Waffen SS.


    Was ich erkenne, ist ein Schiffchen (Feldmütze M38), wie es in der Waffen SS getragen wurde. Ich setze jetzt mal voraus, dass es sich um einen Adler der Waffen SS handelt und der helle Fleck darunter ein Totenkopf ist, denn wirklich erkennen tue ich beides nicht, und schon garnicht lässt sich der Adler genau definieren!


    Allerdings "Schiffchen" der Waffen SS kann schon durch die Form hinkommen. Diese Verbände trugen, wie auch die Marine und Luftwaffe eine andere Form als das Heer. Deutlich wird dies an der Mützenklappe: Beim Heer war dort eine "Kante" eingearbeitet- den anderen 4 Verbänden verlief der oberen Rand in einer abgerundeten Linie.


    Quellen:
    Link1
    [URL=http://www.google.de/imgres?q=Feldm%C3%BCtze+waffen+ss&um=1&hl=de&biw=1920&bih=976&tbm=isch&tbnid=9tIajQj8l8xybM:&imgrefurl=http://wdienstgrade.tripod.com/ss-offz.htm&docid=bBH0I9ctT1oBRM&imgurl=http://wdienstgrade.tripod.com/pic/ss-offz.jpg&w=400&h=547&ei=h_BuUYCzH4TEsga82YHgBw&zoom=1&iact=rc&dur=300&page=1&tbnh=137&tbnw=100&start=0&ndsp=63&ved=1t:429,r:8,s:0,i:103&tx=78&ty=48]Link2[/URL]


    Ansonsten Andrew Mollo: Uniformen der Waffen SS

    Hallo Peter,


    dank Dir vielmals! Da, wo ich her komme, sagt man: "Du bisches!" (hochdeutsch: Du bist es!). ;)


    Aber musst Obacht geben, sonst richte ich Anfragen solcher Art gleich per PM direkt an Dich (und zumindest einen gab es noch noch bei der Polizeidivision, der sich seine Ritterkreuzempfehlung im Sept./ Okt. 44 "verdient" hat). :evil: :D

    Hallo zusammen,


    nachdem es einmal schon mit Karl Auer geklappt hat, habe ich vielleicht erneut das Glück, dass mir jemand aushilft.


    Es geht um den SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei Fritz Schmedes. Nach dem Eintrag hier wurde er 1944 für das Ritterkreuz vorgeschlagen, was allerdings offenbar letztendlich nicht verliehen wurde. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand die "Komplettversion" der Begründung zum Verleihungsvorschlag zum Ritterkreuzes aushelfen könnte.


    Hintergrund: Von der 4. SS Polizeidivision existiert leider kein KTB für den Zeitraum 1944 und die Region Jugoslavien/ Rumänien/ Ungarn.
    Ich versuche durch solche Quellen ein Teil der Geschichte der Division und der Region zu rekonstruieren.

    Hallo und guten Morgen!


    Kann das Gesagte soweit bestätigen. Es sollte sich um eine belgische Uniform handeln.


    Wenn die Kragenspiegel schwarz gefärbt sind, dann handelt es sich um Pioniere, ein dunkles blau stünde für Artillerie. Eine Zuordnung wäre auch über das Mützenabzeichen möglich. Hier stehen 2 sich kreuzende Kanonenrohre für die Artillerie.


    Quelle: Soukup/ Thomas: Uniformen und militärische Symbole des 20. Jahrhunderts, S. 10 f

    Hallo Alfred,


    das Gesagte passt schon so. Diese Doppellitze, Doppelbalken (oder nenn es wie Du willst) am Kragen haben das Heer und die Polizei gemein. Allerdings Die leicht abgerundete, helle Umrandung spricht schonmal für die Polizei.


    Weiter der erkennbare Polizeiadler (Adler im Kranz) auf der Dienstauszeichnung, den beim Heer so nicht gab.


    Und, wie auch schon angesprochen, das mit dunklen Fäden durchsponnene "U" der Schulterklappen gab es beim Heer nicht!

    Hallo zusammen,


    Quote

    letzter bekannter Dienstgrad ist Oberleutnant.


    Ich würde mal vorschlagen, auch das Bundesarchiv Militärarchiv in Freiburg einzuschalten. Die Chance ist gegeben, das dort eine Akte zu ihm vorliegt, aus der weitere Angaben hervorgehen!

    Hallo zusammen,


    ich finde es immer sehr "fahrlässig", die WASt nur als letztes Mittel zu Rate ziehen zu wollen (An was es wohl liegt?- die 12 Monate Bearbeitung, die 20 Eur Bearbeitsgebühren?).


    Die Deutsche Dienststelle sollte immer erste Anlaufstation sein, wenn es um Infos zu Soldaten geht!




    Kohlenstaub, was hat es mit Archiv in Posen auf sich? Gibt es da einen Hintergrund, der sich mir an Hand der letzten 10 Posts nicht erschließt?
    Klär mich bitte mal auf.


    Stehen die Geburtsdaten der Eltern icht auch in der Geburtsurkunde des Kindes (also z.B. in der Deiner Mutter)?

    Hallo Stoffel,


    ja, die WASt "verwaltet" auch den Bestand der Waffen SS.
    Dein "Kriegstagebuch" hat mich jetzt etwas verwirrt. Entweder ich habe etwas überlesen, oder Du gedenkst an eine Kriegstagebuch über die WASt zu kommen!?


    Kriegstagebücher liegen, soweit vorhanden, im Bundesarchiv in Freiburg. Aber, solange Du keine genaue Einheit hast, wüsste ich nicht wie Dich das weiterbringt. Zumal ich auch denke, dass nach der Kapitulation ein solches nicht wirklich sorgfältig geführt wurde.


    Wenn Du Dir die Mühe machen willst, und das der SS Division Wiking zu durchkämmen- kannst Du Dir sparen, die gibt es nicht von der Wiking (ohne "zbV").

    Hallo reginaanna,


    hab jetzt selber nochmal geschaut, wie man Dir weiterhelfen kann. Da leider noch keine Bilder vorliegen geht das ganze eher in Richtung "Vermutung", habe aber die "Befürchtung", dass es so verkehrt nicht sein kann:


    Was Du meinen könntest, sind die Fanfarenbläser des Deutschen Jungvolkes.
    Deren Uniform bestand aus einer schwarzen Hose, einem schwarezn Halstuch und schwarzem Schiffchen, je Temperatur auch aus der schwarzen Bluse.


    Dann bleiben da noch die SS Runen auf den Fanfaren. Genau genommen ist nur eine Sig Rune auf dem schwarzen Fanfarentuch. Dieses Zeichen war das "Logo" des DJ und hatte mit der SS nicht wirklich was zu tun.


    Schau mal auf das Foto im Link, so sollte es ausgesehen haben..


    Nachtrag: Link geändert

    Hallo Reginaanna,


    Du hast uns allen etwas voraus: Du kennst die Fotos, über die Du schreibst- wir nicht.


    Sei doch bitte so nett und bring uns alle auf den selben Wissensstand, indem Du die Fotos hochlädst, oder verlinkst.
    Dann kann man sich vielleicht qualifiziert zu den gezeigten Formationen äußern!

    Hallo Munin,


    zum Dienstgrad kann man lediglich auf Mannschaftsrang schliessen. Um welchen es sich genau handelt könnte man am linken Oberarm erkennen. Gibt das Originalfoto da vielleicht noch was her?


    Waffengattung? -Sollte Infanterie sein auf Grund der weißen Waffenfarbe. Ich nehme an, dass trotz der Übermalung die Paspelierung so paßt!

    Hallo Armin,


    nein, hat schon alles seine Richtigkeit. Es handelt sich hier um eine Luftwaffenuniform.


    Der Gezeigte trägt die Tropenuniform der Luftwaffe, wie sie im südlichen Europa Verwendung fand. Dazu passend auch die spezielle Tropenschirmmütze (wohl gerne auch Hermann-Maier-Mütze genannt).
    Im südeuropäischen Raum durfte diese Uniform offenbar vom 1. Mai bis 30. September getragen werden (Quelle: Deutsche Uniformen im 3.Reich (Brian Leigh Davis)).


    Leider kann man daraus wohl keine genauen Rückschlüsse auf die konkrete Einheit machen, aber "Luftwaffendivison bei Athen" könnte bei dem Bild schon hinkommen!


    Nachtrag: Link zur Verdeutlichung

    HAllo zusammen,


    marcus : Ohne Dir nahe treten zu wollen, aber erkennen kann ich die Ostmedaille nicht, vielleicht allerhöchstens vermuten, und selbst dann wäre ich alles andere als sicher.
    Bitte nochmals, da nicht böse sein, aber bei so manchen Ordensidentifizierung (themenübergreifend) geht bei mir die Kinnlade runter weil ich offenbar nicht das sehe und erkenne, was so manch anderer hier sieht und erkennt (vielleicht läßt auch mein Bildschirm nach, oder die Augen, oder...).
    Was ich bei der besagten kleinen Spange erkenne ist ein dunkles Band, das von einigen etwas helleren durchzogen ist. Kann natürlich die Ostmedaille sein, mir fehlt aber das helle Weiß, welches bei den beiden anderen Orden so hervorsticht. Subjektiv betrachtet wäre die gängigere Trageweise wohl auch im Knopfloch als als Bandspange. Kann mich da sicherlich irren!


    Die andere Bandspange könnte die zum Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen sein.

    Hallo,


    Quote

    Ist das eine Manschaftsdienstgrad Mütze oder....?


    ja kann sein muss aber nicht. Neben den Mannschaften trugen auch Unteroffiziere die Mütze mit dem lackledernen Kinnriemen.

    Hallo zusammen,


    was ich sehe sind nackte Kragenspiegel.
    Demzufolge sollte es sich um einen SA Bewerber handeln. Meines Wissens nach trugen die SA-Männer, also die nächsthöhere Stufe, bereits eine Einheitsbezeichnung auf dem rechten Spiegel.
    Diese unteren Dienstgrade trugen eine Zweifarbenschnur in der Gruppenfarbe lediglich um den Kragen (ab Sturmführer dann auch noch um die Kragenspiegel).


    Die Kraftfahrraute am linken Unterarm zeichnet den Mann als Mitglied der Motor-SA aus.
    Diese wurde auch vom NSKK getragen. Das NSKK hatte allerdings ein etwas anderes Mützenabzeichen und das NSKK-Abzeichen am rechten Oberarm.

    Hallo Marc,


    nein, es gibt nur eine WASt, und die sitzt in Berlin.
    Falls Du Probleme mit dem Einstellen der Fotos hast, hilft Dir das hier vielleicht weiter! Ansonsten bitte melden! ;)



    @ Mods: Vielleicht kann man die Beiträge von Marc vom Ausgangsthread abtrennen und eigens ein Thema aufmachen- geht doch sehr in eine andere Richtung.