Posts by Ludwig11

    Hallo Lemmy,


    gute Arbeit !

    Der Übertragungsfehler liegt auf der Hand,

    Aus dem etwas breiten Sütterlin - " w " (handschriftlich), entstanden beim Lesen zwei Buchstaben " n v ". Klare Sache.


    MfG Ludwig

    Hallo Andre,


    beim Namen Sp...hs/ Sp...hd kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, aber der Ort sollte " Mayen " sein.

    Bei Bild 3, liegst Du mit Selbstauslöser schon richtig. " Autoknipsaufnahme in meinem Zimmer " , und wiederum Mayen.


    MfG Ludwig

    Hallo,


    Rasierklingenhalter; wäre auch ein Werkzeughalter,

    Bedingt durch die etwas massive Bauart des Griffes bin ich allerdings von robusteren Werkzeugen ausgegangen.

    Evtl. hatte diese Rasierklinge auch noch weitere Funktionen, oder das wurde in der Gefangenschaft konstruiert.


    MfG Ludwig

    Hallo Enrico,

    habe in meinem Leben schon viel gelesen.In früheren Generationen besaß die genaue Kenntnis der Rechtschreibung nicht den Stellenwert wie heute.

    Man schrieb, wie man sprach; soll ja heute wieder in den Schulen modern sein!

    Kann es nicht einfach sein, dass er meinte: " Ein Wagen von mir gefahren von Aachen bis Berlin. Typ. Bedford "


    MfG Ludwig

    Hallo,


    zum Spalten ist das Teil zu klein und zu fragil,

    wenn man davon ausgeht, dass das Teil nur der Griff, bzw. der Halter der eigentlichen unterschiedlichen, austauschbaren Werkzeuge ist, welche dann im Vorderteil mit den Noppen und Schiebestück arretiert wurden, dann könnte Spaltwerkzeug schon passen. Mit der rechten Hand wurde der Hammer/Schlegel bedient. Könnte mir aber vorstellen, dass das Spaltmaterial etwas weniger fest sein musste. Der schwere Metallgriff diente beim Spalten zur Stabilisierung der Werkzeugführung. Evtl. tauchen die Werkzeuge auch noch auf.


    MfG Ludwig

    Hallo J H,


    Deine Vermutungen sind natürlich grundsätzlich richtig.

    Mit meinem Hinweis wollte ich nur klarlegen, dass er sich durch den Einheitswechsel ja bereits im schlesischen Raum aufhielt,

    und nicht mehr im Gebiet von Pillau.

    Wo sich dann, und in welcher zeitlichen Abfolge die weiteren Ereignisse abspielten, ist noch zu klären.


    MfG Ludwig

    Hallo,


    Das Dokument zeigt, dass er in VIII diente, das heißt, zwei Armeen? Truppen?

    - schwere Heimat-Flak-Batterie 228 / VIII

    - schwere Heimat-Flak-Batterie 243 / VIII

    Die Heimat-Flak-Batterie 228 gehörte in den Raum Königsberg.

    Die Heimat-Flak-Batterie243 gehörte laut LdW zur Flakgruppe Niederschlesien und wurde in Breslau geführt.


    Es ist jetzt zu erklären, warum er von Pillau nach Schlesien ging. Cast - Flughafen Service hat sich geändert?


    Die einfachste Erklärung wäre, er wurde versetzt, oder er hat sich aus persönlichen Gründen versetzen lassen.

    Aber das werden wir hier nicht klären können.


    MfG Ludwig

    Hallo Manni,


    1. Versuch: Kurzfassung

    Der Pionier Emile Erbs

    wohnhaft in Scherwiller bei Silistat, Bas-Rhin in Frankreich

    ist am 15. März 1945, Todesstunde unbekannt

    in Langel bei den Kampfhandlungen, als Angehöriger

    der 4. Komp. Ausb. Kdo. Heilbronn gefallen.

    Der Verstorbene war geboren am 19. Januar 1911

    in Silistat in Frankreich


    Silistat - Selesstat

    Langel- Stadtteil von Köln


    MfG Ludwig

    Hallo Peter,


    eine Abteilungs-Bezeichnung nicht selbständiger Abteilungen.


    das muss nicht generell so gewesen sein !

    Bspw. hatte das Flak Regiment 23 zwei vollkommen unabhängige Abteilungen.

    Während Abt.I, als Lw.-Einheit auf Kreta der MAA 520, also der Marine zur Küstensicherung unterstellt war,

    kämpfte die Abteilung II des Regiments an der Ostfront. (siehe LdW)


    MfG Ludwig

    Hallo,


    @ IR75, - Gruppe - ist wohl richtig, was dieser Punkt soll bleibt erst einmal ein Rätsel.


    Gerade Vandringhem kommt mir seltsam vor


    gemeint ist sicher der franz. Ort im Pas-de-Calais an der niederl. Grenze mit dem Namen," Vaudringhem "

    Wenn Das Regiment im Westen war, dürfte das kein Problem sein!


    MfG Ludwig

    edit: falsch formuliert; ich meinte_ ".....auch im Westen war...."

    Hallo,


    in der vom Viktor angegebenen Reihenfolge wandelt sich der Name wie beim Kinderspiel "Stille Post".

    Also sollten wir wohl ersteren Namen in Betracht ziehen und näher beleuchten.

    Friederike, hast Du schon einmal Tolmatschewo, südl. Tscherneja Grjass - westlich Tarussa in Erwägung gezogen?


    MfG Ludwig

    Hallo Kordula u.a.,


    Du hast recht!

    Anhand eines solchen Befehls wird beispielhaft die Menschenverachtung und Sinnlosigkeit

    eines Krieges demonstriert. Menschen werden wie Material verheizt; wer versucht zu überleben, wird erschossen.

    Unvorstellbar, wie ein Krieg Menschen brutalisiert und abstumpft, als wäre das Sterben für...... ja wofür eigentlich

    die normalste Sache der Welt. Und Jene, welche diese Befehle geben, bekommen hinterher noch Die Orden.

    Solcherart Befehle müssten mehr publiziert werden.


    MfG Ludwig

    Hallo,


    etwas weiter östlich hätte ich auf der Heereskarte " Z55 Tula " den Ort Tultschina anzubieten.

    Er liegt etwas östlich, unweit von Serpuchowo; direkt am Südufer der Oka.

    Tultschina - Toltschena - ...ewo ???


    Frohes Fischen im Dunklen

    MfG Ludwig


    edit: Sehe gerade, den Ort hatte bereits Friederike im Visier - sorry!

    Hallo,


    bin mir ziemlich sicher, dass der Schreiber den Ortsnamen einfach nach Gehör eingetragen hat.

    das ist sehr wahrscheinlich.

    Die Endung des Ortsnamens "könnte" auch ...tschewo sein

    Ich lese das auch so, zumal ein sehr großer Anteil der Orte dieser Gegend auf -tchewo enden, was allerdings -eno nicht ausschließt.


    Mein Favorit ist von Anbeginn die Ortschaft Temischtschewo.

    Sie passt genau zur Karte von Kaluga (siehe Thilos eingestellte Karte ) ist aber da leider nicht mehr zu sehen, der Scan müsste ca. 1 cm weiter nach unten verschoben werden.

    Sie auch; "Mapster Zestawi.. Y55 Kaluga, Heereskarte 29,4 Mb "


    Wenn man den Ortsnamen Temtschewo spricht, indem man i und Zischlaut in der Wortmitte verschluckt, darf man auch diesen Namen durchaus mit in Betracht ziehen.


    Frohes Grübeln

    Ludwig

    Hallo,

    also für mich ganz klar kein Zigaretten-Etui, der Rand zu Flach, kein Quergummiband, das gewöhnlich die Zig. hält.

    Richtig - außerdem waren die mir bekannten Etuis immer vollständig gekapselt.

    Das schützte vor Tabakverlusten, bewahrte das Aroma der Glimmstengel und schützte diese vor Feuchtigkeit.


    MfG Ludwig