Posts by Amberg

    Moin Dieter,

    vielen Dank für Deine Deutung aus dem Bauch heraus.

    Was sagt denn Dein Bauchgefühl zu #4?

    Da wird zwei Mal ein Schwartz/Schwarz im Zusammenhang mit dem Pol.-Begleitbataillon Steiermark genannt.

    Vielen Dank

    Gruß

    Wolfgang

    Moin zusammen,

    hier noch ein paar Details aus dem Polizei-Soldbuch des Oberwachtmeisters d. Sch. d. R. Robert Schindler.

    Geboren: 03.08.1903 in Hannover.

    Danke

    Gruß

    Wolfgang

    PS: kann mir bitte jemand etwas über die Schutzpolizeiabteilung "Schwartz" sagen.?

    Moin zusammen,

    diesen Ausschnitt hab' ich von einem Kollegen aus den USA zwecks Übersetzung bekommen.

    Vielleicht kann jemand etwas mit der Unterschrift anfangen.

    Was entspricht Besoldungsgruppe W25??

    Vielen Dank

    Gruß

    Wolfgang

    Files

    • Steiermark.jpg

      (43.63 kB, downloaded 28 times, last: )

    Hallo Serg,



    Sagen Sie mir, wo ich die offiziellen Listen der vollständigen Liste der erbeuteten Waffen einsehen soll, die in der Wehrmacht eingesetzt wurden?

    es gibt die D50/1, Kennblätter fremden Geräts, Heft 1, Handwaffen.

    Das ist eine Loseblattsammlung, die (fast) alle in grösserem Umfang erbeuteten Handfeuerwaffen auflistet und zeigt. Die dort gelisteten Waffen wurden aber nicht zwangsläufig bei der Wehrmacht verwendet.

    Es sind Kennblätter, um die Waffen identifizieren zu können.

    Die Bezeichnungen für Beutewaffen findet man auch (sehr) selten in Soldbüchern.


    Diese Kennblätter gibt es auch für Geschütze usw.


    Gruß

    Wolfgang


    PS: die "D50/1" gibt es auch als Nachdruck.

    Files

    • IMG_2413_.jpg

      (301.49 kB, downloaded 38 times, last: )
    • D.50.jpg

      (172.07 kB, downloaded 63 times, last: )
    • DSC08295.jpg

      (139.41 kB, downloaded 52 times, last: )

    Moin zusammen,

    die Beiträge hier im Forum zu den Schlüsselnummern der Krankheiten sind mir bekannt. Leider konnte aber nichts zu Schlüsselnummern zu den Bemerkungen in Bezug auf die Entlassung finden.

    Es geht mir bei dem als Anhang gezeigten SB-Auszug um die vorletzte Spalte in der untersten Zeile.

    1) 452, 449

    2) AV

    So ein "Code" ist mir bisher noch in keinem SB aufgefallen. Gibt es dafür auch ein Verzeichnis für dessen Bedeutung?

    Vielen Dank!

    Gruß

    Wolfgang

    Files

    • image2.jpeg

      (346.48 kB, downloaded 37 times, last: )

    Moin zusammen,

    in einem US Forum ist mir ein Soldbuch aufgefallen, in dem ein Div.-Füs.-Bataillon 47 eingetragen ist.

    Der Soldat kam von der San. Kompanie 147 zum Stab des Bataillons.

    Sein Personalausweis der Roten Kreuzes ist datiert 28.12.1944. Er ist also ziemlich spät zum Bataillon gekommen.

    Im LdW steht unter 47. VGD aber nur eine Divisions-Füsilier-Kompanie 47.


    War das jetzt eine Kompanie oder ein Bataillon?


    Vielen Dank

    Gruß

    Wolfgang

    Moin Matthias,

    in #19 ist die Quellenangabe dabei.

    In dem Kapitel zum Laborzug des OKH ist auch die Ausstattung des Laborzugs beschrieben.

    U.a. das grosse und das kleine bakterielle Feldlaboratorium.

    Das Buch "Wehrhygiene" bietet auch dazu ein paar Fotos und eine Beschreibung der Labore.

    Bei Bedarf kann ich diese Seiten noch nachreichen.

    Danke

    Gruß

    Wolfgang

    Moin zusammen,

    ich bin auf der Suche nach zuverlässigen Angaben zur Personalstärke der einzelnen Teilstreitkräfte jeweils für die Jahre 1937 - 1941.

    Online konnte ich bisher keine vernünftigen Angaben finden. Vielleicht verwende ich auch nur mal wieder die falschen Suchbegriffe. ?

    Falls hier jemand entsprechende Infos hat, oder mir sagen kann wo ich diese Angaben finden kann, wäre ich äusserst dankbar.

    Vielen Dank

    Gruß

    Wolfgang