Posts by michaeleiky

    Hallo Nina,

    hallo zusammen,


    Die KTB von "M 1506" und der 15. Minensuch-Flottille liegen neben Freiburg auch in Washington (NARA) und in Kew (London).

    Folgende KTB liegen mir von der NARA als jpeg vor:

    Signaturen T1022 Rollen 2150,2151,3173,3174,3200,3201,4013.

    Beinhaltet in diesen Rollen ist das KTB der 15. MS vom 24.09.39-30.09.40, v. 01.10.40-30.06.41, v. 01.07.-31.12.41

    und v. 01.01. - 31.12.1942 (Also von 1939 bis Ende 1942 komplett)

    Zudem beinhalten die Rollen Gliederungen und Kommandanten zu diversen Terminen u. Gefechtsberichte.

    Außerdem ist als Beilage zu den KTB der 15. MS teilweise auch das Einzel-KTB des Minensuchbootes 1506 beinhaltet.

    Gefunden habe ich z. B. Einzel-KTB`s aus Jan.-März 1942. Es gibt aber noch diverse andere. Dann muss nur das KTB der 15. MS-Flottille durchgearbeitet werden. Insg. sind es Hunderte von Seiten.


    Kann ich Dir gerne zur Verfügung stellen. Nimm über PN Kontakt auf, dann kann ein Stick mit den jpeg auf den Weg gebracht werden.


    Viele Grüße.

    Michael

    Hallo Feldpostmeister,


    zum Feldpostamt 407 habe ich noch gefunden:


    NARA T314 Rolle 345 Item W3202/k Tätigkeitsbericht des FPA vom Juni 40 und

    NARA T314 Rolle 350 Items 17263/18 und 17263/19 Tätigkeitsbericht Juni-Okt. 41

    NARA T314 Rolle 351 Item 19694/8 Tätigkeitsbericht Okt.-Dez. 41

    NARA T314 Rolle 355 Tätigkeitsbericht April-Sept. 42.


    Viele Grüße.

    Michael

    Hallo Zusammen,


    ich bin vor wenigen Tagen selbst vor Ort gewesen und habe auch das Stadtarchiv (vielen Dank an Ralf für die Info) besucht.
    Außerdem gibt es ein Buch in 4 Bänden über die Geschichte der Stadt.


    Aus beiden Quellen wurde mir die Adresse:
    Opmünder Weg 50 angegeben.
    Das Gebäude steht noch. Aus dem Archiv habe ich ein Foto von damals bekommen und vor Ort habe ich den heutigen Zustand fotografiert.
    Kannst Du eine Quelle für Deine Adresse Paulistr. 13 angeben?
    Wäre für Infos sehr dankbar.
    Viele Grüße.


    Michael

    Hallo mz-klink,


    es gibt eine Reihe von Büchern über die 1. Fallschirmjäger Division. Allerdings nicht direkt über die Division, sondern über die unterstellten Einheiten.
    So zum Beispiel Chronik Fallschirm Artillerie Regiment 1, Fallschirm Pionier Btl. 1, Fallschirm MG Bataillon 1 und vor allem die beiden Bände über das Fallschirm Jäger Regiment 3 von Klaus J. Peters.


    Was genau suchst Du denn?
    Viele Grüße.
    Michael

    Hallo zusammen,
    durch einen glücklichen Umstand habe ich die Tage einige Unterlagen zum Aufmarsch Fall Weiss der Heeresgruppe Nord erhalten.
    Dabei ist auch eine Kriegsgliederung der 4. Armee v. 28.8.39 unmittelbar vor den Kampfhandlungen. Diese Kriegsgliederung ist deshalb bemerkenswert,
    weil in dieser sehr genau zwischen Stabstruppen, Armeetruppen, Korpstruppen und unterstellten Heerestruppen unterschieden wird. Dabei werden die Armeetruppen des Armeepaketes L im Detail angegeben.
    Diese Art der Kriegsgliederung ist sehr ungewöhnlich, habe ich so bisher noch nicht gesehen. Bei den anderen Kriegsgliederungen sonst wird unterteilt in unterstellten Korps u. Divisionen und zugeteilten Heerestruppen. Armeetruppen, werden dabei oft nicht genannt, da keine fechtenden Truppen.
    Gefunden habe ich diese Gliederung unter der Signatur BA/MA RH 20-4/823.
    Ich kann nicht beurteilen ob es erlaubt ist, davon ein Foto einzustellen wegen Urheberrecht.
    Aber vom Inhalt berichten ist wohl möglich.
    Wenn gewünscht, kann gerne der entsprechende Passus im Lexikon zur Gliederung der 4. Armee entsprechend geändert werden. Denn dieser ist z.T. leer.
    So in fange mal an.


    Kriegsgliederung der 4. Armee auf Grund Armeebefehl Nr. 3 (Anmerkungen von mir: Dieser Befehl ist vom 28.8.1939 und liegt mir ebenfalls vor)


    Unmittelbar unterstellt:


    Stabstruppen:
    Kradmeldezug 570
    Kartenstelle (mot) 570
    Gruppe geh. Feldpolizei 570
    Stabswache


    Verbände der Luftwaffe:
    Stab Aufklärungsgruppe 11
    3.(F) 11
    Kurierstaffel 2
    Luftnachrichten Abtl. (H) 2 mit leichtem Fernsprech-Bauzug 2 (Anmerkungen: kann mich jemand erklären, was das H bedeutet?)
    Teile Flak-Abteilung I./411
    leichte Flak-Abteilung II./42


    Armeetruppen L (Anmerkungen: Bezeichnung ist genau so im Original)
    Brücken-Bau-Batl. 566 u. Sperr Kolonne 528
    Armee Nachrichten Regiment 589
    Kom. d. r. Armee Gebietes 580
    Armee Nachschub Führer 581
    Kraftwagen Kolonnen Abteilung 583 u. 584
    Parke 581:
    Infanterie Park 581
    Artillerie Park 581
    Gasschutz Park 581
    Pi. Maschinen Zug
    Pi.-Park Komp. 581
    N Park 581 (Anmerkung: Steht wohl für Nachrichtengerätepark, oder?)
    Kf Park 581 (Anmerkung: Steht wohl für Kraftfahrpark, oder?)
    H Park 581 (Anmerkung: keine Ahnung)
    Nachschub Bataillon 582 u. 583
    Feldwerkstatt (mot) 584 u. 586
    Armee Verpflegungs Amt 580
    Bäckerei Kompanie (E) (mot) 581 u. 582 (Anmerkungen: wofür steht das E?)
    Schlächterei Zug 581 u. 582
    Kranken Transport Abteilung 581 u. 582
    Kriegslazarett Abteilung 581
    Armee Sanitäts Abteilung 582
    Armee Sanitäts Park 580
    Armee Pferdelazarett 581-583
    Tierblutuntersuchungs Stat. 581 u. 582
    Armee Pferde Park 581 u. 582
    Veterinär Park 580
    Pferde Transport Kolonnen 581-583
    Wach-Btl. 581 u. 582
    Feld-Gend. Abtl. 581 (mot)
    Feld-Kommandantur 580 u. 581
    Orts-Kommandantur I 582-584, II. 585-587
    Straßenbau Bataillon 580 u. 584
    Armee Feldpost Amt 580
    Feldpost Amt 580-583,587
    Panzer Abwehr Abteilung 560 (z. Z. G12 unterstellt)


    Es folgt die Aufzählung der Unterstellten Heerestruppen sowie der unterstellten Korps mit Korpstruppen.
    Wenn gewünscht, kann ich diese auch noch schreiben.


    Viele Grüße.
    Michael

    Hallo Zusammen,


    Roland, du schreibst von einem NARA FM B-391.
    Sind die auch die beiden Studien bekannt B-088 u. B-201?
    Im Bericht 201 beschreibt General von Claer selbst seinen Einsatz. Allerdings endet dieser Bericht im März 1945.
    Ich habe ihn mir gerade durchgelesen.
    Vielleicht existiert ja noch ein Folgebericht (ist in den NARA MS oft so, dass Berichte unter unterschiedlichen Nummern auftauchen). Diesen habe
    ich jedoch noch nicht entdeckt.
    B 088 u. B 201 kannst Du gerne von mir per We-Transfer bekommen.
    Viele Grüße.
    Michael

    Hallo OB,


    den Gesamtüberblick habe ich leider nicht.
    Dafür habe ich folgende Vorschriften digital vorliegen:


    H Dv 100/1 Ausbildungsvorschrift für die Sanitätstruppe, Heft 1 Richtlinien für die Ausbildung in den Sanitäts-Ersatz-Abteilungen (ca. 80 Seiten)


    H Dv 200/2 Übersicht über die Feldsanitätsausrüstung (ca 34 Seiten)


    H Dv 200/3 Übersicht der wirtschaftlichen Sanitätsausrüstung der Sanitätseinheiten (ca. 20 Seiten)


    Kannst Du gerne per We-Transfer haben.


    Viele Grüße.


    Michael

    Hallo Kordula,


    hatte schon nachgesehen.


    Eintrag lautet:


    Pustkuchen , Cr. file No. 67245 männlich, Polizei, Hauptmann der Schupo, Reason wanted 0


    Viele Grüße.


    Michael
    Edit: Grußzeile vergessen

    Hallo Roy,


    vielen Dank für die Unterlagen.
    Interessant finde ich auf Deinem Bild 01 jpeg den Stempel "Heeresgruppenkommando 1" der noch am 18. Aug. 1942 verwendet worden ist, obwohl das Heeresgruppenkommando 1 im Aug. 39 das AOK 2 bildete, im Sept. 39 (Polenfeldzug) die Heeresgruppe Nord bildete, dann im Mai 40 (Frankreichfeldzug) die Heeresgruppe B und dann im Juni 41 (Russlandfeldzug) die Heeresgruppe Mitte bildete. Also nach 4 Umbenennungen und 3 Jahren Krieg benutzt noch jemand den alten Stempel.


    Habe ich auch so auf vielen anderen Dokumenten entdeckt.
    Viele Grüße.
    Michael