Posts by BramvanS

    Hallo Jörg,


    Und lautens dieselbe Rolle gehörte 538.IR am 1.8.1942 noch zum L.Armeekorps (KGr Jeckeln unterstellt). NARA T314-R1235-989



    Man kann sehen dass 2.SS-Inf.Brig.(mot) auch KGr Jeckeln unterstellt war. Diese Brigade war gerade von Wolchow Front angekommen und wurde am ungefähr 13.8.1942 die K.Gr. Jeckeln ablösen.


    Am 6.9.1942 wurde das II./I.R.538 versetzt zur SS-Pol.Div. (LIV Armeekorps). NARA T314-R1235-985


    Am 5.11.1942 wurden auch die Kampfstaffel I. und III./GR.538 versetzt sum LIV Armeekorps. NARA T314-R1235-947


    MfG Bram

    Hallo Jörg,


    NARA T312-R1235-1064 enthällt eine Kriegsgliederung der KGr Jeckeln von 5.5.1942. IR538 gehört zur KGr Jeckeln. Sehe Anlage.



    Auch am 1.6.1942 gehörte IR538 noch zur KGr Jeckeln.


    MfG Bram

    Hallo,


    Die Unterlagen des L.Armeekorps in NARA enthälten auch Informationen über Einsatz und Gliederung der Kampfgruppe Jeckeln zwischen Mai und August 1942.


    Ich denke in Rolle T-314 R-1235. Ich werde es mal nachschauen.


    MfG Bram

    Hallo,


    Scott Revell hat dieses Jahr ein Buch geschrieben über den Einsat des SS-Panzergrenadier-Ausbildungs Und Ersatz-Bataillons 16 in Arnhem (Wolfheze, Oosterbeek). Ich kann das Buch empfehlen.


    Titel: Arnhem, a Few Vital Hours: The SS-Panzergrenadier-Ausbildungs Und Ersatz-Bataillon 16 at the Battle of Arnhem, September 1944
    Autor: Scott Revell


    Ich kann auch "It Never Snows in September: The German View of Market-Garden and the Battle of Arnhem September 1944" empfehlen (Autor: Robert Kershaw).


    MfG Bram

    Hallo Thilo und Westermann,


    Römmelt is getötet in Reetz (Pommern).


    Ich habe ein Foto von ihm und Derk Elsko Bruins, aber das Gesicht ist zu klein.


    Vielleicht ist dieser Ustuf ein anderer Mann: Klaus Pahl oder Pempeit?


    Wer kann helfen?


    Mit freundlichen Grüssen,


    Bram

    Hallo,


    Dieses Foto ist etwa 20.4.1944 in Narva genommen. Vermutlich ist dieser Untersturmführer ein Angehöriger der SS-Pz.Jg.Abt.54 (Teil 4.SS-Pz.Gr.Brig. Nederland).


    Könnte es Philipp Römmelt sein?


    Grüsse Bram

    Files

    • Ustuf.jpg

      (39.39 kB, downloaded 337 times, last: )

    Hallo Oliver,


    Ich habe sie nicht. Am besten kannst du googelen mit den Stichwörtern NARA T-354 und die Rollenummern. Veilleicht findest du dennn jemand.


    MfG Bram

    Hallo,


    Folgendes ist passiert (danke Nico).


    Auf dem Tr.Übungsplatz „Hammerstein" wurden für das SS-Pz.Gren.Rgt. 48 „General Seyffardt" zwei Bataillone aus Genesenden und Urlaubern des ehemaligen Regiments sowie mit Abstellungen des SS-Pz.Gren.Lehr.Rgt. aus Neweklau und aus Angehörigen der Marine aufgestellt. Nach Ausbruch aus dem Kessel von Schneidemühl am 14.02. wurde das Regiment nach Kämpfen im Raum Flederborn-Landbeck und im Kessel von Bad Polzin praktisch zerschlagen. Teile des Regiments (Kampfgruppe „Vieweger" unter der Führung des Kommandeurs des I. Bataillons Hstuf. Wolfgang Vieweger) und Teilen der 15.Waffen-Grenadier-Division der SS (lettische Nr. 1) sowie weiterer Resteinheiten gelang am 05.03. der Ausbruch aus dem Kessel von Bad Polzin von wo aus sich die Kampfgruppe in Richtung Ostsee absetzen konnte. Am 12.03. erreichten die Reste der Kampfgruppe an der Küste den Brückenkopf in Dievenow und fanden auf der Halbinsel Wollin wieder Anschluss an die deutsche Front.


    Als sich die 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland mit der Räumung des Brückenkopfes Altdamm westlich der Oder zurückzog, erreichten auch die Reste des alten SS-Pz.Gr.Rgt. 48 den Divisionsverband und wurden mit dem neuen SS-Pz.Gr.Rgt.48 (ehemaliges Rgt. "Klotz") verschmolzen. Das wurde sicherlich im Rahmen der Umgruppierung und Neuaufstellung der Division "Nederland" vollzogen.


    MfG Bram

    Hallo,


    Ende Januar 1945 und Februar 1945 wurde das neu aufgestellte SS-Freiw.Pz.Gr.Rgt.48 separat von 4.SS-Freiw.Pz.Gr.Brig. Nederland eingesetzt in Pommern (Hammerstein, Nakel, usw.).


    Lautens manche entkamen nur Teile ungefähr 11. März 1945 mit der Gruppe Tettau Pommern.


    Das KTB (und Anlagen) der 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland sagt jedoch das schon Beginn März das SS-Freiw.Pz.Gr.Rgt.48 im Rahmen der 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland eingesetzt wurde.


    Diese 2 Geschichten kann ich nicht vereinigen. Wer kann mir helfen?


    MfG Bram

    Hallo Refü,


    Wilhelm Tieke schreibt in "Tragödie um die Treue" (Seite 138) über die Verlegung nach Kurland (etwa 15.10.1944): "Der Brigade-Gef.Std. ‚Nederland‘ ist in einer Häusergruppe, südostwärts Susten, untergebracht, der HVP im Dorf Paplaken, unweit Waldlager Paplaken, die Fertrosse im Raum Susten, westlich der Wartaga."


    Siehe auch diese Karte (aus "Korps Steiner"; dieselbe Karte befindet sich in "Tragödie um die Treue").


    Diese Stelle ist ungefähr dieselbe wie in der Lagekarte, die ich in einer anderer Nachricht hochgeladen habe.


    Dann gibt es 2 Möglichkeiten im Bezug Pastoria:
    1. Bei Susten gibt es auch ein "Pastoria", oder
    2. Der Brig.Gef.Std. wurde ende Januar 1945 verlegt nach Pastoria bei Kaleti.


    MfG Bram